Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

454 casull

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".
Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6541
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: 454 casull

Beitragvon doc steel » Sa 12. Aug 2017, 20:25

k.a. was i letzens zahlt hab aber du musst so um die €5,50 pro schuss rechnen.
schon einkalkuliert, dass sicher teurer worn san seit letzten jahr.

sicher, wennst jetzt 5-7 versch. ladungen à 5 schuss testen lässt, is scho a geld.
aber im vergleich zu ana kanon, die da in fetzen um die ohren fliegt und womöglich noch deine visage verschönert.... :o
da hamma scho mehr sinnlos versoffen.
lg und DVC,
doc steel

http://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

WüstenAdler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 752
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 22:15
Wohnort: Vlbg

Re: 454 casull

Beitragvon WüstenAdler » Sa 12. Aug 2017, 20:42

Da geb i da recht! Dann lass i mir 5 Stück testen. Beginnend mit 0,2 unter Max und dann hoch... dann weiß ich sicher den Max Druck

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6541
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: 454 casull

Beitragvon doc steel » So 13. Aug 2017, 14:16

ladeleiter machert ich beim casull und überhaupt bei pulvermengen über 20gr nur in 0,2gr-schritten.
so wiest es vor hast isses perfekt.
so tastet man sich an das tatsächlich mögliche maximum heran.
so nebenbei, quickload scheisst sich da an!
lg und DVC,
doc steel

http://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

WüstenAdler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 752
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 22:15
Wohnort: Vlbg

Re: 454 casull

Beitragvon WüstenAdler » So 13. Aug 2017, 14:45

Quickload habe ich nicht, hab kein Windoof...
Wieviel H110 nimmst du?

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6541
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: 454 casull

Beitragvon doc steel » So 13. Aug 2017, 19:42

was halt reingeht....gupf drauf, mitn finger glattstreifen und dann geschoss drauf bis knirscht! reload-smile
lg und DVC,
doc steel

http://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

WüstenAdler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 752
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 22:15
Wohnort: Vlbg

Re: 454 casull

Beitragvon WüstenAdler » So 13. Aug 2017, 20:15

Ah wie beim Vorderlader! :D

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6541
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: 454 casull

Beitragvon doc steel » Mo 14. Aug 2017, 09:06

Na, Bledsinn!
Natürlich halte ich mich an die Ladedaten der Hersteller als Ausgangsbasis, von denen ausgehend ich mir dann meine eigene Ladung entwickle.
Wiegesagt, das offizielle Hodgdon Rezept für H-110 mit 38,2gr max. bei 44,8mm OAL, allerdings aus einem 9,375"-Lauf is schon mal sehr gut.
Allerdings hab ich die OAL auf 44,5mm verringert, weil ich nicht wie in der Ladeempfehlung Geschosse von Freedom Arms sondern von Sierra verwende und da passt diese Länge perfekt mit der Crimprille zamm.
lg und DVC,
doc steel

http://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

WüstenAdler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 752
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 22:15
Wohnort: Vlbg

Re: 454 casull

Beitragvon WüstenAdler » Mo 14. Aug 2017, 18:03

Hoi,

Doc, das war ein Witz.... Ich lade schon ein paar Jahre :-)

Semtex light, also H110 nehme ich auch für 44 Mag. und früher für 50AE.....

Ich schau jetzt einfach welche Geschosse ich am schnellsten bekomme und stopfe dann los.

Benutzeravatar
Styrax
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 908
Registriert: So 26. Aug 2012, 06:56
Wohnort: Vienna / Austria

Re: 454 casull

Beitragvon Styrax » Mo 14. Aug 2017, 20:11

Ich musste grad derb lachen.

Denn Witze die ins Aug und unter die Haut gehen, finde ich besonders erfrischend.

WüstenAdler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 752
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 22:15
Wohnort: Vlbg

Re: 454 casull

Beitragvon WüstenAdler » Mo 14. Aug 2017, 20:38

Soviel Verstand sollte man schon haben, wenn man wiederladen will....


Doc: welche Speer Geschosse nimmst du??

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6541
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: 454 casull

Beitragvon doc steel » Di 15. Aug 2017, 09:27

lg und DVC,
doc steel

http://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

WüstenAdler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 752
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 22:15
Wohnort: Vlbg

Re: 454 casull

Beitragvon WüstenAdler » Di 15. Aug 2017, 09:31

Ah, sorry und danke!

Die 240 grain würden doch sicher auch gehen? Die kann ich noch etwas derber Stopfen! :D

Benutzeravatar
DerHerr
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 102
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:45
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: 454 casull

Beitragvon DerHerr » Di 15. Aug 2017, 09:43

Kannst ja auch die 230gr Geschosse von Magtech probieren.
Sind sofort lieferbar , sind günstig und für Magnum Ladungen.

Zumindest hauts im 500er hin.

WüstenAdler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 752
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 22:15
Wohnort: Vlbg

Re: 454 casull

Beitragvon WüstenAdler » Di 15. Aug 2017, 09:49

Wo nimmst die her?

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6541
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: 454 casull

Beitragvon doc steel » Di 15. Aug 2017, 10:28

Unter 240gr würde ich nicht gehen.
die präzision ist mies und energieausbeute nicht optimal. ich hab das einmal mit .452 von ares in 230gr probiert.
die sind geflogen wie sie wollten.
mein schluss daraus: alles was in eine .45ACP passt, ist für .454 suboptimal. obendrein sollten geschosse für die .454 immer einen geschlossenen geschoßboden haben und keinesfalls zu weich sein. daher scheiden H&N, Los, Ares und baugleiche aus.
einzig cast performance machen bleigeschosse aus hartblei und mit gascheck, die gehen.
lg und DVC,
doc steel

http://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************


Zurück zu „Wiederladen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste