Liebe Nutzer,
leider kommt es hin und wieder zu Ausfällen des Forums. Wir arbeiten bereits an einer dauerhaften Lösung und bitten die entstanden Umstände zu entschuldigen.
Euer Pulverdampf Team

NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 945
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Balistix » Fr 12. Jan 2018, 13:14

Das Ausmisten halte ich JETZT für essentiell, auch wenn es vielleicht ein bisschen nach Wunschkonzert klingt. Aber ich denke, solche Änderungen müssen im Windschatten einer ohnehin notwendigen Gesetzesänderung mitschwimmen, weil aktiv und als Selbstzweck wird keine Partei Österreichs das WaffG angreifen.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit

Aussagen zu rechtlichen Themen in meinen Beiträgen sind ausschließlich meine persönliche/private Einschätzung und keinesfalls als Rechtsberatung oder kundige Auskunft zu sehen.

Ferrum
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1145
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 12:30
Wohnort: Graz

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Ferrum » Fr 12. Jan 2018, 13:23

Genau meine Meinung, siehe Schweden, die haben im Zuge dieser notwendigen Anpassungen auch gleich eine brauchbare Schalldämpfer-Regelung implementiert!

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk

Benutzeravatar
Bourne
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 664
Registriert: Do 21. Nov 2013, 14:53
Wohnort: Gsiberg

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Bourne » Fr 12. Jan 2018, 13:30

Ich hoffe sehr, dass die Interessenvertretungen jetzt (!) ihr Möglichstes tun um erstens die besch...... Richtlinie so gut wie möglich abzuschwächen und zweitens bestehende unsinnige Regelungen endlich sinnvoll anzupassen.
9 mm Luger | .357 Magnum | .223 Remington

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 945
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Balistix » Fr 12. Jan 2018, 13:53

Ich setze mich am Wochenende mal hin, falls ich dazu komme und setze einen Brief an NFVÖ/IWÖ sowie Kickl/Kunasek auf, in dem diese Themen zur Sprache kommen.

Für Inputs bin ich offen, den von Ben hinsichtlich HA-Einstufungsprozedere und den bzgl Plätze fand ich sehr gut, daran hab ich selbst nicht gedacht.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit

Aussagen zu rechtlichen Themen in meinen Beiträgen sind ausschließlich meine persönliche/private Einschätzung und keinesfalls als Rechtsberatung oder kundige Auskunft zu sehen.

Benutzeravatar
NFVÖ
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 252
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 17:32
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon NFVÖ » Fr 12. Jan 2018, 14:03

Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen. Diesbezüglich erhalten wir derzeit sehr viele Mails mit positiven Feedback und Anregungen.
Wir wissen natürlich, welche Anliegen Ihr habt und was Euch bewegt.
Wir werden NICHTS vergessen.
Da auch bestimmt unsere Gegner mitlesen, kann ich hier leider keine Details nennen.
Jedenfalls werden wir in EUREM Interesse handeln.

BG, Denis
Nationaler Feuerwaffenverein Österreich
http://www.nfvoe.at
Bitte keine PN! Mail an: office(at)nfvoe.at

Benutzeravatar
Bourne
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 664
Registriert: Do 21. Nov 2013, 14:53
Wohnort: Gsiberg

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Bourne » Fr 12. Jan 2018, 14:04

Balistix hat geschrieben:Ich setze mich am Wochenende mal hin, falls ich dazu komme und setze einen Brief an NFVÖ/IWÖ sowie Kickl/Kunasek auf, in dem diese Themen zur Sprache kommen.

Für Inputs bin ich offen, den von Ben hinsichtlich HA-Einstufungsprozedere und den bzgl Plätze fand ich sehr gut, daran hab ich selbst nicht gedacht.

Finde ich gut! :clap:

Gibt es eigentlich keine Vereinfachung für den Transport von Waffen? Waffenpass wäre zwar schön, wird aber eher nicht kommen. Nur mal so dahin gedacht, "Transport" wie gehabt ungeladen (kein Magazin angesteckt) aber nicht in einem geschlossenen Behältnis sondern verdeckt am Körper/im Holster? :think: So könnte man auf dem Weg auch mal was zum Essen holen oder Essen was gehen. Wie gesagt, ist nur so dahin gedacht. Vielleicht ist das auch kompletter Blödsinn weil ich etwas nicht bedacht habe. Bitte nicht steinigen!
9 mm Luger | .357 Magnum | .223 Remington

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 945
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Balistix » Fr 12. Jan 2018, 14:17

Diese Umwegs/Transportthematik (das WARUM) ist das eigentliche Übel, nicht WIE du die Waffe transportierst. Geholstert finde ich schon arg nah am Führen, da bleibt kaum mehr Abgrenzung... Das führt leicht zu Missverständnissen.

