Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Computerspiele... wer tut das hier?

Alles was Spass macht - gern auch mit Waffenbezug. Bitte postet/verlinkt nur urheberrechtlich unbedenkliches Material!
Benutzeravatar
Sanity
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 269
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 20:19

Re: Computerspiele... wer tut das hier?

Beitragvon Sanity » Sa 15. Apr 2017, 00:05

Auf Steam gabs grad Dying Light, The Following -Enhanced Edition im Angebot. Ich zocks online mit einem Kumpel im Coop Modus, mit Headset über Discord. Süpergüt, und es hilft mir, von meiner Ark Survival Abhängigkeit loszukommen.
Alles wird gut.

RcL
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 297
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Computerspiele... wer tut das hier?

Beitragvon RcL » Mo 24. Apr 2017, 19:23

Falls jemand Alien Swarm kennt / gespielt hat, eine von Fans kreierte Erweiterung kam jetzt vor wenigen Tagen raus. Wie das Hauptspiel natürlich kostenlos (auf Steam).

Benutzeravatar
Bell
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 787
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 16:35
Wohnort: Bezirk WB

Re: Computerspiele... wer tut das hier?

Beitragvon Bell » So 30. Apr 2017, 19:35

Spiele aktuell auf PS4:
Fertig:
Fallout 4
The Last of Us - Remastered
Wolfenstein (New Order & Old Blood)
Rise of the Tomb Raider
Uncharted 4

Mittendrin:
GTA V
Far Cry 4
Far Cry Primal

Also Waffen sind da überall dabei.

Auf der PS3 habe ich mich auch in eher diesen Genres bewegt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
9x19
.44 Mag
8x57 IS
12/70 & 12/76
.22 lr

RcL
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 297
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Computerspiele... wer tut das hier?

Beitragvon RcL » Do 4. Mai 2017, 22:10

Bin grade dabei, Outlast 2 durchzuspielen. Ein Horror-First Person Game, in welchem man auf verstecken bzw. weglaufen setzen muss und sich nicht wehren kann, wie in Teil 1. Kann mich damit aber nicht so recht anfreunden, das Spiel hebt jeden Frust auf ein neues Niveau... Das erste mit dem DLC war hier meiner Meinung nach deutlich besser, die Meinungen dazu gehen aber sehr auseinander, viele bevorzugen offenbar Teil 2. Ich lass mal einen Trailer da: Outlast 2

Außerdem frisch bestellt:

Prey, erscheint morgen und soll ein heißer Tipp sein. Trailer zu Prey
Little Nightmares in der Six Box (?) Edition. Weil ich einfach Collectors Editions sammle. Auf Steam gibts das Spiel für 20€, auch hier verlink ich natürlich den Trailer, da man mit Namen allein irgendwie wenig anfangen kann ;)

Benutzeravatar
Nordi
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 152
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:05

Re: Computerspiele... wer tut das hier?

Beitragvon Nordi » Fr 5. Mai 2017, 07:44

Derzeit Sniper Elite 4 ... gefällt mir :) Besonder die x-ray cam ist ja unverschämt böse....

Benutzeravatar
Lungebroetli
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 68
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 08:42
Wohnort: Zürich

Re: Computerspiele... wer tut das hier?

Beitragvon Lungebroetli » Fr 5. Mai 2017, 16:00

Jagged Alliance 2 wird grad zum xten mal durchgespielt.

Uralt aber mein allTime Favorite.

RcL
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 297
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Computerspiele... wer tut das hier?

Beitragvon RcL » Do 18. Mai 2017, 20:33

Fans von BioShock hier?

Wenn ja, kann ich Prey (2017) empfehlen. Tolle Inszenierung, nette Story, man kann allerlei Müll aufheben und verwerten, Waffen upgraden....

.....was erzähl ich da groß und breit herum, BioShock halt :D

Und da bestimmt niemand damit gerechnet hätte, hier der E3 Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=q38yi0NmAm0

Benutzeravatar
Reverend45
Supporter .45 ACP HP
Supporter .45 ACP HP
Beiträge: 3162
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 00:42

Re: Computerspiele... wer tut das hier?

Beitragvon Reverend45 » Fr 19. Mai 2017, 17:03

Stay! Stay! Democratic People's Republic of Korea! ist endlich da! Von den Machern von Panzermadels, Tank Dating Simulator

Hab das auf Kickstarter unterstützt, freu mich schon. Und bald kommt Nekopara Vol 3.

Das sind so meine guilty pleasure games....
And John Moses Browning saw what he had made, and he saw that is was good.

Mindfreeq
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 500
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 14:47

Re: Computerspiele... wer tut das hier?

Beitragvon Mindfreeq » Fr 19. Mai 2017, 17:33

Prey bin ich auch gerade am zocken.
Hat Parallelen zu Bioshock das stimmt, und mir gefallen diese kleinen Mindfuck Momente und diese Entscheidungen a la "ein führerloser Zug fährt auf einem Gleis auf welchem 5 Leute gefesselt liegen, sie könnten den zug mittels weiche auf ein anderes Gleis umlenken auf dem ebenfalls eine Person gefesselt liegt" hat durchaus Potential das Game.
Auf dem Smartphone getippt...

Guns are like Potato Chips, you can't have just ONE... :mrgreen: :at1:

RcL
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 297
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Computerspiele... wer tut das hier?

Beitragvon RcL » Fr 19. Mai 2017, 22:45

Mindfreeq hat geschrieben:Prey bin ich auch gerade am zocken.
Hat Parallelen zu Bioshock das stimmt, und mir gefallen diese kleinen Mindfuck Momente und diese Entscheidungen a la "ein führerloser Zug fährt auf einem Gleis auf welchem 5 Leute gefesselt liegen, sie könnten den zug mittels weiche auf ein anderes Gleis umlenken auf dem ebenfalls eine Person gefesselt liegt" hat durchaus Potential das Game.

Das Gedankenexperiment gibts aber tatsächlich, nennt sich Trolley-Problem und ist v.a. im Bezug auf selbstfahrende Autos sehr interessant, welche u.U. tatsächlich in eine Situation kommen könnten, wo so eine Entscheidung getroffen werden muss (soll das Auto eher dich umbringen, um eine Gruppe Menschen zu retten, wenns nicht anders geht?). Auch im Recht wird / wurde das diskutiert, weil hier Tod durch Unterlassen vs. Tod durch aktive Handlung zu beantworten ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Trolley-Problem

Ich fand die allerletzte Antwortmöglichkeit Nr. 2 so unglaublich herrlich, ich hab den Grinser nicht aus dem Gesicht bekommen. Obwohl es in der Frage garnicht vorkommt, kann man die gleiche Antwort wie in der Frage zuvor wählen (Push the fat man) :lol:

Mindfreeq
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 500
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 14:47

Re: Computerspiele... wer tut das hier?

Beitragvon Mindfreeq » Sa 20. Mai 2017, 05:34

RcL hat geschrieben:
Mindfreeq hat geschrieben:Prey bin ich auch gerade am zocken.
Hat Parallelen zu Bioshock das stimmt, und mir gefallen diese kleinen Mindfuck Momente und diese Entscheidungen a la "ein führerloser Zug fährt auf einem Gleis auf welchem 5 Leute gefesselt liegen, sie könnten den zug mittels weiche auf ein anderes Gleis umlenken auf dem ebenfalls eine Person gefesselt liegt" hat durchaus Potential das Game.

Das Gedankenexperiment gibts aber tatsächlich, nennt sich Trolley-Problem und ist v.a. im Bezug auf selbstfahrende Autos sehr interessant, welche u.U. tatsächlich in eine Situation kommen könnten, wo so eine Entscheidung getroffen werden muss (soll das Auto eher dich umbringen, um eine Gruppe Menschen zu retten, wenns nicht anders geht?). Auch im Recht wird / wurde das diskutiert, weil hier Tod durch Unterlassen vs. Tod durch aktive Handlung zu beantworten ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Trolley-Problem

Ich fand die allerletzte Antwortmöglichkeit Nr. 2 so unglaublich herrlich, ich hab den Grinser nicht aus dem Gesicht bekommen. Obwohl es in der Frage garnicht vorkommt, kann man die gleiche Antwort wie in der Frage zuvor wählen (Push the fat man) :lol:


Morgen,

Thx für die Info, wusste ich aber schon davor.
Interessant auch die Tatsache das die Leute weniger Probleme damit haben die weiche umzustellen um 5 zu retten als damit den fetten Kerl zu stoßen, erklärt wurde das damals, da man hier selbst "aktiv" wird und zum Mörder wird auf gut Deutsch.

Viele spielstunden habe ich noch nicht, bin also noch nicht sehr weit in der Story aber eine ähnliche Entscheidung musste ich bereits im Spiel treffen. Mit dem "Freiwilligen" im Käfig...
Auf dem Smartphone getippt...

Guns are like Potato Chips, you can't have just ONE... :mrgreen: :at1:

RcL
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 297
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Computerspiele... wer tut das hier?

Beitragvon RcL » Sa 20. Mai 2017, 06:46

Ich hab laut Steam 7 Stunden gezockt, aber soweit bin ich noch gar nicht. Bis jetzt hab ich offen gesagt keinen einzigen Überlebenden gefunden...

Das mag aber auch daran liegen, dass ich wirklich alles abgrase, bevor ich die Haupthandlung weiterspiele. Auch wenn ich gar kein Sidequest offen habe, man kommt trotzdem immer irgendwo weiter :D Da findest du ein paar Neuromods, dann schaltest du mal die Fähigkeit frei um Sachen zu heben, dann kannst du dir irgendwo den Weg freimachen, dort findest du evtl. wieder Neuromods, damit schaltest du Reparatur frei, damit kannst du wiederum einen Kraftfeldaufzug reparieren..... Neverending Story :P

Wobei ich ja irgendwie die Sorge habe, dass die Haupthandlung und Sidequests mich dann dorthin geführt hätten und ich so quasi die Sidequests effektiv "verpasse", weil ichs ja schon gemacht habe, bevor ich überhaupt den Auftrag dafür bekam :think:

Naja, wenns wirklich nirgends mehr weitergeht, werd ich mal mit dem Jetpack kurz aus der Luftschleuse springen, so wie ichs eigentlich grade machen sollte. Bis dahin wird aber weiter gesucht :)

Benutzeravatar
Counterstriker
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 661
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 09:33
Wohnort: Donauföld

Re: Computerspiele... wer tut das hier?

Beitragvon Counterstriker » Mo 22. Mai 2017, 12:48

Warten, bis das TESO-Morrowind Upgrade eingespielt ist ... hrmpf!
Bild

Benutzeravatar
turrikan
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 32
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 15:36
Wohnort: Voitsberg

Re: Computerspiele... wer tut das hier?

Beitragvon turrikan » Mo 22. Mai 2017, 14:34

Ich habe mir unlängst "Torment Tides of Numenera" geholt.
https://torment.inxile-entertainment.com/
Für Freunde klassischer Rollenspiele mit viel Text und Geschichte kann ich es uneingeschränkt empfehlen (es ist auch der geistige Nachfolger zu "Planescape Torment", dem meiner Meinung nach besten RPG).
Wer Freude an Spielen wie Fallout 1,2, Baldurs Gate 1,2, Icewind Dale 1,2 oder Pillars of Eternity hatte sollte auch einen Blick riskieren.
I can resist everything except temptation.

cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1140
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44

Re: Computerspiele... wer tut das hier?

Beitragvon cas81 » Mi 24. Mai 2017, 10:33

RcL hat geschrieben:Ein Horror-First Person Game, in welchem man auf verstecken bzw. weglaufen setzen muss und sich nicht wehren kann, wie in Teil 1. Kann mich damit aber nicht so recht anfreunden, das Spiel hebt jeden Frust auf ein neues Niveau...

Hast du Alien Isolation gezockt? Das ist mMn Weglaufen und Verstecken in Perfektion. Frust ist niedrig, wenn man beinahe durchgehende Anspannung in kauf nimmt. Bis das Mistvieh kommt, dauerts aber eh etwas, Zeit zum Zurechtfinden hat man also genug. Danach, zumindest bei mir, Dauer"panik" und das zurecht. Ist aber ein raffiniertes Spiel mit nur ganz wenig Action, besteht eben hauptsächlich aus Angsthaben.

Ansonsten, gerade aktuell: Resident Evil. Das Erste "remastered" in der Origins- Collection für die PS4. Grosses Plus für dasselbe Feeling wie vor 20 Jahren, den Sound, die Story, die Umgebung. Grosses Minus dafür, dass sie (soweit ich mich erinnern kann) die bereits damals überarbeitete GameCube- Version davon 1:1 kopiert haben und die Steuerung, sowie Kamerawechsel und -perspektive auf dementsprechendem Stand ist. Man läuft dem Zombie in die Arme, weil man sich nach Eintritt ins Zimmer nur von vorne sieht, in Nahaufnahme versteht sich und plötzlich packt einen so ein Gfrast. Eben läuft man noch gerade, Kamerawechsel und schon dreht man sich im Kreis. Geil, wenn man gerade auf der Flucht ist. Auweh... Trotzdem in Summe ein erstklassiges Spiel, mir machts grosse Freude, inkl nostalgischem Faktor. Die Grafik auf über 10 Jahre altem Niveau macht mir da auch nichts aus. Wesentlich besser als das Orinial ist sie immer noch.

Fallout 4 hab ich abgebrochen. Null Story, jede Mission gleich. Fallout 3 und New Vegas haben mich hingegen damals süchtig gemacht. Schade, ich hatte mich so darauf gefreut. Ab und zu versuche ich erneut mich dafür zu begeistern, aber es geht leider kaum. Ich finde es schon überladen, es geht einfach zu viel, aber alles monoton und der typische Fallout- Humor ist beinahe in Vergessenheit geraten, es ist von früh bis spät immer nur das Selbe, ohne Abwechslung.

MGS 5 hab ich auch abgerochen. Same here, jede Mission gleich, wenn auch auf gutem Niveau. Aber wenn alles immer gleich aussieht... naja.

Das neueste Tomb Raider war genau wie das davor. Anders, aber gut. Meiner Meinung nach kommen die aber nicht an das Dark Angel oder Underworld heran. Die waren der Mittelweg zwischen Old- und New- School.

So bin ich wieder bei RE1 gelandet... Früher war alles besser :lol:


Zurück zu „Just for fun“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast