Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Alles was Spass macht - gern auch mit Waffenbezug. Bitte postet/verlinkt nur urheberrechtlich unbedenkliches Material!
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1050
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitragvon cas81 » Do 1. Jun 2017, 11:08

RcL hat geschrieben:Für Aliens reicht die 9mm, wobei man halt treffen muss, die Viecher sind ja schnell :?

Wenn jedoch die Zombies kommen, gilt: Größeres Kaliber - toterer Untoter :think:

Und die Neuner ist auch schnell :lol:
Ich dachte bei Zombies kommts nur auf Capacity an. Was mich zum nächsten Schiexxdreck bringt: TWD 7. Staffel. Das war mal so gut und nun haben sie´s endgültig versaut. Wobei für mich wars eigentlich nach Staffel 5 Episode 8 schon vorbei. Doch ich brauch nicht x Episoden voller Gräueltaten in Folge um den Neagan zu hassen. Wobei bei dem hätte das grössere Kaliber wahrscheinlich Lucille durchschlagen, hast wohl doch recht mit dem Totermachen. Wenigstens ist dem Kätzchen nichts passiert... (Serien sind eh auch erlaubt, oder?)

RcL
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 269
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitragvon RcL » Do 1. Jun 2017, 11:24

Das kommt wohl aufs Zombie-Franchise an. In den Resident Evil Games z.B. gilt, dass sich die dickere Kugel grundsätzlich besser eignet. Kapazität ist so eine Sache, denn die Patronen zum Nachladen laufen dir ja ned nach und laden sich auch ned selbst in die Waffe.... Wobei, wie auch im echten Leben, der Trefferpunkt wohl am entscheidendsten sein dürfte. Bei Zombies ist im Idealfall auf den Kopf zu zielen. Je nach Art der Zombies ist das halt leichter oder schwieriger - der klassische Schlurfer hält viel aus, dafür triffst du den Kopf leicht. Beim moderneren Läufer schaut das anders aus...

Jaja, offtopic. Ich hör schon auf :D

Perock
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 590
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 09:30

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitragvon Perock » Do 1. Jun 2017, 16:21

RcL hat geschrieben:Das kommt wohl aufs Zombie-Franchise an. In den Resident Evil Games z.B. gilt, dass sich die dickere Kugel grundsätzlich besser eignet. Kapazität ist so eine Sache, denn die Patronen zum Nachladen laufen dir ja ned nach und laden sich auch ned selbst in die Waffe.... Wobei, wie auch im echten Leben, der Trefferpunkt wohl am entscheidendsten sein dürfte. Bei Zombies ist im Idealfall auf den Kopf zu zielen. Je nach Art der Zombies ist das halt leichter oder schwieriger - der klassische Schlurfer hält viel aus, dafür triffst du den Kopf leicht. Beim moderneren Läufer schaut das anders aus...

Jaja, offtopic. Ich hör schon auf :D

Gibt es diesbezüglich schon eine Studie :lol: ............ manche glauben ja tatsächlich an Zombies

Hab mir gestern ''The Devils Candy '' angeschaut..... najo was soll ich sagen,wenn da mal ganz Fad ist kannst da sowas reinziehen...
"Wenn jemand glaubt, dass der Mensch der grosse Schädling gegenüber der Natur is, weil alles was er macht schlecht ist und der Natur schadet, dann soll er gfälligst bei sich selbst anfangen und sich vor den nächsten Zug hauen!"
Zitat doc steel

RcL
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 269
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitragvon RcL » Do 1. Jun 2017, 19:59

Perock hat geschrieben:Gibt es diesbezüglich schon eine Studie :lol: ............ manche glauben ja tatsächlich an Zombies

Hab mir gestern ''The Devils Candy '' angeschaut..... najo was soll ich sagen,wenn da mal ganz Fad ist kannst da sowas reinziehen...

Keine Studie. Und Zombies sind in der Tat real, ich seh sie ständig in den öffentlichen Verkehrsmitteln :P

Hab letztens "The Fog" gesehen, nicht die Neuverfilmung sondern den alten aus dem Jahr 1980 oder so. Ist im Prinzip nichts besonderes, aber halt ein klassischer 70er-80er Jahre Grusel / Horrorfilm. Ich fühlte mich beim schauen gleich 20 Jahre jünger :D Nostalgie halt. Vom Feeling her, als würde man eine kitschige, käsige Gruselgeschichte am Lagerfeuer hören. Interessanterweise fängt der Film mit genau so einer Szene an :) Holt heute wohl keinen mehr hinterm Ofen hervor, hat aber seinen Charme.

cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1050
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitragvon cas81 » Do 1. Jun 2017, 22:05

Eine Studie gibt es, die Umbrella Corporation hat da Realversuche gemacht. Der Firmensitz ist ja bekanntlich in Österreich, schau mal im Telefonbuch nach, die geben sicher gerne Auskunft.

