ACHTUNG: Wegen dringender Wartungsarbeiten beim Provider wird das Forum heute am 23.01.2017 von ca. 23:30 Uhr bis ca. 8 Uhr früh am 24.01.2017 nicht erreichbar sein.

Beschussamtgemessene Ladungen

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".

Moderatoren: brummbaer72, Maggo, BigBen

Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
Steelman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 840
Registriert: Di 12. Okt 2010, 23:28

Re: Beschussamtgemessene Ladungen

Beitragvon Steelman » So 12. Dez 2010, 21:41

@ Charles, auf Deine Frage: JEIN!

Fakt ist, das Q.L. die unterschiedlichen Zündhütchen nicht berücksichtigt. Für erfahrene WL ist das kein Problem.
Anfänger im WL sei aber geraten, QL nicht als Bibel zu betrachten.
Weiters: Bei .300WinMag berücksichtigt QL 5 verschiedene Hülsenvolumen, jedoch nicht bei .375H&H Mag.
Das hat mich schon mal ordentlich zum schwitzen gebracht.
Gasdruckmessungen am BA sind auf alle Fälle zu empfehlen, wenn Du an die Grenzen gehen willst.
Allerdings beziehen sich diese Messungen nur auf den speziellen Messlauf, der sich im überwiegenden Maß an CIP-Minimalwert orientiert.

LG Steelman
Nicht WAS du bist bestimmt den Wert, WIE du es bist ist´s was dich ehrt!

Benutzeravatar
zaphod
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 366
Registriert: So 10. Okt 2010, 17:53
Wohnort: Wien

Re: Beschussamtgemessene Ladungen

Beitragvon zaphod » Di 28. Dez 2010, 15:35

Hallo an alle,

der Link für das Formular funktioniert leider nicht mehr. Kann mir jemand das Dokument vielleicht per PN schicken.

Wie lange braucht denn das Beschussamt?

LG,
ZAPHOD

LoST
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 138
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 13:51

Re: Beschussamtgemessene Ladungen

Beitragvon LoST » Di 28. Dez 2010, 15:41

zaphod hat geschrieben:Hallo an alle,

der Link für das Formular funktioniert leider nicht mehr. Kann mir jemand das Dokument vielleicht per PN schicken.

Wie lange braucht denn das Beschussamt?

LG,
ZAPHOD


Zwischen zwei Tagen und vier Wochen habe ich schon alles erlebt :-) Offenbar richtet es sich danach, was sonst gerade so zu tun ist.

EDIT: Hier das Forumlar, Dateien per PN scheint nicht möglich zu sein:

http://www.abload.de/image.php?img=formularba9ym5.jpg

Benutzeravatar
zaphod
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 366
Registriert: So 10. Okt 2010, 17:53
Wohnort: Wien

Re: Beschussamtgemessene Ladungen

Beitragvon zaphod » Di 28. Dez 2010, 17:29

Danke, dann werde ich mal meine Munition testen lassen.

Über das Ergebnis werde ich berichten.

LG,
Zaphod

W.Page
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 279
Registriert: Di 17. Mai 2011, 15:04

Re: Beschussamtgemessene Ladungen

Beitragvon W.Page » Sa 9. Jul 2011, 11:43

Steelman hat zu Quickload bereits das wichtigste erwähnt, das Hülsenvolumen sollte, vor allem bei hohen Ladungen und relativ kleinen Hülsen, mit dem realen wert gefüttert werden.weiters interessant ist die außentemperatur, da gibts erhebliche gasdrucksteigerungen bei warmer außentemperatur.das ist ein unscheinbares kästchen zum anklicken, links neben derpulversorte.was den gasdruck auch nicht wenig beeinflusst aber nicht berücksichtigt wird, wie das zündhütchen, ist der Geschossausziehwiederstand aus der Hülse.aber um auch die kleinen, fast unsichtbaren faktoren, in den griff zu kriegen, gibts es das,beschussamt.zur sicherheit.

Benutzeravatar
Ing. Michael Mayerl
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 910
Registriert: Do 11. Nov 2010, 21:57
Wohnort: Zeltweg - Styria - AUSTRIA
Kontaktdaten:

Re: Beschussamtgemessene Ladungen

Beitragvon Ing. Michael Mayerl » So 7. Aug 2011, 10:30

Hallo Leute

Damit mal wieder was zum Ausgangsthema gepostet wird (ich hoffe es gibt "Nachahmer" denn dieser Beitrag nutzt uns allen): :lol:

Kaliber: 8,5x63
Geschoss: AERO SB 338-168
Pulver: H322 - 56grain
Länge: 84,00 mm
Zündh.: CCI LR
Hülse: HH
Gasdruck gemessen: 4300 bar
Geschwindigkeit gemessen: 925 m/s


Alle Angaben ohne Gewähr !!!

Und hier auch gleich noch ein Schussbild mit einer um 1 grain reduzierten Ladung vom Donnerstag:

Bild
Ing. Michael W. Mayerl - Ing. für Waffentechnik und Maschinenbau
http://www.styriaarms.com
http://www.ior-optik.com
KONTAKT: bitte keine PN sondern per Email an: mayerl@styriaarms.com

Varminter

Re: Beschussamtgemessene Ladungen

Beitragvon Varminter » Di 23. Aug 2011, 16:07

[quote="Ing. Michael Mayerl"]

Kannst du bitte meine beiden letzten Messprotokolle einhängen? Die .444Marlin und die 9,3x64, du hast ja den Scan davon. Danke!

Benutzeravatar
Ing. Michael Mayerl
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 910
Registriert: Do 11. Nov 2010, 21:57
Wohnort: Zeltweg - Styria - AUSTRIA
Kontaktdaten:

Re: Beschussamtgemessene Ladungen

Beitragvon Ing. Michael Mayerl » Mi 14. Sep 2011, 08:11

Weil der Varmi heut danach gefragt hat:

Kaliber: 7mm STW
Geschoss: AERO SB 284-120
Pulver: Norma MRP - 81grain (max. 83,5grain)
Zündhütchen: CCI Magnum
Hülse: Rem - 95grain H2O
Patronenlänge: 90,00mm (92,71mm = CIP max)
Gasdruck gemessen: 4094 bar (4600 bar CIP max)
Vo gemessen: 1076 m/s (1107 m/s bei 83,5grain)

@Varmi: mit 81grain schießt die STW einwandfrei und mit ca. 4100 bar ists auch hülsenschonend. Statt MRP kann man auch die selbe Ladungsmenge N560 verwenden - bringt die selbe Leistung - einfach testen mit welchem Pulver deine Waffe besser schießt.

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr.
Ing. Michael W. Mayerl - Ing. für Waffentechnik und Maschinenbau
http://www.styriaarms.com
http://www.ior-optik.com
KONTAKT: bitte keine PN sondern per Email an: mayerl@styriaarms.com

latschnhucka2
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 19
Registriert: So 8. Jan 2012, 17:13

Re: Beschussamtgemessene Ladungen

Beitragvon latschnhucka2 » So 8. Jan 2012, 17:19

Hallo,kann die 7 STW Ladung von Varmi nur bestätigen!!
Ich habe exakt die gleiche Ladung erarbeitet mit "9 1/2 Rem Mag" Zünder, funktioniert perfekt!
Sehr ähnliche Ergebnisse mit IMR7828 und N560.

gipflzipfla
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1151
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 20:52

Re: Beschussamtgemessene Ladungen

Beitragvon gipflzipfla » So 8. Jan 2012, 17:51

Ing. Michael Mayerl hat geschrieben:...

Und hier auch gleich noch ein Schussbild mit einer um 1 grain reduzierten Ladung vom Donnerstag:

Bild
Seas Herr Ing.
Aus welcher Lauflänge mit welchem Drall gingen die Aeros denn raus?
bestn Gruaß, Waidmonns Heil und Onblick vom gipfl..... Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
joe77
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 590
Registriert: Di 1. Jun 2010, 17:21
Wohnort: nördl. OÖ

Marlin 444

Beitragvon joe77 » Fr 11. Mai 2012, 10:58

So hier mal ein Input zum Marlin 444:
(Geprüft Beschussamt Wien , aber siehe Signatur)

Kaliber: 444 Marlin
Geschoss: Hornady FTX 265grs
Pulver: Vitha N 110 33,8grs
Zündhütchen: CCI 200
Hülse: Hornady
Patronenlänge: 65,8mm
Gasdruck gemessen: 3293 bar Mittelwert (3550 bar CIP max)
Vo gemessen: 656 m/s Mittelwert
mfg
Josef

Alle Aussagen ohne Garantie, etc.
Meine eigene Meinung, Daten ohne Gewehr etc.
Und einiges wird ab und zu am Smartphone getippt, also Nachsicht bitte ;)

Benutzeravatar
Helmal
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1780
Registriert: So 26. Aug 2012, 16:57
Wohnort: Nur du, mein Wien.

Re: Beschussamtgemessene Ladungen

Beitragvon Helmal » Do 14. Mär 2013, 19:55

Meine Ladung zur .44er Mag

H&N .429 240grs Flachkopf HighSpeed
S&B-Hülse
CCI 350er
21,0 grs Lovex D037.2
mittelkräftiger Factory-Crimp
OAL 40,5 mm
Hülsenlänge 32,55 mm

Ergebnisse vom Beschussamt zusammengefasst:

Höchster Pmax_1 2268,1
Höchste V10 444 m/s
Höchste Energie aus Messlauf #1 (150mm) als E_1 1533,38 J
Messstelle bei 17,5mm
21 Grad Celsius Raumtemperatur, 60% Luftfeuchte, Herr Halusch wohl wie immer gut gelaunt ;)

Die Daten selbstverständlich freibleibend ohne Haftungsübernahme und als bloßer Gefallen außerhalb jedes Schuldverhältnisses. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.


PS Drei andere Ladungen bringe ich nächste oder übernächste Woche hin (H&N 300grs, WM 240grs SWC; N110); Ergebnisse dann auf Anfrage.

lG
Philipp
Der Schmu war ein äußerst liebenswertes Wesen. Er legte Eier, gab Milch und wurde geradezu ekstatisch, wenn man ihn hungrig ansah.

Benutzeravatar
Irwin J. Finster
Supporter .500 S&W
Supporter .500 S&W
Beiträge: 4190
Registriert: Di 27. Dez 2011, 21:34
Wohnort: Beim' Charles Nebenan....

Re: Beschussamtgemessene Ladungen

Beitragvon Irwin J. Finster » Do 14. Mär 2013, 20:09

Danke für die Daten! Werde auch demnächst mal ein paar Ladungen an das Besuchssamt schicken und die Ergebnisse posten!

An unsere Mod's, wie wäre es denn mit einem Beschussamtdaten Sammelthread wo nach Kaliber geordnet Beschussamtdaten von Usern eingestellt werden?
  ▲
▲ ▲ And Samedi rides with you, gunman. He is the wind you hold in your hands, but he is fickle, the Lord of Graveyards, no matter that you have served him well . . . - Count Zero

Bild

Benutzeravatar
joe77
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 590
Registriert: Di 1. Jun 2010, 17:21
Wohnort: nördl. OÖ

Re: Beschussamtgemessene Ladungen

Beitragvon joe77 » Mi 20. Mär 2013, 11:54

Irwin J. Finster hat geschrieben:Danke für die Daten! Werde auch demnächst mal ein paar Ladungen an das Besuchssamt schicken und die Ergebnisse posten!

An unsere Mod's, wie wäre es denn mit einem Beschussamtdaten Sammelthread wo nach Kaliber geordnet Beschussamtdaten von Usern eingestellt werden?


Wäre ne Gute Idee !!!
bzw. den Thread hier ausmisten, die Post´s über Versand passen ja gar nicht rein !!!
mfg
Josef

Alle Aussagen ohne Garantie, etc.
Meine eigene Meinung, Daten ohne Gewehr etc.
Und einiges wird ab und zu am Smartphone getippt, also Nachsicht bitte ;)

Benutzeravatar
strela301
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 68
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:28
Wohnort: Nördliches NÖ

Re: Beschussamtgemessene Ladungen

Beitragvon strela301 » Mi 20. Mär 2013, 12:50

444 Marlin

L3: 56,52
L6: 65,23mm
Kugel:265 gr Hornady FP .430
Pulver: Norma 200 48,7 gr
Mittlerer Druck:2419,5 Bar (max 3550 Bar)
Eo mittlere:3972,8 J
Vo mittlere:679,67 m/s
Zündhütchen:CCI 200
Hülsen: Hornady

Lee Factory Crimping Die

QL hat hier die Vo (5%), die Eo (10%) und den Gasdruck (30 %) zuviel ( habe aber die Hülsen nicht ausgemessen) berechnet.

Kommentar Hr. Hallusch: 1,5 Grain + geht noch......:-)

Habe ich dann auch geladen, ist eine starke Ladung geworden, die Kugel schiesst schön flach, geht vom Trefferpunkt konform mit den Light Magnum Hornady 444 Fabrikslabo.

Da mir das Norma Pulver aber derzeit zu teuer wird, werde ich auf was anderes, umsteigen. Hat wer Vorschläge? :-)

Alle Angaben ohne Gewähr! Anwendung erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko!
Strela 301

________________________________________________________________________
Man ist entweder ein Teil des Problems, der Lösung oder einfach nur ein Zuschauer...

17 HMR, 223 Rem, 7,62x54R, 308 Win, 30-06, 444 Marlin


Zurück zu „Wiederladen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hellboy und 6 Gäste