Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

... die beste Erfindung seit der Glühbirne

Alles was Spass macht - gern auch mit Waffenbezug. Bitte postet/verlinkt nur urheberrechtlich unbedenkliches Material!
Benutzeravatar
aus8
Supporter .17 HMR
Supporter .17 HMR
Beiträge: 531
Registriert: Di 25. Mai 2010, 14:56
Wohnort: Vienna

Re: ... die beste Erfindung seit der Glühbirne

Beitrag von aus8 » Do 1. Sep 2011, 17:22

rhodium hat geschrieben:Es ist schlicht und einfach eine Sauerei, daß es hier offensichtlich einigen Firmen gelungen ist, durch die Hintertüre der EU-Politik, den Menschen in Europa ihr ungewünschtes Produkt aufzuzwingen. Überall wurden Fertigungsanlagen für die Energiesparlampen gebaut, aber niemand wollte die Dinger kaufen. Was liegt also näher als ein paar Hampelmänner in Brüssel zu bestechen um das Nonsens-Produkt den Bürgern aufs Auge zu drücken?

Es ist jedem seine Sache was er mit seinem Strom anstellt, immerhin bezahlt er diesen auch und wenn der Konsument damit alte Glühlampen betreiben will, geht das verdammt nochmal in Brüssel niemanden einen Sch....dreck an. Mal ganz abgesehen, daß wir vor kurzem unsere unverwüstlichen und guten Quecksilberthermometer gegen China-Schrott tauschen musste, weil das Quecksilber ja ach so gefährlich ist. Nun bekommen wir es per Energiesparlampe wieder zurück (um teures Geld). Ich könnte richtig platzen vor Wut!



+ 1 und noch dazu gesagt: da gibts noch viel mehr was uns aufgezwungen wurde und noch wird von dem Pack. Da ist die Sparlampe ein noch eher unbedeutendes ..............
Bild
*** IMMER LÄCHELN UND WINKEN.......

Benutzeravatar
Vintageologist
Supporter .45 ACP Hydra-Shok
Supporter .45 ACP Hydra-Shok
Beiträge: 2846
Registriert: So 9. Mai 2010, 16:14
Wohnort: Wien 14

Re: ... die beste Erfindung seit der Glühbirne

Beitrag von Vintageologist » Do 1. Sep 2011, 23:17

Floody hat geschrieben:Ich habe nur Leuchtstoffröhren, die sind einfach das Beste :mrgreen:


Vor allem geben sie jedem Raum diese wohlig angenehme Endzeit-Beleuchtung. Falls du mal Killing Floor gespielt hast, weißt du, was ich meine ;)

evo86 hat geschrieben:Mittlerweile ist die Led Technik so weit fortgeschritten, dass LED Lampen der herkömmlichen Glühbirne in nichts mehr nachsteht.
LED Lampen gibt es übrigens auch in Glühbirnenform für diejenigen die am Luster nicht auf die Optik verzichten wollen.
In AT ist der Markt noch sehr übersichtlich. In Deutschland gibt es da sehr viel mehr.


Das würde ich wohl nicht so sagen... eine typische LED Lampe in "rundum" Glühbirnenform hat (laut Hersteller) ca. 165 Lumen, einer herkömmliche 60W Lampe 710. Als wirkliche Raumbeleuchtung taugen die noch lange nicht. Ich verwende da bislang diese Halogen Doppeldinger... da stimmt wenigstens auch die Lichtfarbe.
♠ This home does not call 911 'till after we have called 1911 ♠
"A Russian Mosin is more or less a spear that happens to fire bullets."

Benutzeravatar
pointi2009
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5534
Registriert: Di 11. Mai 2010, 08:36
Wohnort: PL

Re: ... die beste Erfindung seit der Glühbirne

Beitrag von pointi2009 » Fr 2. Sep 2011, 08:41

solange es einigen genug Vorteile bringt, wirds uns aufs Auge gedrückt. Braucht man sich nur anzusehen, was jetzt losgeht mit Öl+Gasvorkommen in Sibirien und wie sich da Putin gfreut hat, bei der Abkommensunterzeichnung mit dem Ami Ölkonzern. Da ist es egal, wie es der Umwelt und der eh schon durch die steigenden Temp. stark in Mitleidenschaft gezogene Fauna + Flora in der Arktis

LED ist meiner Meinung nach nur geeignet, Stimmungslicht zu erzeugen, für gute Ausleuchtung eines Raumes aber noch nicht. Ich werd mir sicher noch einige 60W Glühbirnen heim bringen, da ausserdem der Preis der sinnlosen Sparlampen jetzt um ~25% steigen wird.
Serenity Prayer from Niebuhr: "God, grant me the serenity to accept the things I cannot change,
courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference."

rubylaser694
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2667
Registriert: So 16. Mai 2010, 20:27

Re: ... die beste Erfindung seit der Glühbirne

Beitrag von rubylaser694 » Fr 2. Sep 2011, 11:56

LED ist meiner Meinung nach nur geeignet, Stimmungslicht zu erzeugen, für gute Ausleuchtung eines Raumes aber noch nicht.

