Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Frust & Ärger Thread 6.0

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 17532
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von BigBen » Mi 15. Feb 2017, 14:47

Ich nehme den absolut sachlich eingebrachten und in weiten Teilen gerechtfertigten Input von cas81 gerne zur Kenntnis uns werde darüber nachdenken ob es da wirklich Probleme gibt, und falls ja, wie man diese lösen kann.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
Hane
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2772
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 17:13
Wohnort:

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Hane » Mi 15. Feb 2017, 14:54

Vorschlag: die Moderatoren stimmen (anonym) gleichberechtigt über Sanktionen wie Rauswurf oder Verwarnung ab.
Da gibt es sicher so ein Tool wie Doodle oder sowas im Netz.

Benutzeravatar
Nordi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 829
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:05

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Nordi » Mi 15. Feb 2017, 14:57

Frage...

Ist es vom Arbeitsrecht her überhaupt erlaubt das die Firma die ganze Belegschaft zwingt am SA SO und am MO ( der Feiertag ist ) durchzuarbeiten? Und an besagten 3 Tagen von 8 - 22 Uhr ?

Ich kann mir in keine weise vorstellen das dass vom Arbeitsgesetz überhaupt in irgendeiner Art und Weise legal und möglich ist. Kann man da rechtliche Schritte einleiten ohne gleich den Job zu verlieren?

"ARs...Lego für Männer"

XxShockwavexX
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 431
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 14:07

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von XxShockwavexX » Mi 15. Feb 2017, 15:01

Nordi hat geschrieben:Frage...

Ist es vom Arbeitsrecht her überhaupt erlaubt das die Firma die ganze Belegschaft zwingt am SA SO und am MO ( der Feiertag ist ) durchzuarbeiten? Und an besagten 3 Tagen von 8 - 22 Uhr ?

Ich kann mir in keine weise vorstellen das dass vom Arbeitsgesetz überhaupt in irgendeiner Art und Weise legal und möglich ist. Kann man da rechtliche Schritte einleiten ohne gleich den Job zu verlieren?


Zur Arbeiterkammer gehen und genau das nachfragen was du hier gerade gestellt hast, die sagen dir dann ob das gesetzlich gerechtfertigt ist oder nicht :)
:violence-pistol: Invisible Souls leave .308 holes :violence-sniperprone:

Benutzeravatar
Hane
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2772
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 17:13
Wohnort:

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Hane » Mi 15. Feb 2017, 15:03

kommt auf die Branche an und ob es einen Kollektivvertrag gibt.
Zuletzt geändert von Hane am Mi 15. Feb 2017, 15:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3670
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44
Wohnort: Wien

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von cas81 » Mi 15. Feb 2017, 15:03

Hane hat geschrieben:Vorschlag: die Moderatoren stimmen (anonym) gleichberechtigt über Sanktionen wie Rauswurf oder Verwarnung ab.
Da gibt es sicher so ein Tool wie Doodle oder sowas im Netz.

Ein PD- Plenum also. Dann fangen alle womöglich noch zu streiten an und es bewegt sich gar nix mehr, oder die Sitzungen werden zum Hauptberuf :think:
Ben, danke fürs Zuhören. Ich kenns halt von nem anderen Forum mit der Farbenlösung, funktioniert sehr gut. Alternativ ein eigener diabloisch grinsender Mod- Smiley, der einen dicken Schlüsselbund schwingt oder die Zellentüre einladend aufhält :twisted: Natürlich mit Knarre in der Hand
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit
Beiträge zu rechtlichen Themen entsprechen meiner persönlichen Einschätzung und sind nicht als Rechtsberatung, verbindlicher Ratschlag, oder sachkundige Auskunft zu betrachten.

Benutzeravatar
Robiwan
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1716
Registriert: Di 27. Sep 2016, 19:42
Wohnort: IBK

Re: RE: Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Robiwan » Mi 15. Feb 2017, 15:13

Nordi hat geschrieben:Frage...

Ist es vom Arbeitsrecht her überhaupt erlaubt das die Firma die ganze Belegschaft zwingt am SA SO und am MO ( der Feiertag ist ) durchzuarbeiten? Und an besagten 3 Tagen von 8 - 22 Uhr ?

Ich kann mir in keine weise vorstellen das dass vom Arbeitsgesetz überhaupt in irgendeiner Art und Weise legal und möglich ist. Kann man da rechtliche Schritte einleiten ohne gleich den Job zu verlieren?

Unter Berücksichtigung der max. Wochenarbeitszeit, der entsprechenden Vergütung (+100% Überstundenzuschlag für Sonntag und ev. auch Feiertags) und der Gewährung von Ersatzruhezeit fürs Wochenende und den Feiertag sehe ich hier kein Problem (subjektiv natürlich unangenehm!)

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
Tiroler im Herzen - Europäer im Geiste

Paddy91
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1340
Registriert: Di 29. Mär 2016, 09:47
Wohnort: Wien 1050

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Paddy91 » Mi 15. Feb 2017, 16:06

XxShockwavexX hat geschrieben:Zur Arbeiterkammer gehen und genau das nachfragen was du hier gerade gestellt hast, die sagen dir dann ob das gesetzlich gerechtfertigt ist oder nicht :)

Du hast die Überschrift vergessen: "Wie werde ich arbeitslos in nur einem einfachen Schritt"

Benutzeravatar
susi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 777
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 06:43

susi

Beitrag von susi » Mi 15. Feb 2017, 16:15

Alleine solche Diskussionen zeigen doch schon das Versagen der Gewerkschaften auf allen Linien. Unsere Großväter haben mit ihrem Leben bezahlt, weil sie um Arbeiterrechte gekämpft haben. Diese Rechte werden aber zur Zeit wieder massiv abgebaut. Und noch immer nicken viele Arbeiter und Angestellte wohlwollend ihren Gewerkschaftern und ihren Bütteln zu. Das verstehe ich nicht.
Grüße
susi

Paddy91
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1340
Registriert: Di 29. Mär 2016, 09:47
Wohnort: Wien 1050

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Paddy91 » Mi 15. Feb 2017, 16:19

Unsere Großväter sitzen aber auch auf Kosten von UNS jetzt bei bester Versorgung und unfassbar hohen Pensionen gemütlich 40 Jahre lang im Schaukelstuhl während wir in spätestens 15 Jahren mit besser ausgebildeten, an 12h Standard-Arbeitstage gewöhnte, 20 Jahren jüngeren Chinesen, Indern und Afrikanern um die Jobs kämpfen werden.

Lg, paddy

Benutzeravatar
susi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 777
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 06:43

susi

Beitrag von susi » Mi 15. Feb 2017, 16:35

Mein Großvater ist schon lange tot. Er war 1899 geboren. Ich meinte die Arbeiterkämpfer der Zwischenkriegszeit. Die haben unsere heutigen Rechte mit Blut erkämpft. Die Pensionisten der Gegenwart sind ja genau jene, die die jetzige Gewerkschaft so stark gemacht haben. Genau die haben sich diese sogenannte "Sozialpartnerschaft" gebastelt. Was glaubst Du, weshalb Blecha und Co noch immer ein Mandat haben?

Zahlen werdet es Ihr Jungen. Leider.
Grüße
susi

mitmart
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 565
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 12:28

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von mitmart » Mi 15. Feb 2017, 17:24

Paddy91 hat geschrieben:Unsere Großväter sitzen aber auch auf Kosten von UNS jetzt bei bester Versorgung und unfassbar hohen Pensionen gemütlich 40 Jahre lang im Schaukelstuhl während wir in spätestens 15 Jahren mit besser ausgebildeten, an 12h Standard-Arbeitstage gewöhnte, 20 Jahren jüngeren Chinesen, Indern und Afrikanern um die Jobs kämpfen werden.

Lg, paddy

Wenn unsere Großeltern das ganze Chaos nicht wieder aufgebaut hätten………….
Das sich das alles nicht mehr ausgeht liegt kaum an denen, sondern daran das heute die schaffende Arbeit von einem Arbeiter von 40 Bürokraten verwaltet und behindert wird.

artschi
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 224
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 17:11
Wohnort:

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von artschi » Mi 15. Feb 2017, 17:36

[youtube]www.youtube.com/watch?v=VnOF6XnxE2M[/youtube]
es ist ältere Doku ,aber geändert hat sich nichts. Ah ja, schon etwas:- in letzte 10 Jahren hat sich Milliarderen Anzahl vervierfacht ;) .
Ein Beispiel wie das schöööön Läuft. Da wird Erklärt wie die Firma WMF von 7000 Arbeiter schrumpfen auf etwas über 1000 Arbeiter, einfach weg , weg weg , nach #China !!!
Den Link bringe nicht zusammen, das es angezeigt wird.
http://www.youtube.com/watch?v=VnOF6XnxE2M
-----------------------------------------------------------------------

Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)

Reverend45
Supporter .45 ACP HP
Supporter .45 ACP HP
Beiträge: 4671
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 00:42

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Reverend45 » Mi 15. Feb 2017, 18:05

Man kann von Gewerkschaften halten was man will, dass es ohne unsere Gewerkschaft meinen Job nicht mehr geben würde weiß ich, daher mag ich die Gewerkschaft. Hab vielleicht einfach auch nur Glück.

Und zum Thema Gewerkschaft und "Freiwillig"...joa...das war das zweite was wir unterschrieben haben, nach dem Lehrvertrag. Und gut wars.

Mich ärgert grade gar nix. 6 Tage frei, morgen treffen mit ner süßen lady, freitag nagant abholen und treffen mit sis...so kanns bleiben^^

Über die hackn darf ich halt ned nachdenken....als staatsbetrieb wars besser.
Account inaktiv. Adios, Amigos.

Benutzeravatar
Jo_Kux
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1535
Registriert: So 17. Jul 2016, 23:05

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Jo_Kux » Mi 15. Feb 2017, 18:07

Hane hat geschrieben:Übrigens viele der "Funktionäre" machen ihre Arbeit wie Beratungen und Berechnungen in allen möglichen Angelegenheiten gratis und unentgeltlich als sogenanntes Ehrenamt.

Dafür kassieren die Oberbonzen weiter oben um so mehr ab. Die Notwendigkeit von Gewerkschaften sind längst nicht mehr gegeben.
Ein einziges Mal hätte ich diese Typen gebraucht, nämlich als man mich nach 22 Dienstjahren gekündigt hat, weil der Eigentümer den Betrieb zugedreht hat um nach Asien abzuwandern, da war von diesen Schaumschlägern aber genau nix zu hören, die hatten sich nämlich vorher schon feine Bonis ausgehandelt, dass sie die Pappn halten.
Die Aussage mit der Brut ist zwar hart, triffts aber leider für mich auch genau :-(
PS: Jegliche Diskussion führt ebenfalls zu einer sofortigen permanenten Sperre.

Gesperrt