Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Frust & Ärger Thread 6.0

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
Aardvark
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 418
Registriert: Di 20. Dez 2016, 19:03

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Aardvark » Mo 16. Sep 2019, 19:16

Atheki hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 17:09
Nach 3 Stunden beim Arzt und davon 2 Stunden an der Infusion hängend, bekomme ich etwas später als ich Zuhause ankomme einen Anruf, daß sie das zweite Medikamentenpulverpackerl vergessen haben reinzumischen.
Also zurück zum Arzt und wieder 2 Stunden herumsitzen. *zähneknirsch*
Darf ich raten? Kassenarzt, oder?
Seit ich Wahlärzte besuche, wenn mich was quält, hab ich diese Probleme zum Glück nicht mehr.
Die von der Krankenkassa sollen wen anderen zu Tode behandeln.

Alaskan454
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2866
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Alaskan454 » Mo 16. Sep 2019, 19:54

@ evilcannibal,9*19 & Ares
Danke für eure Worte

Schauen wir mal was morgen raus kommt am Jugendamt wegen meinem Akt.

@Aardvark.
Prinzipiell hast du leider Recht.
Aber ich persönlich unterstütze dieses System nicht. Ich Zahl bei der Krankenkasse ein wie jeder andere & nebenbei auch noch zw 7&14 % Selbstbehalt pro Besuch beim Arzt,nur für die Kinder Zahl ich keinen.
Das ist leider das traurige das Arzt zu sein für viele offenbar keine Berufung mehr ist sondern nur mehr des Geldes wegen ausgeübt wird.
Das die Kasse vielleicht das Geld erhöht darüber kann man reden, aber wie der Kinderärztemangel derart "ausgenutzt" wird und für Servus & Grüß Gott zw 50-150€ fällig werden ohne das wirklich was behandelt wird ist in meinen Augen eine riesige Frechheit.
Es gibt Leute die gehen für 1000€ arbeiten und es kann nicht sein das solche Leute für ihr Kind keinen oder keinen rechtzeitigen Termin bekommen bzw sich Geld dafür ausborgen müssen, was 10-15 % ihres Einkommens entspricht. Ich persönlich finde die Momentane Situation einfach ungerecht den sozial Schwachen gegenüber. Ich rede da aber nicht von denen die Faul herum sitzen sondern von Eltern die Arbeiten und sich bemühen ein Teil dieser Gesellschaft zu sein was aber aufgrund diverser Umstände bzw finanzieller Situation immer schwieriger wird für manche.
Lg
Rugerianer und stolz darauf

Paddy91
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1308
Registriert: Di 29. Mär 2016, 09:47
Wohnort: Wien 1050

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Paddy91 » Mo 16. Sep 2019, 20:12

Alaskan454 hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 19:54

Aber ich persönlich unterstütze dieses System nicht. Ich Zahl bei der Krankenkasse ein wie jeder andere & nebenbei auch noch zw 7&14 % Selbstbehalt pro Besuch beim Arzt,nur für die Kinder Zahl ich keinen.
Das ist leider das traurige das Arzt zu sein für viele offenbar keine Berufung mehr ist sondern nur mehr des Geldes wegen ausgeübt wird.
Das die Kasse vielleicht das Geld erhöht darüber kann man reden, aber wie der Kinderärztemangel derart "ausgenutzt" wird und für Servus & Grüß Gott zw 50-150€ fällig werden ohne das wirklich was behandelt wird ist in meinen Augen eine riesige Frechheit.
Es gibt Leute die gehen für 1000€ arbeiten und es kann nicht sein das solche Leute für ihr Kind keinen oder keinen rechtzeitigen Termin bekommen bzw sich Geld dafür ausborgen müssen, was 10-15 % ihres Einkommens entspricht. Ich persönlich finde die Momentane Situation einfach ungerecht den sozial Schwachen gegenüber. Ich rede da aber nicht von denen die Faul herum sitzen sondern von Eltern die Arbeiten und sich bemühen ein Teil dieser Gesellschaft zu sein was aber aufgrund diverser Umstände bzw finanzieller Situation immer schwieriger wird für manche.
Meine Rede!
Ich zahl monatlich 4-stellig Sozialversicherungsbeitrag dafür, dass ich in meinem Leben vielleicht insgesamt 4 Monate Arbeitslose kassiere, Pension sowieso keine bekomme und mich auch noch privat versichern soll? Dafür schmeissens überall wo die Kontrolle mühsam wäre das Geld beim Fenster raus und wir versichern lustig die ganze Welt mit.

Evilcannibal79
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1170
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:39
Wohnort: Kufstein

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Evilcannibal79 » Mo 16. Sep 2019, 20:24

Das Problem ist das ein Kassenarzt einen scheixxx verdient, da wird man kein Krösus davon.
Einzig Privatärzte verdienen noch ordentlich, wozu macht man denn sonst den ganzen Aufwand wie zbs ein Studium und eine Praxis führen.
Und als selbständiger Arbeitgeber sollte halt nach allem was an Gehältern, Miete etc.. abgezogen wurde, noch was übrig sein.
Schuld sind hier eher die Krankenkassen, die sollten die Kassenärzte vernünftig entlohnen dann hätte das mit der Preistreiberei bald von selbst erledigt.
"Ich hab hier 6 kleine Freunde, die alle schneller laufen als du ... "

22.lr, 9x19, 7,62x54 R, 45 acp, 12/76, 38.spec, 357 mag, 8x57is, .308, .223, .300Wmag, 6,5x55 SE,

Paddy91
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1308
Registriert: Di 29. Mär 2016, 09:47
Wohnort: Wien 1050

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Paddy91 » Mo 16. Sep 2019, 20:31

Evilcannibal79 hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 20:24
Das Problem ist das ein Kassenarzt einen scheixxx verdient, da wird man kein Krösus davon.
Einzig Privatärzte verdienen noch ordentlich, wozu macht man denn sonst den ganzen Aufwand wie zbs ein Studium und eine Praxis führen.
Und als selbständiger Arbeitgeber sollte halt nach allem was an Gehältern, Miete etc.. abgezogen wurde, noch was übrig sein.
Schuld sind hier eher die Krankenkassen, die sollten die Kassenärzte vernünftig entlohnen dann hätte das mit der Preistreiberei bald von selbst erledigt.
Ja klar. Allerdings fragt man sich warum die Ärztekammer dazu keine transparenten Infos rausgibt...

Alaskan454
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2866
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Alaskan454 » Mo 16. Sep 2019, 20:32

Evilcannibal79 hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 20:24
Das Problem ist das ein Kassenarzt einen scheixxx verdient, da wird man kein Krösus davon.
Das möchte ich nicht unbedingt sagen wenn ich mir anschaue was die VAEB meinem Zahnarzt so überwiesen hat in der Aufstellung.
Klar ist es bei der Kasse weniger als Privat aber gerade der Zahnarzt (Implantate) behandelt deine Augen gleich umsonst mit weil er dir das Weisse aus den Augen nimmt. ;)
Rugerianer und stolz darauf

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Incite » Mo 16. Sep 2019, 20:34

Evilcannibal79 hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 20:24
Das Problem ist das ein Kassenarzt einen scheixxx verdient, da wird man kein Krösus davon.
Einzig Privatärzte verdienen noch ordentlich, wozu macht man denn sonst den ganzen Aufwand wie zbs ein Studium und eine Praxis führen.
Und als selbständiger Arbeitgeber sollte halt nach allem was an Gehältern, Miete etc.. abgezogen wurde, noch was übrig sein.
Schuld sind hier eher die Krankenkassen, die sollten die Kassenärzte vernünftig entlohnen dann hätte das mit der Preistreiberei bald von selbst erledigt.
Mein Kassenarzt hat 2 Porsche, er kann also nicht so schlecht verdienen und ich gönne ihm seine Autos ;)
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

Evilcannibal79
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1170
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:39
Wohnort: Kufstein

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Evilcannibal79 » Mo 16. Sep 2019, 20:35

Alaskan454 hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 20:32
Evilcannibal79 hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 20:24
Das Problem ist das ein Kassenarzt einen scheixxx verdient, da wird man kein Krösus davon.
Das möchte ich nicht unbedingt sagen wenn ich mir anschaue was die VAEB meinem Zahnarzt so überwiesen hat in der Aufstellung.
Klar ist es bei der Kasse weniger als Privat aber gerade der Zahnarzt (Implantate) behandelt deine Augen gleich umsonst mit weil er dir das Weisse aus den Augen nimmt. ;)
Ok, Zahnärzte mal ausgenommen, ich meinte den allg, Mediziner
"Ich hab hier 6 kleine Freunde, die alle schneller laufen als du ... "

22.lr, 9x19, 7,62x54 R, 45 acp, 12/76, 38.spec, 357 mag, 8x57is, .308, .223, .300Wmag, 6,5x55 SE,

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1169
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: AT

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Steppenwolf » Mo 16. Sep 2019, 21:07

Die Ärztekammer bitte nicht aus der Verantwortung nehmen. Ein Facharzt ( nach dem Studium, nach dem Turnus, nach der Facharztausbildung ( nebenbei muss er vielleicht Forschungsarbeiten im AKH Wien machen), 12 Stundendienst und mehr, und und und) muss alleine der Ärztekammer einen ordentlichen Obolus seines Gehaltes zahlen und ich meine damit nicht 1000€ es ist doppelt soviel allein nur um seinen Beruf als Facharzt aus zu führen. Klar ist das er auch was von der Ärtzekamner erhält wie Zusatzpension, Arbeitsausfallversicherung,...er hat nur nicht die Möglichkeit Nein zu sagen denn das ist Pflicht.

Seit dem Wegfall desTurnus ( ohne Turnus hast du nicht das Jus Practicandi erhalten) erhält jetzt jeder Arzt, bei Ablegung des Facharztes, das Jus Practicandi. Des weiteren wurde jetzt die Ausbildung des praktischen Arzt als Facharzt aufgewertet und soll somit zu mehr Anreiz schaffen. Auch das wird langfristig zu einer besseren Dichte an praktischen Ärzten führen ( hoff ma mal). Das Problem ist daher hausgemacht ;). Dazu kommt, das du als junger Facharzt der Allgemeinmedizin nicht von heut auf morgen einen Kassenvertrag erhältst, da ist die Regierung gefordert.

Ein Freund von mir hat damals keinen Turnusplatz erhalten und in div. Ordinationen so seine Pflichtpraktika erfüllt, sau teure Lehrbücher erkaufen müssen und Miete zahlen usw usw und das ganze 3 Jahre für läppische 700€ im Monat ( als fertiger Arzt). Das Minus wurde größer und größer und er hat lang gebraucht das wieder ab zu stottern.

Ich will damit nur sagen, nichts ist allein Schuld wieso es jetzt so ist...eine Verkettung an lang gelebten Situationen die schon lange nicht mehr zeitgemäß sind, sind daran schuld. Aber Ö war noch nie berühmt Probleme schnell zu beseitigen, wo wir schnell sind, im Probleme machen :D

P.s. Wieso soll der Arzt es nicht als Berufung sehen nur weil er Geld verlangt? Nicht mal der Pfarrer um die Ecke predigt heut gratis :lol:
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 26650
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von gewo » Mo 16. Sep 2019, 21:53

Steppenwolf hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 21:07
Die Ärztekammer bitte nicht aus der Verantwortung nehmen. Ein Facharzt ( nach dem Studium, nach dem Turnus, nach der Facharztausbildung ( nebenbei muss er vielleicht Forschungsarbeiten im AKH Wien machen), 12 Stundendienst und mehr, und und und) muss alleine der Ärztekammer einen ordentlichen Obolus seines Gehaltes zahlen und ich meine damit nicht 1000€ es ist doppelt soviel allein nur um seinen Beruf als Facharzt aus zu führen.
also nur fuers protokoll .... JEDER betrieb zahlt an das kammerunwesen ... nur um seinen betrieb fuehren zu duerfen ...
die ärzte haben aber den vorteil dass in diesen fondsbeitraegen eine pensionszusatzversicherung enthalten ist, was im gewerbe nicht der fall ist ... bei uns ist das wo wie wenn du das geld verbrennst .... nur es wird halt ned warm dabei ....

die armen armen aerzte sind da nicht die einzigen betroffenen ...
Termine ausserhalb unserer Öffnungszeiten die bereits reserviert sind
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke
Irrtum vorbehalten.

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1169
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: AT

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Steppenwolf » Mo 16. Sep 2019, 22:37

Sehr löbliche Ergänzung gewo auch wenn nirgend wo das Gegenteil erwähnt wurde ;)

Ein nackiges Grundgehalt eines Oberarztes liegt durchschnittlich zwischen 3- und 4.000€ dann kommen Nachtzulagen, div. Gefahrenzulagen und und und dazu. Wenn du dann ( als normaler Angestellter) 2.500€ Netto an die Kammer zahlst und abzüglich der Steuern (um deinen Protokollruf vor zu eilen - ja jeder der ein Einkommen bezieht, zahlt Steuern) bleibt so gesehn für mindestens 14 Jahre Ausbildung (inkl. Der 6 Jahre Facharztausbildung) eigentlich nicht viel übrig,

Das dann die Ärzte nebenbei Privatordinationen aufmachen, ist verständlich und nachvollziehbar.

Aber ich wollte damit eigentlich keine Grundsatzdiskussion über Zahlungen der armen Ärzte lostreten sondern nur erwähnen, die Krankenkassa ist NICHT das alleinige Übel an der Miserie 8-)
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Benutzeravatar
Steelman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2568
Registriert: Di 12. Okt 2010, 23:28
Wohnort: Wien

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Steelman » Mo 16. Sep 2019, 22:59

Alaskan454 hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 19:54

Schauen wir mal was morgen raus kommt am Jugendamt wegen meinem Akt.

Lg
Ich hoffe ich bin noch nicht zu verspätet mit meinen Geburtstagswünschen an dich.

Alles was meine Vorredner geschrieben haben könnte ich nur noch wiederholen.

Darum fasse ich mich kurz (mit einem Songtext):

"Yesterday is dead and gone, and tomorrow out of sight......"

Happy Purzeltag!

LG Steelman
Mangelnde Vorbereitung ist die Vorbereitung auf das Versagen

Benutzeravatar
Dextera
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2317
Registriert: Di 20. Nov 2012, 13:38
Wohnort: /dev/null

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Dextera » Mo 16. Sep 2019, 23:23

Evilcannibal79 hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 20:24
Das Problem ist das ein Kassenarzt einen scheixxx verdient, da wird man kein Krösus davon.
In Uganda?

Ich hab 4 Ärzte im Freundeskreis - und bei einem hab ich seinen Weg vom Chirurgen im Krankenhaus zum niedergelassenen Allgemein Mediziner (Hausarzt) in einer kleinen Gemeinde vor kurzer Zeit ziemlich nah miterlebt ...

Dem gehts jetzt WESENTLICH besser. Mehr Verdienst, eigener Chef und Angestellte, VIEL mehr Freizeit als im Krankenhaus, die Gemeinde fördert ihn (vergünstigter Baugrund) etc. etc. Einziger Nachteil: nicht so viel „Action“. Dafür ist er halt sehr angesehen. Der ist noch nicht mal Mitte dreißig. Überlegt sich auch ob Tesla, eTron oder Jaguar i Pace das kommende Auto werden soll, ob er den Grund für 1 Mio. nimmt oder doch weiter schaut ... und ich gönne es ihm. Verstehe gleichzeitig allerdings nicht warums bei uns so nen Hausärzte-Mangel gibt.

Also bitte. Schlecht geht es KEINEM Arzt bei uns. Jammern tun sie alle, das ist aber normal. Der jammert halt in anderen Dimensionen. Jeder jammert.
Trust ██ ███. █ ███ your █████ ███ government.

Benutzeravatar
Weissi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1631
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 09:58
Wohnort: Südsteiermark

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von Weissi » Di 17. Sep 2019, 09:12

Hand geprellt. :(

Benutzeravatar
combatmiles
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1072
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 09:18

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitrag von combatmiles » Di 17. Sep 2019, 09:14

Einen 7 Jahre alten A6 mit 104.000 Liste wird man nur mehr schwer los...

Gesperrt