Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Ladedaten Steyr AUG Z

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".
Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
Antworten
Naglfar
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 77
Registriert: Do 26. Okt 2017, 09:43

Ladedaten Steyr AUG Z

Beitrag von Naglfar » Fr 18. Jan 2019, 12:19

Als Neu-Augler und Wiederlader bin ich mit meinen ersten Versuchen, selbstgestopfte zu nutzen kläglich gescheitert. Mit meinen Pulverresten Lovex DO63 (eigentlich für 7,62x39 im Schrank und dafür auch gut, auf dem Papier auch für .223 geeignet) und 55gr BT .224 NoName habe ich über die komplette Ladeleiter der Tabelle KEINE Funktion erzielt.
Sprich - Einzellader.
Vorher habe ich mich durch verschiedenste Ecken des Forums gepflügt, in Einzelbeiträgen manchmal eine einzelne Empfehlung gefunden, Drumherum viel Anderes.

Aber wo, wenn nicht im Heimatland des Augerls und da explizit in PD und hier im Unterforum "Wiederladen" könnte man eine Sammlung von Ladeempfehlungen aufbauen?

Ich (und vielleicht auch Andere) würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr hier eure zufriedenstellenden Ladedaten explizit fürs AUG einstellen könntet.
Zus. Angaben zu Geschossgewicht /-form und OAL und vielleicht eine knappe Einschätzung von Funktion und Präzision mit Distanz wären hilfreich.
Bei Blick auf Preis und Lagerungsvorgaben (zumindest in DEU) möchte ich jetzt ungern Pulver um Pulver durchprobieren.

Also ich suche beispielsweise für ein AUG Z A3 in 18" für die 100m ein Ausgangspulver, mit dem ich noch ein bischen Luft nach oben für schwerere Geschosse habe und -natürlich- die Funktion sichergestellt ist.

Dank Euch,
Naglfar

Benutzeravatar
Revierler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3205
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 10:18

Re: Ladedaten Steyr AUG Z

Beitrag von Revierler » Fr 18. Jan 2019, 13:04

Hast du auch versucht, das Sperrventil auf hohen Gasdruck einzustellen?
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die das nicht getan haben.

Bild

Benutzeravatar
Steirer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1030
Registriert: Do 17. Jun 2010, 22:27
Wohnort: BM

Re: Ladedaten Steyr AUG Z

Beitrag von Steirer » Fr 18. Jan 2019, 13:44

Das Lovex D063 ist mit Vita N120 vergleichbar und damit habe ich mit meinem AUG zwar Streukreise unter 2 cm, aber keine sichere Funktion erzielen können. Auch mit Fullhouse-Ladungen und großer Gasstellung musste die Temperatur stimmen, damit das Nachladen störungsfrei lief. Seitdem verwende ich VV N140 (auch für meine .308) und damit läuft es einwandfrei und ähnlich präzise.
Wer vor Metall, Holz und Plastik Angst hat, der bräuchte wirklich einen Test für seine Psyche!
Gerhard

9mm Para, .44 Mag, .22lr, Vierling, .223 Rem, .308 Win, 8x50R, 8x57IS, .338 LM, Gauge 12

AUG-andy
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 232
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Ladedaten Steyr AUG Z

Beitrag von AUG-andy » Fr 18. Jan 2019, 15:27

Hallo
Ich verwende das klassische VV N133 , das 223er Pulver , mit 24,5 Grain und einem
Sierra 55 grn HPBT 1390 Geschoß.
Funktioniert im AUG und in der Remington XR100 hervorragend.
Lange getestet, das wird auch dir nicht erspart bleiben. :lol:
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

Benutzeravatar
storma
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 150
Registriert: Do 9. Feb 2017, 13:13

Re: Ladedaten Steyr AUG Z

Beitrag von storma » Fr 18. Jan 2019, 18:55

Meine Ladung.
Pulver: Lovex D073,5 24,5 Grain
Geschoß: Sierra Gamking 55 Grain
Oal: 56,60
Zünder: CCI 400
Das Reh springt hoch, Das Reh spring weit, es macht ja nix, es hat ja Zeit.

Naglfar
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 77
Registriert: Do 26. Okt 2017, 09:43

Re: Ladedaten Steyr AUG Z

Beitrag von Naglfar » Fr 18. Jan 2019, 20:34

Wow, so viel Input nach so kurzer Zeit, vielen Dank!

Ventil auf war auf die Schnelle nicht drin, hab den CD Handschutz dran. Zusätzlich war es noch ar...hkalt auf der Bahn, hat es wahrscheinlich nicht besser gemacht.

Antworten