Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Glock Patronenlager

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".
Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
Alaskan454
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3506
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: Glock Patronenlager

Beitrag von Alaskan454 » Sa 20. Feb 2021, 17:07

Trijikon hat geschrieben:
Sa 20. Feb 2021, 15:46

Oder reicht es für die ernsthaften Ladungen neue Hülsen zu nehmen und nur mehr die Lulus mit rekalbrierten
Hülsen auszustatten?
Wennst neue Hülsen nimmst, kannst fertige Munition auch kaufen vom Preis her.

Kaufst dir das bulge buster kit von lee und fc matrize dazu für das jeweilige Kaliber und du kannst jede Hülse für jede Ladung innerhalb des cip Gasdruck wieder verwenden.

Das mache ich mit meine 45er Hülsen auch so wenn ich sie gebraucht kaufe.
22lr,9para, 44mag,45 acp,45colt, 454 casull,480 Ruger

Benutzeravatar
Salem
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2606
Registriert: Di 11. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Im Schatten der Karawancos

Re: Glock Patronenlager

Beitrag von Salem » Sa 20. Feb 2021, 19:31

Schütze hat geschrieben:
Sa 20. Feb 2021, 13:50
Ich habe so ein miesen IGB Glock Lauf der noch viel übler ausschaut als diesen der hier im Forum zu sehen ist. Bei Gelegenheit werde ich mal Bilder zeigen. Sieht aus wie 100% Handarbeit mit Feile und Dremel.... Mir wurde zwar ein Austausch angeboten, hab ich allerdings abgelehnt da ich überhaupt kein vertrauen mehr in IGB habe nachdem ich so ein Schrott-Lauf geliefert bekommen habe. Ist schon ein paar Jahre her...

Übrigens: Der besagte Lauf schießt zwar, aber eine Selbstladefunktion ist nicht gegeben.
War das zufällig die G17 bei der Dir die Schlittenführung gebrochen ist? Weißt eh, die mit dem Lone Wolf Lauf:
Schütze hat geschrieben:
So 20. Aug 2017, 11:23
also die Glock 17 hab ich damals neu gekauft und hab mmer nur Fabrikmuni verschossen. Verbastelt und getuned wurde nichts, es wurde nur ein Lonewolf Lauf verbaut, alles andere ist Original.
Kleingedrucktes:
Dieses Posting kann extrem hohe Dosen an Ironie und Sarkasmus sowie Spuren von Nüssen enthalten.
Wer unfähig ist Ironie oder Sarkasmus wegen "fehlender" Smileys zu erkennen erzähle dies gefälligst seinem Frisör.

Schütze
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 17
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 21:29

Re: Glock Patronenlager

Beitrag von Schütze » So 21. Feb 2021, 13:08

Salem hat geschrieben:
Sa 20. Feb 2021, 19:31
War das zufällig die G17 bei der Dir die Schlittenführung gebrochen ist? Weißt eh, die mit dem Lone Wolf Lauf
Richtig, da der IGB Lauf murks war entschied ich mich für ein Lauf von Lone Wolf. Ob der Bruch etwas mit dem IGB Lauf zu tun haben könnte habe ich damals nicht drann gedacht bzw. ist mir nicht aufgefallen.

Hier ist mal ein Bild von dem IGB Lauf:
Bild

Oben: Glock
Unten: IGB

Benutzeravatar
>Michael<
Supporter 8x57IS
Supporter 8x57IS
Beiträge: 10796
Registriert: So 9. Mai 2010, 13:32
Wohnort: Fiorina ''Fury'' 161

Re: Glock Patronenlager

Beitrag von >Michael< » So 21. Feb 2021, 13:29

Schütze hat geschrieben:
So 21. Feb 2021, 13:08
Salem hat geschrieben:
Sa 20. Feb 2021, 19:31
War das zufällig die G17 bei der Dir die Schlittenführung gebrochen ist? Weißt eh, die mit dem Lone Wolf Lauf
Richtig, da der IGB Lauf murks war entschied ich mich für ein Lauf von Lone Wolf. Ob der Bruch etwas mit dem IGB Lauf zu tun haben könnte habe ich damals nicht drann gedacht bzw. ist mir nicht aufgefallen.

Hier ist mal ein Bild von dem IGB Lauf:
Bild

Oben: Glock
Unten: IGB
Boah. Ich hab einen IGB Gewindelauf (2020) und der schaut nicht mal annähernd so aus. Was ist denn da schief gelaufen, sieht aus wie mit der Hand und Schlüsselfeilen zusammengeschliffen? :shock:

Ich bin eigentlich ziemlich beeindruckt von meinem IGB, sitzt enger als der Originallauf und trifft auch merklich besser, Werkzeugspuren sucht man vergebens - ich kann echt nix aussetzen.

Ich hab übrigens den IGB Lauf gekauft weil der Original gen3 Glock Lauf nach 700 Schuss den Geist aufgab, es sind direkt nach dem Lager die Züge ausgebrochen. 2 Kollegen ist es ganz ähnlich ergangen, in deren Läufen ist auch nach einer geringen Schussbelastung Material einfach rausgebrochen, sah wie Pitting aus und mussten den Lauf auch tauschen.
--> Suche Büchse im Kaliber .458 Winchester Magnum / .458 Lott / .416 Remington Magnum / .404 Jeffery<---

Benutzeravatar
Salem
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2606
Registriert: Di 11. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Im Schatten der Karawancos

Re: Glock Patronenlager

Beitrag von Salem » So 21. Feb 2021, 13:44

Schütze hat geschrieben:
So 21. Feb 2021, 13:08
Salem hat geschrieben:
Sa 20. Feb 2021, 19:31
War das zufällig die G17 bei der Dir die Schlittenführung gebrochen ist? Weißt eh, die mit dem Lone Wolf Lauf
Richtig, da der IGB Lauf murks war entschied ich mich für ein Lauf von Lone Wolf. Ob der Bruch etwas mit dem IGB Lauf zu tun haben könnte habe ich damals nicht drann gedacht bzw. ist mir nicht aufgefallen.

Hier ist mal ein Bild von dem IGB Lauf:
Bild

Oben: Glock
Unten: IGB
Pfoah, geil. Ging das über einen Händler? Oder direkt über IGB? Ich kenne keine Firma die sich trauen würde sowas auszuliefern. Was sagt IGB dazu?
Kleingedrucktes:
Dieses Posting kann extrem hohe Dosen an Ironie und Sarkasmus sowie Spuren von Nüssen enthalten.
Wer unfähig ist Ironie oder Sarkasmus wegen "fehlender" Smileys zu erkennen erzähle dies gefälligst seinem Frisör.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 28573
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Glock Patronenlager

Beitrag von gewo » So 21. Feb 2021, 13:53

Salem hat geschrieben:
So 21. Feb 2021, 13:44
Schütze hat geschrieben:
So 21. Feb 2021, 13:08
Salem hat geschrieben:
Sa 20. Feb 2021, 19:31
War das zufällig die G17 bei der Dir die Schlittenführung gebrochen ist? Weißt eh, die mit dem Lone Wolf Lauf
Richtig, da der IGB Lauf murks war entschied ich mich für ein Lauf von Lone Wolf. Ob der Bruch etwas mit dem IGB Lauf zu tun haben könnte habe ich damals nicht drann gedacht bzw. ist mir nicht aufgefallen.

Hier ist mal ein Bild von dem IGB Lauf:
Bild

Oben: Glock
Unten: IGB
Pfoah, geil. Ging das über einen Händler? Oder direkt über IGB? Ich kenne keine Firma die sich trauen würde sowas auszuliefern. Was sagt IGB dazu?
Du findest fotos unterschiedlicher aber ungefaehr aehnlich aussehende laeufe dieses herstellers auf google und auch hier im forum.
Der letzte war vir ca 2 jahren ein kollege aus der schweiz der aehnliche geliefert bekommen hat.
Nach zwei oder dreimal hin und rueckschicken hat er die dann in der schweiz verschrotten lassen wenn ich mich recht erinnere.
Findest du alles hier im forum, mit bildern dazu ...
Waffenführerscheinkurse Mo + Mi 17:30, ggf. Sa 09:30
Kalender für Termine ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.info
Irrtum vorbehalten.

Benutzeravatar
Salem
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2606
Registriert: Di 11. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Im Schatten der Karawancos

Re: Glock Patronenlager

Beitrag von Salem » So 21. Feb 2021, 14:19

Ja, mei. Die Leute die ich persönlich kenne und die mit IGB zu tun hatten sind alle zufrieden. Das Geschimpfe im Internet hat für mich nicht annähernd soviel Aussagekraft. Und daß bei jedem Hersteller auch mal was nit hinhaut gehört halt zur Lebenswirklichkeit - überhaupt wenn es um hohe Stückzahlen geht. Wer keinen Bock auf IGB hat soll halt was anderes verbauen und gut ist. Für mich gilt: Sobald die M12 da ist kriegt sie einen 9mm-Wechsellauf von IGB spendiert.
Kleingedrucktes:
Dieses Posting kann extrem hohe Dosen an Ironie und Sarkasmus sowie Spuren von Nüssen enthalten.
Wer unfähig ist Ironie oder Sarkasmus wegen "fehlender" Smileys zu erkennen erzähle dies gefälligst seinem Frisör.

Benutzeravatar
>Michael<
Supporter 8x57IS
Supporter 8x57IS
Beiträge: 10796
Registriert: So 9. Mai 2010, 13:32
Wohnort: Fiorina ''Fury'' 161

Re: Glock Patronenlager

Beitrag von >Michael< » So 21. Feb 2021, 14:48

Mein IGB Lauf:

Bild
--> Suche Büchse im Kaliber .458 Winchester Magnum / .458 Lott / .416 Remington Magnum / .404 Jeffery<---

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 28573
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Glock Patronenlager

Beitrag von gewo » So 21. Feb 2021, 15:19

>Michael< hat geschrieben:
So 21. Feb 2021, 14:48
Mein IGB Lauf:

Bild
wenn er funktioniert ist es ja eh fast wurscht wie er aussieht ...
Waffenführerscheinkurse Mo + Mi 17:30, ggf. Sa 09:30
Kalender für Termine ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.info
Irrtum vorbehalten.

Benutzeravatar
>Michael<
Supporter 8x57IS
Supporter 8x57IS
Beiträge: 10796
Registriert: So 9. Mai 2010, 13:32
Wohnort: Fiorina ''Fury'' 161

Re: Glock Patronenlager

Beitrag von >Michael< » So 21. Feb 2021, 16:14

gewo hat geschrieben:
So 21. Feb 2021, 15:19
>Michael< hat geschrieben:
So 21. Feb 2021, 14:48
Mein IGB Lauf:

Bild
wenn er funktioniert ist es ja eh fast wurscht wie er aussieht ...
Eh, aber umgekehrt - wenn was recht irre/unüblich aussieht funktionierts oft nicht. ;)
--> Suche Büchse im Kaliber .458 Winchester Magnum / .458 Lott / .416 Remington Magnum / .404 Jeffery<---

Benutzeravatar
Mountain Man
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 136
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 17:47

Re: Glock Patronenlager

Beitrag von Mountain Man » So 21. Feb 2021, 19:27

Kritik ist im Internet immer ein beliebtes Thema ...
da wird dann immer hervorragend polemisiert ...
jeder kennt jemanden der auch schon und überhaupt nur über den Tisch gezogen wurde ...
suche lange genug und du findest über JEDE(N) Firma / Produzenten / Händler mehr negatives als positives ...
dies vorweg !
Ich habe zwei 9mm IGB Läufe für Glock Pistolen - einmal mit Gewinde für Glock 17 und einen für die Glock 17L ...
Passung bei beiden Läufen extrem gut, beide Läufe sind jederzeit für 580+ / 600 in 30/30 gut ...
(bei der 17 sowohl mit als auch ohne Komp), Finish sowohl innen als auch außen ohne Makel ....
Kontakt wurde immer Zeitnah abgewickelt - für einen Hersteller (und nicht nur für den) auch nicht so ohne ....
Geier freßt mich - ich bin ein zufriedener User ....
(wollte aber auch nie ein Bastelprojekt mit allerlei exotischen Parametern die zu Problemen führen ... )
a bad day on the shootin` ranch always beats a good day in the office!
"Us atheist people, we believe we have to act properly and honestly for a moral principle and not because we expect an award in paradise" (Margherita Hack)

Benutzeravatar
Steelman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2967
Registriert: Di 12. Okt 2010, 23:28
Wohnort: Wien

Re: Glock Patronenlager

Beitrag von Steelman » So 21. Feb 2021, 21:14

Mountain Man hat geschrieben:
So 21. Feb 2021, 19:27
Kritik ist im Internet immer ein beliebtes Thema ...
da wird dann immer hervorragend polemisiert ...
jeder kennt jemanden der auch schon und überhaupt nur über den Tisch gezogen wurde ...
suche lange genug und du findest über JEDE(N) Firma / Produzenten / Händler mehr negatives als positives ...
dies vorweg !
Ich habe zwei 9mm IGB Läufe für Glock Pistolen - einmal mit Gewinde für Glock 17 und einen für die Glock 17L ...
Passung bei beiden Läufen extrem gut, beide Läufe sind jederzeit für 580+ / 600 in 30/30 gut ...
(bei der 17 sowohl mit als auch ohne Komp), Finish sowohl innen als auch außen ohne Makel ....
Kontakt wurde immer Zeitnah abgewickelt - für einen Hersteller (und nicht nur für den) auch nicht so ohne ....
Geier freßt mich - ich bin ein zufriedener User ....
(wollte aber auch nie ein Bastelprojekt mit allerlei exotischen Parametern die zu Problemen führen ... )
Ist irgendwie genau so, wie die Glock´s die nach ERFOLGREICHEN YT-tuning nimmer funktionieren.
Erst gestern mit so einem "Spezialisten" telefoniert
Mangelnde Vorbereitung ist die Vorbereitung auf das Versagen

Benutzeravatar
Mountain Man
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 136
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 17:47

Re: Glock Patronenlager

Beitrag von Mountain Man » So 21. Feb 2021, 22:38

Steelman hat geschrieben:
So 21. Feb 2021, 21:14

Ist irgendwie genau so, wie die Glock´s die nach ERFOLGREICHEN YT-tuning nimmer funktionieren.
Erst gestern mit so einem "Spezialisten" telefoniert
:shhh:
wie kannst du nur sowas sagen - wo doch jeder operator sich nur auf sein eigenes tuning setup verlässt ....
:o
und wenn man schon sagt: *davon würde ich die finger lassen* .... wirds trotzdem gemacht ...
und dann kommt das große Schimpfen warum das alles ein (Originalzitat) Scheißdreck ist - und die XY die viel bessere Pistole ist ...

Sorry für das Off-Topic
a bad day on the shootin` ranch always beats a good day in the office!
"Us atheist people, we believe we have to act properly and honestly for a moral principle and not because we expect an award in paradise" (Margherita Hack)

Antworten