Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Wiederladen für Anfänger

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".
Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2729
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Wiederladen für Anfänger

Beitrag von sauersigi » Sa 21. Feb 2015, 18:26

Tatsächlich! Die mit der flachen Stelle läuft unrund!! Da hätte ich auf das falsche Pferd gesetzt. ...
Anderen Setzstempel organisieren, oder wurscht....
Danke für die Info
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4507
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Wiederladen für Anfänger

Beitrag von DerDaniel » Sa 21. Feb 2015, 20:30

Nimm Modellier Masse, drück sie in einen der beiden Stempel und fahr dann vorsichtig eine gute Patrone drauf, bei der du das Geschoss vorher bisal gewachst oder gefettet hast. Eventuell das Teil später noch mit Heißkleber fixieren.
Und schon hast du den perfekten Stempel.

Es geht auch mit anderen Massen (z.B. so 2K Knet-Kleber), aber Modelliermasse geht nach meiner Erfahrung am besten/leichtesten wieder raus.

Benutzeravatar
Reaper
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3378
Registriert: So 27. Mär 2011, 20:26

Re: Wiederladen für Anfänger

Beitrag von Reaper » So 22. Feb 2015, 08:52

Statt Fett oder Wachs empfehle ich Alufolie.

;)
"Der Euro muss platzen, sonst finden wir uns in einem sozialistischen Zwangssystem wieder."
(Prof. Max Otte)

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4507
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Wiederladen für Anfänger

Beitrag von DerDaniel » So 22. Feb 2015, 11:41

Reaper hat geschrieben:Statt Fett oder Wachs empfehle ich Alufolie.

;)

Bekommst du die einigermaßen glatt über das Projektil?

Fuchs1975
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 382
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 19:38
Wohnort: NÖ Mostviertel

Re: Wiederladen für Anfänger

Beitrag von Fuchs1975 » So 22. Feb 2015, 12:22

den Setzstempel der den Ring ins Geschoß drückt kannst eh nehmen ,wenn der Rundlauf passt und der Abdruck nicht auf der Führungsfläche vom Geschoß ist

Fuchs1975
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 382
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 19:38
Wohnort: NÖ Mostviertel

Re: Wiederladen für Anfänger

Beitrag von Fuchs1975 » So 22. Feb 2015, 12:35

sauersigi hat geschrieben:Hallo Freunde,
Gestern wieder neu getestet:
9mm
H+N 124 gn HS auf 4, 05gn D032 mit OAL 29, 80
Hülsen CBC.
Deutlich weniger Verschmauchung, sehr akkurate, trotzdem sanfte Repetiervorgänge mit guter Präzision.
War auf 15m vornehmlich in der 10, aber auch zu 40% in der 9 unterwegs. Auf 25 m nicht brauchbar!
Deswegen nur das Gut, Bewertung Schützenfehlerbereinigt!
Sollte ich ev. auf schwerere Geschosse , 147gn, wechseln. Die Ares waren ja sehr gut in der Präzi, nur der Dreck im Lauf ist nicht akzeptabel.
Ev hat ja wer eine guten Vorschlag für schwere 9mm Geschosse die zu Testen sinvoll wäre.

Dankeschön


Hi
warum machst so eine lange OAL ?
Lovex Pulver macht mehr Dreck als andere (ist bei mir zumindest so)
Ich würde zuerst mal mit Fabriks Mun testen welches Geschoßgewicht deine Waffe lieber mag eventuell hast mit 115 gr Geschoßen a bessere Präzision als mit 147 gr
welche Waffe verwendest ?
lg

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2729
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Wiederladen für Anfänger

Beitrag von sauersigi » So 22. Feb 2015, 12:51

Hallo Fuchs1975,
Die OAL ist 28, 80, da hab ich mich verschrieben. ...
Und ja, verschmutzt bei mir auch ordentlich die X Six.... komme gerade vom testen.
Hab wieder eine Labo 124 HN FP, analog zu meiner für tauglich befundenen mit 124 HN HP, nur die gibts grad nicht..
Also diese Labo mit 4, 05gn D032 funktioniert und schmutzt auch nicht und schiesst sich angenehm.

Mit 145gn HN HP auf 3, 5 gn D032, deutlicher Hochschlag ,präzise und schmutz wie Sau...

Mit 124 gn Ares Rnsbb auf ebenfalls 3, 5 gn D032, super präzise, schmutzt aber auch sehr.
Diese Beiden sind aber nach Lovex an den oberen Grenze, weiss nicht ob mich trauen soll eine Labo mit 4, 05gn D032 und den 124 gn Ares wagen soll?


Muss mal auf Magnum Zündhütchen wechseln, hab aber noch 5K von den Small Pistol.
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

Fuchs1975
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 382
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 19:38
Wohnort: NÖ Mostviertel

Re: Wiederladen für Anfänger

Beitrag von Fuchs1975 » So 22. Feb 2015, 13:04

sauersigi hat geschrieben:Hallo Fuchs1975,
Die OAL ist 28, 80, da hab ich mich verschrieben. ...
Und ja, verschmutzt bei mir auch ordentlich die X Six.... komme gerade vom testen.
Hab wieder eine Labo 124 HN FP, analog zu meiner für tauglich befundenen mit 124 HN HP, nur die gibts grad nicht..
Also diese Labo mit 4, 05gn D032 funktioniert und schmutzt auch nicht und schiesst sich angenehm.

Mit 145gn HN HP auf 3, 5 gn D032, deutlicher Hochschlag ,präzise und schmutz wie Sau...

Mit 124 gn Ares Rnsbb auf ebenfalls 3, 5 gn D032, super präzise, schmutzt aber auch sehr.
Diese Beiden sind aber nach Lovex an den oberen Grenze, weiss nicht ob mich trauen soll eine Labo mit 4, 05gn D032 und den 124 gn Ares wagen soll?


Muss mal auf Magnum Zündhütchen wechseln, hab aber noch 5K von den Small Pistol.


was hast für V 0 gemessen ? bei 3,5 gr D032 ?

artschi
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 224
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 17:11
Wohnort:

Re: Wiederladen für Anfänger

Beitrag von artschi » So 22. Feb 2015, 15:58

sauersigi hat geschrieben:Hallo Fuchs1975,
Die OAL ist 28, 80, da hab ich mich verschrieben. ...
Und ja, verschmutzt bei mir auch ordentlich die X Six.... komme gerade vom testen.
Hab wieder eine Labo 124 HN FP, analog zu meiner für tauglich befundenen mit 124 HN HP, nur die gibts grad nicht..
Also diese Labo mit 4, 05gn D032 funktioniert und schmutzt auch nicht und schiesst sich angenehm.

Mit 145gn HN HP auf 3, 5 gn D032, deutlicher Hochschlag ,präzise und schmutz wie Sau...

Mit 124 gn Ares Rnsbb auf ebenfalls 3, 5 gn D032, super präzise, schmutzt aber auch sehr.
Diese Beiden sind aber nach Lovex an den oberen Grenze, weiss nicht ob mich trauen soll eine Labo mit 4, 05gn D032 und den 124 gn Ares wagen soll?


Muss mal auf Magnum Zündhütchen wechseln, hab aber noch 5K von den Small Pistol.


Hallo.
neugierig bin ich schon, ich weiß, aber wo kann man sonntags schießen? möchte ich auch gern.
Noch etwas, ist 3,5 gn ''Do32 zu viel?
mfG
artschi
-----------------------------------------------------------------------

Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2754
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Wiederladen für Anfänger

Beitrag von kuni » So 22. Feb 2015, 15:59

sauersigi hat geschrieben:Mit 124 gn Ares Rnsbb auf ebenfalls 3, 5 gn D032, super präzise, schmutzt aber auch sehr.
Diese Beiden sind aber nach Lovex an den oberen Grenze, weiss nicht ob mich trauen soll eine Labo mit 4, 05gn D032 und den 124 gn Ares wagen soll?


Also ich würde diese Ladung eher als unteres Mittelfeld bezeichnen - ich schaffe damit gerade mal IPSC Faktor 128-130 mit dieser Ladung (Glock 17, STI Edge)

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2754
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Wiederladen für Anfänger

Beitrag von kuni » So 22. Feb 2015, 16:00

artschi hat geschrieben:Hallo.
neugierig bin ich schon, ich weiß, aber wo kann man sonntags schießen? möchte ich auch gern.
Noch etwas, ist 3,5 gn ''Do32 zu viel?
mfG
artschi


Bei welchem Geschoss? Bei einem 124gn Geschoss auf keinen Fall zu viel

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2729
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Wiederladen für Anfänger

Beitrag von sauersigi » So 22. Feb 2015, 16:20

Hi Artschi,
In Wr. Neustadt beim Mannlicher ist Sonntag ab 9:00 Uhr Betrieb!


Die 3, 5 gn habe ich aus der Lovex ladedaten aus der Tabelle mit Ares Geschossen, da sind zwar 3, 4 als max. angegeben, bei den HN sind aber 4, 05 gn erforderlich, von daher ist halt einiges zu testen....werde mich aber an die 124 gn Geschosse halten , die sind einfach präziser.

Für die 145 er HN HP brauch ich noch einen guten Tipp, ob nur die Magnum ZH die Extreme Schmaucherei beenden?
Hab gerade 2 Std meine Kanonen gereinigt.....

Danke für Eure Hilfe! !
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6300
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Wiederladen für Anfänger

Beitrag von gunlove » So 22. Feb 2015, 16:31

sauersigi hat geschrieben: ..... Für die 145 er HN HP brauch ich noch einen guten Tipp, ob nur die Magnum ZH die Extreme Schmaucherei beenden?
Hab gerade 2 Std meine Kanonen gereinigt.....

Ob Magnum ZH das Verschmauchen beenden kann ich dir nicht sagen. Aber ich würde keine Magnum ZH verwenden!
Eventuell solltest du das Treibladungspulver ändern. Ich habe N340 in Gebrauch und habe damit absolut keine Probleme.
Ihr nennt mich Menschenfeind, weil ich Gesellschaft meide, Ihr irret euch, ich liebe sie.
Doch um die Menschen nicht zu hassen, muss ich den Umgang unterlassen.
(Caspar David Friedrich 1774-1840)

Fuchs1975
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 382
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 19:38
Wohnort: NÖ Mostviertel

Re: Wiederladen für Anfänger

Beitrag von Fuchs1975 » So 22. Feb 2015, 16:37

sauersigi hat geschrieben:Hi Artschi,
In Wr. Neustadt beim Mannlicher ist Sonntag ab 9:00 Uhr Betrieb!


Die 3, 5 gn habe ich aus der Lovex ladedaten aus der Tabelle mit Ares Geschossen, da sind zwar 3, 4 als max. angegeben, bei den HN sind aber 4, 05 gn erforderlich, von daher ist halt einiges zu testen....werde mich aber an die 124 gn Geschosse halten , die sind einfach präziser.

Für die 145 er HN HP brauch ich noch einen guten Tipp, ob nur die Magnum ZH die Extreme Schmaucherei beenden?
Hab gerade 2 Std meine Kanonen gereinigt.....

Danke für Eure Hilfe! !


ohne V0 Messung wirst bei deinen Testladungen nie wissen wo du Faktor und Gasdruckmässig bist !
Steigerungen der Ladung ans obere Limit würde ich ohne Vo Messung und Beschußamt an deiner Stelle als Anfänger nicht machen

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2729
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Wiederladen für Anfänger

Beitrag von sauersigi » So 22. Feb 2015, 16:47

Hallo Fuchs1975,
Ja ist klar, aber Chroni hab ich noch keinen und Faktor brauche ich nicht weil ich kein (noch) IPSC schiesse,
Ich teste mir grad nur eine gemütliche Scheibenladung raus.
Wie gesagt, eine sehr gute Labo hatte ich, nur krieg ich die Geschosse erst wieder .

Und wenns präzise ist leb ich halt mit Schmauch.

Sagt , beim Beschussamt einfach die zu testenden Laborierungen vorbei bringen, oder darf Postversand auch sein?
Muss hier im Forum noch suchen , aber hier gibts sicher einen Ansprechpartner, bzw.Kontakt zum Beschussamt.
Danke für die Mühe, Freunde
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

Antworten