Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".
Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
glockster
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 49
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 19:43

Re: Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse

Beitragvon glockster » So 28. Mai 2017, 18:18

Nachdem ich alle Einstellungen durchgeführt habe und einen Dummy für die Glock 17 mit einer OAL von 29,00mm und einem Hülsenmund-Durchmesser von 9,60mm gemacht habe, stellte ich nach dem repetieren kleine Kratzer an der Hülse fest.

Es ist mir unklar wovon dieser herrühren.
Was ist an dieser Hülse falsch bzw. was passt der Glock nicht das diese kleine Kratzer entstehen?
Gibt es dafür eine Lösung?

Bild

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1399
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse

Beitragvon sauersigi » So 28. Mai 2017, 18:29

Sicher dass die Kratzer nicht schon vorher waren?
Quer verlaufende Kratzer bei ausschliesslich längs verlaufenden Bewegungen?
Ev. Sind das die Kleinen " Engelshaar" Abschabungen die kleine Macken machen.
Würde ich als Bedenkenlos einordnen.
Test: Hülse kalibireren,
Keinen Zünder setzen, keine Treibladung!
Hülse polieren
Geschoss setzen
Auf Druckstellen kontrollieren( von der Matritze)
Ev. Neu polieren
Langsam rein repetieren,
Sichtkontrolle
Normal aus dem Magazin reinrepetieren
Wieder sichtkontrolle.
Dabei wird ws nix rauskommen, aber man kanns ausschliessen.

Test 2:
Lade ins Magazin und drehe die Patrone um die eigene Achse, ev. sind die Kratzer nur von der Magazinlippe...

Ergänzung:
Die Dummypatrone wieder zerlegen, oder als Dummy Kennzeichnen!!
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

Benutzeravatar
DesertEagleCal50
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 804
Registriert: Di 10. Mai 2016, 21:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse

Beitragvon DesertEagleCal50 » So 28. Mai 2017, 18:33

Engelshaar ist was anderes. Beim Crimp wird die Hülse Oberkante zugedrückt, in Richtung Bullet und dabei kann eine hauchdünner Spahn oben abgeschoben werden. Man glaubt es wird eine Phase auf die Oberkante der Hülse gemacht.
Besser kann ichs grad ned erklären, kommt sicher noch ;)

Gesendet von meinem Nexus 6 mit Tapatalk
Grüsse

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1399
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse

Beitragvon sauersigi » So 28. Mai 2017, 18:57

DesertEagleCal50 hat geschrieben:Engelshaar ist was anderes. Beim Crimp wird die Hülse Oberkante zugedrückt, in Richtung Bullet und dabei kann eine hauchdünner Spahn oben abgeschoben werden. Man glaubt es wird eine Phase auf die Oberkante der Hülse gemacht.
Besser kann ichs grad ned erklären, kommt sicher noch ;)

Gesendet von meinem Nexus 6 mit Tapatalk


Ja schon klar, meinte ev. schiebt sich der Span in der Matritze runter und kratzt dann so...
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

Benutzeravatar
DesertEagleCal50
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 804
Registriert: Di 10. Mai 2016, 21:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse

Beitragvon DesertEagleCal50 » So 28. Mai 2017, 18:58

Aso

Gesendet von meinem Nexus 6 mit Tapatalk
Grüsse

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6750
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse,

Beitragvon doc steel » So 28. Mai 2017, 19:11

also diese kratzer waren mit ziemlicher sicherheit schon vorher drin und wenn nicht sind sie durch das laden ins magazin wo, die hülsen aneinander reiben passiert.
in jedem fall aber wären mir diese kratzer superwurscht, weil sie keinerlei auswirkungen auf nur irgendwas haben.
lg und DVC,
doc steel

http://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6750
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse

Beitragvon doc steel » So 28. Mai 2017, 19:28

DesertEagleCal50 hat geschrieben:.....hauchdünner Spahn.....eine Phase......

es heisst richtig:
...ein hauchdünner Span. Ein Wort in deiner Schreibweise gibt es in der deutschen Sprache nicht.
...eine Fase. Abgeschrägte Fläche an einer Kante. Phase ist entweder ein zeitlicher Bereich innerhalb einer Entwicklung oder einer der drei Leiter des Drehstromnetzes.
lg und DVC,
doc steel

http://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
DesertEagleCal50
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 804
Registriert: Di 10. Mai 2016, 21:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse

Beitragvon DesertEagleCal50 » So 28. Mai 2017, 19:49

Danke für die Korrektur.

Gesendet von meinem Nexus 6 mit Tapatalk
Grüsse

Benutzeravatar
McMonkey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 982
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 22:24

Re: Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse

Beitragvon McMonkey » So 28. Mai 2017, 19:55

@glockster ... halt dich nicht mit den Kratzern auf, die sind - wie treffend vom @doc geschrieben - superwurscht. Schau dir mal Bodenfundhülsen am Stand an, was da oft für eigenartige Kratzer zu sehen sind. Falls es dir keine Ruh lässt, dann mal die Hülse samt Geschoss mit schwarzen Edding an und lade einmal durch. Dann siehst was Sache ist und vor allem an welcher Stelle das Geschoß auf die Rampe trifft. Ab auf den Stand zum Test :D
Was man nicht tut, geschieht auch nicht.

glockster
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 49
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 19:43

Re: Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse

Beitragvon glockster » So 28. Mai 2017, 20:18

Nachdem ich alle Möglichkeiten lt. sauersigi ausgeschlossen habe testete ich probeweise auch ein paar Dummies mit der Shadow.
Dort traten diese Kratzer nicht auf.

Hingegen jedes Mal mit der Glock.
Hier konnte ich letztlich feststellen, dass diese Kratzer beim Auswerfen entstehen müssen.
Wie auch immer, ist so.

@McMonkey
Ich gehe gerne Sachen auf dem Grund und möchte grundsätzlich Fehler vermeiden. Jedenfalls, danke für den Hinweis mit dem Edding.

Aber schon richtig, es ist wirklich an der Zeit auf den Stand zum Testen zu kommen.
reload-smile

thomasa1000
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 154
Registriert: Do 13. Okt 2016, 09:01

Re: Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse

Beitragvon thomasa1000 » Mo 29. Mai 2017, 00:33

doc steel hat geschrieben: Phase ist...einer der drei Leiter des Drehstromnetzes.

Raider heißt jetzt Twix und die Phase heißt jetzt Außenleiter.
Lernresistenter Anfänger (lt. doc steel)

glockster
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 49
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 19:43

Re: Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse

Beitragvon glockster » Mo 29. Mai 2017, 09:43

Nach Durchsicht mehrerer aufgeklaubten Hülsen waren genannte Kratzer nur an jenen Hülsen vorhanden deren Patronen aus einer Glock abgeschossen wurden.

Auch ein Test einer mit Edding angemalten Hülse (@ McMonkey) bestätigte diese Vermutung.

Damit sind diese Kratzer, dank eurer Tipps, geklärt und es kann mit dem Wiederladen begonnen werden.
reload-smile

glockster
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 49
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 19:43

Re: Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse

Beitragvon glockster » Di 20. Jun 2017, 15:58

Mittlerweile habe ich meine ersten Patronen mit H&N Geschossen selbst hergestellt.

Nachdem ich einige Zeit mit der Patronenlänge und Pulvermenge experimentiert habe stellte sich heraus, dass ich die besten Ergebnisse (aufgelegt, 25m) mit der Glock G34 mit folgenden Daten (ohne Gewähr) erreichen konnte.

Geschoss H&N 9mm RN .356 125 gr HS
Zündhütchen CCI 500
4,0 grain Vihtavouri N320
OAL 29mm

Bild

Hingegen benötigte die Shadow SP01 mit gleichen Daten wie oben, eine Änderung der OAL auf 28,8mm um ein ähnliches Ergebnis zu erzielen.

Bild

Meines Erachtens konnte ich mit diesen Daten eine halbwegs präzise Scheibenlaborierung finden.
Wie weit sich das mit dem Faktor verhält, kann ich aufgrund fehlender technischer Voraussetzung nicht beurteilen.
Ich denke jedoch, dass sich das Ganze um den Minor Faktor bewegen wird.

Benutzeravatar
Trommler
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 129
Registriert: So 14. Mai 2017, 08:38
Wohnort: Niederösterreich

Re: Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse

Beitragvon Trommler » So 25. Jun 2017, 12:37

N320 ist gut für Scheibenladungen, für Faktorladungen ist 3N37 ideal. Ich verwendete 6,8 gr bei 123 gr FMJ RN, und habe die Geschosse Max rausgesetzt. Das hat echt Zunder, verschieße ich aber nur in der Glock. Ich lade 9 Para prinzipiell nicht mehr wieder, und fand noch ein ganzes Los dieser Ladungen. Macht echt Spaß!
Smith&Wesson 686 Target Champion, Smith& Wesson 627 Perormance Center, Smith&Wesson 60 Chief Special, Nagant M1895, SIG 210-DAS ORIGINAL, Glock 17 Gen 2

Benutzeravatar
McMonkey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 982
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 22:24

Re: Ladedaten für 9mm Para H&N und Alsa Pro Geschosse

Beitragvon McMonkey » So 25. Jun 2017, 15:15

glockster hat geschrieben:Meines Erachtens konnte ich mit diesen Daten eine halbwegs präzise Scheibenlaborierung finden.
Der war gut :lol:

Stapelst du absichtlich tief? Wenn du die Ladung noch stehend frei umsetzen kannst, dann verneig ich mich.

Gut gemacht reload-smile
Was man nicht tut, geschieht auch nicht.


Zurück zu „Wiederladen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste