Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 603
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: Wien

Re: Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Beitrag von Steppenwolf » Mo 10. Jun 2019, 16:59

Incite hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 16:42
mighty hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 16:31
Auch hier scheinen es einige nicht zu verstehen, dass es hier um Arbeitnehmerschutz, also um den Schutz der Mitarbeiter geht.
Wird der arme Mitarbeiter gezwungen dort zu arbeiten?
ohne Worte :headslap: .....
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Gen5 Glock 17 MOS FS- 9mm Para
Steyr AUG Z A3 417mm- 223Rem

bino71
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2647
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 12:41
Wohnort: NÖ / Wiener Becken

Re: Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Beitrag von bino71 » Mo 10. Jun 2019, 17:13

Ich mach mal eine radikale Aussage, weil mich die Raucher-Minderheit nervt (Ironie und Parallelen mit anderen Themen auch verstehen):

Wie komm ich dazu mir von Anderen aufzwingen zu lassen dieses Zeugs einzuatmen, egal ob am Bahnhof oder in der Fuzo oder in den Lokalen vor der Tür.
Eure Tschick-Stummeln habt Ihr aufzuheben oder zu sammeln. Es finden sich kein m² Boden ohne Stummeln, Ihr Dreckspatzen.
Bringst Euch bitte selber mit dem Zeug um und laßt die Anderen aus dem Spiel.
Mittel die süchtig machen, gehören als Ganzes verboten, nicht nur in der Gastronomie.

Benutzeravatar
Dextera
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2257
Registriert: Di 20. Nov 2012, 13:38
Wohnort: /dev/null

Re: Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Beitrag von Dextera » Mo 10. Jun 2019, 17:17

Dann wars das wohl mit dem Alkohol ... dann brauchts auch weit weniger Gastronomie :D
Trust ██ ███. █ ███ your █████ ███ government.

Benutzeravatar
trenck
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2599
Registriert: Di 11. Mai 2010, 22:49

Re: Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Beitrag von trenck » Mo 10. Jun 2019, 17:22

Dextera hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 17:17
Dann wars das wohl mit dem Alkohol ... dann brauchts auch weit weniger Gastronomie :D
Schusswaffen - detto.

trenck
"Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen."
Michael Klonovsky

Benutzeravatar
fritzthemoose
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 546
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 22:42

Re: Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Beitrag von fritzthemoose » Mo 10. Jun 2019, 17:29

bino71 hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 17:13
Ich mach mal eine radikale Aussage, weil mich die Raucher-Minderheit nervt (Ironie und Parallelen mit anderen Themen auch verstehen):

Wie komm ich dazu mir von Anderen aufzwingen zu lassen dieses Zeugs einzuatmen, egal ob am Bahnhof oder in der Fuzo oder in den Lokalen vor der Tür.
Eure Tschick-Stummeln habt Ihr aufzuheben oder zu sammeln. Es finden sich kein m² Boden ohne Stummeln, Ihr Dreckspatzen.
Bringst Euch bitte selber mit dem Zeug um und laßt die Anderen aus dem Spiel.
Mittel die süchtig machen, gehören als Ganzes verboten, nicht nur in der Gastronomire.
Zucker Handys Spiele Alk Klebstoffe Mineralölverbindungen Medikamente Einkaufen Sex Arbeit Freizeit was vergessen?

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 603
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: Wien

Re: Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Beitrag von Steppenwolf » Mo 10. Jun 2019, 17:43

Mit extremen schafft man zwar Bewusstsein nur das wäre zuviel des guten. Mir wäre nicht bekannt, dass der Tischnachbar einen körperlichen Schaden davon tragt nur weil sein Gegenüber 1/4 Wein trinkt.

Zum Thema Personal. Die Gastronomen wären gut bediehnt daran zu denken im Sinne der Mitarbeiter um zu denken. In Zeiten, wo die Gastronomie wenig bis kein qualifiziertes Personal mehr findet ( von einer in Österreich abgeschlossenen Schule ganz zu schweigen) den Arbeitsplatz schmackhafter zu machen. Auch wenn da jetzt die Argumente für oder gegen das Rauchen gefunden werden, es kann nur eine Win Win Situation für den Wirten sein wenn er drauf verzichtet.


P.s. Wenn Alkohol verboten wird, sperren 60% aller Wirten ( meine da die kleineren Lokale) und Heurigen zu ;) der Umsatz der Getränke (Daumen mal PI) macht gute 65% aus.
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Gen5 Glock 17 MOS FS- 9mm Para
Steyr AUG Z A3 417mm- 223Rem

aragorn
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 447
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 22:36

Re: Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Beitrag von aragorn » Mo 10. Jun 2019, 17:45

Staat!!!! Bitte einmischen, ich kann mir selber nicht aussuchen, wo ich arbeit oder wo ich essen gehe.

Benutzeravatar
fritzthemoose
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 546
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 22:42

Re: Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Beitrag von fritzthemoose » Mo 10. Jun 2019, 17:53

aragorn hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 17:45
Staat!!!! Bitte einmischen, ich kann mir selber nicht aussuchen, wo ich arbeit oder wo ich essen gehe.
na ja die Mehrheit kann das wirklich nicht. Da muss der Staat dann seiner Aufsichtspflicht nachkommen. Genau wie die Achtung Regen Warnungen auf der Strasse. Was glaubst was da passieren würde wenn 50% plus nichts mehr raussehen. So wissen die jenigen, dass sie den Wischer einschsalten müssen

aragorn
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 447
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 22:36

Re: Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Beitrag von aragorn » Mo 10. Jun 2019, 17:55

Die Strasse ist oeffentliches Gut. Auf meiner Zufahrt kann mir auch niemand vorschreiben, wann ich was machen muss. Analog ists in der Gastronomie. Der Wirt entscheidet.

Benutzeravatar
Dextera
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2257
Registriert: Di 20. Nov 2012, 13:38
Wohnort: /dev/null

Re: Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Beitrag von Dextera » Mo 10. Jun 2019, 18:02

Man misst halt immer in Extremen. Warum sollen Zigaretten komplett verboten werden, was stört es mich wenn irgendwo einer rumsteht und sich es in die Lungen zieht? Da das aber eben nicht jeder so handhabt - verlangt man hier das Einschreiten des Staates.

Würd ich dann bei Alkohol genau so sehen ... das 1/4 Wein stört mich garnicht. Der Extreme, der im Vollsuff meinen Seitenspiegel abtritt, besoffen Auto fährt oder über Frauen herfällt bzw. Schlägereien anzettelt ... um den gehts.

Also wenn’s um Suchtmittel allgemein geht, da fordert der Alk wohl auch genug Opfer. Und von dem komm ich nicht so leicht weg wie von Nikotin.

Ist halt schade dass es offenbar immer wegen einiger wenige gleich den Staat braucht der es für alle reguliert.
Trust ██ ███. █ ███ your █████ ███ government.

Benutzeravatar
fireengineer
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 131
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:16
Wohnort: Steiermark

Re: Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Beitrag von fireengineer » Mo 10. Jun 2019, 18:21

Wie im anderen Thread bereits erwähnt habe ich als Raucher nichts gegen ein Rauchverbot IN Lokalen.

Nur einige pedantische Mitmenschen kennend stellt sich die Frage ob dann Ruhe einkehrt oder...

Achtung - Ironie!

Bild

Trauriger, realer, Hintergrund - es wäre nicht das erste Mal dass man auf einer Freiluftveranstaltung von einer 5 (!!!) Meter entfernten Person angesprochen wird ob man das Rauchen bitte unterlassen kann...irgendwo ist dann halt auch mal Schluss finde ich.
"Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen. Die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen."
Albert Einstein

Benutzeravatar
mighty
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 286
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 08:06

Re: Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Beitrag von mighty » Mo 10. Jun 2019, 18:42

Incite hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 16:42
mighty hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 16:31
Auch hier scheinen es einige nicht zu verstehen, dass es hier um Arbeitnehmerschutz, also um den Schutz der Mitarbeiter geht.
Wird der arme Mitarbeiter gezwungen dort zu arbeiten?
Es gibt Menschen die können es sich wirklich nicht aussuchen. Stell dir das vor

Papa Bär
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 454
Registriert: Di 6. Feb 2018, 10:13

Re: Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Beitrag von Papa Bär » Mo 10. Jun 2019, 20:01

bino71 hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 17:13
Wie komm ich dazu mir von Anderen aufzwingen zu lassen dieses Zeugs einzuatmen, egal ob am Bahnhof oder in der Fuzo oder in den Lokalen vor der Tür.
Wer zwingt dich, diese Luft einzuatmen?
Jetzt bin ich aber gespannt.
Du willst, dass Andere ihre Lebensweise ändern, weil es DICH stört und DU nichts ändern willst?

Wenn dir der Rauch in einem Lokal nicht passt, dann geh nicht hin.
Wenn dich der Rauch an einer Haltestelle stört, dann stell dich auf die andere Windseite

Ganz enfach.
aragorn hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 17:45
Staat!!!! Bitte einmischen, ich kann mir selber nicht aussuchen, wo ich arbeit oder wo ich essen gehe.
Beim Job isses heute mittlerweile leider nicht mehr ganz so einfach sich was anderes zu suchen, das ist daher ein schlechtes Beispiel.
Sich aber Gastronomie als Beruf zu wählen, wo man weiss, dass da viel geraucht wird ist was anderes, dann müsste man da eben eine andere Berufswahl treffen.
Bei Politikern ist es einfach zu erkennen, wenn sie lügen - Die Lippen bewegen sich.

Alaskan454
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1143
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Beitrag von Alaskan454 » Mo 10. Jun 2019, 20:28

Ich finde das wieder mal sehr interessant was da für Unterschiede gemacht werden nur weil es jemanden selbst betrifft.

In Österreich gibt es laut Schätzungen des Anton Proksch Instituts ca 400 000 Alkoholkranke Menschen was bei der Bevölkerung Österreichs eine beachtliche "Leistung" darstellt.
Ich trau mich mal behaupten das weit mehr Familien durch Alkohol zerbrochen sind als durch Nikotin und das die Lebenserwartung eines Alkoholikers nicht weit höher ist als die eines Rauchers. Von den ganzen Begleiterscheinungen vom Alkohol ganz zu schweigen.

Ich bin auch Raucher und nehme den Nichtraucherschutz selbst sehr ernst überhaupt bei meinen Kindern.
Aber ich finde es super was gleich für Argumente kommen wenn's ums liebe 8erl oder ums Kruegerl geht weil das schadet ja niemand angeblich.
Oder wie die wirtschaftlichen Interessen da dann auf einmal im Vordergrund stehen weil da müssen Wirte zusperren aber das 400 000 von dem abhängig sind und daran zu Grunde gehen ist dann auf einmal unbedenklich während man andere vor dem Nikotin schützen muss wegen der Gesundheit????
Ich will niemanden angreifen aber bitte vergesst nicht das der Alkohol bei weitem nicht so harmlos wie immer dargestellt.
22.lr, 9mm, 44.Magnum & 454.Casull

Benutzeravatar
trenck
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2599
Registriert: Di 11. Mai 2010, 22:49

Re: Rauchverbot in der Gastronomie - jetzt kommt es doch!

Beitrag von trenck » Mo 10. Jun 2019, 20:29

mighty hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 18:42
Incite hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 16:42
mighty hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 16:31
Auch hier scheinen es einige nicht zu verstehen, dass es hier um Arbeitnehmerschutz, also um den Schutz der Mitarbeiter geht.
Wird der arme Mitarbeiter gezwungen dort zu arbeiten?
Es gibt Menschen die können es sich wirklich nicht aussuchen. Stell dir das vor
Gerade in der Gastronomie ist das dzt. nicht wirklich ein Problem.

trenck
"Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen."
Michael Klonovsky

Antworten