Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
aragorn
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 247
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 22:36

Re: Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Beitragvon aragorn » Do 19. Apr 2018, 22:25

Kannst du dazu ne Quelle posten?hab mich in dem Bereich nie firm gemacht. Danke

Surround-Zocker
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 24
Registriert: So 31. Dez 2017, 12:32

Re: Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Beitragvon Surround-Zocker » Do 19. Apr 2018, 23:17

Habe von einem Kollegen gehört, dass es tatsächlich Durchsuchungen im Rahmen einer Schwerpunktaktion in der Steiermark gab.
Finde dazu leider nichts...hat jemand ähnliches gehört?

Ich persönlich mache prinzipiell nicht auf, solange ich niemanden erwarte.

Schuttwegraeumer
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 487
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 23:01

Re: Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Beitragvon Schuttwegraeumer » Sa 21. Apr 2018, 06:35

aragorn hat geschrieben:Kannst du dazu ne Quelle posten?hab mich in dem Bereich nie firm gemacht. Danke


Eigene Erfahrung.
Ich habe selber keinen TV und kein Radio.
Nach der entsprechenden Auskunft wird einem vorgeworfen dass man lügt.
(sonst würden die nicht so viel Aufstand machen)
Und die lokalen Behörden sind im Falle Wien das Bezirksamt.
Die kommen aber auch wegen einer Begehung, das heißt da wird nix aufgemacht, der darf gerade mal durch die Wohnung gehen und dabei nix schmutzig machen (hat sich eh sehr korrekt verhalten, war vermutlich von der GIS etwas genervt)

Schuttwegraeumer
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 487
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 23:01

Re: Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Beitragvon Schuttwegraeumer » Sa 21. Apr 2018, 06:38

Surround-Zocker hat geschrieben:Habe von einem Kollegen gehört, dass es tatsächlich Durchsuchungen im Rahmen einer Schwerpunktaktion in der Steiermark gab.
Finde dazu leider nichts...hat jemand ähnliches gehört?

Ich persönlich mache prinzipiell nicht auf, solange ich niemanden erwarte.


Wegen nicht angemeldetem Fehrnseher?
Kann ich nicht glauben, da muss mehr gewesen sein sonst will ich nicht in der Haut des Richters stecken denn eine Hausdurchsuchung ist ein schwerer EIngriff in die Privatsphäre.

FFWGK
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 228
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 14:46

Re: Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Beitragvon FFWGK » Sa 21. Apr 2018, 10:06

Schuttwegraeumer hat geschrieben:
aragorn hat geschrieben:Kannst du dazu ne Quelle posten?hab mich in dem Bereich nie firm gemacht. Danke


Eigene Erfahrung.
Ich habe selber keinen TV und kein Radio.
Nach der entsprechenden Auskunft wird einem vorgeworfen dass man lügt.
(sonst würden die nicht so viel Aufstand machen)
Und die lokalen Behörden sind im Falle Wien das Bezirksamt.
Die kommen aber auch wegen einer Begehung, das heißt da wird nix aufgemacht, der darf gerade mal durch die Wohnung gehen und dabei nix schmutzig machen (hat sich eh sehr korrekt verhalten, war vermutlich von der GIS etwas genervt)

Kaum vorstellbar dass jemand wegen eines Fernsehers in die Wohnung DARF. Wenn du ihn allerdings hineinlässt weil er sagt er darf?

Keine Rechtsauskunft, kenne mich hier nicht wirklich aus aber das wäre selbst in unserer Bananenrepublik ein Skandal....

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 945
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Beitragvon Balistix » Sa 21. Apr 2018, 12:15

Wieso sind Zwangsmaßnahmen zur Durchsetzung geltenden Rechts immer nur dann ein bananenrepublikanischer Skandal, wenn sie nicht ins eigene Weltbild passen?
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit

Aussagen zu rechtlichen Themen in meinen Beiträgen sind ausschließlich meine persönliche/private Einschätzung und keinesfalls als Rechtsberatung oder kundige Auskunft zu sehen.

Paddy91
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 713
Registriert: Di 29. Mär 2016, 09:47
Wohnort: Wien 1050

Re: Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Beitragvon Paddy91 » Sa 21. Apr 2018, 14:19

Balistix hat geschrieben:Wieso sind Zwangsmaßnahmen zur Durchsetzung geltenden Rechts immer nur dann ein bananenrepublikanischer Skandal, wenn sie nicht ins eigene Weltbild passen?

Because of Grundrechte:
Da die wesentlichen Teile unserer Verfassung gottseidank in Zeiten geschrieben wurden als nicht populistische Volksverführer oder inkompetente Quotenfrauen sondern alte weiße weise Männer das Sagen hatten, gibt es die, dir sicherlich bekannten, verfassungsgesetzlich gewährleisteten Grundrechte als Abwehrrechte des Individuums gegen den Staat.

Und dass ein in Verfassungsrang stehender Artikel 9 des Staatsgrundgesetz über einem wischi-woschi-ORF-GIS-Abzockgesetz steht ist glaub ich durchaus einleuchtend. (ich hoff jetzt einmal ganz fest dass das RGG nicht in die Verfassung gehoben wurde sonst ists zwar immer noch so aber weniger einleuchtend)

ein GPS Sender um den Hals um dein Schnellfahren zu monitoren, wäre das ein Skandal für dich wenn eine derarte Zwagsmaßnahme doch nur der Durchsetzung geltenden Rechts verhilft? Und im Jahr drauf könnte dich dein Halsring vielleicht elektroschocken wenn du einen politisch unkorrekten Ausdruck verwendest.... da bin ich doch froh dass es die Grundrechte gibt!

Benutzeravatar
burggraben
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 484
Registriert: Di 5. Jul 2016, 17:53

Re: Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Beitragvon burggraben » Sa 21. Apr 2018, 15:41

Leider haben wir in Östereich alle möglichen
Kleinkram-Gesetze im Verfassungsrang, weil das bei uns relativ leicht geht. Macht Reformen nicht einfacher. Ich wünschte wir hätten eine Verfassung die kurz ist, sich auf wesentliche Grundrechte konzentriert und schwer zu ändern ist.

raptor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1653
Registriert: Do 17. Mär 2011, 18:06

Re: Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Beitragvon raptor » So 22. Apr 2018, 04:30

Also, wenn die Behörde antanzt, welche auch immer das in meinem Fall sein soll, muss ich sie dann reinlassen?
Bitte um Solikauf bei http://www.triebel.de.

Spendenkonto Firearms United Österreich: AT03 1400 0100 1017 7010

Verkaufe CZ75 Shadow Line

FFWGK
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 228
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 14:46

Re: Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Beitragvon FFWGK » So 22. Apr 2018, 07:03

Balistix hat geschrieben:Wieso sind Zwangsmaßnahmen zur Durchsetzung geltenden Rechts immer nur dann ein bananenrepublikanischer Skandal, wenn sie nicht ins eigene Weltbild passen?

Da hast mich falsch verstanden. Ich fände es merkwürdig wenn die GIS das Recht hätte gegen meinen Willen meine Wohnung betreten zu dürfen. Du scheinst dich ja auszukennen. Dürfen die das?
@Bananenrepublik: Behörden die sich nicht an Gesetze halten und Ministerien die dies dulden (oder vielleicht sogar anordnen?) veranlassen mich zu solchen Aussagen.

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 945
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Beitragvon Balistix » So 22. Apr 2018, 08:50

FFWGK hat geschrieben:
Balistix hat geschrieben:Wieso sind Zwangsmaßnahmen zur Durchsetzung geltenden Rechts immer nur dann ein bananenrepublikanischer Skandal, wenn sie nicht ins eigene Weltbild passen?

