Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Alles was Spass macht - gern auch mit Waffenbezug. Bitte postet/verlinkt nur urheberrechtlich unbedenkliches Material!
Online
Benutzeravatar
Teal'c
Supporter .30-30
Supporter .30-30
Beiträge: 8675
Registriert: So 15. Mai 2011, 21:42
Wohnort: Area 51

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitrag von Teal'c » Fr 31. Jul 2020, 21:45

RcL hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 20:49
rupi hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 20:42
Teal'c hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 20:39
Star Trek discovery

echt sehenswert :handgestures-thumbupleft:
?
Schätze der Post ist nicht ernst gemeint, da Discovery weder ein Film (und hier gehts um Filme), noch sehenswert ist. Discovery ist das, was ich unter "Rotz" einordnen würde. Rotten Tomatoes Audience Score: 42% (davon scheint Staffel 1 einiges zu retten, da Staffel 2 mit 36% bewertet wurde....)

Kurz: Kann man sich sparen, auch als Trek Fan.
doch der Post war ernst gemeint. Im Titel steht zwar was von Filmen, trotzdem wird und wurden hier auch Serien genannt und diskutiert.
Bin jetzt bei Folge 3 und vorerst kann ich da keinen "Rotz" erkennen, aber bitte... Geschmäcker sind verschieden...

und irgendwelche Bewertungen, auf die schei** ich! Da gabs auch schon mehr als genug hoch bewertetet Filme, die mir absolut nicht gefallen haben. Von daher, eigene Meinung bilden und fertig.
Magnum mag man eben! :violence-sniperprone:

Benutzeravatar
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3628
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44
Wohnort: Wien

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitrag von cas81 » Fr 31. Jul 2020, 22:53

Discovery hat zwar von der sehr ernsten Mache her mit classic easy-going Star Trek wenig zu tun, aber ich fand es auch gut. Besonders die zweite Staffel. Die Protagonisten sind zwar mMn durch die Bank Unsympathler, aber spannend fand ich es schon, die Bilder fantastisch, die musikalische Untermalung auch gut. Aber mit gefiel auch DS9 bisher am besten, das war auch schon mehr Politik als Entdeckungsreise.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit
Beiträge zu rechtlichen Themen entsprechen meiner persönlichen Einschätzung und sind nicht als Rechtsberatung, verbindlicher Ratschlag, oder sachkundige Auskunft zu betrachten.

RcL
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 931
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitrag von RcL » Fr 31. Jul 2020, 23:28

Teal'c hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 21:45
RcL hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 20:49
rupi hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 20:42


?
Schätze der Post ist nicht ernst gemeint, da Discovery weder ein Film (und hier gehts um Filme), noch sehenswert ist. Discovery ist das, was ich unter "Rotz" einordnen würde. Rotten Tomatoes Audience Score: 42% (davon scheint Staffel 1 einiges zu retten, da Staffel 2 mit 36% bewertet wurde....)

Kurz: Kann man sich sparen, auch als Trek Fan.
doch der Post war ernst gemeint. Im Titel steht zwar was von Filmen, trotzdem wird und wurden hier auch Serien genannt und diskutiert.
Bin jetzt bei Folge 3 und vorerst kann ich da keinen "Rotz" erkennen, aber bitte... Geschmäcker sind verschieden...

und irgendwelche Bewertungen, auf die schei** ich! Da gabs auch schon mehr als genug hoch bewertetet Filme, die mir absolut nicht gefallen haben. Von daher, eigene Meinung bilden und fertig.
Du hast erst 3 Folgen gesehen und empfiehlst die Serie? :think: Naja, vielleicht gefällts dir ja. Ich war am Anfang auch relativ optimistisch, aber mit Staffel 2 gings imho komplett bergab. Ich fand DIS gegen Ende schon so schlecht, dass ich schon vorspulen wollte..... Das Writing ist einfach nur besch...en und ich weiß noch nicht, ob ich mir Staffel 3 antun werde.

Btw. trifft das den Nagel auf den Kopf, irgendwann konnte ich das Geplärre nicht mehr sehen.... Besonders bei einem Charakter, mit dem man sich ohnehin 0 identifizieren kann und der unsympathisch ist, ist das doppelt mühsam:



Wenn ich eine Serie empfehlen müsste, die man evtl. noch nicht kennt, würde ich vermutlich DARK empfehlen. Habs hier eh schon mal angesprochen, aber jetzt sind endlich alle 3 Staffeln draußen. Deutsche Serie, sehr hochwertig, visuell ein Hammer, die Musik (v.a. bei den Montagen am Ende vieler Folgen) sehr gut gewählt, die Story ohnehin unglaublich gut und durchdacht und unfassbar viel Liebe zum Detail. Man sollte halt das Konzept von Zeitreisen mögen und sich auf eine sehr, sehr, sehr komplizierte Handlung einstellen. Es hat Gründe, warum man im Netz die Familienstammbäume nachlesen kann :D

Für alle, die Wertungen hassen, erwähne ich noch die Wertungen: 8,8 auf IMDb und 95% auf Rotten Tomatoes bei den Kritikern UND den Zuschauern.


Benutzeravatar
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3628
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44
Wohnort: Wien

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitrag von cas81 » Sa 1. Aug 2020, 05:54

Die Heulboje Burnham :lol: Sogar Spock ist ein Grindbatzen in dieser Serie. Ich bin da scheinbar zu visuell angetan von Discovery, sodass ich untypischerweise darüber hinwegsehen kann.

Die mMn so ziemlich beste Serie der letzten Jahre, weil derartig viel Liebe zum Detail, unfassbar gut besetzt (bis auf eine nervige Mutter in der ersten Staffel), von lieb-witzig bis abstoßend düster, von Goonies bis Silent Hill, eine richtige Geschichte (endlich wieder mal Herz und Hirn!): Stranger Things. Hab ich eh schon mal hier genannt. Eine Serie in einer Kleinstadt, ohne Handys und Internet, in den modischen und endgeilen 80ern, ein grantiger und sogar recht seriöser Sherriff fehlt natürlich auch nicht.

The Blacklist sowieso, ein gewohnt genialer James Spader und hurra; Season 8 kommt auch noch. Endlich eine "richtige" Serie mit langen Episoden und vielen Staffeln, anstatt der netflix-typischen Kurzlebigkeit. Die letzten paar Episoden schieb ich schon länger vor mir her, nur damit es nicht schon vorbei ist ^^

Und: Six Feet Under. Hab es Anfang der 2000er geliebt und liebe es immer noch, bzw schon wieder... hab ja mittlerweile fast alles wieder vergessen. Schön harmlos, recht freundlich, erstklassig besetzt. MMn zeitlos gut. Ich weiß aber nicht einmal warum, eigentlich ist es recht seicht. Vorsicht: nichts für homophobe oder todernste Forenmänner!
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit
Beiträge zu rechtlichen Themen entsprechen meiner persönlichen Einschätzung und sind nicht als Rechtsberatung, verbindlicher Ratschlag, oder sachkundige Auskunft zu betrachten.

Benutzeravatar
macgeibes
LORD of SEMTEX
LORD of SEMTEX
Beiträge: 1319
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 18:47
Wohnort: Mühl4tler-HIGHLANDS-auf der schönsten Seite der Donau...

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitrag von macgeibes » Sa 1. Aug 2020, 07:25

..uiuiuiiiiii:
Greyhound
mit Tom Hanks



...da bin i' g'spannt... der Trailer is' mal genial...
UBERTI 1873 CZ452
DANIEL defense 18''
CZ TSO the beast
G34/G19 the goddess watch over you
STI SPARTA smells like teen spirit
S&W17-3 S&W 686-4+
COLTgovt'41c&'43military, 70's&80's& comd., Springfield, Gold Cup, R1911, Kimber customII

Fivegunner
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 333
Registriert: Do 19. Dez 2019, 14:50
Wohnort: Birgisch / VS / CH

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitrag von Fivegunner » Sa 1. Aug 2020, 11:13

Gestern wieder nach langer Zeit einen Klassiker in den DVD Player geschonben:

Usual Suspects

M. M. einer der besten Filme des Gangster Genres!
1911 - It's like a Glock, but for men!

The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3877
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitrag von The_Governor » Sa 1. Aug 2020, 11:19

macgeibes hat geschrieben:
Sa 1. Aug 2020, 07:25
..uiuiuiiiiii:
Greyhound
mit Tom Hanks



...da bin i' g'spannt... der Trailer is' mal genial...
Seit wann gibt sich Hanks für derartiges Popcorn-Kino her? Sorry, Geschmäcker sind verschieden, aber der Trailer ist katastrophal schlecht. Deutsches Wunderuboot mit teuflischer Aura, wird sogar noch durch Soundeffekte unterstrichen, gleich übertrieben wie schon die Neuauflage von "Midway". Schafft es keiner mehr gute Kriegsfilme, basierens auf Handlung anstatt auf austauschbaren Comoutereffekten zu machen? Ich denke da an "James Ryan", "Das Boot" usw. "Dunkirk" war da noch eine Ausnahme in letzter Zeit.
Zu verkaufen: Holster-Set für CZ P-10 C, AUG Mündungsbremse, Aimpoint Montage
viewtopic.php?f=36&t=49915

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 7010
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitrag von rupi » Sa 1. Aug 2020, 13:37

Der ganze Film Greyhound war meh, nicht nur der Trailer
member the old PD design ? oh I member

raptor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2059
Registriert: Do 17. Mär 2011, 18:06

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitrag von raptor » Sa 1. Aug 2020, 13:56

Nur peinlich. Da schaue ich lieber Tora!Tora!Tora! zum x-ten Mal...
Bitte um Solikauf bei http://www.triebel.de

Ich bin mit den praktisch wöchentlich medial erhobenen Forderungen nach Waffengesetzverschärfung des Inhabers der Fa. EUROGUNS nicht einverstanden und kaufe deshalb dort nicht ein.

SwissShot
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 765
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitrag von SwissShot » So 2. Aug 2020, 10:42

cas81 hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 22:53
Aber mit gefiel auch DS9 bisher am besten
So sieht man, wie die Geschmäcker unterschiedlich sind.
Mit DS9 konnte ich gar nichts anfangen, hat - aus meiner Sicht - auch nichts mit Star Trek zu tun (falscher Ort: Raumstation statt Raumschiff).

Gruss SwissShot.

Benutzeravatar
ebner33
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 398
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 15:35
Wohnort: Kärnten

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitrag von ebner33 » So 2. Aug 2020, 11:13

rupi hat geschrieben:
Sa 1. Aug 2020, 13:37
Der ganze Film Greyhound war meh, nicht nur der Trailer
Dem kann ich leider nur zustimmen...der Trailer hat es schon angedeutet,aber dass der Film dann derart billiges Popcornkino wird,hätte ich auch net gedacht...
♠ This home does not call 911 'till after we have called 1911 ♠

----------------------
Tangfolio Match Extreme 6' 9mm Para
Mauser M48a Sniper 8x57IS
CZ 455 Varmint in AICS Optik .17HMR
Mosin Nagant 91/30 Sniper 7,62x54R
Interordnance R94 Magpul 7.62x39

Benutzeravatar
hasgunz
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2224
Registriert: Do 10. Jul 2014, 20:47
Wohnort: Wien

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitrag von hasgunz » So 2. Aug 2020, 12:13

Ich sag nur "Hacksaw Ridge"...

Bild

LG
Derjenige, der Freiheit für Sicherheit aufgibt, verliert am Ende beides.

:violence-torch:

Benutzeravatar
ebner33
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 398
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 15:35
Wohnort: Kärnten

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitrag von ebner33 » So 2. Aug 2020, 13:32

hasgunz hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 12:13
Ich sag nur "Hacksaw Ridge"...

Bild

LG
Was nur gerade bei Hacksaw Ridge unheimlich wichtig ist, ist für angemessenes Ton Equipment zu sorgen.
Dieser Film lebt extrem von den akustischen Effekten!
♠ This home does not call 911 'till after we have called 1911 ♠

----------------------
Tangfolio Match Extreme 6' 9mm Para
Mauser M48a Sniper 8x57IS
CZ 455 Varmint in AICS Optik .17HMR
Mosin Nagant 91/30 Sniper 7,62x54R
Interordnance R94 Magpul 7.62x39

Benutzeravatar
hasgunz
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2224
Registriert: Do 10. Jul 2014, 20:47
Wohnort: Wien

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitrag von hasgunz » So 2. Aug 2020, 23:19



Einer der letzten guten Kriegsfilme die ich gesehen hab.
Kein Meisterwerk, ab dem zweiten Teil der Films ging es eindeutig in die "Popcorn" Schiene.
Aber der Anfang war super! Tolle Atmosphäre und perfekt dieses Gefühl des WW1 eingefangen!

Bild

LG
Derjenige, der Freiheit für Sicherheit aufgibt, verliert am Ende beides.

:violence-torch:

raptor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2059
Registriert: Do 17. Mär 2011, 18:06

Re: Filme "sehenswert bzw. gerade gesehen"

Beitrag von raptor » Mo 3. Aug 2020, 06:51

Ich finde auch, dass der Film sehr gut angefangen hat und dann vor die Hunde gegangen ist.

Verhalten und Entscheidungen der beiden finde ich befremdlich, zumal beide erfahrene Soldaten sind. Die Deutschen sind eindimensionale Schurken, das ist schon lächerlich und wie in Schwarz-Weiß Filmen. Fehlt nur mehr ein Deutscher, der seinen Schnurrbart zwirbelt während er diabolisch kichert.

Völlig unklar ist für mich auch, warum bei einem taktischen Rückzug der zu diesem Zeitpunkt noch disziplinierten kaiserlichen Armee jede Menge Soldaten zurückbleiben. Und sich als Heckenschützen betätigen anstatt sich dem nächstbesten Entente-Soldaten zu ergeben??
Bitte um Solikauf bei http://www.triebel.de

Ich bin mit den praktisch wöchentlich medial erhobenen Forderungen nach Waffengesetzverschärfung des Inhabers der Fa. EUROGUNS nicht einverstanden und kaufe deshalb dort nicht ein.

Antworten