Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Super oder Diesel

Alles was Spass macht - gern auch mit Waffenbezug. Bitte postet/verlinkt nur urheberrechtlich unbedenkliches Material!
Benutzeravatar
Teal'c
Supporter .30-30
Supporter .30-30
Beiträge: 8844
Registriert: So 15. Mai 2011, 21:42
Wohnort: Area 51

Super oder Diesel

Beitrag von Teal'c » Do 27. Aug 2020, 20:04

Würdet ihr privat noch einen Diesel kaufen, oder doch lieber Benziner?

Bin früher immer diesel gefahren. Aber wegen job und Kurzstrecke dann auf benziner umgestiegen.
Hab vor dass ich auto wechsle, meiner is mir zu klein geworden mit zwei kinder.
Leider finde ich beim Objekt meiner Begierde (Octavia oder superb kombi) bei die gebrauchten Benziner nichts gescheites. Entweder schlechte Ausstattung, zuviel Kilometer oder untermotorisiert.
Bei den diesel gibts weitaus mehr Auswahl.
Elektro aus der Diskussion bitte weglassen, ist noch keine Option für mich!

Aber wie schon oben gefragt, sollte man überhaupt noch nen diesel kaufen? Wegen zukunft/greta/grüne/vllt Verbote warats... :violin: :think:
Magnum mag man eben! :violence-sniperprone:

Benutzeravatar
Wolf1971
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 412
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 22:11

Re: Super oder Diesel

Beitrag von Wolf1971 » Do 27. Aug 2020, 20:12

Wie lange fährst denn im Durchschnitt deine Autos?
Ich kaufe meine prinzipiell nur gebraucht und nur Diesel.
Wird die nächsten Jahre auch so bleiben.
"Ich besitze vielleicht die Reife, dir zu verzeihen - aber sicher nicht die Dummheit, dir noch einmal zu vertrauen"

Benutzeravatar
DonPapa
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 769
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: Super oder Diesel

Beitrag von DonPapa » Do 27. Aug 2020, 20:18

Ich für meinen Teil, nur Diesel.

Zuerst haben sie uns den Diesel schmackhaft gemacht, weil alles Benziner waren und zuviel Diesel da war. Dann haben alle Diesel gekauft, weil er (Treibstoff - nicht das Fahrzeug) billiger war. Jetzt haben sehr viele Diesel und was ist passiert. Der Diesel wird schlecht gemacht und wir sollen Benziner und Elektroautos kaufen.

Der Diesel wird immer bleiben, es kann ja nicht nur Benzin hergestellt werden !!

Die Wirtschaft wird das so lange steuern, bis das richtige Benzin/Diesel Verhältnis erreicht wird.
Gruß
DonPapa


Nehmt nicht alles für bare Münze, was ich sage. Vieles ist ironisch.

Benutzeravatar
Teal'c
Supporter .30-30
Supporter .30-30
Beiträge: 8844
Registriert: So 15. Mai 2011, 21:42
Wohnort: Area 51

Re: Super oder Diesel

Beitrag von Teal'c » Do 27. Aug 2020, 20:22

Wolf1971 hat geschrieben:
Do 27. Aug 2020, 20:12
Wie lange fährst denn im Durchschnitt deine Autos?
Ich kaufe meine prinzipiell nur gebraucht und nur Diesel.
Wird die nächsten Jahre auch so bleiben.
Also den jetzigen Benziner fahr ich seit knapp 10 jahren. Damals neu gekauft (billig chevrolet aber bisher ohne große probleme), aber der nächste wird sicher ein gebrauchter.

Der nächste sollte dann natürlich auch noch länger halten, deshalb fallen viele wegen der vielen Kilometer am tacho weg...
Magnum mag man eben! :violence-sniperprone:

Benutzeravatar
Wolf1971
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 412
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 22:11

Re: Super oder Diesel

Beitrag von Wolf1971 » Do 27. Aug 2020, 20:28

Teal'c hat geschrieben:
Do 27. Aug 2020, 20:22
Wolf1971 hat geschrieben:
Do 27. Aug 2020, 20:12
Wie lange fährst denn im Durchschnitt deine Autos?
Ich kaufe meine prinzipiell nur gebraucht und nur Diesel.
Wird die nächsten Jahre auch so bleiben.
Also den jetzigen Benziner fahr ich seit knapp 10 jahren. Damals neu gekauft (billig chevrolet aber bisher ohne große probleme), aber der nächste wird sicher ein gebrauchter.


Der nächste sollte dann natürlich auch noch länger halten, deshalb fallen viele wegen der vielen Kilometer am tacho weg...


Großer Hubraum ist wichtig, die Leben meist länger.
Ich fahr seit Jahren die 8er Serie von Peugeot.
Nur Diesel.
"Ich besitze vielleicht die Reife, dir zu verzeihen - aber sicher nicht die Dummheit, dir noch einmal zu vertrauen"

The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4186
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: Super oder Diesel

Beitrag von The_Governor » Do 27. Aug 2020, 20:30

DonPapa hat geschrieben:
Do 27. Aug 2020, 20:18
Der Diesel wird immer bleiben, es kann ja nicht nur Benzin hergestellt werden !!
Selbstverständlich, schau in die USA. Dort sind PKW fast ausschließlich benzingetrieben. Ich persönlich kaufe nur noch Benziner, da ein Dieselmotor prinzipbedingt in einen Traktor, LKW, Panzer oder Schiff gehört. Er kann nur mit großem technischen Aufwand für ein Auto "kultiviert" werden, alles wirkt irgendwie nach Kompromiss: Das Kaltstartverhalten, Gasannahme, Laufruhe, Schadstoffreinigung. Man bekommt es zwar technisch mittlerweile recht gut in Griff, aber wozu? Um danach 2l/100km Sprit zu sparen, die man beim Service und der Neuanschaffung teilweise wieder rauswirft? Die Fahrverbote verschärfen das ganze noch.

Momentan fahren wir bedingt durch unseren Hausbau vorübergehend einen kleinen, alten Benziner und ich mag daran motortechnisch trotzdem alles lieber, als an den 3 Dieseln davor.
Zuletzt geändert von The_Governor am Do 27. Aug 2020, 20:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hane
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2772
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 17:13
Wohnort:

Re: Super oder Diesel

Beitrag von Hane » Do 27. Aug 2020, 20:37

Kommt auf dein Fahrprofil an.
Mit den Dieselpartikelfilter gibt es bei Kurzstrecke nur Probleme.
Ich würde mir einen Diesel nur mehr kaufen, wenn ich mindestens 25.000km im Jahr fahre und wenig Kurzstrecke.
Bzw. wenn ich unbedingt hohes Drehmoment brauche, z.B. Anhängerbetrieb.

Benutzeravatar
DonPapa
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 769
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: Super oder Diesel

Beitrag von DonPapa » Do 27. Aug 2020, 20:43

Hane hat geschrieben:
Do 27. Aug 2020, 20:37
Kommt auf dein Fahrprofil an.
Mit den Dieselpartikelfilter gibt es bei Kurzstrecke nur Probleme.
Ich würde mir einen Diesel nur mehr kaufen, wenn ich mindestens 25.000km im Jahr fahre und wenig Kurzstrecke.
Bzw. wenn ich unbedingt hohes Drehmoment brauche, z.B. Anhängerbetrieb.
Ich hatte viel Hängerbetrieb, da ist der Diesen unumgänglich. Aber ich fahre seit ca. 4 Jahren fast nur mehr Kurzstrecke (ca. 13000km) und es gibt " null" Probleme. Mondeo 2l Diesel , 140PS, 200.000km jetzt 11 Jahre > da gibt es nix. Auch kein Rost.
Gruß
DonPapa


Nehmt nicht alles für bare Münze, was ich sage. Vieles ist ironisch.

fast12
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1214
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 19:27

Re: Super oder Diesel

Beitrag von fast12 » Do 27. Aug 2020, 20:58

The_Governor hat geschrieben:
Do 27. Aug 2020, 20:30
DonPapa hat geschrieben:
Do 27. Aug 2020, 20:18
Der Diesel wird immer bleiben, es kann ja nicht nur Benzin hergestellt werden !!
Selbstverständlich, schau in die USA. Dort sind PKW fast ausschließlich benzingetrieben. Ich persönlich kaufe nur noch Benziner, da ein Dieselmotor prinzipbedingt in einen Traktor, LKW, Panzer oder Schiff gehört. Er kann nur mit großem technischen Aufwand für ein Auto "kultiviert" werden, alles wirkt irgendwie nach Kompromiss: Das Kaltstartverhalten, Gasannahme, Laufruhe, Schadstoffreinigung. Man bekommt es zwar technisch mittlerweile recht gut in Griff, aber wozu? Um danach 2l/100km Sprit zu sparen, die man beim Service und der Neuanschaffung teilweise wieder rauswirft? Die Fahrverbote verschärfen das ganze noch
Volle Zustimmung.

Der Diesel in PKW ist ein seltsames, vor Allem in Europa verbreitetes Phänomen das der Rest der Welt nicht versteht.

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2549
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Super oder Diesel

Beitrag von AUG-andy » Do 27. Aug 2020, 21:15

Bei mehr als 15000-20000 km ist der Diesel nach wie vor Unschlagbar.
Verbrauch , Drehmoment lässt gleichstarke Benziner sehr sehr alt aussehen.
Da muss der Benziner schon 30% mehr Leistung aufbringen um halbwegs mithalten zu können. Und zeig mir mal ob du einen Benziner mit 150 PS mit nur 4 Liter fahren kannst.Mit dem 4ten Gang mit 50 durch die Ortschaften schaltfaul fahren. Für mich bleibt der Diesel noch länger erste Wahl bei meiner Kilomerleistung.
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4186
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: Super oder Diesel

Beitrag von The_Governor » Do 27. Aug 2020, 21:26

Die Wartungskosten sind beim Benziner geringer als beim Diesel und es gibt potentiell weniger teure Teile, die kaputt gehen können, falls man das Auto lange behalten möchte.

Die meisten Diesel werden vom Benziner in höheren Drehzahlbereichen wieder eingeholt, das gibt sich nicht viel. Man braucht nur mal die techn. Daten der Hersteller zw. Benzin und Diesel zu vergleichen. Die Beschleunigung von 0 auf 100 unterscheidet sich kaum bei ähnlichen PS-Zahlen.

Benutzeravatar
Exitus
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 792
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 08:22
Wohnort: St. Veit/Glan

Re: Super oder Diesel

Beitrag von Exitus » Do 27. Aug 2020, 21:36

Wer behauptete ein ein Diesel hängt einen Benziner immer ab, hat keine Ahnung wie man einen Benziner richtig fährt.
Das aus dem Drehzahlkeller nicht viel kommt und der Drehzahlmesser nicht bei 3500 U/min aufhört verstehen halt die meisten nicht.
So wie The_Governor schon richtig geschrieben hat, hat ein Diesel in einem PKW nichts verloren!
Greetings Oliver

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6325
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Super oder Diesel

Beitrag von gunlove » Do 27. Aug 2020, 21:44

Weil es zum Thema passt und um die Diskussion musikalisch etwas zu untermalen. ;)
Ihr nennt mich Menschenfeind, weil ich Gesellschaft meide, Ihr irret euch, ich liebe sie.
Doch um die Menschen nicht zu hassen, muss ich den Umgang unterlassen.
(Caspar David Friedrich 1774-1840)

Bernd2
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 130
Registriert: Do 14. Jan 2016, 20:05
Wohnort: 9560

Re: Super oder Diesel

Beitrag von Bernd2 » Do 27. Aug 2020, 22:07

Der hauptsächliche Entscheidungsgrund bei Benzin oder Diesel sollte das Fahrverhalten sein. Unter ca. 15.000km im Jahr und/oder viel Stadtbetrieb sollte man Benzin nehmen da bei Kurzstrecken moderne Diesel ihre Partikelfilter nich freibrennen können. Da sind Schäden leider unumgänglich. Darüber rechnet sich der geringere Verbrauch und der günstigere Sprit vom Diesel. Die Wartungskosten sind nicht unbedingt vom Treibstoff sondern vom Hersteller abhängig. Manche verwenden Zahnriemen welche bei gewissen Laufleistungen (meist um 100.000km) gewechselt werden müssen. Andere Hersteller verbauen Steuerketten. Diese halten ein Motorleben lang sind aber im Anschaffungspreis höher.
Beim Gebrauchtwagenkauf ist die Motorenauswahl eher schwierig. Benziner sind meist schwachbrüstige Kleinwagen oder Sportler mit richtig Dampf unter der Haube und daher teuer. In der Mittelklasse bleiben meist nur Diesel.

Benutzeravatar
Steirer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1159
Registriert: Do 17. Jun 2010, 22:27
Wohnort: BM

Re: Super oder Diesel

Beitrag von Steirer » Do 27. Aug 2020, 22:16

Exitus hat geschrieben:
Do 27. Aug 2020, 21:36
Wer behauptete ein ein Diesel hängt einen Benziner immer ab, hat keine Ahnung wie man einen Benziner richtig fährt.
Das aus dem Drehzahlkeller nicht viel kommt und der Drehzahlmesser nicht bei 3500 U/min aufhört verstehen halt die meisten nicht.
So wie The_Governor schon richtig geschrieben hat, hat ein Diesel in einem PKW nichts verloren!
Greetings Oliver
Wenn du nur in der Ebene zu Hause bist, dann kommst du mit einem gleich starken Benziner vielleicht mit, aber am Berg schaut's halt anders aus. Wobei die modernen Benziner auch schon mit dem Drehmoment weiter in den Drehzahlkeller gewandert sind. Höhere Drehzahl bedeutet eben auch erhöhten Verbrauch.
Und ein Governor gehört in einen "Hummer" (natürlich mit Diesel) und keinen PKW. :whistle:
Wer vor Metall, Holz und Plastik Angst hat, der bräuchte wirklich einen Test für seine Psyche!
Gerhard

9mm Para, .44 Mag, .22lr, Vierling, .223 Rem, .308 Win, 8x50R, 8x57IS, .338 LM, Gauge 12

Antworten