Da hast mich falsch verstanden. Ich fände es merkwürdig wenn die GIS das Recht hätte gegen meinen Willen meine Wohnung betreten zu dürfen. Du scheinst dich ja auszukennen. Dürfen die das?
@Bananenrepublik: Behörden die sich nicht an Gesetze halten und Ministerien die dies dulden (oder vielleicht sogar anordnen?) veranlassen mich zu solchen Aussagen.


Mea culpa.

Nachdem in deinem Beitrag im Zitat von Schuttwegraeumer von Behörden die Rede war, ging ich davon aus, dass du nicht über GIS Mitarbeiter redest (die dürfen natürlich nicht in deine Wohnung außer du erlaubst es), sondern über die nächste Eskalationsstufe, falls eine Behörde Nachschau halten kommt.

Mit dem Ablauf, falls die GIS Stunk macht, kenn ich mich leider nicht aus. Wie gesagt, uns lassen sie in Frieden.

@Bananenrepublik: da bin ich ganz bei dir.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit

Aussagen zu rechtlichen Themen in meinen Beiträgen sind ausschließlich meine persönliche/private Einschätzung und keinesfalls als Rechtsberatung oder kundige Auskunft zu sehen.

Benutzeravatar
Jo_Kux
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1159
Registriert: So 17. Jul 2016, 23:05

Re: Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Beitragvon Jo_Kux » So 22. Apr 2018, 09:58

burggraben hat geschrieben:Leider haben wir in Östereich alle möglichen
Kleinkram-Gesetze im Verfassungsrang, weil das bei uns relativ leicht geht.

Achso? Eine 2/3 Mehrheit im Parlament ist recht einfach zu erreichen?
Sag an....
...man möchte es nicht glauben, aber in manchen Foren gibt es tatsächlich Spezialisten im Bereich "Kackhaufen" :D

Benutzeravatar
burggraben
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 484
Registriert: Di 5. Jul 2016, 17:53

Re: Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Beitragvon burggraben » So 22. Apr 2018, 11:44

Jo_Kux hat geschrieben:
burggraben hat geschrieben:Leider haben wir in Östereich alle möglichen
Kleinkram-Gesetze im Verfassungsrang, weil das bei uns relativ leicht geht.

Achso? Eine 2/3 Mehrheit im Parlament ist recht einfach zu erreichen?
Sag an....

So schwer isses nicht, deswegen haben wir ja soviele "triviale" Sachen im Verfassungsrang weil es eben nur eine 2/3 Mehrheit im Parlament braucht. Vergleich das mal mit der Prozedur um die US Verfassung zu ändern: 2/3 Mehrheit im Senat + 2/3 Mehrheit im House of Representatives + 3/4 der Bundesstaaten.

FFWGK
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 228
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 14:46

Re: Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Beitragvon FFWGK » So 22. Apr 2018, 12:44

Balistix hat geschrieben:...ging ich davon aus, dass du nicht über GIS Mitarbeiter redest (die dürfen natürlich nicht in deine Wohnung außer du erlaubst es), sondern über die nächste Eskalationsstufe, falls eine Behörde Nachschau halten kommt.

Und hier wird es eben haarig.
Darf die GIS eine Behörde (welche auch immer) dazu animieren eine solche Nachschau zu halten?
Dann kommt als nächstes die Diözese auf die gleiche Idee und überprüft ob ich nicht doch wo ein Kreuz in der Wohnung hängen habe und verweigert den Kirchenaustritt -> Bananenrepublik.

aragorn
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 247
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 22:36

Re: Wenn der GIS Mann zweimal klingelt...

Beitragvon aragorn » So 22. Apr 2018, 15:38

Wo ist die gis nachschau bzw dieses kontrollieren durch organe des Bundes bzw Landes geregelt, also welches Gesetz?


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fr4gg3l und 6 Gäste