Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Leidiges Thema 'crimp '

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".
Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
Online
Benutzeravatar
acme0905
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 125
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 16:11
Wohnort: 2486 NÖ

Re: Leidiges Thema 'crimp '

Beitragvon acme0905 » Mi 6. Sep 2017, 15:26

hallo die herrschaften

vielleicht passt mein aktuelles problem auch gleich hier rein.

ca 5% meiner patronen passen nicht ganz in die patronenlehre hinein.
dh am unteren hülsenrand sind sie ums a...lecken zu breit.
vorne ca 9,6mm und hinten ca 9,87.

ich hab vorgestern gepresst und gestern mit der lehre geprüft .

solche probleme hatte ich schon wiederholt und bis auf 2 ladehemmungen sind sie trotzdem problemlos angefeuert und ausgeworfen worden.

dillon 650
9mm
dillon matrizen

was kann ich tun?

bitte um hilfe
dankeschön





9mm 9mm 9mm

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
reload-smile 9mm reload-smile

Online
Benutzeravatar
acme0905
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 125
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 16:11
Wohnort: 2486 NÖ

Re: Leidiges Thema 'crimp '

Beitragvon acme0905 » Mi 6. Sep 2017, 15:32

sorry
nochwas

des passiert meistens bei magtech hülsen und selten bei geco.
was anders nehm i eh nit......


9mm 9mm 9mm

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
reload-smile 9mm reload-smile

Benutzeravatar
DesertEagleCal50
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 868
Registriert: Di 10. Mai 2016, 21:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Leidiges Thema 'crimp '

Beitragvon DesertEagleCal50 » Mi 6. Sep 2017, 16:58

@doc
:lol: :lol: :lol: :violin: :violin:
Grüsse

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6792
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Leidiges Thema 'crimp '

Beitragvon doc steel » Do 7. Sep 2017, 15:50

acme0905 hat geschrieben:hallo die herrschaften

vielleicht passt mein aktuelles problem auch gleich hier rein.

ca 5% meiner patronen passen nicht ganz in die patronenlehre hinein.
dh am unteren hülsenrand sind sie ums a...lecken zu breit.
vorne ca 9,6mm und hinten ca 9,87.

ich hab vorgestern gepresst und gestern mit der lehre geprüft .

solche probleme hatte ich schon wiederholt und bis auf 2 ladehemmungen sind sie trotzdem problemlos angefeuert und ausgeworfen worden.

dillon 650
9mm
dillon matrizen

was kann ich tun?

bitte um hilfe
dankeschön





9mm 9mm 9mm

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ja, kommt vor dass sie nicht zur Gänze in die Lehre fallen, da die Lehre ja eine etwas geringere Toleranz als das Patronenlager hat.
All die werden aussortiert und noch einmal im Patronenlager des ausgebauten Laufs der Pistole geprüft.
Zu 99% fallen diese Patronen dann problemlos rein.
Und die, die ned reinfallen musst eh weghauen (sprich: delaborieren und entsorgen).
lg und DVC,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6792
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Leidiges Thema 'crimp '

Beitragvon doc steel » Do 7. Sep 2017, 16:00

nowos @ acme:
Verwendest du irgendein Case Lubricant, Dillon oder selberpanschtes beim kalibrieren?
Weil wenn ned - i sags jetzt ganz patschert - wird die Hülse natürlich stärker gestaucht, was zum Ergebnis haben könnte,
dass ganz unten, dort wos nimmer kalibriert wird der dm für die Lehre ums muschilecken zu groß ist.

Wiegesagt is a schnelle Vermutung.
Ich hab dieses Problems derweil noch nicht an das WIBSPA
(Wissenschaftliches Institut für ballistische Studien und pyrotechnische Analysen unter Leitung von Doc Steel) weitergeleitet.

Der Sitz vom WIBSPA is aber in Venedig und die Italiener san zwar leiwand aber langsam und wenn i dort bin, triff i die Sekretärinnen vom WIBSPA in die verschiedenen Kaffeehäuser und Bars und da kannst aa ned nur grüßen und vorbeigehen....
Da musst a bissl reden und a bissl auf bella ragazza und amore auf der matrazza, weil sonst geht durt afoch nix weida... de san so!
lg und DVC,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Online
Benutzeravatar
acme0905
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 125
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 16:11
Wohnort: 2486 NÖ

Re: Leidiges Thema 'crimp '

Beitragvon acme0905 » Do 7. Sep 2017, 17:10

ciao dottore

wie immer ins schwarze getroffen.

jetzt wo du es sagst

es könnte sein dass ich ab und zu vergessen habe case lube einzusetzen.

i glaub i soit a bissi konzentrierter oabeitn.

hab jetzt nochmals die kaliebriermatrize geprüft, passt.

post it....... an die wand

case lube ned vagessn

vielen dank für die rasche und effiziente beratung.

viel freude noch mit den bella ragazzas







9mm 9mm 9mm

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
reload-smile 9mm reload-smile

Benutzeravatar
DesertEagleCal50
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 868
Registriert: Di 10. Mai 2016, 21:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Leidiges Thema 'crimp '

Beitragvon DesertEagleCal50 » Do 7. Sep 2017, 17:39

Hab grad 1500 runter lassen und mit der Dillon Crimp Matritzn auf 9,60mm bleibt ganz schön viel Messing auf der Shellplate zurück, sprich Abrieb. Wie ist das bei euch?
Grüsse

Online
Benutzeravatar
acme0905
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 125
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 16:11
Wohnort: 2486 NÖ

Re: Leidiges Thema 'crimp '

Beitragvon acme0905 » Do 7. Sep 2017, 20:19

hab des gleiche aber ist des ned auch vom kalibrieren.....und in summe schaut's halt viel aus


9mm 9mm 9mm

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
reload-smile 9mm reload-smile

Benutzeravatar
DesertEagleCal50
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 868
Registriert: Di 10. Mai 2016, 21:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Leidiges Thema 'crimp '

Beitragvon DesertEagleCal50 » Do 7. Sep 2017, 20:28

Ich kalibrieren nicht gleichzeitig und nein, da habe ich außer Schmutz sonst nix.

Gesendet von meinem MHA-L09 mit Tapatalk
Grüsse

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6792
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Leidiges Thema 'crimp '

Beitragvon doc steel » Fr 8. Sep 2017, 20:48

DesertEagleCal50 hat geschrieben:Hab grad 1500 runter lassen und mit der Dillon Crimp Matritzn auf 9,60mm bleibt ganz schön viel Messing auf der Shellplate zurück, sprich Abrieb. Wie ist das bei euch?

ned nur auf der shellplate. du musst die crimpmatrize auch innen in regelmäßigen abständen von den messingresten befreien. wd40 und ein wattestäbchen tut was man braucht.
lg und DVC,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
DesertEagleCal50
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 868
Registriert: Di 10. Mai 2016, 21:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Leidiges Thema 'crimp '

Beitragvon DesertEagleCal50 » Sa 9. Sep 2017, 20:59

OK, danke
Grüsse

Benutzeravatar
DesertEagleCal50
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 868
Registriert: Di 10. Mai 2016, 21:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Leidiges Thema 'crimp '

Beitragvon DesertEagleCal50 » Do 7. Dez 2017, 19:34

Frage, kann der Crimp auch zu viel/stark sein?
Grüsse

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5769
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: Leidiges Thema 'crimp '

Beitragvon rupi » Do 7. Dez 2017, 21:16

DesertEagleCal50 hat geschrieben:Frage, kann der Crimp auch zu viel/stark sein?

klar

im Extremfall quetschts dir den Kupfermantel vom Geschoss so zusammen dass die "Kappe" sich vom Geschoss abtrennt und runterfliegt
member the old PD design ? oh I member

Benutzeravatar
DesertEagleCal50
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 868
Registriert: Di 10. Mai 2016, 21:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Leidiges Thema 'crimp '

Beitragvon DesertEagleCal50 » Do 7. Dez 2017, 21:23

meinte ohne mechanische Beschädigungen
hörte von ovalen Geschoßen und Folgeproblemen

ich versuche einfach keine mechanische Abnützung an der Hülse zu erkennen, abgeschlossen vom Drücktest und einem intakten Bullet nach delaborierung aber mit deutscher Rille
Grüsse


Zurück zu „Wiederladen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste