Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

CZ75 Shadow Ladedaten

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".
Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
Benutzeravatar
Glock1768
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 405
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

CZ75 Shadow Ladedaten

Beitragvon Glock1768 » Mo 29. Mai 2017, 13:23

Hallo zusammen,

bin seit kurzem stolzer Besitzer 2er CZ75 Shadow Mamba.

Mir ist aufgefallen, dass die Brünierung sehr empfindlich sein dürfte. Mein Ehering hat beim Griffstück nach etwas Befummeln, Trockentraining und 50 Schuss an der ersten Waffe schon "deutliche" Spuren an der Brünierung hinterlassen ... dass kann doch bei einer EUR 1500.- Waffe nicht sein :o

Meine beiden Glocks sind bei der Nitrierung DEUTLICH widerstandsfähiger ... da ist nach einem Jahr noch nichts, rein garnichts zu sehen (ich weiss, dass das Griffstück aus Kunststoff ist ... bevor hier wer was sagt ;) ) ... ihr wisst, was ich meine

Noch etwas (auch wenn es hier im Unterforum etwas OT ist) ... ich lade meine Munition selber ... mit meiner Munition streut die CZ auf 10m wie meine Glocks auf 25m nicht ... braucht die CZ härtere Ladungen?

Daten
LOS 123gr HP
VV N320 4,1gr
S&B Hütchen
Hülsen ... alle außer Maxxxtech

Danke Euch ...
Manfred
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4 plus , Glock 19 Gen4 plus, Glock 34 Gen4 WS
.22: CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National
12x70: Verney-Carron Vercar, Baikal MP 43

NFVÖ Mitglied

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6750
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: CZ75 Shadow Oberflächenempfindlichkeit

Beitragvon doc steel » Mo 29. Mai 2017, 13:47

Glock1768 hat geschrieben:Mir ist aufgefallen, dass die Brünierung sehr empfindlich sein dürfte. Mein Ehering hat beim Griffstück nach etwas Befummeln, Trockentraining und 50 Schuss an der ersten Waffe schon "deutliche" Spuren an der Brünierung hinterlassen ... dass kann doch bei einer EUR 1500.- Waffe nicht sein :o


Der Blau, der Grün und auch der Glickstein sind reiche Männer.
No und weil das nicht jeder Schmock gleich sehn muss, tragen sie ihre Ringe mit dem Stein nach innen.
lg und DVC,
doc steel

http://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Online
gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 18377
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: CZ75 Shadow Oberflächenempfindlichkeit

Beitragvon gewo » Mo 29. Mai 2017, 13:50

Glock1768 hat geschrieben:bin seit kurzem stolzer Besitzer 2er CZ75 Shadow Mamba.
Mir ist aufgefallen, dass die Brünierung sehr empfindlich sein dürfte. Mein Ehering hat beim Griffstück nach etwas Befummeln, Trockentraining und 50 Schuss an der ersten Waffe schon "deutliche" Spuren an der Brünierung hinterlassen ... dass kann doch bei einer EUR 1500.- Waffe nicht sein


die mamba ist ja "nur" eine tuning varianten der normalen € 599,- CZ 75 mit dem selben, schwarz lackiertem griffstueck

die nitrierung der glock oberflache ist soweit ich weiss dzt "state of the art", es gibt keine bessere waffenbeschichtung am markt
und wenn die anderen hersteller den wissensvorsprung haetten den sich glock darin in den letzten 30 jkahren erarbeitet hat dann wuerden die auch nur mehr so beschichten

der vergleich hinkt also

Glock1768 hat geschrieben:... mit meiner Munition streut die CZ auf 10m wie meine Glocks auf 25m nicht ... braucht die CZ härtere Ladungen?


ladeleiter machen ...
irgendwann klappts
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

thomasa1000
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 155
Registriert: Do 13. Okt 2016, 09:01

Re: CZ75 Shadow Oberflächenempfindlichkeit

Beitragvon thomasa1000 » Mo 29. Mai 2017, 14:22

Glock1768 hat geschrieben:
Daten
LOS 123gr HP
VV N320 4,1gr
S&B Hütchen
Hülsen ... alle außer Maxxxtech

Danke Euch ...
Manfred

Sollte halbwegs funktionieren. Wie lang sind die Patronen?
Lernresistenter Anfänger (lt. doc steel)

Benutzeravatar
Glock1768
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 405
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: CZ75 Shadow Oberflächenempfindlichkeit

Beitragvon Glock1768 » Mo 29. Mai 2017, 14:35

28,3mm

Sie funktionieren sehr gut und zuverlässig ... Nur die Präzision ist sehr enttäuschend
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4 plus , Glock 19 Gen4 plus, Glock 34 Gen4 WS
.22: CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National
12x70: Verney-Carron Vercar, Baikal MP 43

NFVÖ Mitglied

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6750
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: CZ75 Shadow Oberflächenempfindlichkeit

Beitragvon doc steel » Mo 29. Mai 2017, 16:06

Wie stellst du die Präzision einer Ladung fest?
lg und DVC,
doc steel

http://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
Glock1768
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 405
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: CZ75 Shadow Oberflächenempfindlichkeit

Beitragvon Glock1768 » Mo 29. Mai 2017, 16:07

Meinst du auf der Scheibe oder beim laden?
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4 plus , Glock 19 Gen4 plus, Glock 34 Gen4 WS
.22: CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National
12x70: Verney-Carron Vercar, Baikal MP 43

NFVÖ Mitglied

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3462
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: CZ75 Shadow Ladedaten

Beitragvon DerDaniel » Mo 29. Mai 2017, 16:17

Anmerkung der Moderation: Da hier das Wiederladen doch deutlich überwiegt wurde der Thread in das passende Unterforum verschoben.
Da ich Beiträge nicht duplizieren kann und daher der Eingangspost nicht auch in einem anderen Forum stehen kann, zwecks Behandlung der Oberflächenfrage, kannst du natürlich gerne einen neuen Thread mit repost der Frage im passenden Forum auf machen.

Benutzeravatar
Glock1768
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 405
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: CZ75 Shadow Ladedaten

Beitragvon Glock1768 » Mo 29. Mai 2017, 16:24

Danke ....
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4 plus , Glock 19 Gen4 plus, Glock 34 Gen4 WS
.22: CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National
12x70: Verney-Carron Vercar, Baikal MP 43

NFVÖ Mitglied

thomasa1000
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 155
Registriert: Do 13. Okt 2016, 09:01

Re: CZ75 Shadow Oberflächenempfindlichkeit

Beitragvon thomasa1000 » Mo 29. Mai 2017, 16:35

Glock1768 hat geschrieben:28,3mm

Sie funktionieren sehr gut und zuverlässig ... Nur die Präzision ist sehr enttäuschend

Die würden im meine Shadow gar nicht reinpassen. Max Länge bestimmt?
Lernresistenter Anfänger (lt. doc steel)

Benutzeravatar
Glock1768
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 405
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: CZ75 Shadow Ladedaten

Beitragvon Glock1768 » Mo 29. Mai 2017, 16:51

Ja, die Funktion ist hervorragend und die 28,3mm stimmen

Mir geht's jetzt nicht um DIE Angaben ... Sondern eher darum, ob andere selberlader zwischen Glock und CZ ähnliche Erfahrungen gemacht haben und eine Richtung kennen

Um eine ladeleiter werde ich sowieso nicht herumkommen
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4 plus , Glock 19 Gen4 plus, Glock 34 Gen4 WS
.22: CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National
12x70: Verney-Carron Vercar, Baikal MP 43

NFVÖ Mitglied

thomasa1000
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 155
Registriert: Do 13. Okt 2016, 09:01

Re: CZ75 Shadow Ladedaten

Beitragvon thomasa1000 » Mo 29. Mai 2017, 17:35

Verschiedene Waffen liefern verschiedene Ergebnisse.
Lernresistenter Anfänger (lt. doc steel)

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6750
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: CZ75 Shadow Ladedaten

Beitragvon doc steel » Mo 29. Mai 2017, 17:56

auf der scheibe.
schiesst du stehend frei oder aufgelegt, sitzend, kniend, liegend. waffe eingespannt (ransom rest).
die möglichkeiten sind mannigfaltig.
bei stehend frei isses natürlich fraglich wie sehr du dich darauf verlassen kannst, ob du an sich ein guter präzisionsschütze bist oder ob es nicht besser wäre es aufgelgt zu probieren.
lg und DVC,
doc steel

http://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
Glock1768
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 405
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: CZ75 Shadow Ladedaten

Beitragvon Glock1768 » Mo 29. Mai 2017, 18:29

Hallo Doc,

teilweise hast Du meine Scheiben schon gesehen ...

anbei Scans von meinen Scheiben (immer ISSF Präzision) ... kannst Dir über meine Fertigkeiten daher ganz objektiv ein Urteil bilden.

Ich schiesse immer stehend, frei mit 2 Händen, auf den unteren Scheiben diesmal jeweils 50 Schuss >> 50% auf 15m und 50% auf 25m Entfernung

2 Scheiben mit der Glock 17 und meiner Munition

Bild

Bild

und diese Scheibe waren die ersten Schuss mit einer meiner CZ75 Shadow Mamba auf NUR 10m ... Es waren Anfänger am Stand dabei, die nur 10m schiessen wollten

Bild
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4 plus , Glock 19 Gen4 plus, Glock 34 Gen4 WS
.22: CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National
12x70: Verney-Carron Vercar, Baikal MP 43

NFVÖ Mitglied

Benutzeravatar
DerHerr
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 119
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:45
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: CZ75 Shadow Ladedaten

Beitragvon DerHerr » Mo 29. Mai 2017, 21:25

Ich hab hier schon öfter gelesen , daß so manche Cz wohl ein bißchen zickig ist bei der Muni.
Mein Schießkamerad hat eine Boa-Mamba? Oder so , das Teil um 1700 und die frisst meine selbstgeladene Muni anstandslos .

Gerade letztens die 29mm Oal probiert ohne Probleme.

Wenn ich meine Munition teste , schieße ich immer zuerst auf 10m.

Anschließend auf eine neue Scheibe auf 25m.

Wenn du 2 Distanzen auf eine Scheibe schießt ist das für mich nicht wirklich zielführend wenn du wissen willst wie viel deine Muni streut.

Das die gleiche Muni aus unterschiedlichen Knarren unterschiedliche Trefferbilder erzeugt weißt du schon.

Solltest du auf 10m noch aus dem 10er kommen glaube ich nicht das du auf 25m die Präzision hast um zuverlässig die Präzision der Munition beurteilen zu können.

Ansonsten gibt's hier im Forum sehr viele Beiträge zu Ladedaten für die CZ.


Zurück zu „Wiederladen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dozzer und 3 Gäste