Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Wiederladen von 45 acp

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".
Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 8022
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Wiederladen von 45 acp

Beitrag von doc steel » So 5. Apr 2015, 20:20

Irwin J. Finster hat geschrieben:Nein, ich nehme sie so lange her bis sie irgendwo einreißen und hau sie dann weg...

gilt bei mir grundsätzlich für kw-hülsen.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
Salem
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2343
Registriert: Di 11. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Im Schatten der Karawancos

Re: Wiederladen von 45 acp

Beitrag von Salem » So 5. Apr 2015, 20:44

Das Gschichtl mit 3x laden und dann wegschmeissen hat wohl jemand in Umlauf gebracht der grad selber knapp bei Hülsen war...
Ich halte es auch wie Doc Stiel und Herr Finster, alle Hülsen werden verwendet bis kaputt.
Wer suchet, der findet - wer draufsteigt verschwindet.

(Leitspruch der Minensucher)

Benutzeravatar
Flubber
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 126
Registriert: Fr 24. Mai 2013, 11:49

Re: Wiederladen von 45 acp

Beitrag von Flubber » Mo 6. Apr 2015, 16:45

Ok danke, dann bin ich mal gespannt wie lange die halten :)
.22lr, .38Auto, 9mm, .45ACP, .357 Magnum, .44 Magnum, .45 Colt, 12/76, 5.56, 7,62*39; 7,62*54R, 45-70 GovT.

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Wiederladen von 45 acp

Beitrag von kuni » So 19. Apr 2015, 12:04

Heute eine sehr angenehme Ladung getestet

240gn Hornady XTP
4.2gn S015
Länge 30.55mm

funktioniert perfekt mit Glock 30S und G36. Sehr angenehm zu schießen, sehr präzise. Leider noch keine Messung mit dem Chronograph, da ich nur eine kleine Menge gemacht habe um überhaupt zu testen ob die Glock sie nimmt (die 2 "Damen" sind sehr wählerisch)

Lg

Benutzeravatar
Brainiac1234
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 792
Registriert: So 5. Aug 2012, 12:25
Wohnort:

Re: Wiederladen von 45 acp

Beitrag von Brainiac1234 » Mi 26. Aug 2015, 22:11

Gestern habe ich auch das Schrotpulver S015 erfolgreich getestet ;-)
4,8gr hinter LOS 200SWC, subjektiv weichere Schussentwicklung als mit D032, bessere Verbrennung/weniger verschmauchte Hülsen !
Werde weitere Tests durchführen inkl. V0 Messungen usw.
LG

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 8022
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Wiederladen von 45 acp

Beitrag von doc steel » Do 27. Aug 2015, 08:41

Mit S015 arbeite ich schon zwei Jahre lang mit sehr guten Erfolg.
Die .45 braucht einen schnellen Klopfer und da ist das S015, trotz dass es ursprünglich für Schrot von .410 bis 12gauge entwickelt wurde, trotzdem ideal.
Auch in der 9mm schlägt es sich recht wacker.
Ein großer Vorteil des S015 ist, dass es auch bei wirklichen Schlappladungen immer noch recht sauber verbrennt.
Für mich ist es außer für Magnum-Patronen das Universalpulver von Lovex schlechthin.

@ Brain,
Lass uns bitte an deinen V0-Messungen teilhaben, wenn es dir nichts ausmacht.
Das interessiert mich sehr.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
MarkM
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 410
Registriert: Di 27. Sep 2016, 07:40
Wohnort: Niederösterreich/Wien

Re: Wiederladen von 45 acp

Beitrag von MarkM » Mo 10. Jun 2019, 10:03

doc steel hat geschrieben:
Do 27. Aug 2015, 08:41
Mit S015 arbeite ich schon zwei Jahre lang mit sehr guten Erfolg.
Die .45 braucht einen schnellen Klopfer und da ist das S015, trotz dass es ursprünglich für Schrot von .410 bis 12gauge entwickelt wurde, trotzdem ideal.
Auch in der 9mm schlägt es sich recht wacker.
Ein großer Vorteil des S015 ist, dass es auch bei wirklichen Schlappladungen immer noch recht sauber verbrennt.
Für mich ist es außer für Magnum-Patronen das Universalpulver von Lovex schlechthin.

@ Brain,
Lass uns bitte an deinen V0-Messungen teilhaben, wenn es dir nichts ausmacht.
Das interessiert mich sehr.
Ich wärme den Beitrag wieder auf, da er richtig hilfreich war. Bis auf den letzten Beitrag von Doc, wäre ich morgen N310 kaufen gegangen für eine Scheibenladung mir RN oder SWC.

@ Doc - wie warst du mit dem Lovex zufrieden?
Oder doch VV 310?
Rex Alpha
Glock 17 plus
627 Competition pro

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 8022
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Wiederladen von 45 acp

Beitrag von doc steel » Di 11. Jun 2019, 06:52

Vorsicht! Der Beitrag ist mittlerweile 4 Jahre alt und ich habe als Nachkriegskind....zweiter! zweiter Wk bitte, gö?...die bei manch anderen nicht immer selbstverständliche Eigenschaft dazu zu lernen.
Dadurch ändern sich Erkenntnisse und Meinungen.
Meine heutige Meinung, die sich auf zahlreiche Tests und den daraus resultierenden Erfahrungen ergeben hat ist, dass S015 für KW
nicht viel mehr als Pulver ist , das die Zusatz-Bezeichnung OHV duchaus verdienen würde.
OHV, ohne Hirn verladbar nämlch.
Es schiesst in jedem Fall. Schwankungen in der Dosierung wirken sich bei weitem nicht so aus wie bei reinrassigen KW-Pulvern.
Das hebt den Umstand dass es auf Grund seiner Form schlecht dosierbar ist zu einem Teil wieder auf.
Die gängigen Pulverfüller mögen es nicht besonders, weils oft hakelt.
Ob man ein schweres geschoß oder ein etwas leichteres verwendet ist dem S015 fast egal.
Für mich ein Hinweis, dass es als Präzipulver nicht geeignet ist, weil man sich dadurch nicht an die Leistungsspitze herantasten kann.

Mein Tip wäre also, wenn du bei Lovex und VV bleiben willst: In der .45 ist für 230gr das D032/N320 perfekt, bei 200gr geschoßen ist jedoch das N310 vorzuziehen. Damit bist du auf jeden fall besser aufgestellt.
Es wird dabei aber so sein, dass du bis zum endgültigen Ergebnis etwas mehr probieren musst, eben weil diese genannten Pulver auf
Änderungen in der Pulvermenge deutlicher reagieren und dabei auch einen feststellbaren Unterschied erzeugen, was bei S015 nicht der Fall ist.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
Salem
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2343
Registriert: Di 11. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Im Schatten der Karawancos

Re: Wiederladen von 45 acp

Beitrag von Salem » Di 11. Jun 2019, 08:06

doc steel hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 06:52
Mein Tip wäre also, wenn du bei Lovex und VV bleiben willst: In der .45 ist für 230gr das D032/N320 perfekt, bei 200gr geschoßen ist jedoch das N310 vorzuziehen. Damit bist du auf jeden fall besser aufgestellt.
Es wird dabei aber so sein, dass du bis zum endgültigen Ergebnis etwas mehr probieren musst, eben weil diese genannten Pulver auf
Änderungen in der Pulvermenge deutlicher reagieren und dabei auch einen feststellbaren Unterschied erzeugen, was bei S015 nicht der Fall ist.
Das deckt sich zu 100% mit meinen eigenen Erfahrungswerten, gerade für 200grs SWC kam bis jetzt noch nix an das VV N310 ran.
Wer suchet, der findet - wer draufsteigt verschwindet.

(Leitspruch der Minensucher)

Benutzeravatar
MarkM
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 410
Registriert: Di 27. Sep 2016, 07:40
Wohnort: Niederösterreich/Wien

Re: Wiederladen von 45 acp

Beitrag von MarkM » Do 13. Jun 2019, 08:49

Vielen Dank für eure Erfahrung...das Projekt .45 liegt auf Eis, da die 1911 leider eine größere Baustelle war und vom Händler Rückgenommen wurde.

OHV die Wald und Wiesen Elektroden :D
den Vergleich fand ich gut und sehr aussagekräftig
Rex Alpha
Glock 17 plus
627 Competition pro

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 8022
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Wiederladen von 45 acp

Beitrag von doc steel » Do 13. Jun 2019, 09:08

MarkM hat geschrieben:
Do 13. Jun 2019, 08:49
OHV die Wald und Wiesen Elektroden :D
den Vergleich fand ich gut und sehr aussagekräftig
Böhler OHV ...von daher hab ich es ja. :D

Aber eine 1911 brauchst schon....
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
MarkM
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 410
Registriert: Di 27. Sep 2016, 07:40
Wohnort: Niederösterreich/Wien

Re: Wiederladen von 45 acp

Beitrag von MarkM » Do 13. Jun 2019, 09:23

Ja unbedingt aber eine die schießt wenn und wann ich es möchte und nicht wenn sie durchgeladen wird. Bei Stainless und Targetvisierung hat halt das Habenwollen sofort zugeschlagen.
Rex Alpha
Glock 17 plus
627 Competition pro

Antworten