Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 622
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Balistix » Do 12. Okt 2017, 13:41

Spannend auch, dass die NEOS als einzige Partei wirklich inhaltliche Statements abgegeben haben und auch gegen die Verschärfung des Waffenrechts sind. Sehr konsequent auf Linie mit ihrem bisherigen Verhalten.

Man erinnere sich an das Statement der ÖVP gegenüber der IWÖ und die Inkongruenz mit deren Abstimmungsverhalten im EU-Parlament.

/Politik Ende.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit

Rechtliche Einschätzungen in meinen Beiträgen sind ausschließlich meine -
nach bestem Wissen und Gewissen erarbeitete - private Laienmeinung und keinesfalls als Rechtsberatung oder kundige Auskunft zu sehen.

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16341
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon BigBen » Do 12. Okt 2017, 13:47

Die NEOs sind die, wo bei den ersten 3 Antwort immer "keine eindeutige Position" dabeisteht....typisch NEOs halt.
Mit einem Maximum an individueller, selbstbestimmter Freiheit und einem Minimum an Staat wie man es von einer selbsternannten neoliberalen Partei erwarten könnte haben die Antworten auf jeden Fall nichts zu tun.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

eXistenZ
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1872
Registriert: So 9. Mai 2010, 16:32

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon eXistenZ » Do 12. Okt 2017, 14:01

"Keine" Antwort ist ein sehr klare Antwort.
"Ihr interessiert uns nicht im geringsten" ist nicht zu überhören.
Nationaler Feuerwaffenverein Österreich
JETZT UNTERSTÜTZEN ... https://www.nfvoe.at/

Chris Kriss
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 52
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 13:44
Wohnort: OÖ - WL

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Chris Kriss » Do 12. Okt 2017, 14:42

Hab mir damals bei der ersten Aussendung der Fragen schon gedacht, dass die erste Frage ein wenig unverständlich ist..... aber wo Menschen arbeiten, passieren Fehler! Dafür sind Frage 2-4 eindeutig und immer eindeutig beantwortet bzw. kann man eine klare Stellung aus dem Antworttext heraus lesen. Bzw. waren die Antworten vorher schon klar!

Dass die großen Parteien keine Anwort geschrieben haben, kann auch daran liegen, dass man so kurz vorm Wahlsonntag ein wenig stressig ist! :lol:
Eine andere Interessensvertretung der LWB bekam ja Antwort.

Von dem abgesehen, werden vor der Wahl sämtliche Vereine (Vereinigte Bienenzüchter Waldviertel, Freunde der gemeinen Weinbergschnecke, Pfeil und Bogen e.V Hintertupfendorf, Vereinigte Hornissenzüchter Innviertel, Modellbaubaggerbaustellenminiaturbastelverein, Club der toten Dichten - Alkohol ist eine Lösung, usw..... :mrgreen: ) ebenfalls irgendwelche Anfragen schicken!
Gibt ja zb. sehr viele Tierschutzvereine die den sehr unterschiedlichen Meinungen der einzelnen Parteien gegenüber gestellt sind.
Vermutlich flattern da so kurz vor der Wahl am Tag hunderte Anfragen in die Parteizentralen.

Benutzeravatar
Pirker
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 209
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 07:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Pirker » Do 12. Okt 2017, 16:01

Wenn wer aktuelle Statements zu waffenrechtlichen Dingen haben will, kann ich gerne Links dazu versenden.
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Benutzeravatar
NFVÖ
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 228
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 17:32
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: susi

Beitragvon NFVÖ » Do 12. Okt 2017, 16:49

susi hat geschrieben:Der NFVÖ hat mitgeteilt, daß die Großparteien auf die Anfrage nicht reagiert haben. Ich habe also recht gehabt: ""Die Mitglieder des NFVÖ werden von den Großparteien nicht ernst genommen....

Wir würden es vermutlich eher so interpretieren: Die Bürger Österreichs werden nicht ernst genommen.
Nationaler Feuerwaffenverein Österreich
http://www.nfvoe.at

Benutzeravatar
NFVÖ
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 228
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 17:32
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon NFVÖ » Do 12. Okt 2017, 16:58

Zur Frage 1: Bei der Mail-Aussendung an die Mitglieder gab es leider ein Problem der Absatzgestaltung im Outlook. Die Briefe an die Parteien wurden jedoch korrekt versendet. Selbstverständlich ist die Frage 1 im korrekten Deutsch formuliert. Nur musste die Frage rechtlich einwandfrei gestellt werden, damit wir die jeweilige Partei anhand der Antwort rechtlich "festnageln" können.

Es ist richtig, das natürlich andere IV`s wie z.B. Bienenzüchter, etc. ihre Fragen an die Parteien aussenden. Die Parteien hatten aber genügend Zeit und auch das Personal um rechtzeitig zu antworten.
Nationaler Feuerwaffenverein Österreich
http://www.nfvoe.at

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 622
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Balistix » Do 12. Okt 2017, 17:00

Bitte um Erklärung der Frage 1, ich verstehe diese nämlich nicht. Also ganz konkret den Fragetext, nicht die Erläuterungen davor.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit

Rechtliche Einschätzungen in meinen Beiträgen sind ausschließlich meine -
nach bestem Wissen und Gewissen erarbeitete - private Laienmeinung und keinesfalls als Rechtsberatung oder kundige Auskunft zu sehen.

Benutzeravatar
NFVÖ
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 228
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 17:32
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon NFVÖ » Do 12. Okt 2017, 17:19

Balistix hat geschrieben:Bitte um Erklärung der Frage 1, ich verstehe diese nämlich nicht. Also ganz konkret den Fragetext, nicht die Erläuterungen davor.


Ich versuche das einfach zu formulieren.
Ist die Partei der Meinung, dass wie von der EU angestrebt, die Rechtfertigung - Selbstverteidigung - aus dem österr. Waffengesetz gestrichen werden soll.

Oder:

Ist die Partei der Meinung, das keine Kat. B Waffen zur Selbstverteidigung gehalten werden dürfen.
Nationaler Feuerwaffenverein Österreich
http://www.nfvoe.at

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 622
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Balistix » Do 12. Okt 2017, 17:29

So habe ich das auch verstanden, nach einigem Nachdenken. Das "wie vor" stört mich. Der Satz müsste heißen "dass... keine Waffe der Kategorie B mehr vorgehalten werden darf".
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit

Rechtliche Einschätzungen in meinen Beiträgen sind ausschließlich meine -
nach bestem Wissen und Gewissen erarbeitete - private Laienmeinung und keinesfalls als Rechtsberatung oder kundige Auskunft zu sehen.

Benutzeravatar
NFVÖ
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 228
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 17:32
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon NFVÖ » Do 12. Okt 2017, 17:39

Balistix hat geschrieben:So habe ich das auch verstanden, nach einigem Nachdenken. Das "wie vor" stört mich. Der Satz müsste heißen "dass... keine Waffe der Kategorie B mehr vorgehalten werden darf".

Wie vor....bezieht sich auf folgenden Text:
Nach § 21 Abs 1 des Waffengesetz der derzeit geltenden Fassung ist eine Rechtfertigung für die Ausstellung einer Waffenbesitzkarte jedenfalls dann als gegeben anzunehmen, wenn der Betroffene glaubhaft macht, dass er die Schusswaffe der Kategorie B innerhalb von Wohn oder Betriebsräumen oder seiner eingefriedeten Liegenschaften zur Selbstverteidigung bereit halten will. Nach der neuen Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates könnte dieser Rechtfertigungsgrund der Selbstverteidigung aus dem österreichischen Waffengesetz im Rahmen der Umsetzung dieser Richtlinie gestrichen werden.
Nationaler Feuerwaffenverein Österreich
http://www.nfvoe.at

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 622
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Balistix » Do 12. Okt 2017, 17:43

Versteh ich immer noch nicht. "Wie darüber oben geschrieben steht" oder was genau soll der Bedeutungsgehalt dieses "wie vor" sein?

Im Übrigen widersprechen sich die beiden geposteten Aussagen nicht. Entweder sind also die Parteien der Meinung SV gehöre als Grund abgeschafft oder sie sind der Meinung, er bestehe nicht? Wo ist da das Positiv, das "muss bestehen bleiben"?
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit

Rechtliche Einschätzungen in meinen Beiträgen sind ausschließlich meine -
nach bestem Wissen und Gewissen erarbeitete - private Laienmeinung und keinesfalls als Rechtsberatung oder kundige Auskunft zu sehen.

thomasa1000
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 159
Registriert: Do 13. Okt 2016, 09:01

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon thomasa1000 » Do 12. Okt 2017, 19:43

NFVÖ hat geschrieben:Nur musste die Frage rechtlich einwandfrei gestellt werden, damit wir die jeweilige Partei anhand der Antwort rechtlich "festnageln" können.

...und dann wundern dass keine Antwort kommt.
Lernresistenter Anfänger (lt. doc steel)

Benutzeravatar
PeziBär
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 69
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 09:29
Wohnort: OÖ Bez. Gmunden

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon PeziBär » Do 23. Nov 2017, 16:01

Hallo zusammen!

Vor ab sorry, dass ich mir nicht alles durchgelesen habe und trotzdem diese Fragen stelle.
Ist der NFVÖ ein bei den Behörden ( BH ) anerkannter Schützenverein?
Kann man mit Bewerbslisten und Ausweis des NFVÖ erweitern?
Falls ja, und der SB verlangt ein Schreiben des Obmanns, wie kommt man da rann? Ist ja ein nationaler Verein und man kennt sich nicht persönlich.

Irgendwie werde ich da nicht ganz schlau daraus.
Bilde mir ein mal gelesen zu haben, dass der NFVÖ Ausweis berechtigt Hohlspitz für Faustfeuerwaffen zu erwerben, was ja normalerweise nur Sportschützen mit "Schützenpass" erlaubt ist.

Was genau ist nun möglich als Mitglied des NFVÖ?

Hoffe ihr könnt mir da etwas Klarheit verschaffen, und sorry das ich zu faul war mir alles durch zu lesen.

Gruß!
Pezi

Paddy91
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 489
Registriert: Di 29. Mär 2016, 09:47
Wohnort: Wien 1050

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Paddy91 » Do 23. Nov 2017, 16:14

Ja geht.
Sorry bin zufaul auf alles zu antworten.
Lg, paddy!

edit: und dabei hab ich sogar auf alles geantwortet...


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], scarpa und 2 Gäste