Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Wiederladen .338 Lapua Magnum

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".
Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
elk338
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 6
Registriert: So 3. Nov 2019, 19:18

Re: Wiederladen .338 Lapua Magnum

Beitrag von elk338 » So 3. Nov 2019, 20:01

Hallo alle zusammen
Also ich selber hab eine 338 lapua seit etwa 96 -97 : ist umgebaute sako trg S
das einzige das geändert wurde ist der lauf _ 72 cm Lothar Walter lauf mit mündungsbemse drall 1:10
ich verwende verschieden hülsen -
meine beste Ladung besteht aus 250 lapua scenar
auf 96 gr hodgon retumbo
zh : federal Gold medal Magnum match
druck laut quickload 3900 bar
Geschwindigkeit :905 m/sec Oal 91,5 mm
wirklich präzise ab 200 m - 100 m streukreis liegt bei etwa 3 cm
hab auch noch Abwandlung von der Ladung mit 250 gr Barnes Tsx die ich jagdlich verwende
beide Ladungen schiessen zusammen hab ich bis 750 m getestet
ich mag die Ladung auch weil Temperatur relativ moderat ist . ich hab lauf nach 10 schuss angefasst
viel spass

edi
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 121
Registriert: Fr 6. Mai 2016, 01:40

Re: Wiederladen .338 Lapua Magnum

Beitrag von edi » Di 5. Nov 2019, 20:16

Unterschied Vo Berechnung Quick-Load bzw. tatsächlich gemessene Vo mit LABRADAR:
Steyr SSG-08, Kal.338LM, Drall 1:10, Lauflänge 690mm, Pulvermenge Vihtavuori N-570 94.0gr, Hornady-Hülsen mit Volumen 117gr, Geschoß Hornady ELD-Match 285gr, AOL 97,0mm, ZH: CCI250.
Errechnete Vo über QL: 832m/s
Gemessene Vo mittels LABRADAR: 859 - 863 m/s (bei mehreren Testschießen in Leobersdorf bzw in Zangtal, jeweils Indoor Stände).

Ich weiß nicht warum die mittels QL errechnete Vo so stark unterschiedlich gegenüber jener der mit dem LABRADAR ist.
Weiß jemand im Forum diesbezüglich vielleicht eine Lösung?

LTE
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1239
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:27

Re: Wiederladen .338 Lapua Magnum

Beitrag von LTE » Di 5. Nov 2019, 20:22

Ja natürlich.
Quickload ist ja nicht das Amen in der Kirche sondern ein Rechenmodel basierend auf einer Abbrand Kurve.
Das BA ist dein Freund, da kriegst du die Druckverlaufkurve gleich mit dazu und kannst im QL nachjustieren.

Kleines Beispiel, meine Ladung für 338 und RS80 passt mit ZH a ganz genau, mit ZH b bin ich 40m/s schneller.
Das ZH b hat ums kennen mehr Punch. Beides sind renomierte Hersteller, beides sind LRM ZH.

Fragt erst gar nicht welche ZH es sind, darf sich jeder selber mit dem BA erarbeiten.

QL ist ein Hilfsmittel aber nicht das letzte Wort!

edi
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 121
Registriert: Fr 6. Mai 2016, 01:40

Re: Wiederladen .338 Lapua Magnum

Beitrag von edi » Di 5. Nov 2019, 21:04

Danke LTE für die Info!

Benutzeravatar
approach_lowg
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1382
Registriert: Do 29. Mär 2012, 17:08
Wohnort: Österreich

Re: Wiederladen .338 Lapua Magnum

Beitrag von approach_lowg » Fr 8. Nov 2019, 13:37

LTE hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 20:22


QL ist ein Hilfsmittel aber nicht das letzte Wort!
genau so ist es!
Numquam Retro

Bild

Antworten