Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Frust & Ärger Thread 6.0

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
SwissShot
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 390
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitragvon SwissShot » So 6. Mai 2018, 13:09

Maggo hat geschrieben:in der Schweiz rufst vorher bei der Versicherung an ob sie überhaupt bei diesen Symptomen einen Arztbesuch überhaupt zahlen.

Ist davon abhängig welche Krankenkasse und welches Versicherungsmodel gewählt wurden.
Es gibt Versicherungen welche eine "Hotline" betreiben und man vorher anrufen muss.
Bei Anderen ist dies nicht der Fall.

Aber das Problem bleibt trotzdem, es wird einfach jedes Jahr massiv teurer, ohne das die Leistung steigt/besser wird.
Zahle in der Zwischenzeit fast einen Monatslohn/Jahr für diese nutzlose Versicherung und kündigen ist nicht möglich, da obligatorisch. :evil:

Gruss SwissShot.

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3216
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitragvon Incite » So 6. Mai 2018, 14:22

SwissShot hat geschrieben:
Maggo hat geschrieben:in der Schweiz rufst vorher bei der Versicherung an ob sie überhaupt bei diesen Symptomen einen Arztbesuch überhaupt zahlen.

Ist davon abhängig welche Krankenkasse und welches Versicherungsmodel gewählt wurden.
Es gibt Versicherungen welche eine "Hotline" betreiben und man vorher anrufen muss.
Bei Anderen ist dies nicht der Fall.

Aber das Problem bleibt trotzdem, es wird einfach jedes Jahr massiv teurer, ohne das die Leistung steigt/besser wird.
Zahle in der Zwischenzeit fast einen Monatslohn/Jahr für diese nutzlose Versicherung und kündigen ist nicht möglich, da obligatorisch. :evil:

Gruss SwissShot.


wenn du die 7.65% als Gesamtleistung in Ö. für die GKK rechnest bist du ohne Berücksichtigung der Zinseszinsen bei über 90% eines Monatslohns für die Krankenkasse die gesamt abgeführt werden.
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 21014
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitragvon gewo » So 6. Mai 2018, 14:37

Maggo hat geschrieben:Ich bezahle 650 Euro SV Versicherung für ein rundum paket, abgesichert bis an mein Lebensende.das wird dir keine Versicherung der Welt bieten können.
Es steckt bei den Pflichtversicherungen auch keine Profitmaximierung ...


was sollte das fuer ein paket um 650,- sein?

und die pflichtversicherungen sind so wie die vielen andere missbrauchsfaelle wie zb bundesrat, verstaatlichte industrie, kammern, oeffentlicher verkehr, genossenschaften usw die versorgungsplaetze abgehalfterter berufspolitiker


ueberall das selbe muster
der einzelne muss aufgrund gesetzlicher verpflichtung bezahlen, das geld geht direkt oder indirekt an parteigaenger oder in parteikassen

das was DAS kostet wuerde ich jederzeit gerne gegen ein bisserl profitmaximierung durch einen privaten anbieter wintauschen....
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4091
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitragvon DerDaniel » So 6. Mai 2018, 15:29

Politik und so...

Benutzeravatar
Maggo
Moderator
Moderator
Beiträge: 2988
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:09
Wohnort: Dort wo das kleinwüchsige Wilde und hinterlistige Bergvolk in den Alpen wohnt

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitragvon Maggo » So 6. Mai 2018, 20:09

gewo hat geschrieben:
was sollte das fuer ein paket um 650,- sein?

und die pflichtversicherungen sind so wie die vielen andere missbrauchsfaelle wie zb bundesrat, verstaatlichte industrie, kammern, oeffentlicher verkehr, genossenschaften usw die versorgungsplaetze abgehalfterter berufspolitiker


ueberall das selbe muster
der einzelne muss aufgrund gesetzlicher verpflichtung bezahlen, das geld geht direkt oder indirekt an parteigaenger oder in parteikassen

das was DAS kostet wuerde ich jederzeit gerne gegen ein bisserl profitmaximierung durch einen privaten anbieter wintauschen....


Um 650 Euro ist meine komplette SV die von meinem Lohn weggeht.
Meine Kinder sind versichert, ich denke so um die 110 Euro gehen von meinem SV Beitrag an die Krankenkasse.
Die Krankenkassen sind keine staatlichen Einrichtungen,sondern sie gehören den versicherten. Und du entscheidest anhand der Kammerwahl wie die Gremien der Krankenkasse besetzt werden.
Soweit ich weiß sie diese Gremien Ehrenämter.
Verwaltungstechnisch sind die Krankenkassen Recht sparsam, sie verwalten das Geld auch träuhänderisch.

Im Gegenzug zu einer Privatversicherung.
In keinem Land der Welt wird es eine Privatversicherung geben die dir diese Leistungen bieten kann wie eine Pflichtversicherung. Die Privatversicherung ist ja auch ihren Kapital und ihren Investoren verpflichtet, sie arbeitet daher auch kapitalistisch.
Und das keinen Missbrauch gibt unter den kapitalistisch geführten Unternehmen wage ich sehr stark zu bezweifeln.
Man muss sich nur qualitativ hochwertige Zeitungen ansehen bzw. Lesen.
Wer mit Halbautomaten Schießt ist zu faul zum Repetieren! :D


Obacht vor dem bösen Mod! ;-)
Bild

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 21014
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitragvon gewo » So 6. Mai 2018, 20:51

Is Politik
Bringt nix

Nur fuers Protokoll

Das Geld dass dein dienstgeber fuer dich aufwendet beinhaltet nochmal ca 800,- dienstgeberanteil

Dein „Komplettpaket“ kostet also eher 1500,- und von all inclusive bis zum Lebensende kann einerseits keine Rede sein denn dass weißt du erst wenn’s soweit ist
Und andererseits ist das Lebensende aufgrund dieses pakets oft näher als es sein müsste .... zb wenn du Krebs hast ... da gibt es von den behandlungsmmethiden kaum schlechtere Staaten als österreich ...
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Paddy91
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 847
Registriert: Di 29. Mär 2016, 09:47
Wohnort: Wien 1050

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitragvon Paddy91 » Mo 7. Mai 2018, 10:06

Maggo hat geschrieben:Bei aller ehre,aber das ich Quatsch.
Kein Mensch der Welt bekommt mit diesen geringen Krankenversicherungsbeiträge so eine gute Versorgung wie bei uns.
Der Großteil der SV Beiträge machen immer noch die Pensionsversicherung aus.
Selbst in Deutschland bekommst unter 350 Euro kaum eine KrankenVersicherung als Arbeiter.
Bei uns wirst kaum 150 Euro bezahlen bei freier Arzt, und Krankenhausauswahl.
Ich bezahle 650 Euro SV Versicherung für ein rundum paket, abgesichert bis an mein Lebensende

Bei aller Ehre, aber das ich Quatsch.
Deine Zahlen sind meiner Meinung nach falsch. Die 650 sind das was am Lohnzettel unter "SV_Beitrag" steht, richtig?
Falls dem so ist, dann ist die korrekte Zahl: 1.712,74€

Gewo hats eigentlich schon geschrieben aber anbei die Echtzahlen lt. BMF-Rechner:
Was der Steuerzahler gerne vergisst weil unser Moloch ja sehr geschickt ist beim Bürger aussackln. Zu deinen 650 SV Beitrag kommen nochmal 770,7 Dienstgeberanteil zur SV sowie 54,9 BMVK; außerdem muss man den Humbug mit 13. und 14. Gehalt rausrechnen. Also 12x. = 1.712,74.

Und wer glaubst du zahlt deine Pensionen? Die Chinesen, die unsere Wertschöpfung übernehmen während wir uns als Weltsozialamt gebärden? Schmäh Ole, wer die Grundrechenarten beherrscht und sich ein Stündchen hinter Google klemmt bemerkt dass da nichts nennenswertes mehr kommen wird in +20 Jahren.
Zuletzt geändert von Paddy91 am Mo 7. Mai 2018, 10:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
trenck
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2390
Registriert: Di 11. Mai 2010, 22:49

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitragvon trenck » Mo 7. Mai 2018, 10:39

gewo hat geschrieben:Und andererseits ist das Lebensende aufgrund dieses pakets oft näher als es sein müsste .... zb wenn du Krebs hast ... da gibt es von den behandlungsmmethiden kaum schlechtere Staaten als österreich ...


