Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1067
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: Wien

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Steppenwolf » Di 4. Jun 2019, 00:05

Die Entwicklung, die sich seit gut 1 Woche im Forum abspielt, ist äußerst bedauerlich und führt eher zu einer Spaltung als zur Beruhigung. Es kann ja nicht sein, dass die Angelegenheit um den ACC gewo soweit geführt haben, dass Moderatoren und selbst BigBen einen Rücktritt von all ihren Funktionen und Rechten, in Kauf genommen haben.
Ebenso gleichwertig schlecht halte ich die Sanktion rund um Reverend als absolut überzogen und in keinster Weise nachvollziehbar.

Ich sehe es wie Yukon, ...
Ich bin mir sicher, dass die meisten User im Forum (und eventuell auch der eine oder andere Mod) das Eingestehen eines Fehlers als Zeichen von Größe sehen werden.
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Benutzeravatar
Dextera
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2317
Registriert: Di 20. Nov 2012, 13:38
Wohnort: /dev/null

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Dextera » Di 4. Jun 2019, 00:07

m_a_d hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 00:01
habt ihr das jetzt wirklich geschrieben? meint ihr das auch so?
Wenn man ehrlich ist: Nein. Das hast aus dem Kontext gezogen ... da kommt danach noch ne Frage, damit ist das keine abgeschlossene Aussage.
Trust ██ ███. █ ███ your █████ ███ government.

Admin
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 184
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Admin » Di 4. Jun 2019, 00:07

m_a_d hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 00:01
Admin hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 23:58

Unsere Moderatoren, die Helden, die sich mit dem Sperrbutton als Schwert mutig dem Dämon gegenüberstellen?
habt ihr das jetzt wirklich geschrieben? meint ihr das auch so?
Bitte sag mir nicht, daß Du nicht verstanden hast, was gemeint war.

Es war eine ironische Frage, wie man denn das Verhalten der Moderation gutheissen kann, wenn man den ganzen Ablauf im Moderationsforum transparent mitlesen konnte und gesehen hat wie gehandelt worden ist.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Benutzeravatar
Dextera
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2317
Registriert: Di 20. Nov 2012, 13:38
Wohnort: /dev/null

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Dextera » Di 4. Jun 2019, 00:07

*doppelpost*
Trust ██ ███. █ ███ your █████ ███ government.

Admin
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 184
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Admin » Di 4. Jun 2019, 00:09

Dextera hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 00:07
m_a_d hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 00:01
habt ihr das jetzt wirklich geschrieben? meint ihr das auch so?
Wenn man ehrlich ist: Nein. Das hast aus dem Kontext gezogen ... da kommt danach noch ne Frage, damit ist das keine abgeschlossene Aussage.
Grammatik und Satzbildung war schon in der Hauptschule nicht gerade meine Stärke, tut mir leid.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Jagdmatch
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 237
Registriert: Mo 17. Mai 2010, 18:29
Wohnort: Wien

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Jagdmatch » Di 4. Jun 2019, 00:10

Admin hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 23:51
Jagdmatch hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 23:07
Admin hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 22:24
Wir dürfen als Betreiber auf von den Nutzungsbestimmungen abweichende moderative Massnahmen hinweisen.
Ich kann diese, angeblich von den Nutzungsbestimmungen abweichenden, Massnahmen der Moderation nicht erkennen.

Wenn man sie erkennen will, dann ist es eigentlich nicht schwer.

Es gab eine Sperre, die ein einzelner Moderator ausgesprochen hat, nachdem alle anderen sich dazu äussernden Moderatoren eine Verwarnung für angemessen gehalten haben.

Es gab ein Sprechverbot in privaten Dingen für einen unbeteilgten Dritten, ohne das es dazu eine Absprache im Moderationsforum, ein Beispiel aus der Vergangenheit oder auch nur irgendeine Grundlage in den Nutzungsbestimmungen gegeben hätte.

Es wurde seitens eines nun ehemaligen Moderationsmitglieds öffentlich die Unwahrheit über die Betreiber im Forum verbreitet. Das entsprechende Posting wurde vom Ersteller wieder gelöscht und er ist selbstständig von seiner Aufgabe zurückgetreten.


Das alles nimmt Dir als Bevollmächtigter des Betreibers völlig die Möglichkeit, dem einfach schweigend zuzusehen.
Wenn jemand dich des Missbrauchs beschuldigt, dann ist es keine Frage von Ehre oder von Ego ob man darauf antwortet sondern es ist eine Notwendigkeit. Wer schweigt stimmt zu.
@Admin

In allen drei Absätzen bezieht Ihr Euch leider auf Internes, auf das ich zum Glück keinen Einblick habe und auch nicht haben möchte.

Absatz 1: die Äußerungen der Moderatoren
Absatz 2: Abspache im Moderationsforum
Absatz 3: Unwahrheiten

Deswegen ist es mir aber auch nicht möglich, diesen Standpunkt nachzuvollziehen oder dazu eine Stellungnahme abzugeben. Bei Diskussionen mit Usern bezieht Euch deswegen bitte lediglich auf Argumente, die für Aussenstehenden nachvollziehbar sind. Danke.

Eine Diskussion auf diesen Level ist für mich reine Zeitverschwendung ist, zumal ich Euch auch nicht mehr als neutral bewerten kann. Ihr seit eindeutig auf einer bestimmten Seite. Ein Betreiber sollte aber immer neutral bleiben. Deswegen klinke ich mich hier aus.

lg
.22lr; .22 Win Mag; .222 REM; .223 REM; 5,6x50R Mag; 6,5x55; 7,62x54R; 30/06; 45/70; 12/70; 12/76; 7,65 Browning; 7,65 Para; 9mm Para; .38 Spec; .357 Mag; .45 ACP; .45 LC; .454 Casull

Dude72
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 398
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 20:06

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Dude72 » Di 4. Jun 2019, 00:11

Wenn man sich das so durchliest könnte man zu dem Schluss kommen, der Besitzer trollt sein eigenes Forum.
Oder die Admins sind Berufspolitiker.
Ich weiß nicht was hier lustiger wäre.
Echt eine Farce.
hurry up and wait

Benutzeravatar
Dextera
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2317
Registriert: Di 20. Nov 2012, 13:38
Wohnort: /dev/null

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Dextera » Di 4. Jun 2019, 00:11

Admin hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 00:09
Grammatik und Satzbildung war schon in der Hauptschule nicht gerade meine Stärke, tut mir leid.
„Unsere“, es heißt „unsere“ Stärke :D

Und ich hab „Euch“ schon verstanden ;)
Trust ██ ███. █ ███ your █████ ███ government.

madmike1312
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 27
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 20:28
Wohnort: Mödling

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von madmike1312 » Di 4. Jun 2019, 00:13

Dude72 hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 00:11
Wenn man sich das so durchliest könnte man zu dem Schluss kommen, der Besitzer trollt sein eigenes Forum.
Oder die Admins sind Berufspolitiker.
Ich weiß nicht was hier lustiger wäre.
Echt eine Farce.
Made my day :lol:
Und leider absolute zustimmung...
Glock 17 Gen 5 MOS, CZ Shadow 2, GSG 1911 22.lr
OA AR-15 inkl. Chiappa Wechselsystem

Admin
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 184
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Admin » Di 4. Jun 2019, 00:19

Jagdmatch hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 00:10
Absatz 1: die Äußerungen der Moderatoren
Absatz 2: Abspache im Moderationsforum
Absatz 3: Unwahrheiten
Zu mindestens zwei mal falsch.

Betreffend Absatz 1 und 2 findest Du auf einer der ersten Seiten dieses Threads den kompletten Textthread aus dem Moderationsforum. Es beinhaltet ohne Ausnahme alles, was wir dazu jemals gesagt haben. Die Texte der anderen Moderatoren sind verstümmelt und betreffen nur jene Textteile, auf die wir geantwortet haben, oder die diskussionsgegenständlich sind. Wir haben die Moderatoren ausdrücklich aufgefordert unsere Textteile zu ergänzen, falls diese ein unvollständiges Bild ergeben sollten oder irreführend sind. Du hast damit sowohl Absatz 1.) als auch Absatz 2.)

Absatz 3.) war der Auslöser der Öffentlichmachung der internen Kommunikation. Wir wurden von einem Moderator als Betreiber beschuldigt Missbrauch zu betreiben. Das Posting hat der Moderator mit seinem Rücktritt wieder gelöscht. Grundsätzlich ist der Text aber erhalten. Ist es wirklich sinnvoll diese Beschuldigungen hier nochmals zu wiederholen?
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Benutzeravatar
Yukon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1093
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 12:37
Wohnort: BN

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Yukon » Di 4. Jun 2019, 00:19

Admin hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 23:58
Yukon hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 22:54
Wo genau ist in diesem Satz die vorgeworfene Beleidigung/Provokation zu finden, die eine Sperre gemäß Nutzungsbedingungen rechtfertigt?
Der Satz entspricht genau den Bestimmungen des §3.
Seine anderen beiden Postings, ich nehme an Du hast sie gefunden, sind noch wesentlich schwerwiegender.

Ich finde es gut, wenn man sich für andere einsetzt.
Aber: Wo genau warst Du, als man dem Benutzer "doubleaction" das Recht entzogen hat, im Forum privat zu posten? Da ging es nicht darum ob das ausreicht oder ob es nicht ausreicht, da war es komplett grundlos.
War es schön zuzusehen, daß dem mächtigen Dealer mal so richtig am Zeug geflickt wird?
Unsere Moderatoren, die Helden, die sich mit dem Sperrbutton als Schwert mutig dem Dämon gegenüberstellen?
War es so?
Wo warst Du?
Sag einmal, was unterstellst Du mir da? Dass ich es genossen hätte, dass gewo temporär gesperrt wurde? Dass ich mich daran ergötzt hätte???
Deine Antwort empfinde ich als provokant im Sinne des §3d Deiner eigenen Nutzungsbedingungen.
Die gefährlichste Waffe sind die Menschen kleinen Kalibers.

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4507
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von DerDaniel » Di 4. Jun 2019, 00:30

Admin hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 19:20
Neben diesem Thread wird auch im Moderationsthread geschrieben, und wir sind leider nun an dem Punkt angekommen, an dem wir uns eingestehen müssen, dass das Einzige auf das wir uns überhaupt noch einigen können das ist, dass wir in zentralen Punkten uneins über die zukünftigen Richtlinien in der Moderation sind.
Ich darf die hoffentlich freudige Information veröffentlichen, dass die oben genannte um 19:20 von Admin gepostete Uneinigkeit mit meinem nachfolgend auschnittsweise zitierten Beitrag im nicht öffentlichen Forum von 18:58, auf welchen Admin um 19:07 bereits geantwortet hat, ausgeräumt sein dürfte.
DerDaniel hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 18:58
Für die Zukunft werde ich mich der Rechtsinterpretation der neuen Besitzer anpassen.

Auch wenn ich die internen Gespräche nicht nach außen tragen möchte, ist im Sinne der Deeskalation die Veröffentlichung meines Beitrag sicherlich gerechtfertigt.
In dem Sinne: auf ein erfolgreiches Miteinander im Sinne der österreichischen Waffenbesitzer.

Benutzeravatar
m_a_d
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 700
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 01:10

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von m_a_d » Di 4. Jun 2019, 00:31

@Admin - ihr könnt das ganze recht einfach entschärfen ... sagt einfach, dass jeder sich ein/mehrere User zulegen kann und nach Sperre eines Users (und es wird ja nur einer gesperrt gem Hausrecht) mit denen weiter posten kann ... dann ist es vom Tisch, dass Gewo bevorzugt wird, weil er der Pulverdampf-Verein-Aktions-Hädler ist!

Edit: wegen Tippfehler
-----------
dvc & lg
:at1:

Admin
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 184
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Admin » Di 4. Jun 2019, 00:34

m_a_d hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 23:55
Admin hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 23:51

Es gab ein Sprechverbot in privaten Dingen für einen unbeteilgten Dritten, ohne das es dazu eine Absprache im Moderationsforum, ein Beispiel aus der Vergangenheit oder auch nur irgendeine Grundlage in den Nutzungsbestimmungen gegeben hätte.
mit dem unbeteiligten Dritten ist aber jetzt nicht wirklich der Account DOUBLEACTION gemeint, von dem Gerhard nach Sperre des GEWO auch nicht Business Themen gepostet hat?

ich wiederhole mich mit meiner Frage und würde mich über eine Antwort freuen: ist es für die Administration (User-Kollektiv ADMIN) in Ordnung, wenn Personen sich mehr als einen Account anlegen und diese Accounts nach eigener Vorliebe bzw situationselastisch verwenden? auch nach Sperre eines der Accounts?

ps: falls ja, dann habe ich ein grundlegendes Verständnisproblem mit dem Thema Verwarnung / Sperre ... ich dachte es ging dabei immer um die Person hinter dem Account, die es gepostet hat und nicht um den Account selbst ...

Wir haben uns mehrfach, zuletzt im Herbst 2018 dafür eingesetzt, daß die User (zu mindestens die neuen User) sich unter Angabe ihrer privaten Daten registrieren müssen.
Das Vorhaben hat in der Community wenig Verständnis hervorgerufen, auch die damalige Moderationsleitung hat es sinngemäß als kontraproduktiv erachtet.
Wir haben dann auf dieses Vorhaben verzichtet, und das Forum weiterhin frei zugänglich gelassen.

Es kann hier also jeder gemäß Nutzungsbedigungen Doppel-, dreifach-, fünffach oder auch zehnfachaccounts anlegen wenn es ihm Spaß macht.

Nicht zulässig ist ein Mißbrauch solcher Mehrfachaccounts.
Dafür war im Fall "doubleaction" aus unserer Sicht kein Anlaß gegeben. Wenn eine Auskunft auf eine gestellte Frage eines neuen Benutzers ein Mißbrauch sein sollte, dann würde ich mir ganz viel Mißbrauch wünschen in der Zukunft.

Ein Nutzer mit einem bezahlten Account, zusätzlich zu seinem Privataccount, hat wenn er es darauf anlegt sperrtechnisch also "zwei Leben", diese sind mangels Nutzungsbestimmungen nicht zusammen zu bewerten.
So wie die Accounts jedes andere Benutzers auch, wenn er sich mehrere Accounts zulegt. Sein "echter" Account kann gesperrt sein, aber er kann mit seinem Zweit-, Dritt- oder Viertaccount problemlos einsteigen.

Auf Wunsch der Community, auf Anregung der Moderation.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Benutzeravatar
m_a_d
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 700
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 01:10

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von m_a_d » Di 4. Jun 2019, 00:36

Admin hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 00:34
m_a_d hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 23:55
Admin hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 23:51

Es gab ein Sprechverbot in privaten Dingen für einen unbeteilgten Dritten, ohne das es dazu eine Absprache im Moderationsforum, ein Beispiel aus der Vergangenheit oder auch nur irgendeine Grundlage in den Nutzungsbestimmungen gegeben hätte.
mit dem unbeteiligten Dritten ist aber jetzt nicht wirklich der Account DOUBLEACTION gemeint, von dem Gerhard nach Sperre des GEWO auch nicht Business Themen gepostet hat?

ich wiederhole mich mit meiner Frage und würde mich über eine Antwort freuen: ist es für die Administration (User-Kollektiv ADMIN) in Ordnung, wenn Personen sich mehr als einen Account anlegen und diese Accounts nach eigener Vorliebe bzw situationselastisch verwenden? auch nach Sperre eines der Accounts?

ps: falls ja, dann habe ich ein grundlegendes Verständnisproblem mit dem Thema Verwarnung / Sperre ... ich dachte es ging dabei immer um die Person hinter dem Account, die es gepostet hat und nicht um den Account selbst ...

Wir haben uns mehrfach, zuletzt im Herbst 2018 dafür eingesetzt, daß die User (zu mindestens die neuen User) sich unter Angabe ihrer privaten Daten registrieren müssen.
Das Vorhaben hat in der Community wenig Verständnis hervorgerufen, auch die damalige Moderationsleitung hat es sinngemäß als kontraproduktiv erachtet.
Wir haben dann auf diesae Vorhaben verzichtet, und das Forum weiterhin frei zugänglich gelassen.

Es kann hier also jeder gemäß Nutzungsbedigungen Doppel-, dreifach-, fünffach oder auch zehnfachaccounts anlegen wenn es ihm Spaß macht.

Nicht zulässig ist ein Mißbrauch solcher Mehrfachaccounts.
Dafür war im Fall "doubleaction" aus unserer Sicht kein Anlaß gegeben. Wenn eine Auskunft auf eine gestellte Frage eines neuen Benutzers ein Mißbrauch sein sollte, dann würde ich mir ganz viel Mißbrauch wünschen in der Zukunft.

Ein Nutzer mit einem bezahlten Account, zusätzlich zu seinem Privataccount, hat wenn er es darauf anlegt sperrtechnisch also "zwei Leben", diese sind mangels Nutzungsbestimmungen nicht zusammen zu bewerten.
So wie die Accounts jedes andere Benutzers auch, wenn er sich mehrere Accounts zulegt. Sein "echter" Account kann gesperrt sein, aber er kann mit seinem Zweit-, Dritt- oder Viertaccount problemlos einsteigen.

Auf Wunsch der Community, auf Anregung der Moderation.
danke für die Antwort!
-----------
dvc & lg
:at1:

Gesperrt