Wenn man Led-Lampen kauft muss man auf den CRI Wert (Color Rendering Index) achten.
Bei Chinesischen wird da aber auch viel Schindluder getrieben. Die Werte stimmen oft nicht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Farbwiedergabeindex

Die Glühbirne strahlt natürliches Licht ab und hat einen CRI Index von ~100, weil der Glühfaden eben glüht und alle Wellenlängen des sichtbarens Lichts (+ viel Infrarot) ähnlich der Sonne abstrahlt.
Da kommen die Gasentladungslampen und Leds noch nicht ganz hin.

Günstigere brauchbare LED Lampen kommen bis jetzt nur auf maximal 80-90 weil verschiedene Lichtfarben (Wellenlängen) vom Spektrum unter- oder überrepresentiert sind. Die Teueren mit ~95 CRI Wert sind erst dann brauchbar wenn der Strompreis bei 1€/kwh steht sonst brauchen die die ganze thoretische Lebensdauer um sich zu rentieren.

Hab mir im Selbstversuch das Wohnzimmer mit 6W Led Spots ausgestattet (statt Halogen), trotz warmweißen LEDs (2700-3000Kelvin) fehlt der Rotanteil den die Halogenlampen abgeben. Wirkt noch etwas künstlich das Licht. Alle roten Sachen wirken weniger rot und damit fad.

Für den Vorraum, Klo, Abstellraum, oder das Schlafzimmer wären die Leds brauchbar aber für Küche, Bad oder Wohnzimmer eher nicht.
Don't steal! - The government hates competition!
"Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh." Henry Ford

Benutzeravatar
pointi2009
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5534
Registriert: Di 11. Mai 2010, 08:36
Wohnort: PL

Re: ... die beste Erfindung seit der Glühbirne

Beitrag von pointi2009 » Fr 2. Sep 2011, 12:29

+1

denn mit Stimmungslicht mein ich irgendwo indirekte Beleuchtung zB hinter Blenden oder Bodenstrahler, die nur ein gedämpftes Licht abgeben, da ist mir die Lichtfarbe nicht so wichtig.

Als gemütliche Beleuchtung überm Esstisch, Küche am Herd brauch ich warmes Licht wie Glühbirne, will ja sehen, dass das Fleisch roh = rot ist :lol:
Serenity Prayer from Niebuhr: "God, grant me the serenity to accept the things I cannot change,
courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference."

rubylaser694
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2667
Registriert: So 16. Mai 2010, 20:27

Re: ... die beste Erfindung seit der Glühbirne

Beitrag von rubylaser694 » Mo 5. Sep 2011, 16:02

Lampen ohne Stom...quasi Lichtleiter! :dance:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 98,00.html

Bald gibts einen Doku-Film über die Energie"spar"lampen
"Bulb Fiction"
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=9BO7cNdxVFk[/youtube]
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=zTp-nfgbiMI[/youtube]
Don't steal! - The government hates competition!
"Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh." Henry Ford

Benutzeravatar
Michel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 741
Registriert: So 7. Aug 2011, 14:58
Wohnort:

Re: ... die beste Erfindung seit der Glühbirne

Beitrag von Michel » Di 6. Sep 2011, 20:54

Im Zuge der letzten Debatte um die Glühbirne, bin ich auf diesen Film gestoßen.
Ein wahrer Augenöffner, auch hinsichtlich der offenbar absichtlich beschränkten Brenndauer von Glühbirnen.

Ich meine die meisten von euch haben davon eh sicher schon mal gehört. Nur ich für meinen Teil,
habe mir bis jetzt nie so richtig bewusst gemacht, wie absurd doch somit die uns versprochene
längere Lebensdauer der Energiesparlampen ist! Eine Verhöhnung!



[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=tI798T2tRrQ[/youtube]

Benutzeravatar
evo86
Supporter Mr. Accuracy
Supporter Mr. Accuracy
Beiträge: 1210
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 08:44

Re: ... die beste Erfindung seit der Glühbirne

Beitrag von evo86 » Mi 7. Sep 2011, 08:50

Vintageologist hat geschrieben:
Floody hat geschrieben:Ich habe nur Leuchtstoffröhren, die sind einfach das Beste :mrgreen:


Vor allem geben sie jedem Raum diese wohlig angenehme Endzeit-Beleuchtung. Falls du mal Killing Floor gespielt hast, weißt du, was ich meine ;)

evo86 hat geschrieben:Mittlerweile ist die Led Technik so weit fortgeschritten, dass LED Lampen der herkömmlichen Glühbirne in nichts mehr nachsteht.
LED Lampen gibt es übrigens auch in Glühbirnenform für diejenigen die am Luster nicht auf die Optik verzichten wollen.
In AT ist der Markt noch sehr übersichtlich. In Deutschland gibt es da sehr viel mehr.