Ist da so? Ich habe ja schon einige schräge Dinge in dieser Hinsicht gehört, aber bisher nur anektotisch.

trenck
"Barmherzigkeit gegen die Wölfe ist Unrecht gegen die Schafe."
Niederländisches Sprichwort

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 21014
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitragvon gewo » Mo 7. Mai 2018, 10:53

trenck hat geschrieben:
gewo hat geschrieben:Und andererseits ist das Lebensende aufgrund dieses pakets oft näher als es sein müsste .... zb wenn du Krebs hast ... da gibt es von den behandlungsmmethiden kaum schlechtere Staaten als österreich ...

Ist da so? Ich habe ja schon einige schräge Dinge in dieser Hinsicht gehört, aber bisher nur anektotisch.
trenck


ich fuerchte das ist eher politik, oder?
hab ka lust auf a verwarnung

aber ja, ich hab an haufen kontakte in den bereich
ned nur hoeren sagen

und ja, wenns mich mal erwischt werd ich mich - falls ich von hier weg kann und will und wert auf eine moeglichst lange restlebensspanne bei moeglichst hoher lebensqualitaet legen sollte - wohl eher nicht in oesterreich behandeln lassen ...
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Jo_Kux
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1333
Registriert: So 17. Jul 2016, 23:05

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitragvon Jo_Kux » Mo 7. Mai 2018, 11:19

Es wird eingentlich immer abenteuerlicher hier. WAS gibts an den SV Beiträgen die wir als Angestellte ALLE bezahlen zu diskutieren?
Die stehen fest und sind auf entsprechenden HPs nachzulesen.
Und natürlich bestehen die korrekten Beiträge aus Dienstnehmer UND Dienstgeber Anteilen, das ist doch auch klar. also was soll die Diskutiererei um des Kaisers Bart?
...man möchte es nicht glauben, aber in manchen Foren gibt es tatsächlich Spezialisten im Bereich "Kackhaufen" :D

ratpack
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 143
Registriert: Di 14. Jun 2016, 13:13
Wohnort: Graz

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitragvon ratpack » Mo 7. Mai 2018, 11:51

möge ihn die gerechte Strafe ereilen... was für ein krankes Axxxch muss man eigentlich hierfür sein...? :tipphead: :headslap: :x
http://www.krone.at/1704122

Benutzeravatar
trenck
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2390
Registriert: Di 11. Mai 2010, 22:49

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitragvon trenck » Mo 7. Mai 2018, 11:54

Um den Bogen zurück zum Ärgern zu schlagen, aber beim "Gesundheits"system zu bleiben: offensichtlich besteht massiver Handlungsbedarf bei der Verhinderung von teilweise lebensbedrohenden Infektionen im Krankenhausbereich:

https://kurier.at/chronik/oesterreich/t ... /400025671

Auch wenn Österreich zu den wenigen europäischen Ländern gehört, die einen Patientenentschädigungsfonds betreiben, sieht Patientenanwalt Gerald Bachinger dringenden Aufholbedarf bei der Spitalshygiene. Was ihn schockiert: Laut Studie des Europäischen Zentrums für Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) sterben Jahr für Jahr 2400 Patienten an Spitalskeimen in Österreich – mindestens fünfmal so viele wie im Straßenverkehr. Österreich liegt mit einer Infektionsrate von fast sechs Prozent im europäischen Mittelfeld. „Würde es 2400 Verkehrstote pro Jahr geben, hätte die Politik sofort reagiert“, kritisiert Bachinger.

Um höhere Sterblichkeit, Behinderungen und unnötige volkswirtschaftliche Ausgaben zu reduzieren, seien präventive Maßnahmen unumgänglich. Zwar sei zuletzt die „Rahmenrichtlinie zur systematischen Erfassung von Spitalskeimen“ beschlossen worden, allerdings hakt es bei der Umsetzung. „Schon seit 2014 wird ein bundesweit einheitliches Kontrollsystem für die Spitäler versprochen. Obwohl auch die Finanzierung steht, wird der Start ständig verschoben“, sagt Bachinger. Qualitätsstandards seien zwar definiert, doch die seien Empfehlungen und rechtlich nicht bindend. „Schluss mit den Hygiene-Mängeln. Es muss endlich eine effektive Qualitätskontrolle geben – auch mithilfe von Mystery-Shopping“, sagt Bachinger. Er will sich zudem dafür einsetzen, dass die Ergebnisse aller Spitalsabteilungen in einem Hygiene-Ranking im Internet abrufbar sind, um eine Konkurrenz unter den Spitälern zu erzeugen. Da liegt wohl das Hindernis versteckt. Insider glauben, dass die Rechtsträger – sprich Länder – blockieren, weil es um den „guten Ruf ihrer Krankenhäuser geht“.

Operative Routineeingriffe mit unvermeidbaren Folgen sind das eine, Zeitdruck, Personalmangel und Schlampereien das andere – wie Patientenbeobachtungen zeigen: „Ohne Handschuhwechsel und ohne Händedesinfektion geht die junge Ärztin weiter ins nächste Zimmer. Sie begibt sich in die Nasszelle, entnimmt ein Einmalhandtuch, schnäuzt sich die Nase und geht ohne Weiteres zu Bett 3, nimmt dort Blut ab und legt einen venösen Zugang (...)“. „Banale Maßnahmen wie das Händewaschen werden bei 50 Prozent der Abläufe in den Spitälern nicht eingehalten. Alleine mit einer ordentlichen Händedesinfektion würden sich 40 Prozent der Todesfälle vermeiden lassen“, sagt Bachinger.


Wenn ich das lese, geht mit das G'impfte auf.

Die Niederländer können das offensichtlich deutlich besser:
https://www.focus.de/gesundheit/arzt-kl ... 65849.html

2.400 Tote, so wird geschätzt, gehen bei uns jährlich auf das Konto von Infektionen, die sich der Patient im Krankenhaus holt. Ca. das tausendfache der Toten durch legale Schusswaffen.

trenck
"Barmherzigkeit gegen die Wölfe ist Unrecht gegen die Schafe."
Niederländisches Sprichwort

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 21014
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitragvon gewo » Mo 7. Mai 2018, 17:08

OP bakterien sind ein europaweites problem
bei uns in oesterreich sind die auswirkungen angeblich deshalb staerker weil billigere desinfektionsmittel verwendet werden obwohl man damit rechnen muss dass sie bestimmte bakterien nicht verlaesslich abtoeten

krebstherapie ist ein ganz anderes thema

das beginnt bei der regelmeassige brustuntersuchung fuer frauen die in der billig-form in der sie bei uns gemacht wird (mammographie statt MTR) eher krebs ausloest (!) als sonst was...

und endet bei generika medikamenten tw. aus den neunzigern die frisch und froehlich an die patienten verabreicht werden
es mag sein dass generika (also medikamente deren patent abgelaufen ist - ich glaub nach 20 jahern oder so) bei bestimmten dingen aehnlich gut wirken wie "neue" entwicklungen
aber bei dingen wie bluthochdruck oderr krebs darf man durchaus davon ausgehen dass sich in den letzten 20 jahren von der entwicklung her was getan hat
nur halt leider nicht in oesterreich
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
>Michael<
Supporter 8x57IS
Supporter 8x57IS
Beiträge: 9087
Registriert: So 9. Mai 2010, 13:32
Wohnort: Icewind Dale

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitragvon >Michael< » Mi 9. Mai 2018, 16:22

Wenn man sich eine Stunde abmüht eine Schraube aufzubekommen ohne Sie abzunudeln, man dafür sogar einen neuen Schraubenzieher kauft und dann draufkommt dass die Schraube ein Fake ist die sich garnicht bewegen lassen soll.
:headslap: :headslap:

Na wenigstens bin ich noch draufgekommen bevor ich mit Maximalkraft die ''Schraube'' zu Metallsalat verarbeitet hätte.
-->The more you sweat in training the less you bleed in battle.<--

Kreuzheben 2018: 248kg

JPS1
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1915
Registriert: Do 10. Mär 2011, 20:06
Wohnort: KO

Re: Frust & Ärger Thread 6.0

Beitragvon JPS1 » Do 10. Mai 2018, 21:36

Schas
bei meinem fast unbenutzten Shoei Hornet DS ist eine der Plastikschrauben von der Visiermechanik abgerissen.
beim rausdrehen des Stummels hat sich dann das Gewinde dann auch gleich aus der Schale gelöst - wenn schon denn schon
:evil: :evil:

Wenn den Helm (Größe L) jemand ausschlachten will - PN.


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: styrianoak_95 und 11 Gäste