Informationen zum Forumsausfall vom 12.02.2019 und 13.02.2019 -> viewtopic.php?f=17&t=44603
Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Blei verbot

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
rhodium
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 14:12
Wohnort: Bezirk Feldkirch / Vlbg

Re: Blei verbot

Beitrag von rhodium » Mo 1. Okt 2018, 22:44

Dem Blei wird längerfristig das gleiche Schicksal drohen wie dem Quecksilber. Selbst sinnvolle und gut kontrollierte Anwendungen damit sind kaum mehr in Betrieben zu rechtfertigen. Das die Hg-Spiegel der Mitarbeiter auf niedrigstem Niveau bleiben, wird einfach ignoriert.
“Das Gegenteil von rechts ist nicht links, sondern frei.”

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4331
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Blei verbot

Beitrag von DerDaniel » Di 2. Okt 2018, 07:03

Ihr glaubt doch im leben nicht, dass die grundsätzliche Motivation dahinter sorgen um die Gesundheit von irgend wem oder was sind.

Benutzeravatar
Robiwan
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1541
Registriert: Di 27. Sep 2016, 19:42
Wohnort: IBK

Re: Blei verbot

Beitrag von Robiwan » Di 2. Okt 2018, 08:09

DerDaniel hat geschrieben:Ihr glaubt doch im leben nicht, dass die grundsätzliche Motivation dahinter sorgen um die Gesundheit von irgend wem oder was sind.


Na eh nit, aber mit dem Argument werden's kommen.
Tiroler im Herzen - Europäer im Geiste

Benutzeravatar
hmg382
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1334
Registriert: Di 1. Dez 2015, 08:10
Wohnort: Tirol

Re: Blei verbot

Beitrag von hmg382 » Fr 23. Nov 2018, 07:53

Die tschechische IV "LEX" hat - zumindest hab ich's beim Überfliegen als schlüssig und gut nachvollziehbar aufgefasst - sich mit dem ECHA-Papier auseinandergesetzt:

https://www.gunsweek.com/en/ammunition/ ... ban-europe

Und das LEX-Papier selbst:
https://www.gunsweek.com/sites/default/ ... _final.pdf
Das aktuelle WaffG ... KLICK MICH

#IamTheGunLobby

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." - Benjamin Franklin

CZ Shadow 2, CZ P-09

Unterförster
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 301
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: Blei verbot

Beitrag von Unterförster » Do 6. Dez 2018, 16:52

Vor einem etwaigen Bleiverbot hab ich nicht so irre viel Angst:
Präzision: Die krassen Präzisionskaliber (z.B. 375 und 408 CT) verwenden Solids, weil die präziser gefertigt werden können als bleifreie Geschosse, und deutlich höhere BC haben.
Dass bleifreie Geschosse weniger Wirkung beim Jagen haben kann ich nicht bestätigen: Die Barnes TTSX in .308 sind ein Hammer!
Abprallverhalten ist zugegebenermassen problematischer, aber wenn man sich die Sache mit dem Kugelfang streng physikalisch anschaut, ists mit Bleigeschossen (10 Grad) auch oft nicht einfach.
Bleiverbot wird wohl kommen, aber Panik braucht man keine davor haben.
Bei mehr Nachfrage wirds auch billigere bleifreie Patronen geben. Gerade auf Indoorständen (und das ist die grosse Mehrzahl!) kann man nur froh sein, wenns kein Blei in Geschossen und ZH mehr gibt.
Asbest hat auch viel Vorteile, trotzdem ists in Summe nicht super- genauso wie Blei.

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 17241
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Blei verbot

Beitrag von BigBen » Do 6. Dez 2018, 17:00

Unterförster hat geschrieben:Vor einem etwaigen Bleiverbot hab ich nicht so irre viel Angst:
Präzision: Die krassen Präzisionskaliber (z.B. 375 und 408 CT) verwenden Solids, weil die präziser gefertigt werden können als bleifreie Geschosse, und deutlich höhere BC haben.
Dass bleifreie Geschosse weniger Wirkung beim Jagen haben kann ich nicht bestätigen: Die Barnes TTSX in .308 sind ein Hammer!
Abprallverhalten ist zugegebenermassen problematischer, aber wenn man sich die Sache mit dem Kugelfang streng physikalisch anschaut, ists mit Bleigeschossen (10 Grad) auch oft nicht einfach.
Bleiverbot wird wohl kommen, aber Panik braucht man keine davor haben.
Bei mehr Nachfrage wirds auch billigere bleifreie Patronen geben. Gerade auf Indoorständen (und das ist die grosse Mehrzahl!) kann man nur froh sein, wenns kein Blei in Geschossen und ZH mehr gibt.
Asbest hat auch viel Vorteile, trotzdem ists in Summe nicht super- genauso wie Blei.


Erklär das z.B. mal den IPSC Rifle- oder Pistolen-Schützen...die gerne mal 10.000 Schuss .223 oder 9 Para im Jahr verbrauchen...
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Unterförster
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 301
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: Blei verbot

Beitrag von Unterförster » Do 6. Dez 2018, 17:04

BigBen hat geschrieben:
Unterförster hat geschrieben:Vor einem etwaigen Bleiverbot hab ich nicht so irre viel Angst:
Präzision: Die krassen Präzisionskaliber (z.B. 375 und 408 CT) verwenden Solids, weil die präziser gefertigt werden können als bleifreie Geschosse, und deutlich höhere BC haben.
Dass bleifreie Geschosse weniger Wirkung beim Jagen haben kann ich nicht bestätigen: Die Barnes TTSX in .308 sind ein Hammer!
Abprallverhalten ist zugegebenermassen problematischer, aber wenn man sich die Sache mit dem Kugelfang streng physikalisch anschaut, ists mit Bleigeschossen (10 Grad) auch oft nicht einfach.
Bleiverbot wird wohl kommen, aber Panik braucht man keine davor haben.
Bei mehr Nachfrage wirds auch billigere bleifreie Patronen geben. Gerade auf Indoorständen (und das ist die grosse Mehrzahl!) kann man nur froh sein, wenns kein Blei in Geschossen und ZH mehr gibt.
Asbest hat auch viel Vorteile, trotzdem ists in Summe nicht super- genauso wie Blei.


Erklär das z.B. mal den IPSC Rifle- oder Pistolen-Schützen...die gerne mal 10.000 Schuss .223 oder 9 Para im Jahr verbrauchen...


Naja, die Anzahl der IPSC- Rifle Leute in A, die die Möglichkeit haben, überhaupt soviel zu trainieren, ist überschaubar.
Bei den Pistolenschützen haben aber eh alle massiv erhöhte Bleiwerte. #meetoo

Benutzeravatar
hmg382
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1334
Registriert: Di 1. Dez 2015, 08:10
Wohnort: Tirol

Re: Blei verbot

Beitrag von hmg382 » Do 6. Dez 2018, 17:48

Unterförster hat geschrieben:Bei den Pistolenschützen haben aber eh alle massiv erhöhte Bleiwerte. #meetoo

Dafür gibt's Maßnahmen und einen eigenen Blei-im-Blut Fred ...
Aber gleichmal den EU-lancierten BS auch noch gutheißen :snooty: ... da brauchts dann auch keine AWN mehr von außen ...
Das aktuelle WaffG ... KLICK MICH

#IamTheGunLobby

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." - Benjamin Franklin

CZ Shadow 2, CZ P-09

Unterförster
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 301
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: Blei verbot

Beitrag von Unterförster » Do 6. Dez 2018, 17:57

Ausser „we fear change“ und das Abprallverhalten fällt mir halt nicht viel ein, das langfristig für Blei spricht.

Holadrio
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 203
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 13:07
Wohnort: Oststeiermark

Re: Blei verbot

Beitrag von Holadrio » Do 6. Dez 2018, 18:03

Wie sieht es bei KK Munition (z.B. 22lr) aus wenn ein Blei Verbot kommen würde? Gibt es da überhaupt eine Alternative oder sind die KK Munition und auch die KK Waffen dann Geschichte.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22223
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Blei verbot

Beitrag von gewo » Do 6. Dez 2018, 18:07

Holadrio hat geschrieben:Wie sieht es bei KK Munition (z.B. 22lr) aus wenn ein Blei Verbot kommen würde? Gibt es da überhaupt eine Alternative oder sind die KK Munition und auch die KK Waffen dann Geschichte.


fuer grosskaliber gibt es alternativen

KK und luft sind dann geschichte

den luftlern wirds wurscht sein, die steigen eh bereits zug um zug auf den laser-zielsport um
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
hmg382
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1334
Registriert: Di 1. Dez 2015, 08:10
Wohnort: Tirol

Re: Blei verbot

Beitrag von hmg382 » Do 6. Dez 2018, 18:17

Unterförster hat geschrieben:Ausser „we fear change“ und das Abprallverhalten fällt mir halt nicht viel ein, das langfristig für Blei spricht.

Der Preis?
Das aktuelle WaffG ... KLICK MICH

#IamTheGunLobby

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." - Benjamin Franklin

CZ Shadow 2, CZ P-09

Benutzeravatar
cal22
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 520
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 13:51

Re: Blei verbot

Beitrag von cal22 » Do 6. Dez 2018, 18:27

Verschleiß ggf. auch?

Unterförster
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 301
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: Blei verbot

Beitrag von Unterförster » Do 6. Dez 2018, 18:59

hmg382 hat geschrieben:
Unterförster hat geschrieben:Ausser „we fear change“ und das Abprallverhalten fällt mir halt nicht viel ein, das langfristig für Blei spricht.

Der Preis?


Wenn die Nachfrage steigt, wirds höchstwahrscheinlich auch billigere bleifreie Muni geben.
Von CCI gibts bleifreie 22lfb, aber keine Ahnung, wie präzise/ brauchbar die sind. Für jagdliche Zwecke aber vermutlich unbrauchbar.

Benutzeravatar
HS911
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1059
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:29

Re: Blei verbot

Beitrag von HS911 » Do 6. Dez 2018, 19:42

Unterförster hat geschrieben:
hmg382 hat geschrieben:
Unterförster hat geschrieben:Ausser „we fear change“ und das Abprallverhalten fällt mir halt nicht viel ein, das langfristig für Blei spricht.

Der Preis?


Wenn die Nachfrage steigt, wirds höchstwahrscheinlich auch billigere bleifreie Muni geben.


kupfer kostet im moment ca. 5400, blei kostet 1700 je tonne; also faktor 3. Das wird man auch bei den Munpreisen merken - die kostet dann zumindest das doppelte.

Das sind ca 5000 EUR im Jahr zusätzlich, wennst IPSC schießt.
My girlfriend asked me last night why I carry my gun around the house; what am I afraid of? I looked her in the eye & said "The motherfuckin Decepticons." She laughed, I laughed, the toaster laughed. I shot the toaster; it was a good time.

Antworten