Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

6.5 Creedmoor

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".
Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
Unterförster
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 525
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: 6.5 Creedmoor

Beitrag von Unterförster » Mo 18. Feb 2019, 15:53

Ich bring mal die 42gr N550 mit 147gr ELD zum Beschussamt, und teil Euch dann die Ergebnisse mit! Wie gesagt laut QL im grünen Bereich, aber das war ich bei einer 10 Auto Laborierung auch, die dann real jenseits von Gut und Böse war.

Benutzeravatar
Reaper
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3288
Registriert: So 27. Mär 2011, 20:26

Re: 6.5 Creedmoor

Beitrag von Reaper » Mi 27. Mär 2019, 11:15

Rückkmeldung!

Ich bekomme mit meiner CTR und 24" Lauflänge mit dem RS 62 die 140er Gschosse auf roundabout 850m/s, das eine 147er fliegt mit dem Pulver ca. 800m/s.
Testungen jeweils abgebrochen, nachdem die Hülsenböden etwas blank geworden sind.

Leider ergeben bei mir bisher die teuersten Testkandidaten die engsten Streukreise, Hornady 140 und 147 ELD-M.

Krasser Außenseiter das S&B 140 FMJ BT, welches auch Streukreise unter 10mm gebracht hat!
Leider ist es auf LR nicht zu gebrauchen, könnte aber für mich die Wald- und Wiesenladung auf 100 und vlt. 300m werden.

Habe jetzt noch das Nosler 140gr. Ballistic Tip im Zulauf, welches mir empfohlen wurde, und werde das auch noch testen.
Danach geht es dann erstmals auf 300m.
"Der Euro muss platzen, sonst finden wir uns in einem sozialistischen Zwangssystem wieder."
(Prof. Max Otte)

Benutzeravatar
Spiky
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 223
Registriert: So 11. Mär 2018, 16:28
Wohnort: 1180

Re: 6.5 Creedmoor

Beitrag von Spiky » Di 12. Nov 2019, 10:47

Reaper hat geschrieben:
Mi 27. Mär 2019, 11:15
Danach geht es dann erstmals auf 300m.
Wie sind denn Deine Erfahrungen auf 300m?
Lassen sich die Ergebnisse der 100m auf die 300m 1:1 übertragen oder sind das 2 getrennte Paar Schuhe?
Mit Gruß aus Wien - Spiky
reload-smile :shifty: :whistle:

Benutzeravatar
Reaper
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3288
Registriert: So 27. Mär 2011, 20:26

Re: 6.5 Creedmoor

Beitrag von Reaper » Di 12. Nov 2019, 17:39

Teils bin ich unter dem dreifachen Streukreis, teils drüber.

Zum Teil haben sich Streukreise gerade umgekehrt.
Ladungen die auf 100m schlechter schossen, gingen auf 300m plötzlich zusammen und umgekehrt.

Will jetzt nicht behaupten, dass es nicht zum Teil am Schützen lag oder an der Tagesform, aber gewundert hat es mich trotzdem.
"Der Euro muss platzen, sonst finden wir uns in einem sozialistischen Zwangssystem wieder."
(Prof. Max Otte)

Benutzeravatar
Spiky
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 223
Registriert: So 11. Mär 2018, 16:28
Wohnort: 1180

Re: 6.5 Creedmoor

Beitrag von Spiky » Di 12. Nov 2019, 18:36

Reaper hat geschrieben:
Di 12. Nov 2019, 17:39
Will jetzt nicht behaupten, dass es nicht zum Teil am Schützen lag oder an der Tagesform, aber gewundert hat es mich trotzdem.
Liegt weder am Schützen noch an der Tagesform - deckt sich mit meiner Erfahrung... leider...
Konntest Du die Creedmoor schon auf grössere Entfernungen testen?
Mit Gruß aus Wien - Spiky
reload-smile :shifty: :whistle:

Benutzeravatar
Reaper
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3288
Registriert: So 27. Mär 2011, 20:26

Re: 6.5 Creedmoor

Beitrag von Reaper » Di 12. Nov 2019, 19:28

Nein, leider nicht.
"Der Euro muss platzen, sonst finden wir uns in einem sozialistischen Zwangssystem wieder."
(Prof. Max Otte)

Antworten