Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Coronavirus \ COVID 19

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
bino71
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3157
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 12:41
Wohnort: NÖ / Wiener Becken

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von bino71 » Di 3. Mär 2020, 21:02

Ja eh, aber zuerst wäre ein Aufruf zB den Gesundheitsdienst zu unterstützen und freiwillig Masken vorbeizubringen (abholen zu lassen)
Es ist aber auch klar: jeder würde auf so einen Aufruf anders agieren und reagieren.

Wie WK1 (sind sehr weit davon entfernt): Metallspenden: zuerst Freiiwillig, dann Verordnung, dann Bekanntmachung, Bestandserhebung, Beschlagnahmung und Enteignung.
Da bist aber als Einwohner machtlos.

Benutzeravatar
Yukon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1093
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 12:37
Wohnort: BN

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Yukon » Di 3. Mär 2020, 21:10

Steppenwolf hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 20:42
Ich denke alles andere würde auch wenig Sinn machen....schon alleine die Vorstellung, alle privaten Haushalte der Franzosen zu durchsuchen ist soweit von der Realität (Kosten/ Nutzen) weg.

Aber ja, was ist heut schon unmöglich? Nix, leider!
Du sagst es.
Was früher aus moralischen Gründen und mangels technischer Umsetzbarkeit unmöglich erschienen ist, ist heute teilweise bereits Realität oder in Reichweite.
Die gefährlichste Waffe sind die Menschen kleinen Kalibers.

Benutzeravatar
Yukon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1093
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 12:37
Wohnort: BN

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Yukon » Di 3. Mär 2020, 21:32

Nuss_95 hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 20:09
Zuerst regen sich alle seitenlang darüber auf, dass Leute auf ebay und Willhaben Masken um Wucherpreise verkaufen, dann macht ein Staat etwas dagegen und plötzlich ist das eine "politische Bankrotterklärung".

Was genau ist so schlimm daran, wenn der Staat verhindert, dass Masken exportiert oder zurückgehalten werden? Der Sinn hinter der Aktion ist ja, dass die Bevölkerung und Gesundheitspersonal an Masken kommen ohne Wucherpreise zahlen zu müssen.
Meine Überlegungen dazu:
Laut einer kurzen Erwähnung im Standard, dass Frankreich diese Beschlagnahmungen durchführt, sollen die beschlagnahmten Masken Hilfspersonal und Infizierten zugute kommen. Dass andere als die beiden genannten Personengruppen in den Genuss kämen sich vor einer etwaigen Ansteckung zu schützen, wurde nicht erwähnt, also ist der allergrößte Teil der von dir genannten "Bevölkerung" nicht der Nutznießer dieser Aktion.

Des weiteren könnte man vermuten, dass die staatliche Vorsorge, zumindest zugunsten der Schlüsselpersonen, ziemlich unzureichend wäre und durch den Zugriff auf privates Eigentum kompensiert werden soll. Wenn ein Staat es schafft beispielsweise Streusalz oder Getreide zu bevorraten, muss die Frage gestellt werden, warum er das bei Schutzausrüstung nicht schafft, bzw, ob es die Aufgabe des Bürgers ist, diese mangelnde staatliche Bevorratung durch seine privaten Vorräte auszugleichen.
Ich mein, es wäre ja nicht das erstemal in den vergangenen Jahrzehnten, dass ein mutierter Grippevirus seine Kreise zieht.

Dass moralisch fragwürdige Opportunisten aus der Angst anderer Kapital schlagen wollen und auf den schnell verdienten Euro hoffen, ist in meinen Augen ein anderes paar Schuhe.
Die gefährlichste Waffe sind die Menschen kleinen Kalibers.

Benutzeravatar
Nuss_95
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 871
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 01:13
Wohnort: Wien / Kärnten

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Nuss_95 » Di 3. Mär 2020, 21:43

Yukon hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 21:32
Meine Überlegungen dazu:
Laut einer kurzen Erwähnung im Standard, dass Frankreich diese Beschlagnahmungen durchführt, sollen die beschlagnahmten Masken Hilfspersonal und Infizierten zugute kommen. Dass andere als die beiden genannten Personengruppen in den Genuss kämen sich vor einer etwaigen Ansteckung zu schützen, wurde nicht erwähnt, also ist der allergrößte Teil der von dir genannten "Bevölkerung" nicht der Nutznießer dieser Aktion.

Des weiteren könnte man vermuten, dass die staatliche Vorsorge, zumindest zugunsten der Schlüsselpersonen, ziemlich unzureichend wäre und durch den Zugriff auf privates Eigentum kompensiert werden soll. Wenn ein Staat es schafft beispielsweise Streusalz oder Getreide zu bevorraten, muss die Frage gestellt werden, warum er das bei Schutzausrüstung nicht schafft, bzw, ob es die Aufgabe des Bürgers ist, diese mangelnde staatliche Bevorratung durch seine privaten Vorräte auszugleichen.
Ich mein, es wäre ja nicht das erstemal in den vergangenen Jahrzehnten, dass ein mutierter Grippevirus seine Kreise zieht.

Dass moralisch fragwürdige Opportunisten aus der Angst anderer Kapital schlagen wollen und auf den schnell verdienten Euro hoffen, ist in meinen Augen ein anderes paar Schuhe.
Die Französische Regierung hat schon 10 Millionen Masken aus Staatsvorräten an Apotheken geliefert, um dort Lieferengpässe zu kompensieren.

Das Infizierte die Schutzmasken tragen ist ja eigentlich der Sinn von solchen Schutzmasken...

Und woher kommt jetzt die ganze Zeit die Behauptung, dass der Staat die privaten Vorräte der Bevölkerung plündert? Glaubt hier jemand ernsthaft, dass die Regierung von Tür zu Tür geht und fragt ob jemand Schutzmasken besitzt?

Benutzeravatar
redstorm
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 884
Registriert: So 4. Okt 2015, 15:12

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von redstorm » Di 3. Mär 2020, 21:57

gewo hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 18:31
Yukon hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 17:52
Ich finde das in höchsten Maße besorgniserregend, wenn der Staat aufgrund mangelhafter Vorbereitung einfach so auf das Eigentum seiner Bürger zugreift.
dir ist schon klar dass zb in oesterreich im krisenfallplan drinnen steht das private geländegängige Fahrzeuge beschlagnahmt werden ...?
habens mir mal geschickt nachdem ich eine ktm exc gekauft habe
der vize vom bundesheer war aber eh recht nett und hat das erklärt das in österreich eh nix passieren wird :D
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Yukon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1093
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 12:37
Wohnort: BN

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Yukon » Di 3. Mär 2020, 22:27

Nuss_95 hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 21:43
Die Französische Regierung hat schon 10 Millionen Masken aus Staatsvorräten an Apotheken geliefert, um dort Lieferengpässe zu kompensieren.
Dann weisst du mehr als ich, danke für die Info, das hätte ich noch nicht gelesen.
Nuss_95 hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 21:43
Das Infizierte die Schutzmasken tragen ist ja eigentlich der Sinn von solchen Schutzmasken...
Dass Nichtinfizierte Schutzmasken tragen ist mE genauso sinnvoll, wenn nicht sinnvoller.
Man steckt ja auch keine Infizierten in Schutzanzüge.
Nuss_95 hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 21:43
Und woher kommt jetzt die ganze Zeit die Behauptung, dass der Staat die privaten Vorräte der Bevölkerung plündert? Glaubt hier jemand ernsthaft, dass die Regierung von Tür zu Tür geht und fragt ob jemand Schutzmasken besitzt?
Wie bereits oben erwähnt bin ich nicht der Meinung, dass Leute ausgeschickt werden, die mit grimmigen Gesichtern Türklinken putzen gehen.
Aber ich bin der Meinung, dass Masken, die von irgendwelchen Groß- und Kleinhändlern besessen werden, ebenso wie Masken, die in den Lagern der Hersteller liegen, keine Masken in staatlichen Besitz, somit in privater Hand sind.
Die gefährlichste Waffe sind die Menschen kleinen Kalibers.

Benutzeravatar
>Michael<
Supporter 8x57IS
Supporter 8x57IS
Beiträge: 10227
Registriert: So 9. Mai 2010, 13:32

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von >Michael< » Di 3. Mär 2020, 22:40

Yukon hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 22:27

Dass Nichtinfizierte Schutzmasken tragen ist mE genauso sinnvoll, wenn nicht sinnvoller.
Man steckt ja auch keine Infizierten in Schutzanzüge.
Infizierte müssen Masken tragen um duch Tröpfcheninfektion - husten, niessen, sprechen- nicht andere direkt zu infizieren.

Gesunde brauchen keine Masken tragen weils umsonst ist, ist die Gefahr für Tröpfcheninfektion gegeben dann nimmst du die über deine Augen auf, ebenso atmest du sie ein da die Maske ja nicht mal annähernd dicht sitzt.

Ein haufen Chirurgen und Zahnärzte haben sich trotz Masken z.B mit Hepatitis angesteckt, der mikroskopische Blutnebel der durch bohren & sägen im Patienten entstanden ist, ist in die Augen gekommen und wurde eingeatmet.

Einzige Maske die für Gesunde technisch gesehen Sinn machen würde ist eine Vollschutzmaske mit P3 Aktivkohlefilter) Die Schützt dich zu 100%, solange du keine offenen, unbedeckten Wunden hast. (Vollschutzmaske ist natürlich praktisch nicht machbar, eh klar.)

Ich war mal im Krankenhaus in Quarantäne (Influenza II), die Ärzte kamen da mit einer besseren Schutzmaske und einem speziellen Gesichtsschild in den Raum, Handschuhe und Ganzkörperschürze inklusive. Ich musste im Bett bleiben und es wurde immer 3m Abstand gehalten.
Suche: Remington 1858 und Rogers & Spencer Revolver.

Alte Freunde vnnd alte Schwerd in der Noth seynd Goldes werth. – Lehmann, II

Benutzeravatar
Yukon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1093
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 12:37
Wohnort: BN

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Yukon » Di 3. Mär 2020, 23:14

>Michael< hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 22:40
Yukon hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 22:27

Dass Nichtinfizierte Schutzmasken tragen ist mE genauso sinnvoll, wenn nicht sinnvoller.
Man steckt ja auch keine Infizierten in Schutzanzüge.
Infizierte müssen Masken tragen um duch Tröpfcheninfektion - husten, niessen, sprechen- nicht andere direkt zu infizieren.

Gesunde brauchen keine Masken tragen weils umsonst ist, ist die Gefahr für Tröpfcheninfektion gegeben dann nimmst du die über deine Augen auf, ebenso atmest du sie ein da die Maske ja nicht mal annähernd dicht sitzt.

Ein haufen Chirurgen und Zahnärzte haben sich trotz Masken z.B mit Hepatitis angesteckt, der mikroskopische Blutnebel der durch bohren & sägen im Patienten entstanden ist, ist in die Augen gekommen und wurde eingeatmet.

Einzige Maske die für Gesunde technisch gesehen Sinn machen würde ist eine Vollschutzmaske mit P3 Aktivkohlefilter) Die Schützt dich zu 100%, solange du keine offenen, unbedeckten Wunden hast. (Vollschutzmaske ist natürlich praktisch nicht machbar, eh klar.)

Ich war mal im Krankenhaus in Quarantäne (Influenza II), die Ärzte kamen da mit einer besseren Schutzmaske und einem speziellen Gesichtsschild in den Raum, Handschuhe und Ganzkörperschürze inklusive. Ich musste im Bett bleiben und es wurde immer 3m Abstand gehalten.
Da gebe ich dir weitestgehend recht, das ist ja auch der Grund, warum die in einem OP-Saal Anwesenden eine Maske tragen, damit eben, so gut es halt geht, keine Erreger in die Operationswunde eingebracht werden.
Aber auch diese chrurgischen Masken dichten nicht ab, noch viel weniger, als die derzeit so heiß begehrten Masken, die wenigstens über einen Blechstreifen und eine Silikonlippe verfügen.
Das Einfallstor offene Wunden und Augen bleibt unbestritten bestehen.

Obwohl das Thema lehrreich und interessant ist, geht es mir aber nicht um die detaillierte Aufarbeitung des Übertragungsweges, sondern um den Umstand, dass Beschlagnahmungen stattfinden, das stößt mir sehr sauer auf.
Die gefährlichste Waffe sind die Menschen kleinen Kalibers.

Benutzeravatar
Norander
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1122
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 17:19

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Norander » Mi 4. Mär 2020, 00:06

Die FFP Masken haben ein Ventil zum Ausatmen. Dadurch gelangt die ausgeatmete Luft ungefiltert nach draußen. Somit kann der Zweck so einer Maske nur der Schutz des Trägers sein. Für Infizierte reichen die normalen OP Masken.
If the freedom of speech is taken away then dumb and silent we may be led, like sheep to the slaughter.

George Washington :flags-waveusa:

Benutzeravatar
rhodium
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3746
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 14:12
Wohnort: Bezirk Feldkirch / Vlbg

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von rhodium » Mi 4. Mär 2020, 11:27

Bei uns in der Bude werden sie langsam nervös ... mittlerweile herrscht Desinfektionspflicht vor dem Betreten der Kantine.

Online
gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 26000
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von gewo » Mi 4. Mär 2020, 11:33

rhodium hat geschrieben:
Mi 4. Mär 2020, 11:27
Bei uns in der Bude werden sie langsam nervös ... mittlerweile herrscht Desinfektionspflicht vor dem Betreten der Kantine.
was genau wundert dich?
Entscheidungsträger sind dazu da um Entscheidungen zu treffen
als Verantwortlicher fuer Mitarbeiter musst diese Verantwortung auch wahrnehmen und entsprechend handeln

Desinfektionspflicht fuer den Kantinenzutritt sehe ich da in den Massnahmen noch als relativ niederschwellig

wenn du ein bisserl in den internationalen bereichen mitliest kriegst du mit dass zb mehrere amerikanische Konzerne ihren Mitarbeitern seit dieser woche mit sofortiger Wirkung dienstliche und private(!) reisen ausserhalb der USA untersagt haben

und auch in osterreich wird hinter den Kulissen sehr wohl in der Wirtschaft reagiert
letzte Woche hat eine Großbank ihre Mitarbeiter in den beiden oesterreichischen firmenzentralen (immerhin zwei mal je ca 5000 leut) diskret verpflichtend ins home office geschickt

nur weil was ned in den nachrichten steht heisst das nicht dass es nicht passiert
Termine ausserhalb unserer Öffnungszeiten die bereits reserviert sind
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke
Irrtum vorbehalten.

Benutzeravatar
>Michael<
Supporter 8x57IS
Supporter 8x57IS
Beiträge: 10227
Registriert: So 9. Mai 2010, 13:32

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von >Michael< » Mi 4. Mär 2020, 12:48

3/4 meiner Kunden, welche Einkäufer grosser Firmen sind, arbeiten auch bereits via Home Office.
Suche: Remington 1858 und Rogers & Spencer Revolver.

Alte Freunde vnnd alte Schwerd in der Noth seynd Goldes werth. – Lehmann, II

Benutzeravatar
Mauser98Lover
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 523
Registriert: Di 7. Mai 2019, 18:38
Wohnort: Wien Meidling

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Mauser98Lover » Mi 4. Mär 2020, 13:11

Hellprayer hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 11:43
Lindenwirt hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 09:17
Mushr00m hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 08:49
Der ABC Schutzanzug für Übungen beim BH gegen das Virus für sagenhafte 350 Euro:

https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und ... 364642836/

Bitte des kann doch nit sein 😵
Willhaben is voll von "Grippemasken" um 25 Euro aufwärts
Ich habe von diesen Ding Filtern (https://www.pressetext.com/news/das-din ... usten.html) einen halben Schrank voll, bin ich mal günstig dazu gekommen. Das wär jetzt ein guter Zeitpunkt sich davon zu trennen. :)
Mache ich aber nicht, was man hat das hat man...
Hab auch noch so ein Teil herumliegen. War damals im Surplus um glaub ich 20€ zu haben (und ich glaub selbst das ist eher hoch angesetzt gewesen).

Aber den Hawara mit 350€ müsste man eigentlich mit nem nassen Fetzen durch die Straße treiben. Genauso wie die ganzen Wucherer die meinen an der Panikmacherei was verdienen zu können...Gesindel und Assoziale die aus dem Leid und der Not anderer Profit schlagen wollen. Boah da möcht ich am liebsten Dinge sagen... :snooty:
die Dräger M65 als Surplus (glaub aus dänischen Beständen) hats bis vor einem Jahr sau billig gegeben mit original verschlossenen ABC Filtern, da hätte man zugreifen müssen. Das Gewinde wird auch noch unterstützt und man bekommt von Dräger dazu noch neue Filter, wenn man die alten nicht verwenden oder ersetzen will. Jetz ist das ganze gute Zeug sowieso überteuert
I sexually identify as a .223 cartridge

Paddy91
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1285
Registriert: Di 29. Mär 2016, 09:47
Wohnort: Wien 1050

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Paddy91 » Mi 4. Mär 2020, 13:18

Bei uns: nach Privatreisen nach China, Iran, Italien etc = verpflichtende 14 Tage HomeOffice / Zeitausgleich.
Beruflich wurde jede Reise dorthin verboten. Abendveranstaltungen wurden alle gestrichen. Ausbilungsveranstaltungen und Jour Fixe etc alle auf Skype geändert oder auch gestrichen.

Außerdem seit letztem Freitag am Standort Wien der Hinweis den PC und alle Sachen die man operativ benötigt abends mit nachhause zu nehmen...

Benutzeravatar
Mauser98Lover
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 523
Registriert: Di 7. Mai 2019, 18:38
Wohnort: Wien Meidling

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Mauser98Lover » Mi 4. Mär 2020, 13:20

Alaskan454 hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 20:04
AUG-andy hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 19:50

Hab ich noch vom Nussschnaps ansetzen zu Hause :lol:
Wann wird der verkostet? :think:

Aber mit dem Ethanol wirst Recht haben als günstigste Alternative.
Ist der "reine" Alkohol nicht rezeptpflichtig?
Mfg
im zweifel nimmst halt Isopropanol, das is normaler reinigungsalkohol, mit dem darfst aber eigentlich ned zu oft in berührung kommen, weil er wie Methanol besonders giftig ist, aber im notfall killt der alle Keime
I sexually identify as a .223 cartridge

Antworten