Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Griass eich!!!

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
Leonardo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2754
Registriert: So 9. Mai 2010, 13:37

Re: Griass eich!!!

Beitrag von Leonardo » So 30. Jan 2011, 21:34

Centershot hat geschrieben:Da gibt´s jetzt aber schon gar nichts zu lachen...! :angry-tappingfoot:

Ich kann mir "slasher" in seiner Verzweiflung gut vorstellen, weil ihm ganz genau klar ist dass die WBK nur der Beginn eines lebenslangen Leideweges sein wird...!
Warum...ganz einfach...nur einige unwesentliche Punkte möchte ich hier aufzeigen:
1.: Die Wartezeit bis die erste WBK da ist, darauf die magische Zahl "zwei"...und schon keimt im Hinterkopf der Bazillus "Erweiterung-Erweiterung" auf...!
2.: Dieses "Pulverdampf-Forum" ist in der Anfangsphase auch eher eine Qual...viele Fotos von tollen Waffen, dazu auch die entsprechenden Erfahrungen, eine Vielzahl von verschiedenen Ansichten, und das soll für einen Neueinsteiger eine Hilfe bei der Waffenauswahl sein...eine schreckliche Vision...!
3.: Die Suche nach der ersten Waffe...schweißgebadet, mit nassen PD-Cap auf der Rübe, schreckt man mitten in der Nacht zwischen aufgeblattelten Katalogen hoch und kann nicht mehr einschlafen.
Daher auf zum Laptop, Waffenbörsen durchsuchen....erschöpft einschlafen, Kinn liegt zwischen "AltGr" und "Strg"...wenigstens kann das PD-Cap trocknen...!
4.: Am nächsten Tag frisch auf zum Hackeln, immerhin muss die Kohle für die Waffe(n) auch verdient werden.
5.: Nach Dienstschluss bei Punkt "2" wieder beginnen - oder bei Händlern schauen was da so zu haben wäre...die "Salberger´s" - "Siegert´s" - "Paar´s" - "Kettner´s" usw. liegen auf der Lauer, sie alle wollen nur "Dein Bestes"...also "Dein schwerverdientes Geld"! Alles ist so grausam wenn man eine druckfeuchte WBK hat...!

Das sind jetzt nur die Anfänge in dieser Sache....heftig wird es dann später erst....wenn das "Willhaben" zum "Mussjetztunbedingthaben" mutiert...!
Da gibt es dann noch PD-Freunde die einem FFW Schützen grinsend eine Langwaffe in die Hand drücken...versuche es doch...macht Spaß...und schon hat sich eine neue Infektion eingenistet! Auch kann es passieren dass die "Schwarzpulverdampfer", die "CAS-Schützen" oder die "IPSC-ler" unverbrauchte neue hilflose Seelen suchen, nirgends ist man sicher vor den Verführungen! Das alles und noch viel mehr wird unserem neuen Freund "slasher" passieren, ja es wird vielmehr auf ihn niederprasseln!
Selber schuld, warum hat er freiwillig eine WBK beantragt... :mrgreen:
Also bitte liebe Freunde - nicht lachen - wir sind letztlich alle hilflos diesem PD-Forum ausgesetzt.

Liebe Grüße und "Alles Gute"!
Centershot



So ergeht es fast jeden der sich zu nahe ans Feuer wagt......... :mrgreen:

lg Leonardo
‎„All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“

Lewis B. Puller

HEAVY DUTY

Re: Griass eich!!!

Beitrag von HEAVY DUTY » So 30. Jan 2011, 21:55

slasher hat geschrieben:du bist schuld das ich jetzt die wbk beantragt habe. :dance:
:text-bravo: Lang hots jo ned dauert!


:lol: :lol: Jo Grüss Gott!! :lol: :lol: Zangtal-Termin?? Gern! Bin für Terminvorschläge offen! Vielleicht scherts den Hr. Redneck a die paar Meter über die Pack z´kumman?! Ah jo, "redneck", wer mog des wohl sein?! :think: :mrgreen: :mrgreen:

L.G.
jeepman

alliger
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 30
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 09:27
Wohnort: weiss-grün

Re: Griass eich!!!