Das würde ich wohl nicht so sagen... eine typische LED Lampe in "rundum" Glühbirnenform hat (laut Hersteller) ca. 165 Lumen, einer herkömmliche 60W Lampe 710. Als wirkliche Raumbeleuchtung taugen die noch lange nicht. Ich verwende da bislang diese Halogen Doppeldinger... da stimmt wenigstens auch die Lichtfarbe.


Hier mit 630 L
http://www.ledlager.de/LED-Lampe-E27-MC ... eiss_A.php
Zombie Squad is an elite zombie suppression task force ready to defend your neighborhood from the shambling hordes of the walking dead.

Schnittbrot
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1518
Registriert: Di 18. Mai 2010, 08:37
Wohnort: Wien

Re: ... die beste Erfindung seit der Glühbirne

Beitrag von Schnittbrot » Mi 7. Sep 2011, 09:33

ich bin schon länger auf der Suche nach leistungsarmen Leuchtmitteln. Oft ist ja der Preis das entscheidende Kriterium, weil manche LED-"Birnen" kosten ja schon 40,- EUR! Da lassen sich bei den derzeitigen Energiepreisen lange 60W-Birnen reinschrauben.

Vor allem suche ich Ersatz für zahlreiche (in der ersten Euphorie) installierte Leuchten mit R7s Halogen-Sockel. Die Dinger geben zwar ein echt gutes und angenehmes Licht, aber vor allem mit Kindern im Haus sind die Lampen etwa 5x so lang eingeschalten, wie nötig. Und im einen oder anderen Raum brauchts eh kein Flutlicht.

Das sind diese da:

Bild

Quelle: http://www.leuchtenzentrale.de/SLV/R7s- ... nergySaver

Gibt's da was G'scheites in Form einer LED, das man stattdessen reingeben kann?

Leuchten abmontieren und gegen neue austauschen wäre zwar eine Lösungsmöglichkeit, aber eine mühsame!

wolf
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 449
Registriert: Fr 21. Mai 2010, 21:24

Re: ... die beste Erfindung seit der Glühbirne

Beitrag von wolf » Mi 7. Sep 2011, 09:58

#
Zuletzt geändert von wolf am Fr 7. Okt 2011, 08:29, insgesamt 1-mal geändert.

rubylaser694
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2667
Registriert: So 16. Mai 2010, 20:27

Re: ... die beste Erfindung seit der Glühbirne

Beitrag von rubylaser694 » Mi 7. Sep 2011, 13:18

Schnittbrot hat geschrieben:Vor allem suche ich Ersatz für zahlreiche (in der ersten Euphorie) installierte Leuchten mit R7s Halogen-Sockel

http://www.beleuchtung-mit-led.de/index ... ampen.html
http://www.landlite.eu/DE/content.php?k ... ort=LEDR7S
http://www.spar-helferchen.de/LED-Leuch ... ::181.html
http://www.spar-helferchen.de/LED-Leuch ... ::225.html

Aufpassen mit der Lumen Angabe! 100lumen/Watt stimmen (noch) nicht!

maximalst. 80Lumen/Watt Stromaufnahme ist zurzeit Standard!
Bei warmweißen Leds kann es sogar nur 60Lumen/Watt sein!

Für einen 100Watt Halogen Strahlerersatz musst mindestens 12-14Watt LED einplanen!

Auf Dimmbarkeit musst du auch schaun, viele Led leuchten lassen sich nicht gut oder gar nicht dimmen!
Don't steal! - The government hates competition!
"Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh." Henry Ford

Schnittbrot
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1518
Registriert: Di 18. Mai 2010, 08:37
Wohnort: Wien

Re: ... die beste Erfindung seit der Glühbirne

Beitrag von Schnittbrot » Mi 7. Sep 2011, 14:20

@rubylaser: WOW! danke für die Infos! sowas hab ich gesucht :dance:

rubylaser694
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2667
Registriert: So 16. Mai 2010, 20:27

Re: ... die beste Erfindung seit der Glühbirne

Beitrag von rubylaser694 » Mi 26. Okt 2011, 23:56

:dance: :dance: :dance: :dance:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=inC_zWsmuus[/youtube]
Don't steal! - The government hates competition!
"Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh." Henry Ford

Antworten