Gerade gesehen und unerwartet viel gelacht: Blood Punch

Der Bösewicht hat mir recht bald sehr leid getan :-D

Gesendet von meinem LG-K500n mit Tapatalk

Perock
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 590
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 09:30

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitragvon Perock » Do 1. Jun 2017, 23:04

OMG ....ich hab mir grad "Guardians" angeschaut :lol: also nicht die von der Galaxis sondern von Russland :lol: :lol:
Also wenn die nicht mit dem Film die ganzen Hollywood superhero Filme aufs Korn nehmen,dann weiß ich es auch nicht :
Sogar eine Meldung".....die Amis sind uns noch was schuldig wegen Trump" und generell nehmen die den Film selber nicht ernst :lol:
Fazit :Film ist kacke aber irgendwie ist er komisch auf eine eigenartige Weise ...keine Ahnung schaut ihn euch selber an :lol:
"Wenn jemand glaubt, dass der Mensch der grosse Schädling gegenüber der Natur is, weil alles was er macht schlecht ist und der Natur schadet, dann soll er gfälligst bei sich selbst anfangen und sich vor den nächsten Zug hauen!"
Zitat doc steel

Benutzeravatar
Sanity
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 247
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 20:19

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitragvon Sanity » Fr 2. Jun 2017, 01:33

RcL hat geschrieben:
Drum setzen viele Leute auch solche Spoiler

**Spoiler**


Und schreiben dann erst weiter


Passt machma 8-)

Grad "Logan" gesehen,

Achtung **Spoiler**


















und mein Lieblingssuperheld seit dem ersten X-Men ist gestern am Ende des Films gestorben, ich hab seit 3 Jahren nimmer geweint, aber das war zuviel.


(Haut das mit der Form so hin ?)
Alles wird gut.

Benutzeravatar
Sanity
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 247
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 20:19

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitragvon Sanity » Fr 2. Jun 2017, 02:28

Zu zwei vorigen Fragen weiss ich auch nochwas:

Warum in 90 Jahren das AR15 und das Thales F90 die Standardbewaffnung ist ?


- warum trinkt James Bond plötzlich Heineken...

Wer rückt eigentlich diese Hinetrgrundinfos über solche Sachen heraus, bzw machen die sich ernsthaft Gedanken darüber, wenn die den Film produzieren, bzw bereits vorab? Ich stell mir das eigentlich eher so vor, dass da irgendwer "coole" Waffen haben will, dann kommt einer, der ein paar Skizzen vorlegt, die auf echten Waffen beasieren und es heisst "passt, nehm ma!".


- verschieden, aber eigentlich ja. "Die" machen sich schon jahrelang vor Beginn der Dreharbeiten Gedanken, und zwar ist im Rahmen einer größeren Produktion das Art Department/Szenenbildner für den Look des Films zuständig (in wechselwirkender Rücksprache mit Produktion & Regie, und meistens pfuschen auch noch ein paar andere mit rein). Zum Szenenbild gehört auch das Aussehen und die Funktionsweise der Waffen, und es gibt beim Film sogar eigene Waffenausstatter.
Grad Alien ist ja vor allem aufgrund des Artworks in die Filmgeschichte eingegangen, H.R. Giger war auch Begründer des biomechanischen Stils, und seine "Alien Diaries", die Aufzeichnungen und Skizzen seiner Arbeit (bevor die eigentlichen Monster als Skulpturen hergestellt wurden) sind mindestens genauso interessant wie das Filmscript.

Bild
Alles wird gut.

RcL
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 269
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitragvon RcL » Fr 2. Jun 2017, 04:50

Ja, Giger hatte einen einzigartigen Stil, der oft auch sexuelle Komponenten beinhaltete, die man in Alien auch wieder findet, zumindest wenn man weiß wonach man Ausschau halten muss ;)

Die Form und Funktion des Facehuggers ist nicht zufällig so gewählt. Die Kopfform und Röhren am Rücken des Aliens auch nicht (das ansonsten aber eher weibliche Züge hatte). Und auch die Eier der Aliens hatten ursprünglich ein leicht anderes Design, das waren keine 4 Lappen die sich öffneten (also von oben betrachtet ein X), sondern 2 (von oben betrachtet ein I). Die Ähnlichkeit mit einem weiblichen Körperteil war da selbstverständlich absolut rein zufällig :D

Benutzeravatar
Sanity
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 247
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 20:19

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitragvon Sanity » So 18. Jun 2017, 17:44

Hat jemand "War Machine" mit Brad Pitt gesehen ? Fand den ausgezeichnet. Obwohl er sehr schlechte Kritiken bekommen hat (obwohl eigentlich ich denke, dass die Kritiken keine schlechten sind, sondern nur schlecht gemachte - bzw. schlecht machende).
Alles wird gut.

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 15859
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitragvon BigBen » So 18. Jun 2017, 17:58

Sanity hat geschrieben:Hat jemand "War Machine" mit Brad Pitt gesehen ? Fand den ausgezeichnet. Obwohl er sehr schlechte Kritiken bekommen hat (obwohl eigentlich ich denke, dass die Kritiken keine schlechten sind, sondern nur schlecht gemachte - bzw. schlecht machende).


Wollte ihn mir ansehen, musste aber nach 50 Minuten abschalten da er einfach nur schlecht war...schlechtes Drehbuch, schlechte Regie und Brad Pitt spielt den General so absurd überzeichnet, dass er mir den damit endgültig zerstört hat.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
Teal'c
Supporter .30-30
Supporter .30-30
Beiträge: 7920
Registriert: So 15. Mai 2011, 21:42
Wohnort: Area 51

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitragvon Teal'c » So 18. Jun 2017, 20:04

Die serie "the strain" auf amazon video :handgestures-thumbupleft:

Auch wenn die menschen in vampir ähnliche monster mutieren, hat das ganze was von zombie apokalypse. Definitiv besser als TWD, das ich in der letzten staffel bei folge 3 oder 4 abgebrochen hab, weils mir nicht mehr taugt...
Bild

cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1050
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitragvon cas81 » So 18. Jun 2017, 20:22

Teal'c hat geschrieben:Die serie "the strain" auf amazon video :handgestures-thumbupleft:

Auch wenn die menschen in vampir ähnliche monster mutieren, hat das ganze was von zombie apokalypse. Definitiv besser als TWD, das ich in der letzten staffel bei folge 3 oder 4 abgebrochen hab, weils mir nicht mehr taugt...

Kann ich gut nachvollziehen, TWD ist leider total abgestürzt. Wenn du die ersten drei Folgen der 7. Staffel gesehen hast, dann kennst du auch die restlichen 13 Folgen. Bitter.

Aber The Strain lief mMn bei Staffel 3 zur Höchstform auf, ich warte sehnlichst auf die 4. und damit letzte Staffel. Jedenfalls schön, dass die Vampire endlich wieder zu ihrem Ursprung zurückkehren und nicht mehr romantisiert werden. Es sind nun mal Dämonen und ich find's gut, dass sie auch so dargestellt werden. Vor allem die Ältesten, so ungefähr stell ich's mir in Brüssel vor.

Gesendet von meinem LG-K500n mit Tapatalk

Benutzeravatar
jab01
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 396
Registriert: Do 14. Aug 2014, 10:20
Wohnort: Wels

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitragvon jab01 » So 18. Jun 2017, 21:34

Wie bei vielen neuen serien hab ich bei 'the strain' nach ein paar folgen das interesse verloren.
da schau ich mir lieber eine alte serie nochmal an.

Benutzeravatar
Sanity
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 247
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 20:19

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitragvon Sanity » Mo 19. Jun 2017, 20:34

BigBen hat geschrieben:
Sanity hat geschrieben:Hat jemand "War Machine" mit Brad Pitt gesehen ? Fand den ausgezeichnet. Obwohl er sehr schlechte Kritiken bekommen hat (obwohl eigentlich ich denke, dass die Kritiken keine schlechten sind, sondern nur schlecht gemachte - bzw. schlecht machende).


Wollte ihn mir ansehen, musste aber nach 50 Minuten abschalten da er einfach nur schlecht war...schlechtes Drehbuch, schlechte Regie und Brad Pitt spielt den General so absurd überzeichnet, dass er mir den damit endgültig zerstört hat.


Ja, das war für viele ein Manko in dem Film. Sehr überzeichnet, so wie Johnny Depp in Fluch der Karibik, oder in Fear & Loathing in Las Vegas.

Mir hat der Stil gefallen, die Story fand ich schon auch recht gut. Allein die Vorstellung, daß ein einziger General 40.000 Soldaten nach Afghanistan bringt, weil er den Leuten dort hellfen will, die aber eigentlich gar keine Hilfe wollen/brauchen. Und es sich eigentlich um den Selbstverwirklichungstrip eines einzigen amerikanischen Spinners handelt, der naiverweise auch noch glaubt, er tut den Leuten etwas gutes. Das an sich ist ja schon derart grotesk, da find ich das ein ganz gutes Stilmittel dass er die Rolle auch grotesk und überzeichnet angelegt hat, ich mag den Stil. Viele hätten den natürlich gerne ernster angelegt gesehen. Ja, ist Geschmackssache.

Was mir gut gefallen hat - nachdem eh immer einige heroisch herumtuende Propagandascheissfilme aus den USA kommen wenns ums Thema Krieg geht - war, dass aus dem Land mal ein Film kommt (noch dazu hoch budgetiert, und produktionstechnisch auf Hollywood Niveau) - der das amerikanische "Missionierungssyndrom" aufs Korn nimmt, und noch dazu den Europäern (insbesondere den Deutschen) die eigentliche deeskalierende und positive Rolle zugesteht. Soetwas find ich schon sehr leiwand, ich glaub viele Amis tun sich ein bisserl schwer, den eigenen Patriotismus zu hinterfragen, und sind vielleicht gern Weltpolizei. Und diese deutsche Politikerin ist ja in dem Film die einzige, die überhaupt klug und mutig dargestellt wird, und die sich offiziell zu sagen traut, wie offensichtlich teppert der General ist, mit seiner "Rettungsmission". Grad aus diesem Blickwinkel verstehe ich nicht, warum grad die Europäische Presse den Film so durch den Kakao zieht.
Alles wird gut.


Zurück zu „Just for fun“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste