Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".
Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
Benutzeravatar
Magnum828
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1095
Registriert: Fr 14. Jun 2013, 14:55
Wohnort: Tirol

Re: Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Beitrag von Magnum828 » Mi 23. Jul 2014, 20:51

Geben tuts sowas schon, soweit ich weiß macht z.B. Roland Standhaft genau das. Ist aber in Deutschland.
Alle Ladedaten ohne Gewähr!

alfacorse
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2139
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:01

Re: AW: Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Beitrag von alfacorse » Mi 23. Jul 2014, 22:04

tell_stiriae hat geschrieben:...mit einem Geschoß, das ich bevorzuge.


Willst du dir weiterhin alles Satz für Satz aus der Nase ziehen lassen??? Mach einfach mal ein paar klare Aussagen!

Benutzeravatar
KGR84
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2555
Registriert: Di 1. Feb 2011, 14:26
Wohnort: Transdanubien

Re: Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Beitrag von KGR84 » Di 3. Sep 2019, 14:21

Frage: Hab mir eine LW (.308) gekauft, und habe vom Vorbesitzer ein Probeschiessen "verlangt".

Beim Probeschiessen hat er selbergeladene Munition mitgenommen, ich habe damit Loch in Loch geschossen. Der Vorbesitzer hat mir mit der Waffe auch eine geringe Anzahl an Restmunition überlassen und mir die Ladedaten/komponenten dazu verraten.

Da ich aber kein Wiederlader bin (und auch nicht zwingend werden möchte), würde ich jemanden suchen, der das für mich machen kann. Wenn ich das als "Dienstleistung" machen lasse, wie viel kostet das erfahrungsgemäss ca.? Wird das eher günstiger oder teurer als eine Fabrikspatrone werden?

Ladedaten:

Die Geschosse sind Nosler Custom Competition 168grs; praktisch identisch mit Sierra Match King 168grs
Setztiefe 73.3mm/73.4mm
42.0 grs Vihtavuori N140
Zündhütchen CCI LR
Hülsen waren/sind von S&B

Danke!
Bild

Benutzeravatar
panhandle
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1232
Registriert: Do 9. Jun 2016, 16:53
Wohnort: Graz

Re: Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Beitrag von panhandle » Di 3. Sep 2019, 14:46

Hi...

So Du da wirklich einen "gewerblichen" findest, wird's wahrscheinlich nicht gerade ein "Occasionspreis" sein bzw. eben sehr stark von der gewünschten Stückzahl abhängen.
Ob sich hier nun ein privater "drübertraut".... hmmmm, mag sein, aber Risiko ist schon recht groß....und sei es nur ein Neider... :whistle: :whistle: :whistle:

Edit: War erst kürzlich hier im Forum was zu lesen bzgl. Patronenerzeugnis und eben Richtlinien dazu....finde es grad ned..sri.

g
Willi
Die Wahrheit gebraucht nicht immer schöne Worte, aber schöne Worte entsprechen auch nicht immer der Wahrheit.

Benutzeravatar
KGR84
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2555
Registriert: Di 1. Feb 2011, 14:26
Wohnort: Transdanubien

Re: Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Beitrag von KGR84 » Di 3. Sep 2019, 14:57

panhandle hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 14:46
Ob sich hier nun ein privater "drübertraut".... hmmmm, mag sein, aber Risiko ist schon recht groß....und sei es nur ein Neider... :whistle: :whistle: :whistle:
Wie meinst du Risiko und drübertrauen?

Risiko, dass jemand einen Fehler beim Wiederladen macht? Denn die Ladedaten sind ja schon da, und "ausprobieren" muss man ja nichts mehr. Oder meinst du etwas anderes.

Und was meinst du mit Neider? Neider wegen der guten Schussleistung, oder wegen dem dann "zu geringen" Preis?

Was "normales" Wiederladen kostet weiss ich ca. Mein Bruder lädt wieder, aber der hat leider nie Zeit, und wenn ich den Frage, weiss ich, dass ich meine Mun in 5 Jahren noch nicht habe ... Ausserdem hat er für 308 auch nicht das passende Werkzeug, das müsste man dazu dann wieder extra kaufen und ob sich das auszahlt weiss ich nicht.
Bild

Benutzeravatar
panhandle
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1232
Registriert: Do 9. Jun 2016, 16:53
Wohnort: Graz

Re: Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Beitrag von panhandle » Di 3. Sep 2019, 15:09

Hi...

Bzgl. Risiko meinte ich zum einen.....obwohl Ladedaten bekannt, kann sich ja trotzdem ein Fehler einschleichen...
Und wenn's Dir dann die Kanone zerreist....wie willst den dann den "guten" Kumpel, der Dir da was gebastelt hat, "behandeln"?

Bei einem Gewerblichen hättest dann wenigstens die Produkthaftung....denke ich mir zumindest, aber da können Dir die Rechtsgelehrten hier sicher besser Auskunft geben.

Zum anderen ( Neider).... naja, da bekommt a so a Schlauer mit, dasd a günstige Wiederladequelle hast, und der Neid ist vielleicht schon geweckt....rennen ja genug so D....n durch die Gegend.
Kann dann eben ein recht "undankbares" Geschäft werden/sein.....je nach "Vorkommnis".

Ach ja.... ist mir wieder eingefallen..... da war was mit Patronenprüfordnung... siehe https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassu ... r=20008706

PS.: Ich will Dir Deinen Wunsch ned madig machen....wirklich ned..... aber eben bei so privaten Gschichtln musst/solltest halt besonders aufpassen.

g
Willi
Die Wahrheit gebraucht nicht immer schöne Worte, aber schöne Worte entsprechen auch nicht immer der Wahrheit.

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 8933
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: far from Corona

Re: Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Beitrag von doc steel » Di 3. Sep 2019, 15:13

Schnetz in Mödling ist gewerbl. Wiederlader.
Dorfner glaube ich auch, weiss es aber nicht definitiv.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
KGR84
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2555
Registriert: Di 1. Feb 2011, 14:26
Wohnort: Transdanubien

Re: Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Beitrag von KGR84 » Di 3. Sep 2019, 15:23

@panhandle

ok danke für die Info!
doc steel hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 15:13
Schnetz in Mödling ist gewerbl. Wiederlader.
Dorfner glaube ich auch, weiss es aber nicht definitiv.
Hast du Ahnung, was das ca. kostet?
Wenn ich jetzt bessere Fabriksmun hernehme die angeblich auch gut fliegen soll, (Remington etc.) liegen die so je nach Bezugsquelle zwischen 1 - 1,5 Euro der Schuss. Denkst du wird das dort teurer werden?

Ich denke mir halt viele Laden selber wieder um 1. Geld zu sparen und 2. gute Eigenpräzision zu bekommen, wenn man aber zu einem Dienstleister geht, eher um sich etwas spezielles bauen zu lassen, was es so als Fabriksmun nicht gibt. Nehme an, das wird dann eher sehr teuer sein?!?
Bild

FFWGK
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 840
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 14:46

Re: Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Beitrag von FFWGK » Di 3. Sep 2019, 15:29

KGR84 hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 15:23

Hast du Ahnung, was das ca. kostet?
Für 100€ rufe ich für dich dort an und frage nach.
Im Forum zu diskutieren ist wie mit Tauben Schach zu spielen.

Benutzeravatar
KGR84
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2555
Registriert: Di 1. Feb 2011, 14:26
Wohnort: Transdanubien

Re: Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Beitrag von KGR84 » Di 3. Sep 2019, 15:39

FFWGK hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 15:29
KGR84 hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 15:23

Hast du Ahnung, was das ca. kostet?
Für 100€ rufe ich für dich dort an und frage nach.
Wenn du mir für die 100 Euro dann auch 500 Schuss besorgst tu dir keinen Zwang an ...
Bild

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 17535
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Beitrag von BigBen » Di 3. Sep 2019, 16:02

KGR84 hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 15:39
FFWGK hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 15:29
KGR84 hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 15:23

Hast du Ahnung, was das ca. kostet?
Für 100€ rufe ich für dich dort an und frage nach.
Wenn du mir für die 100 Euro dann auch 500 Schuss besorgst tu dir keinen Zwang an ...
Für 100 Euro kriegst du bei einem gewerblichen Wiederlader maximal 35 Schuss.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Beitrag von Incite » Di 3. Sep 2019, 16:13

4-5 € wird er schon rechnen müssen für eine Patrone.

jeder private Wiederlader ist schlecht beraten wenn er für fremde lädt.

lg
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 8933
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: far from Corona

Re: Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Beitrag von doc steel » Di 3. Sep 2019, 18:03

www.schnetz.at
Tel: +43 22 36 86 54 10

SAX .308 Win KJG-SR Patronen
20 Stk. €85,-

mehr kann ich dir wirklich nicht helfen.
die nummer tippen und dir das telefon ans ohrdrücken...was los? bist vom turnunterrcht befreit? :naughty:
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
Hane
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2698
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 17:13
Wohnort:

Re: Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Beitrag von Hane » Di 3. Sep 2019, 19:02

Eventuell lässt dich jemand unter seiner Anleitung auf seiner Ladepresse die Murmeln runterdrücken.
Dann wäre der ja aus dem Schneider.
Ich würde es machen, aber so ein "seltenes" Kaliber lade ich nicht und habe keine Matrizen dafür.

Benutzeravatar
McMonkey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2034
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 22:24

Re: Gewerblicher Wiederlader in Wien?

Beitrag von McMonkey » Di 3. Sep 2019, 19:37

KGR84 hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 14:21
Da ich aber kein Wiederlader bin (und auch nicht zwingend werden möchte)...
Ich finde das schade, aber natürlich respektiere ich deine Entscheidung. Für kleines Geld (auch in der Gerätschaft) kannst du dir deine Wunschpatrone jedoch selber herstellen und es macht Spass und schreit nach mehr. Hexerei ist es auch keine, wenn man Grundlegendes verstanden hat.

Um beim Thema zu bleiben. Ich würde keinen gewerblichen Wiederlader bei so einem Kaliber den Auftrag geben. Viel zu teuer. Kaufmunition ist die (deine) Option.
Was man nicht tut, geschieht auch nicht.

Antworten