In der Sache stimme ich dir zu, ungeladen in geschlossenem Behältnis sollt kein Führen sein. Egal wann, wo, weshalb.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit

Aussagen zu rechtlichen Themen in meinen Beiträgen sind ausschließlich meine persönliche/private Einschätzung und keinesfalls als Rechtsberatung oder kundige Auskunft zu sehen.

Benutzeravatar
Bourne
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 664
Registriert: Do 21. Nov 2013, 14:53
Wohnort: Gsiberg

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Bourne » Fr 12. Jan 2018, 14:29

Das war, wie gesagt, nur ein unfertiger Gedanke. Vielleicht statt im Holster ungeladen (ohne Magazin) in einer (Bauch-)Tasche. Vielleicht hat ja jemand eine bessere Idee. Aber dieses von A nach B ohne Umweg finde ich übertrieben ...
9 mm Luger | .357 Magnum | .223 Remington

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 945
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Balistix » Fr 12. Jan 2018, 14:45

Ganz einfach, den letzten Halbsatz von §7 Abs 3 WaffG streichen. Dann heißt es ab sofort: "Eine Waffe führt außerdem nicht, wer sie ungeladen in einem geschlossenen Behältnis bei sich hat."

Dass ein Transport direttissimo stattzufinden hat, ist ja nicht positivrechtlich normiert, sondern eine Interpretation der aktuellen Bestimmung durch die Behörde.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit

Aussagen zu rechtlichen Themen in meinen Beiträgen sind ausschließlich meine persönliche/private Einschätzung und keinesfalls als Rechtsberatung oder kundige Auskunft zu sehen.

Paddy91
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 724
Registriert: Di 29. Mär 2016, 09:47
Wohnort: Wien 1050

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Paddy91 » Fr 12. Jan 2018, 15:10

@Balistix: und wie willst du da argumentieren? ich transportiere sie (folglich in einem zustand wo sie NICHT "mit wenigen Handgriffen schussbereit" ist) zwecks SV? das widerspricht sich ja selbst. Mal abgsehen davon ist das "von A nach B aber nicht im Kreis" ja genauso unexekutierbares Recht wie dass keiner meine Kat B in meiner Wohnung hinter meinen Vorhängen angreifen kann.

@Bourne: Was bringt mir eine geholsterte Waffe die leer ist ausser einen Wega-Einsatz wenns blöd kommt. (Oder dass sie mir ein böser Bube mopst wenns noch blöder kommt) Bauchtascherl oder ähnliches ist da schon eine andere Sache. Ich warte regelmäßig nur drauf dass einer im Supermarkt kommt mit "darf ich da reinschauen" weil dann wirds spannend. Wobei auch eine neue Bauchtascherl-regel hätt mir mit dem HA im Hofer nix geholfen....

Bezüglich Pass haben unsere (Höchst)Gerichte ja im Endeffekt alles kaputtgemacht was man nur kaputtmachen konnte und eine starke Erleichterung im WaffG würde wohl zu hohe Wellen schlagen. (man bedenke die Echauffierten beim Polizei WP) Vielleicht ist es aber realistisch die Zeit ein bisschen zurückzudrehen und Jägern, Personenschützern, etc zumindest wieder unbefristete auszustellen.

Oder wir denken alle zu logisch. Wir sind ja immerhin im WaffG... wie wärs mit minderschwere Waffen (zb Polymer von Glock) in minderschweren Kalibern (wie 9mm) mit minderschwerer Munition (also die leichten Teilmantelgeschosse) werden pauschal vom Führen ausgenommen und sind immer Transportieren. Zusätzlich eine Amoklaufbegrenzung auf maximal 5 Schuss im angesteckten Magazin und man ist auf der sicheren Seite... ;-)

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 945
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Balistix » Fr 12. Jan 2018, 15:17

@Paddy91: Wozu soll ich argumentieren? Wenn das Gesetz keinen Transportzweck vorsieht, dann brauch ich keinen. Warum sollte das Gesetz so allumfassend weit sein? Weils sonst wieder Grauzonen, Hickhack und Auslegungen gibt...
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit

Aussagen zu rechtlichen Themen in meinen Beiträgen sind ausschließlich meine persönliche/private Einschätzung und keinesfalls als Rechtsberatung oder kundige Auskunft zu sehen.

Benutzeravatar
Saitzev
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 376
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 03:07
Wohnort: bananaland

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Saitzev » Fr 12. Jan 2018, 15:19

Wartet bitte kurz mit dem weiter Spammen, ich muss nur schnell Chips nachkaufen. Das fünfte Packerl ist schon gar.
NFVÖ Gold-Mitglied
Firearms United Spender
NRA Lifetime-Member

Lexman1
Supporter 20x138mmB
Supporter 20x138mmB
Beiträge: 884
Registriert: So 23. Mär 2014, 11:04
Wohnort: Früher WY nun Wien

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Lexman1 » Fr 12. Jan 2018, 15:41

Lasst die Jungs mal machen, bevor ihr euch hier in was reinsteigert, dass A) nix bringt und B) womöglich gegen uns verwendet werden kann. Das Forum ist öffentlich einsehbar und jeder noch so gut gemeinte Vorschlag kann (leider) aus dem Zusammenhang gerissen für uns schnell zum Boomerang werden!
From My Cold, Dead Hands

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 853
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon Glock1768 » Fr 12. Jan 2018, 15:51

Balistix hat geschrieben:Diese Umwegs/Transportthematik (das WARUM) ist das eigentliche Übel, nicht WIE du die Waffe transportierst. Geholstert finde ich schon arg nah am Führen, da bleibt kaum mehr Abgrenzung... Das führt leicht zu Missverständnissen.

In der Sache stimme ich dir zu, ungeladen in geschlossenem Behältnis sollt kein Führen sein. Egal wann, wo, weshalb.


warum ist das Nahe am Führen. Ich habe die Waffe ungeladen bei mir am Körper und damit unter absoluter Kontrolle. Sie ist ungeladen und damit ein Stück Stahl oder Stahl<>Kunststoff.

Wir dürfen in Österreich Schreckschusswaffen führen, und einige machen das auch absolut diskret ... wie unterscheidet mal als Laie hier zu einer scharfen Waffe?

Wir sollten die Situation JETZT nutzen dafür zu sorgen, dass der Staat anerkennt, dass wir alle reife, verantwortungsvolle Menschen sind und von uns KEINERLEI Gefahr ausgeht. Auch, wenn man ein Holster oder eine Pistole/Revolver bei einem Zivilsten etwas zum Vorschein kommt.

Ich würde mir sehr wünschen, dass der Zugang zum Waffenpaß für uns alle wesentlich erleichtert wird!!!

@Denis:
Wir sollten hier endlich selbstbewusster werden, uns nicht ständig verstecken und auch diese verblödete Hysterie von manchen zu diesem Thema endlich mal beenden

Und ich hoffe sehr, dass unsere "Gegner" hier mitlesen ... das auch hier endlich mal mitgelesen wird wer sich mit Waffen beschäftigt ... nämlich reife, verantwortungsvolle Menschen und nicht solche Charakter die uns die "Gegner" gerne unterstellen

Mir gefällt das Wort "Gegner" nicht ... es sind Menschen mit anderer Meinung:
- ganz ganz selten hervorgerufen durch schlimme persönliche Erfahrungen
- so gut wie immer durch Nichtwissen und/oder Falschinformation
- meistens durch nachplappern
- noch nie mit Waffen beschäftigt
Zuletzt geändert von Glock1768 am Fr 12. Jan 2018, 16:11, insgesamt 3-mal geändert.
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4 WS
.22: CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National
12x70: Verney-Carron Vercar, Baikal MP 43

NFVÖ Mitglied

T0M
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 44
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 22:37
Wohnort: Wien

Re: NFVÖ - Nationaler Feuerwaffen Verein Österreich

Beitragvon T0M » Fr 12. Jan 2018, 15:54

Saitzev hat geschrieben:Wartet bitte kurz mit dem weiter Spammen, ich muss nur schnell Chips nachkaufen. Das fünfte Packerl ist schon gar.

You made my day! :clap: :lol: :clap:


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste