Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Hilfe bei Ladung 6,5 x 57

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".
Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
Antworten
Foidi
Beiträge: 3
Registriert: Di 14. Mai 2019, 21:24

Hilfe bei Ladung 6,5 x 57

Beitrag von Foidi » Di 14. Mai 2019, 21:33

Hi Leute




Ich bräuchte mal eure Hilfe bin auf der Suche nach einer Ladung für meine 6,5x57 ich finde einfach keine Ladung die für 120grain Nosler Ballistic Tip Hunter geignet ist!

Probiert habe ich bereits N160 - 45grain aber das bringt mir nicht das gewünschte Ergebniss....
Ich hätte noch daheim was ich probieren könnte: N140; N133; RS60 finde aber hirzu leider keine passenden Daten könnte mir da wer weiterhelfen? Wäre für jeden Tipp sehr dankbar

Vielen Dank
Foidi

kingharald
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 162
Registriert: So 30. Sep 2012, 13:04

Re: Hilfe bei Ladung 6,5 x 57

Beitrag von kingharald » Di 14. Mai 2019, 22:25

Pulver hört sich nicht schlecht an, ich würde mal ein längeres Geschoss probieren und so weit raus wie möglich setzen.

Foidi
Beiträge: 3
Registriert: Di 14. Mai 2019, 21:24

Re: Hilfe bei Ladung 6,5 x 57

Beitrag von Foidi » Mi 15. Mai 2019, 07:33

Danke kingharald hättest du eine Empfelung/Erfarung welches Geschoss?

kingharald
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 162
Registriert: So 30. Sep 2012, 13:04

Re: Hilfe bei Ladung 6,5 x 57

Beitrag von kingharald » Mi 15. Mai 2019, 23:34

Hallo!

Ich hab seit Jahren das TTSX 9,1g in der 7x64 die auch so einen langen Übergangskonus wie die 6,5x57 hat.
Wenn das Geschoss nicht zu schwer sein soll, keine mit Boat Tail Heck und nicht zu Spitz vorne. Eher stumpfnasig. Ist kein 500 Meter Geschoss, was egal sein dürfte.
Nehme an zur Jagd, auf was? Wie weit?
Das N160 müsste passen, das N140 geht mittelmäßig, das N133 sicher nicht.
Das RS60 kenn ich nicht.
Also Bleifrei oder schwerere Geschosse wie oben beschrieben.

jagawirth
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 654
Registriert: So 9. Mai 2010, 20:02
Wohnort: Linz-Land / Wien

Re: Hilfe bei Ladung 6,5 x 57

Beitrag von jagawirth » Do 16. Mai 2019, 07:31

Hallo,
im WildundHund-Forum gibts eine eigene Fangruppe für dieses Kaliber. Denke dort findest Du einige Antworten.
https://forum.wildundhund.de/threads/di ... x57.92689/

Am besten würde auf jeden Fall N160 passen, auch das RS60 ist noch im richtigen Bereich.
Als Literatur kannst Du dir auch das Rottweil Wiederladen von der RWS-Homepage runterladen. Über metrische Kaliber gibt's dort viel Info.

lg
jagawirth
9mm - .38 Special - .357 Mag. - .22 lfb. - .223 Rem. - 5,6x50R Mag. - 6,5x57R - 6,5-.284 Norma - .270 Win. - .300 BLK - .308 Win. - .30-06 Springfield - .30R Blaser - 20/76 - 16/70 - 12/76

MauserM03
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 929
Registriert: So 1. Aug 2010, 15:05
Wohnort: Industrie/4

Re: Hilfe bei Ladung 6,5 x 57

Beitrag von MauserM03 » Do 16. Mai 2019, 11:04

Ja wie Kingharald schon beschrieben hat, wenn es eine ältere Waffe ist, hat sie wahrscheinlich einen langen Übergang da fliegen die längeren und damit schwereren Geschosse meist besser. Das BT gibts eh auch mit 140 gr. Die bleifreien sind automatisch länger. Obs gut passen kannst leider nur durch Probieren herausfinden.

Benutzeravatar
Hirschberg
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 286
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 09:17

Re: Hilfe bei Ladung 6,5 x 57

Beitrag von Hirschberg » Do 16. Mai 2019, 11:38

Foidi hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 21:33
... finde einfach keine Ladung ...
Die Kombination von Hülse, ZH, Pulver- (-art und -gewicht), Geschoss und L6 nennt der Wiederlader "Laborierung". ;)
...Probiert habe ich bereits N160 - 45grain aber das bringt mir nicht das gewünschte Ergebniss....
Heißt was? Schlechte Präzision? Zu langsam?
Die Labo ist lt. meinem QL ziemlich schlapp, wobei das beim N160 wegen Losschwankungen mit Vorbehalt zu Betrachten ist.
Generell sind Nosler BT als grundsätzlich präzise bekannt, wenn die nicht fliegen wird’s was anderes auch kaum tun, und von den von dir genannten Pulvern ist N160 das geeignetste.
MauserM03 hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 11:04
... wenn es eine ältere Waffe ist, hat sie wahrscheinlich einen langen Übergang ...
Alle CIP-konformen 6.5x57(R) Patronenlager haben einen langen Übergangskegel.
Gruß
H.

Foidi
Beiträge: 3
Registriert: Di 14. Mai 2019, 21:24

Re: Hilfe bei Ladung 6,5 x 57

Beitrag von Foidi » Mi 12. Jun 2019, 11:25

Danke erstmal für eure Tipps habe jetzt ca 4 cm streukreis was meint ihr sind die 45 grain ok und ich sollte mich da auch noch spielen ( weniger mehr ?) lt Q-Load hab ich noch Luft? N160 ist das Pulver? Geschoss kann nicht mehr weiter raus da bin ich am Anschlag ?

Antworten