Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Smal Pistole statt Saal Rifle im 223?

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".
Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
dennis
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 278
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 17:39

Smal Pistole statt Saal Rifle im 223?

Beitragvon dennis » Do 20. Sep 2018, 22:09

hallo,

mir ist leider gerade ein Missgeschick passiert :shifty:

habe 223 rem. gemacht mit Saal Pistole primer von magtech statt smal rifle von magtech... macht das einen großen unterschied? oder ist nur die Trefferlage nicht die gleiche?

lg, danke ich voraus.

Benutzeravatar
cal22
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 403
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 13:51

Re: Smal Pistole statt Saal Rifle im 223?

Beitragvon cal22 » Do 20. Sep 2018, 22:13

Halte ich für keine gute Idee da das Material bei den SP sicher dünner ist da diese für wesentlich niedrigere Drücke ausgelegt sind. So hast du vielleicht dann Durchbläser...

Edit: Mit 9x19 verglichen hast du um ca. 2000 Bar höheren Gasdruck bei .223 Hätte ich kein gutes Gefühl sowas zu verschießen.
Falls du das ganze in einer Waffe mit Trägheitsschlagbolzen (z.B. AR 15) verschießt kann es wenns blöd her geht auch zu einem Slamfire kommen.

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4134
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Smal Pistole statt Saal Rifle im 223?

Beitragvon DerDaniel » Do 20. Sep 2018, 22:40

Wenns moderat geladen ist und der Schlabo nicht zu spitz ist, geht es oft gut, da Magtech eher auf der harten Seite sind. Einfach mal ein zwei abfeuern und schauen wie weit das Material geflossen ist.

dennis
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 278
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 17:39

Re: Smal Pistole statt Saal Rifle im 223?

Beitragvon dennis » Fr 21. Sep 2018, 00:02

DerDaniel hat geschrieben:Wenns moderat geladen ist und der Schlabo nicht zu spitz ist, geht es oft gut, da Magtech eher auf der harten Seite sind. Einfach mal ein zwei abfeuern und schauen wie weit das Material geflossen ist.



na dann mach ich das mal, wollte nur wissen ob mir eh nicht gleich die ganze waffe um die Ohren fliegt :D

sind 23gr Love S060 mit einem 55gr Geschoss... ist eine normale Ladung. Nicht hoch nicht Niedrig -, Standart eben.

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4134
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Smal Pistole statt Saal Rifle im 223?

Beitragvon DerDaniel » Fr 21. Sep 2018, 07:25

dennis hat geschrieben:wollte nur wissen ob mir eh nicht gleich die ganze waffe um die Ohren fliegt :D.

Das wird sowieso nicht passieren. Es bläst dir lediglich haufenweise Dreck in den Schlabokanal und erodiert den Schlabo und Stoßboden weg.
Beides nicht hübsch, aber absolut ungefährlich.

dennis
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 278
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 17:39

Re: Smal Pistole statt Saal Rifle im 223?

Beitragvon dennis » So 23. Sep 2018, 16:38

nur um es fest zu halten... ich habe einen test gemacht, diente treffelage. Zündhütchen weißt keine schäden auf.

nu rum es fest zu halten.


Zurück zu „Wiederladen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste