Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Coronavirus \ COVID 19

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
diver99
Supporter 7,5x55
Supporter 7,5x55
Beiträge: 2077
Registriert: Do 19. Jan 2012, 18:17
Wohnort: südl. NÖ

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von diver99 » Fr 24. Jul 2020, 09:43

Incite hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 09:32
Unterförster hat geschrieben:
Do 23. Jul 2020, 19:38
AUG-andy hat geschrieben:
Do 23. Jul 2020, 18:20


Und?
Bei 8,859 Millionen quasi "a Schas im Woid" . :think:
Faszinierend, dass manche Leute den Begriff „exponentielles Wachstum“ noch immer nicht verstanden haben.
Bei R=2 hätten wir zB. am 14. Tag 1,4 Millionen (!) Neuinfektionen.
Einfach mit einem beliebigen R- Faktor>1 nachrechnen (sofern natürlich die Grundrechenarten beherrscht werden!)
Ich glaube das können einige nicht. Das habe ich schon vorher in dem Thread geschrieben von einem "Coronaverharmloser". Der hatte keinen blassen Dunst wie man ein exponentielles Wachstum berechnet. Nachdem ich ihm dann gezeigt habe wies geht kam noch der letzte Verteidigungsschlag: "er hat trotzdem ka Angst vorm Corona" :mrgreen:

ps: ich glaube in Ö. war der R Wert sogar deutlich über 2 - bei 3.5 oder so :think:
https://gabgoh.github.io/COVID/

Da kann man spielen. Nur exponentielles Wachstum rechnen stimmt auch nicht ganz.
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!

Benjamin Franklin (1706 - 1790)

Benutzeravatar
Hirschberg
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 470
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 09:17

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Hirschberg » Fr 24. Jul 2020, 11:41

diver99 hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 09:43
Da kann man spielen. Nur exponentielles Wachstum rechnen stimmt auch nicht ganz.
Vor allem wenn die Ausgangszahlen schon falsch sind.

Der "Anstieg der Fallzahlen" beruht auf stark erhöhter Testanzahl, es gibt ihn in der Realität nicht.
Es gibt nach wie vor viele falsch-positive Ergebnisse.
Die Gefahr eine Ansteckung in Supermarkt, Bank etc. ist gleich Null (0,00irgendwas).

Die drei Toten im Burgenland sind laut Aussage eines Polizeisprechers Corona-Kollateralschaden (keine Pflegekräfte => Überforderung).
Gruß
H.

Benutzeravatar
Musashi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1678
Registriert: Di 13. Jul 2010, 14:51
Wohnort: 3rd rock from the sun

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Musashi » Fr 24. Jul 2020, 11:54

Hirschberg hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 11:41
Der "Anstieg der Fallzahlen" beruht auf stark erhöhter Testanzahl, es gibt ihn in der Realität nicht.
Das ist ein trumpeskes Argument. Weil wir mehr testen, haben wir mehr positive Tests.
Es steigen auch die Hospitalisierungszahlen. Demnächst dann die der Intensivpatienten, dann die der Toten. Dauert halt fast ein Monat.
Infos u.a. zum neuen WaffG http://waffg.info" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Hirschberg
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 470
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 09:17

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Hirschberg » Fr 24. Jul 2020, 12:00

Musashi hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 11:54
... trumpeskes Argument. ...
Im Gegensatz zu den österreichischen Politikern hat Trump den Zusammenhang zwischen Testanzahl und Fallzahl wenigstens erkannt…
Gruß
H.

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1447
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: AT

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Steppenwolf » Fr 24. Jul 2020, 12:01

Hirschberg hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 11:41
diver99 hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 09:43
Da kann man spielen. Nur exponentielles Wachstum rechnen stimmt auch nicht ganz.
Vor allem wenn die Ausgangszahlen schon falsch sind.

Der "Anstieg der Fallzahlen" beruht auf stark erhöhter Testanzahl, es gibt ihn in der Realität nicht.
Es gibt nach wie vor viele falsch-positive Ergebnisse.
Die Gefahr eine Ansteckung in Supermarkt, Bank etc. ist gleich Null (0,00irgendwas).

Die drei Toten im Burgenland sind laut Aussage eines Polizeisprechers Corona-Kollateralschaden (keine Pflegekräfte => Überforderung).
Auf welche Fakten beruht Deine Aussage wonach man sich in Supermärkten, Banken etc. nicht anstecken kann bzw. liegt die Ansteckungsrate bei 0,00irgendwas?

Soweit mir bekannt ist, existiert weltweit keine einzige Studie die das erforscht hat? Bitte um Berichtigung und Vorlegung einer Studie, sollte ich mich irren.

Eine hören/sagen Quelle brauche ich nicht den davon habe ich z.b. schon gestern auf Servus TV von den renommierten Med Uni Doc genug gehört wo auch schon im April ein Schreiben rausging wonach sich die MedUni von ihm und seinen Ansichten komplett distanziert.
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Benutzeravatar
diver99
Supporter 7,5x55
Supporter 7,5x55
Beiträge: 2077
Registriert: Do 19. Jan 2012, 18:17
Wohnort: südl. NÖ

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von diver99 » Fr 24. Jul 2020, 12:09

Steppenwolf hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 12:01
Hirschberg hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 11:41
diver99 hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 09:43
Da kann man spielen. Nur exponentielles Wachstum rechnen stimmt auch nicht ganz.
Vor allem wenn die Ausgangszahlen schon falsch sind.

Der "Anstieg der Fallzahlen" beruht auf stark erhöhter Testanzahl, es gibt ihn in der Realität nicht.
Es gibt nach wie vor viele falsch-positive Ergebnisse.
Die Gefahr eine Ansteckung in Supermarkt, Bank etc. ist gleich Null (0,00irgendwas).

Die drei Toten im Burgenland sind laut Aussage eines Polizeisprechers Corona-Kollateralschaden (keine Pflegekräfte => Überforderung).
Auf welche Fakten beruht Deine Aussage wonach man sich in Supermärkten, Banken etc. nicht anstecken kann bzw. liegt die Ansteckungsrate bei 0,00irgendwas?

Soweit mir bekannt ist, existiert weltweit keine einzige Studie die das erforscht hat? Bitte um Berichtigung und Vorlegung einer Studie, sollte ich mich irren.

Eine hören/sagen Quelle brauche ich nicht den davon habe ich z.b. schon gestern auf Servus TV von den renommierten Med Uni Doc genug gehört wo auch schon im April ein Schreiben rausging wonach sich die MedUni von ihm und seinen Ansichten komplett distanziert.
Du sagst eh ja grad selber. Es gibt keine Studie, die das erforscht hat. Auf welcher wissenschaftlichen Basis wurde dann die Maskenpflicht im Supermarkt wieder eingeführt?
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!

Benjamin Franklin (1706 - 1790)

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1447
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: AT

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Steppenwolf » Fr 24. Jul 2020, 12:29

diver99 hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 12:09
Steppenwolf hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 12:01
Hirschberg hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 11:41


Vor allem wenn die Ausgangszahlen schon falsch sind.

Der "Anstieg der Fallzahlen" beruht auf stark erhöhter Testanzahl, es gibt ihn in der Realität nicht.
Es gibt nach wie vor viele falsch-positive Ergebnisse.
Die Gefahr eine Ansteckung in Supermarkt, Bank etc. ist gleich Null (0,00irgendwas).

Die drei Toten im Burgenland sind laut Aussage eines Polizeisprechers Corona-Kollateralschaden (keine Pflegekräfte => Überforderung).
Auf welche Fakten beruht Deine Aussage wonach man sich in Supermärkten, Banken etc. nicht anstecken kann bzw. liegt die Ansteckungsrate bei 0,00irgendwas?

Soweit mir bekannt ist, existiert weltweit keine einzige Studie die das erforscht hat? Bitte um Berichtigung und Vorlegung einer Studie, sollte ich mich irren.

Eine hören/sagen Quelle brauche ich nicht den davon habe ich z.b. schon gestern auf Servus TV von den renommierten Med Uni Doc genug gehört wo auch schon im April ein Schreiben rausging wonach sich die MedUni von ihm und seinen Ansichten komplett distanziert.
Du sagst eh ja grad selber. Es gibt keine Studie, die das erforscht hat. Auf welcher wissenschaftlichen Basis wurde dann die Maskenpflicht im Supermarkt wieder eingeführt?
Da gibt es genügend wissenschaftliche Studien (mit der Bitte der Selbstsucht) weshalb Diese auch, und da wiederhole ich mich leider, sie in der Infektiologie weltweit , mit Erfolg wohl bemerkt, seit Jahrzehnten zum Einsatz kommt.

Wer zu faul zum suchen ist, einfach ins AKH gehen und dort nachfragen.

Hattest Du schon Zeit, meine Frage an Dich zu beantworten bzw. kann ich noch mit einer Antwort rechnen damit auch ich deiner nachträglichen Frage folge leisten kann?

Lg

Nachsatz Wer lesen kann ist klar im Vorteil....habe deine Frage „Supermarkt „ nicht gelesen/ überlesen.!
Zuletzt geändert von Steppenwolf am Fr 24. Jul 2020, 12:39, insgesamt 2-mal geändert.
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Unterförster
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 801
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Unterförster » Fr 24. Jul 2020, 12:32

diver99 hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 12:09
Steppenwolf hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 12:01
Hirschberg hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 11:41


Vor allem wenn die Ausgangszahlen schon falsch sind.

Der "Anstieg der Fallzahlen" beruht auf stark erhöhter Testanzahl, es gibt ihn in der Realität nicht.
Es gibt nach wie vor viele falsch-positive Ergebnisse.
Die Gefahr eine Ansteckung in Supermarkt, Bank etc. ist gleich Null (0,00irgendwas).

Die drei Toten im Burgenland sind laut Aussage eines Polizeisprechers Corona-Kollateralschaden (keine Pflegekräfte => Überforderung).
Auf welche Fakten beruht Deine Aussage wonach man sich in Supermärkten, Banken etc. nicht anstecken kann bzw. liegt die Ansteckungsrate bei 0,00irgendwas?

Soweit mir bekannt ist, existiert weltweit keine einzige Studie die das erforscht hat? Bitte um Berichtigung und Vorlegung einer Studie, sollte ich mich irren.

Eine hören/sagen Quelle brauche ich nicht den davon habe ich z.b. schon gestern auf Servus TV von den renommierten Med Uni Doc genug gehört wo auch schon im April ein Schreiben rausging wonach sich die MedUni von ihm und seinen Ansichten komplett distanziert.
Du sagst eh ja grad selber. Es gibt keine Studie, die das erforscht hat. Auf welcher wissenschaftlichen Basis wurde dann die Maskenpflicht im Supermarkt wieder eingeführt?
Exakt gar keiner, das ist ein reines Politikum, ein fauler Kompromiss, weil mehr politisch nicht opportun ist.
Wissenschaftlich gesehen müsste man eine generelle weltweite Maskenpflicht einführen, sobald man sein Zuhause verlässt.
Dann wär der ganze Spuk in ein paar Wochen vorüber.

Benutzeravatar
Nuss_95
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1154
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 01:13
Wohnort: Wien / Kärnten

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Nuss_95 » Fr 24. Jul 2020, 12:34

Hirschberg hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 11:41
diver99 hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 09:43
Da kann man spielen. Nur exponentielles Wachstum rechnen stimmt auch nicht ganz.
Vor allem wenn die Ausgangszahlen schon falsch sind.

Der "Anstieg der Fallzahlen" beruht auf stark erhöhter Testanzahl, es gibt ihn in der Realität nicht.
Es gibt nach wie vor viele falsch-positive Ergebnisse.
Der Anstieg der Fallzahlen ist aber um ein vielfaches höher als der Anstieg der Testanzahl.

Erklärst du dir das durch die false-positives? Also würdest du sagen mehr als die Hälfte der positiven Tests sind fehlerhaft?

Schuttwegraeumer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 714
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 23:01

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Schuttwegraeumer » Fr 24. Jul 2020, 12:41

Steppenwolf hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 07:07
Schuttwegraeumer hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 05:51
rhodium hat geschrieben:
Do 23. Jul 2020, 22:09
Es wurde schon geschrieben: die Maske ist nur ein Reminder ... ""wir sind nicht im Normalzustand"

und den braucht es dringend ... geht mal in den Hornbach, Interspar, HuM ...
Die Masken wirken aber nicht als Schutz für den Träge sondern als Schutz für die Umstehenden.
Genau aus diesem Grund tragen Chirurgen sowas.
Diese pauschale Aussage ist so nicht richtig und daher falsch. Es kommt drauf an welche Maske man trägt von MNS bis FFP1/2/3.
Es geht um den MNS.
Dass fpp3 mehr kann weiss ich, ist aber auch unangenehmer.

the_kole
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 5
Registriert: Do 11. Apr 2019, 09:50

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von the_kole » Fr 24. Jul 2020, 12:52

Hirschberg hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 12:00
Musashi hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 11:54
... trumpeskes Argument. ...
Im Gegensatz zu den österreichischen Politikern hat Trump den Zusammenhang zwischen Testanzahl und Fallzahl wenigstens erkannt…
Und wenn man keine krebs tests macht gibts auch keine neuen krebs fälle mehr oder wie?
Zuletzt geändert von the_kole am Fr 24. Jul 2020, 12:54, insgesamt 1-mal geändert.

Online
gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 28231
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von gewo » Fr 24. Jul 2020, 12:54

Schuttwegraeumer hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 12:41
Steppenwolf hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 07:07
Schuttwegraeumer hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 05:51


Die Masken wirken aber nicht als Schutz für den Träge sondern als Schutz für die Umstehenden.
Genau aus diesem Grund tragen Chirurgen sowas.
Diese pauschale Aussage ist so nicht richtig und daher falsch. Es kommt drauf an welche Maske man trägt von MNS bis FFP1/2/3.
Es geht um den MNS.
Dass fpp3 mehr kann weiss ich, ist aber auch unangenehmer.
auch die MNS verhindert das weite streuen von viren
kannst dir jederzeit in videos ansehen ....
Waffenführerscheinkurse Mo + Mi + Fr 17:30, Sa 09:30
Kalender für Termine ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.at
Irrtum vorbehalten.

tousibaer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 511
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 13:22
Wohnort: Wien

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von tousibaer » Fr 24. Jul 2020, 12:58

Also:
Wenn ich mein Leben ausschließlich nach der Wissenschaft richte und bei allen Entscheidungen nur mehr Studien konsultiere dann ist das nicht mehr das Leben das ich mir wünsche!
Mein BMI ist zu hoch, weils mir schmeckt. Ich entscheide beim Wirt nach Gusto und nicht nach den vielen Studien wie der BMI die Lebenswerwartung beeinträchtigt.
Ich fahre mit dem Auto wenn ich das in der Situation für das geeignete halte, und konsultiere davor keine Studien dazu.
Ich fahre mit dem Rad wenn ich das in der Situation für das geeignete halte, nicht weil eine Studie sagt das dies den Regenwald schützt.
Ich gehe zu Fuss wenn ich das in der Situation für das geeignete halte, nicht weil eine Studie sagt das dies gesund ist.
Ich finde das Tragen von MNS für eine gute Idee und trage seit März in geschlossenen Räumen selber eine, weil ich schon als Kind gelernt habe das Hand vorhalten beim Niessen eine gute Idee ist, obwohl ich jetzt keine Studie zu diesem Thema kenne.

Mir gefällt der Gedanke das viele Entscheidungen noch selbst getroffen werden können, sehe aber auch die Notwendigkeit ein das in einer Gesellschaft dies nicht immer möglich ist.
Und wenn die von uns gewählte Regierung eine Entscheidung trifft dann muss sie dies vor uns als Wählern verantworten können, und nicht vor einer wissenschaftlichen Studie. Sonst hätten wir womöglich alle nur mehr Elektroautos, Wärmedämmung an allen Häusern, nur mehr sonntags Fleisch usw. weil es sicher eine Studie gibt die das für richtig hält (nicht das ich prinzipiell etwas dagegen hätte, mir geht es da um die Entscheidungsfindung).
Technokratie ist nicht das was ich mir wünsche!

Grüße

Unterförster
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 801
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Unterförster » Fr 24. Jul 2020, 13:46

Empfehlung eines amerikan. Kollegen:
„If you want more informations on Covid-19, keep on ignoring it.“

Online
Benutzeravatar
gynta
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1052
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 19:47
Wohnort: AT

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von gynta » Fr 24. Jul 2020, 14:07

Im Frühjahr war zu lesen, es ist eine Art Grippe deren Reste eben noch da sind.
Wie bei jeder Grippewelle eben. Kein Grund zur Sorge.
Jetzt haben wir Sommer.
Sind diese Neuinfektionen nun noch die Reste von der alten Grippewelle oder gehören die schon zu den Vorläufern der neuen Grippewelle?
Das war eine ernst gemeinte Frage.
Ich möchte wirklich wissen, was sich so ein "AugenZu"Patient denkt.

Noch schlimmer sind aber die "IchMachWasIchWill"Revoluzer bzw. die "MirSchreibtKeinerWasVor"Kapazunder.
Soll mir recht sein - solange diese Wahnsinnigen in ihren Käfigen bleiben. Sobald diese Freiheitskämpfer jedoch ein Leben meiner Sippe bzw. mich durch ihren Egotrip gefährden, sieht die Sache anders aus.

Die Übersterblichkeit ist noch im normalen Rahmen!
Die Akutbetten sind Leer!
Kein Grund also für diese Maßnahmen!
Echt jetzt?
WARUM dies so ist, fragten die sich nicht?

Schweden erreicht schon fast die Todesrate von Italien.
England erreicht das vor ihm liegende Belgien hoffentlich nicht so bald.
Egal. Was geht's mich an! Ich will nach Malle!
Wie zu? Ja zur Hölle - Warum denn?
...und unabhängige Experten meinten, mit hoher Wahrscheinlichkeit ist es denkbar, daß...

Antworten