Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Coronavirus \ COVID 19

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
r4ptor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 829
Registriert: Do 22. Mai 2014, 10:25
Wohnort: Graz

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von r4ptor » Mo 6. Apr 2020, 23:28

The_Governor hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:22
Kann es was mit den ab dann fehlenden GWD zu tun haben?
Das.

Ich bin in einer Einheit die einberufen wird.
Dem Heer brechen die Ressourcen weg, wenn die aktuellen GWDs abrüsten, und das passiert Anfang Mai.
Stellung ausgesetzt, also kommt da auch nichts mehr nach.

Daher wird, vermutlich, die Miliz benötigen um die aktuellen Aufgaben(Grenzschutz, Assistenz etc.) zu erledigen.
Glaube ich halt, habe noch keine genauen Befehle erhalten.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 26032
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von gewo » Mo 6. Apr 2020, 23:36

panhandle hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:14
Sodale...... ich seh grad den Wald vor lauter Bäume nicht.....oder so.

Da werden nun 3000 Milizsoldaten einberufen um zb. die Polizei bei Botschaftsbewachungen zu unterstützen bzw. diese Aufgaben zu übernehmen...so weit so gut.
Das ganze einmal "befristet" bis 30. Juli....

Der Grund dazu lt. der Ministerin Tanner "soll" sein:

Die Aufgaben der Miliz werden dann vor allem die Unterstützung der Polizei und des Gesundheitswesens sein. Hier gelte jedenfalls: „Das Heer und die Miliz werden dann zur Stelle sein, wenn sie von den Exekutiv- oder Gesundheitsbehörden angefordert werden.“
Auch viele „logistische Aufgaben“ wie die Verteilung von Schutzausrüstung werden zum Tätigkeitsbereich gehören. Man werde die Milizsoldaten daher für drei Monate bis Ende Juli einberufen, um für alle möglichen Szenarien vorbereitet zu sein.
https://www.krone.at/2124985


Also ich muss gestehen.....mir erscheint das nun doch als eine eher "Oberflächliche" Erklärung zu sein ..!?!?
Was ist dada noch im Busch?
Gehts nur mir so...?

g
Willi
ich verstehe es schon
was ich nicht verstehe sind die lockerungen die jetzt passieren

bei der minimalen durchseuchung und der relativ starken lockerung denke ich dass es ende des monats zu einem deutlichen anstieg kommt

dann brauchst a paar wochen spaeter die miliz
logisch
Termine ausserhalb unserer Öffnungszeiten die bereits reserviert sind
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke
Irrtum vorbehalten.

Online
Alaskan454
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2488
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Alaskan454 » Mo 6. Apr 2020, 23:36

Steppenwolf hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:18
panhandle hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:14

Also ich muss gestehen.....mir erscheint das nun doch als eine eher "Oberflächliche" Erklärung zu sein ..!?!?
Was ist dada noch im Busch?
Gehts nur mir so...?
Die selbe Frage habe ich mir auch gestellt als es heute bei der Konferenz bekannt gegeben wurde. :think:
Kanns mir aber, mangelndem Wissen, nicht zusammen reimen wozu.
Weil es auf viele offene Fragen noch keine Antwort gibt. Was passiert bei der Öffnung der Grenzen(aktuell Grenzschutz)bzw gibt Corona dann vielleicht ein starkes Comeback?
Was wäre in einer angespannten Situation wie jetzt bei eintreten eine Naturkatastrophe wie zb Hochwasser,usw usw.

Man will halt eine Reserve in Bereitschaft haben wenn's irgendwo "brennt" und das fällt für mich unter das Thema Vorsorge.

Keine Organisation ist so schnell im Stande so schnell mit einer entsprechend hohen Anzahl an Mitarbeitern zu reagieren bzw zu helfen wie die Miliz.
Rugerianer und stolz darauf

Benutzeravatar
panhandle
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1232
Registriert: Do 9. Jun 2016, 16:53
Wohnort: Graz

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von panhandle » Mo 6. Apr 2020, 23:41

Ja... mir ist das eine zu "seichte" Erklärung....geschuldet auch dem Umstand - aus meine Beobachtung(en) in den letzten 3 Wochen - was sich im "öffentlichen" Raum so tut

Ich hatte da eigentlich nie den Eindruck, dass es zusätzliches "Sicherheitspersonal" benötigt hätte.
Aber auf einmal will man "gerüstet" sein um zb. einen Haufen Schutzausrüstung zu verteilen.....für Wen oder Was?
Ich muss aber zugeben....ich habe (noch) nicht versucht zu erfahren, wie das in den anderen betroffenen Ländern zur Zeit so gehandhabt wird.
"Rechnet" man vielleicht doch noch mit einem "Aussenpolitischen Schmankerl/Entscheidung", die auf Grund ihrer Brisanz - speziell in Coronazeiten - ev. zu grösseren "Protesten" seitens der Zivilbevölkerung führen könnte?
Ich weiß... klingt nach grooooooßem Aluhut.....aber irgendwas stört mich daran.

g
Willi
Die Wahrheit gebraucht nicht immer schöne Worte, aber schöne Worte entsprechen auch nicht immer der Wahrheit.

Benutzeravatar
gynta
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 762
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 19:47
Wohnort: AT

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von gynta » Mo 6. Apr 2020, 23:43

M16_ hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:24
Laut Statistik liegt die Wahrscheinlichkeit eine Corona-Intensivstation lebendig zu verlassen nur bei 50%.
Mit Promibonuns etwas höher. Wenn Du nur Taxifahrer bist, eher niedriger...
Zuletzt geändert von gynta am Mo 6. Apr 2020, 23:48, insgesamt 1-mal geändert.
...und unabhängige Experten meinten, mit hoher Wahrscheinlichkeit ist es denkbar, daß...

Online
The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3672
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von The_Governor » Mo 6. Apr 2020, 23:44

panhandle hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:41
Ja... mir ist das eine zu "seichte" Erklärung....geschuldet auch dem Umstand - aus meine Beobachtung(en) in den letzten 3 Wochen - was sich im "öffentlichen" Raum so tut

Ich hatte da eigentlich nie den Eindruck, dass es zusätzliches "Sicherheitspersonal" benötigt hätte.
Aber auf einmal will man "gerüstet" sein um zb. einen Haufen Schutzausrüstung zu verteilen.....für Wen oder Was?
Ich muss aber zugeben....ich habe (noch) nicht versucht zu erfahren, wie das in den anderen betroffenen Ländern zur Zeit so gehandhabt wird.
"Rechnet" man vielleicht doch noch mit einem "Aussenpolitischen Schmankerl/Entscheidung", die auf Grund ihrer Brisanz - speziell in Coronazeiten - ev. zu grösseren "Protesten" seitens der Zivilbevölkerung führen könnte?
Ich weiß... klingt nach grooooooßem Aluhut.....aber irgendwas stört mich daran.

g
Willi
Wie viele werden eingezogen? 3000, wenn ich es richtig in Erinnerung habe? Was willst mit denen anfangen außer ein bisschen hier und dort assistieren und das System am Laufen zu halten, wenn vorerst keine Rekruten mehr nachkommen?

Benutzeravatar
gynta
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 762
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 19:47
Wohnort: AT

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von gynta » Mo 6. Apr 2020, 23:45

panhandle hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:41
Ich weiß... klingt nach grooooooßem Aluhut...
Jup...
...und unabhängige Experten meinten, mit hoher Wahrscheinlichkeit ist es denkbar, daß...

Online
Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1068
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: Wien

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Steppenwolf » Mo 6. Apr 2020, 23:47

Alaskan454 hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:36
Steppenwolf hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:18
panhandle hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:14

Also ich muss gestehen.....mir erscheint das nun doch als eine eher "Oberflächliche" Erklärung zu sein ..!?!?
Was ist dada noch im Busch?
Gehts nur mir so...?
Die selbe Frage habe ich mir auch gestellt als es heute bei der Konferenz bekannt gegeben wurde. :think:
Kanns mir aber, mangelndem Wissen, nicht zusammen reimen wozu.
Weil es auf viele offene Fragen noch keine Antwort gibt. Was passiert bei der Öffnung der Grenzen(aktuell Grenzschutz)bzw gibt Corona dann vielleicht ein starkes Comeback?
Was wäre in einer angespannten Situation wie jetzt bei eintreten eine Naturkatastrophe wie zb Hochwasser,usw usw.

Man will halt eine Reserve in Bereitschaft haben wenn's irgendwo "brennt" und das fällt für mich unter das Thema Vorsorge.

Keine Organisation ist so schnell im Stande so schnell mit einer entsprechend hohen Anzahl an Mitarbeitern zu reagieren bzw zu helfen wie die Miliz.
Das große Comback mit der Grenzöffnung ist durchaus ein realistisches Szenario. Da wird die BR genau hinschauen welche Grenze wann geöffnet wird um das Risiko so gering wie möglich zu halten.

Da hast schon recht, so schnell kann man nur die Miliz aktivieren um handlungsfähig zu bleiben.
Wusste nicht, dass die Stellungskommission ausgesetzt wurde und keine GWD mehr nach rücken.
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Online
The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3672
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von The_Governor » Mo 6. Apr 2020, 23:49

Steppenwolf hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:47
Alaskan454 hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:36
Steppenwolf hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:18


Die selbe Frage habe ich mir auch gestellt als es heute bei der Konferenz bekannt gegeben wurde. :think:
Kanns mir aber, mangelndem Wissen, nicht zusammen reimen wozu.
Weil es auf viele offene Fragen noch keine Antwort gibt. Was passiert bei der Öffnung der Grenzen(aktuell Grenzschutz)bzw gibt Corona dann vielleicht ein starkes Comeback?
Was wäre in einer angespannten Situation wie jetzt bei eintreten eine Naturkatastrophe wie zb Hochwasser,usw usw.

Man will halt eine Reserve in Bereitschaft haben wenn's irgendwo "brennt" und das fällt für mich unter das Thema Vorsorge.

Keine Organisation ist so schnell im Stande so schnell mit einer entsprechend hohen Anzahl an Mitarbeitern zu reagieren bzw zu helfen wie die Miliz.
Das große Comback mit der Grenzöffnung ist durchaus ein realistisches Szenario. Da wird die BR genau hinschauen welche Grenze wann geöffnet wird um das Risiko so gering wie möglich zu halten.

Da hast schon recht, so schnell kann man nur die Miliz aktivieren um handlungsfähig zu bleiben.
Wusste nicht, dass die Stellungskommission ausgesetzt wurde und keine GWD mehr nach rücken.
Stellung ist ausgesetzt.

https://orf.at/stories/3160699/

Online
Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1068
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: Wien

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Steppenwolf » Mo 6. Apr 2020, 23:51

M16_ hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:24
Steppenwolf hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 22:36
Totgesagte leben länger ;)
Laut Statistik liegt die Wahrscheinlichkeit eine Corona-Intensivstation lebendig zu verlassen nur bei 50%. Dabei hätte ich gedacht die Queen wird das erste britische Promicoronaopfer.
Ok, das wußte ich nicht mit den 50%. Interessant.

Die Queen wird noch weitere 20 Jahre regieren davon bin ich überzeugt nach der Ansprache :mrgreen:
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Online
The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3672
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von The_Governor » Di 7. Apr 2020, 00:00

Steppenwolf hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:51
M16_ hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:24
Steppenwolf hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 22:36
Totgesagte leben länger ;)
Laut Statistik liegt die Wahrscheinlichkeit eine Corona-Intensivstation lebendig zu verlassen nur bei 50%. Dabei hätte ich gedacht die Queen wird das erste britische Promicoronaopfer.
Ok, das wußte ich nicht mit den 50%. Interessant.

Die Queen wird noch weitere 20 Jahre regieren davon bin ich überzeugt nach der Ansprache :mrgreen:
Die sieht seit 30 Jahren immer gleich aus, keinerlei Alterserscheinungen. Ich bin mir nicht sicher, ob man sich nicht einer Requisite aus Madame Tussauds bedient hat. :shhh: :)

Online
Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1068
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: Wien

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Steppenwolf » Di 7. Apr 2020, 00:03

The_Governor hat geschrieben:
Di 7. Apr 2020, 00:00
Steppenwolf hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:51
M16_ hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:24

Laut Statistik liegt die Wahrscheinlichkeit eine Corona-Intensivstation lebendig zu verlassen nur bei 50%. Dabei hätte ich gedacht die Queen wird das erste britische Promicoronaopfer.
Ok, das wußte ich nicht mit den 50%. Interessant.

Die Queen wird noch weitere 20 Jahre regieren davon bin ich überzeugt nach der Ansprache :mrgreen:
Die sieht seit 30 Jahren immer gleich aus, keinerlei Alterserscheinungen. Ich bin mir nicht sicher, ob man sich nicht einer Requisite aus Madame Tussauds bedient hat. :shhh: :)
:lol: :lol:
Die Überlegung hat einen gewissen Charme !
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Benutzeravatar
rhodium
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3747
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 14:12
Wohnort: Bezirk Feldkirch / Vlbg

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von rhodium » Di 7. Apr 2020, 00:13

https://www.schutzmasken-vorarlberg.at

... hat Vorteile wenn man (Reste einer ehemals großen) Textilindustrie im Land hat.

Benutzeravatar
Django
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1259
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 16:33
Wohnort: Scheiß EU

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Django » Di 7. Apr 2020, 00:34

gynta hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:43
M16_ hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 23:24
Laut Statistik liegt die Wahrscheinlichkeit eine Corona-Intensivstation lebendig zu verlassen nur bei 50%.
Mit Promibonuns etwas höher. Wenn Du nur Taxifahrer bist, eher niedriger...
Ich glaube der Promibonus ist dem Virus egal, da geht es eher um Alter und Vorerkrankungen. D.h. je jünger und gesünder, desto wahrscheinlicher ist es, dass du unter den 50 Prozent bist, die es überleben.
Stand your Ground!

Online
Alaskan454
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2488
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Alaskan454 » Di 7. Apr 2020, 00:40

Django hat geschrieben:
Di 7. Apr 2020, 00:34
Ich glaube der Promibonus ist dem Virus egal, da geht es eher um Alter und Vorerkrankungen. D.h. je jünger und gesünder, desto wahrscheinlicher ist es, dass du unter den 50 Prozent bist, die es überleben.
Dem Virus wahrscheinlich schon aber wo mehr Geld ist gibt's wahrscheinlich auch bessere Ärzte.

Um ein Beispiel zu nennen.
Ich glaube wenn man als No-Name einen Unfall hat wie zb der Michael Schumacher ist man nicht mehr unter den lebenden, wobei sich die Frage stellt ob sein jetziger Zustand viel besser ist.

Aber da gibt's halt ganz andere Möglichkeiten finanziell und wenn's einen Spezialisten braucht,dann fliegt man ihn halt ein und das wird bei der Queen nicht viel anders sein.
Rugerianer und stolz darauf

Antworten