Beitrag von alliger » Mo 31. Jan 2011, 08:33

Centershot hat geschrieben:Hallo "jeepman"!
JA...schon...wenn´s nicht anders geht... Allerheiligen ist von meiner Ranch aus in 10 Min. erreichbar.
Ich bin dort kein Mitglied, daher ist das Schießen eher teuer:
Pro Stunde / pro Person bezahlten wir letztes Mal € 11,-, und das obwohl meine bessere Hälfte überhaupt nur 2 x 5 Schuss zum Probieren der neuen Waffe geschossen hat, natürlich hatte sie keinen eigenen Stand, war also bei mir "dabei". Und solche Preise finde ich zu heftig.
Aber wie gesagt, zusammen mit "Leonardo" + Benni sowie "Old Sam" + Martina und nicht zu vergessen der liebe "Guitarman" & Frauchen hatten wir dort schon feine Schießereien...!
Liebe Grüße
Centershot


Ebenso ein herzliches Willkommen "jeppman"! Ja, ich bin auch öfter mal in Allerheiligen zu treffen, da ich auch nur ca. 10 Autominuten entfernt wohne.
@Centershot: im Vergleich sind die € 11,- pro Stunde als Gast nicht besonders heftig (z.B. Zangtal ist nicht viel billiger). Dass Deine "bessere Hälfte" auch den vollen Preis gezahlt hat ist, soweit ich die Gepflogenheiten kenne, reine Verhandlungssache. Üblicherweise sind 10 Probe-Schuss eines "Neuen" im Beisein eines Mitgliedes bzw. Gastes auch ohne Bezahlung möglich.
Ohne jetzt Werbung machen zu wollen, aber wenn Du von teuren Preisen fürs Schießen in Allerheiligen sprichst, dann solltest Du auch erwähnen, dass der Mitgliedsbeitrag € 55,- pro Jahr beträgt und für Mitglieder die Stunde dann € 3,- kostet, was aus meiner Sicht wiederum nicht besonders viel ist.
Grüße,
Alliger

Centershot
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2094
Registriert: Di 11. Mai 2010, 17:53
Wohnort: Graz

Re: Griass eich!!!

Beitrag von Centershot » Mo 31. Jan 2011, 11:25

Hallo "alliger"!
Sorry - es liegt mir fern der Anlage "Allerheiligen" etwas Negatives anzudichten, ich kann hier nur das sagen was mir/uns dort passiert ist. Ich bin zwar nicht Mitglied, aber seit Jahren registriert und nicht zum Ersten Mal dort gewesen, auch als Gast beim "Hendlessen" im Bergheurigen usw.
Wahrscheinlich (ziemlich sicher sogar) hast Du recht, wenn ich vorher verhandelt hätte wären die 2 Serien meiner Gattin "drinnen" gewesen....trotzdem, aus meiner persönlichen Sicht war das so wie es gelaufen ist ein "no go".... :naughty:
OK - € 55,- Jahresgebühr sind nicht die Welt, allerdings sind € 3,-/Stunde auch ein Geld, besonders wenn man oft zum Schießen geht summiert es sich.
Ich schieße jetzt 2x2 Stunden/Woche, hochgerechnet sagen wir für 35 Wochen/Jahr: 35 x 4 = 140 Stunden x € 3,- = € 420,- zusätzlich zur Jahresgebühr, da schaut die Sache dann schon wieder etwas anders aus. Beitrittsgebühr gibt es dort keine...oder doch?
Nochmals: Wirklich kein Problem, muss jeder machen wie er es für richtig hält, die Munitionskosten übersteigen die Vereinsgebühren ohnedies deutlich, und dass Schießen Geld kostet ist uns allen ja auch klar.
Ich freue mich über jeden Stand den es in der Steiermark überhaupt gibt....!
Liebe Grüße
Centershot

PS.: Im Zangtal können problemlos 2 Personen mit einer Karte an einem Stand schießen.

Centershot
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2094
Registriert: Di 11. Mai 2010, 17:53
Wohnort: Graz

Re: Griass eich!!!

Beitrag von Centershot » Mo 31. Jan 2011, 12:50

Hallo "Leonardo" mein lieber Freund!
"....so ergeht es jedem der sich zu nahe ans Feuer wagt...!"
Ja - das stimmt natürlich und ist auch gut so, nahe am Feuer ist es wohlig warm und gemütlich!
Aber gibt Dir das das Recht mich im übertragenen Sinn mit Benzin zu überschütten und ohne nette Vorwarnung abzufackeln? :violence-torch:
Seit ich den von Dir (und anderen anwesenden PD-Freunden...ich sage da nur als Beispiel "Salzburg" :violence-sniperdark: ...!) ausgelegten Köder freiwillig und sehr bereitwillig geschluckt habe ist es mit der innerlichen Ruhe vorbei. Irgendwann tauche ich auch mit einem Gitarrenkoffer auf....und dann zeige ich mit dem Finger auf Dich und sage: "Der war´s!"
Und darauf freue ich mich ehrlich! :text-lol:
Liebe Grüße an Dich und alle sonstigen lieben Verführer die alles daran gesetzt haben mich so nachhaltig zu erleuchten!
Centershot

Benutzeravatar
slasher
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 763
Registriert: Do 27. Jan 2011, 23:21
Wohnort: Kärnten

Re: Griass eich!!!

Beitrag von slasher » Mo 31. Jan 2011, 17:30

Sodale


Ich bin positiv überrascht, heute vor einer Woche hab ich mich bei meiner zuständigen BH über die WBK informiert.
Der überaus höfliche Beamte nahm sich zeit für mich (sagter seiner Bürodame das sie keine anrufe durchstellen soll) und wollte natürlich auch den grund für mein begehren nach der WBK wissen.

Da der "Sportliche" bzw Hobbymässige hintergrund für mich ist eine WBK zu beantragen, hab ich zum thema Selbstverteidigung in den eigenen vier Wänden kein wort verloren. Dem Beamten genügte das vollkommen. Ich erhielt eine Liste von div. Ärtzten bei denen ich den Psychotest machen kann, und alle anderen wichtigen Informationen.

d.h. Montag vor einer Woche 10min. auf der BH.

Beim Waffenfachhändler angerufen und gefragt wann denn die nächste möglichkeit besteht einen Waffenführerschein zu machen, und den nächstgelegenen Psychodoc um termien gebeten.

Dienstag 0900h - 1000h Psychologisches gutachten gemacht. Alles sehr höflich und ohne "schräge" blicke, mit der möglichkeit das ergebniss selbst zur BH zu bringen oder mit der Post schiken zu lassen, hab ich es natürlich selbst mitgenommen um zeit zu sparen. Nein ich habs nicht eilig, aber nur diese Woche Urlaub.

€ 180.- leichter bin ich um 1530h am selben Tag beim vereinbarten treffpunkt für den Waffenführerschein aufgetaucht.
Same proceder - alle sehr höflich und professionell. Mit € 50.- weniger in der Tasche die ich ja dem Waffenhändler für den rosa Zettel überlassen habe bin ich nach hause gefahren.

Mittwoch vormittag auf die BH um einen überaschten Beamten in die Augen zu sehen. "So schnell wie ich war bis jetzt keiner" hat er gesagt. € 59,60 bei der Amtskasse abgelegt und alle erforderlichen unterlagen inc. Passfotos in einem Ordner dem zuständigen Beamten übergeben. Fast schon per "Du" hat er mich noch darauf aufmerksam gemacht das demnächst ein Polizist bei mir vorbei schauen wird um sich über die sichere verwahrung der künftigen Schusswaffen zu überzeugen.

Oben genannter Inspektor war soeben bei mir zu hause. Ebenfalls sehr höflich hat er mich noch vor dem Haus gefragt ob es denn möglich wäre einen blick auf meine zukünftige verwahrung der Schusswaffen zu wefen. Na klar doch, Cafe wollte er keinen, und 2min. später war er auch schon wieder weg, mit den worten das er alles nötige der BH zukommen lassen wird.


bin mal auf standby :mrgreen:
Glock - Built to go, not for Show!

Centershot
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2094
Registriert: Di 11. Mai 2010, 17:53
Wohnort: Graz

Re: Griass eich!!!

Beitrag von Centershot » Mo 31. Jan 2011, 18:12

Hallo "slasher"!
Gratulation - alles richtig gemacht - wer mit Behörden gut umgehen kann hat grundsätzlich auch keine Probleme! :clap:
Es könnte sein dass sich die Behörde noch bei Deinen unmittelbaren Nachbarn umhört...ob Du mit Frau/Kindern o.Ä. herumbrüllst, ob laute Saufgelage mit Freunden abgefeiert werden oder ob es sonst irgendwelche negativen Auffälligkeiten bei Dir gibt die der Behörde bisher nicht bekannt gewesen sind.
Aber so wie ich die Sache sehe hast Du es jetzt wirklich geschafft, und das freut nicht nur mich sondern sicher auch alle hier mitlesenden "Pulverdampfer"! :romance-grouphug:

Wir hatten vorige Woche auch die 5-Jahres-Überprüfung unserer Waffen:
Alle Waffen entladen (Pistolen ohne angesteckte Magazine) im Mauertresor. Munition und Magazine getrennt in einem stabilen Möbeltresor der mit der Mauer verschraubt ist. Alarmanlage mit Polizei-Notrufschaltung für die ganze Wohnung, zwei ordentliche Schlösser an der Wohnungstüre, keine Kinder oder unberechtigte Personen im Haushalt...das war es dann auch schon.
Vorlage der Vereinsbestätigung über regelmäßige Sportausübung, Kontrolle von WP und WBK, ein freundliches Gespräch mit dem Beamten der beim Verlassen der Wohnung gesagt hat dass bei mir/uns alles wirklich absolut vorbildlich gelöst ist. Alles zusammen war diese Überprüfung eine sehr positive Sache!
Mir ist klar dass man es nicht so machen muss wie meine schießende Gattin und ich es getan haben. WIR beide wollen die bestmögliche Verwahrung haben!
Wir - und sonst niemand - haben die alleinige Verantwortung für unsere Waffen und die Munition!

Liebe Grüße, viel Spaß - und bis bald im Zangtal! :obscene-drinkingcheers:
Centershot

HEAVY DUTY

Re: Griass eich!!!

Beitrag von HEAVY DUTY » Mo 31. Jan 2011, 22:09

slasher hat geschrieben:...hat er mich noch darauf aufmerksam gemacht das demnächst ein Polizist bei mir vorbei schauen wird um sich über die sichere verwahrung der künftigen Schusswaffen zu überzeugen.

Oben genannter Inspektor war soeben bei mir zu hause. Ebenfalls sehr höflich hat er mich noch vor dem Haus gefragt ob es denn möglich wäre einen blick auf meine zukünftige verwahrung der Schusswaffen zu wefen. Na klar doch, Cafe wollte er keinen, und 2min. später war er auch schon wieder weg, mit den worten das er alles nötige der BH zukommen lassen wird.


Jobistdudeppat!!!! :shock: Des geht jo happig her!!

Du host no nedamol a WBK und scho steht a Schanti vor der Tür um zu überprüfen dass, für den Fall dass du irgendwann dir amol a Woffn zulegst die Verwahrungsmöglichkeit bereits jetzt scho vorhanden is? Wos wär gwesn wenn du kan Woffnschrank ghobt häst? Des kann jo ka Grund sein dir die WBK zu verweigern! :tipphead:

Bei mir is des legerer abglaufen:
Die nette Beamte: Homs an Woffnschrank?
Ich: Jo, scho wegen die Gwehr. (Hatte ja vorher scho die Jagdkarte)
Beamte: Ok, kann nämlich sein dass in nächster Zeit die Polizei des amol kontrollieren kummt. Wissn´s wos sie mit der WBK dürfn?
Ich: Jo, FFW und zugehörige Munition erwerben und besitzen.
Beamte (unterbricht) : Gornix dürfn´s , nedamol huastn! Jeder Raufhandel ,sonstige Aggression oder Trunkenheit am Steuer kann an Entzug der WBK nach sich ziehen. WBK-Besitzer san so g´sehn die verlässlichsten Bürger.

Bis jetzt hatte ich keine Kontrolle. Wär mir a wurscht, passt eh olles. Und die Schanti müssen jo a nur ihre Arbeit mochn.

L.G.
jeepman

Benutzeravatar
slasher
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 763
Registriert: Do 27. Jan 2011, 23:21
Wohnort: Kärnten

Re: Griass eich!!!

Beitrag von slasher » Di 8. Feb 2011, 17:37

:mrgreen:

adelheid es is soweit
heute hat mich der freundliche herr von der bh angerufen um mir mitzuteilen das meine WBK abholbereit ist. :dance:
Glock - Built to go, not for Show!

Benutzeravatar
slasher
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 763
Registriert: Do 27. Jan 2011, 23:21
Wohnort: Kärnten

Re: Griass eich!!!

Beitrag von slasher » Di 8. Feb 2011, 18:08

als erstes natürlich eine G 19 gen.4

ok ok, wie ich das mitbekommen habe werden jetzt die meinungen wieder weit auseinander gehen. :lol:
aber als österreicher muss das einfach so sein.

und als zweites hätt ich am liebsten eine alte 1911er .45 :mrgreen: , aber gut ding braucht weile.

die 19er kauf ich mir sobald ich wieder in österreich bin.
Glock - Built to go, not for Show!

Benutzeravatar
Salem
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2527
Registriert: Di 11. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Im Schatten der Karawancos

Re: Griass eich!!!

Beitrag von Salem » Di 8. Feb 2011, 18:47

Sowohl Joghurtbecher als auch Eisentrumm,
sowie 9er und auch eine .45er, eine weise Entscheidung.
Wenn die lange genug zusmmen im Tresor sind wird eine kleine .40er nachkommen.... :)
Kleingedrucktes:
Dieses Posting kann extrem hohe Dosen an Ironie und Sarkasmus sowie Spuren von Nüssen enthalten.
Wer unfähig ist Ironie oder Sarkasmus wegen "fehlender" Smileys zu erkennen erzähle dies gefälligst seinem Frisör.

Benutzeravatar
slasher
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 763
Registriert: Do 27. Jan 2011, 23:21
Wohnort: Kärnten

Re: Griass eich!!!

Beitrag von slasher » Di 8. Feb 2011, 19:53

eine Beretta 92 würd mir ja auch gut gefallen, aber immer eins nach dem anderen......



vielleich werden es ja mal mehr plätze, auf der noch "nassen" WBK :lol:
Glock - Built to go, not for Show!

Antworten