Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Coronavirus \ COVID 19

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
Steelman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2753
Registriert: Di 12. Okt 2010, 23:28
Wohnort: Wien

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Steelman » Do 10. Sep 2020, 12:23

AUG-andy hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 10:39
The_Governor hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 10:08

Wodurch kommt die kategorische Ablehnung eines potentiellen Corona-Impfstoffes, während man die anderen Impfungen zumindest akzeptiert (z.B. die im Schulalter oder wenn man in gewisse Länder reisen will).
Als Kleinkind oder Jugendlicher hast du kaum die Möglichkeit dagegen zu sein.
Ich hatte selbst einige der "klassischen" Kinderkrankheiten wie Masern und Konsorten. Bin seid der Schulzeit gegen nix mehr geimpft worden und lebe auch noch. Unsere Generation ist GsD noch vernünftig aufgewachsen mit einem intakten Immunsystem. Spielen im sogenanntem "Dreck" und sehr viel in freier Natur am Wochenende. Mit essen am Lagerfeuer und schlafen im Baumhaus. Die heutigen Kinder ("Weicheier") kennen so was nicht mal ansatzweise. Heute vom ersten Atemzug an in fast steriler Umgebung aufgezogen, wundern sich viele Eltern warum die Kleinen bei jeder Kleinigkeit krank sind. Das ist sicher auch ein Grund warum die Menschen in unseren Breiten immer anfälliger werden auf neue Krankheiten aller Art.
100% Zustimmung!

LG Steelman
Mangelnde Vorbereitung ist die Vorbereitung auf das Versagen

Online
Evilcannibal79
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1220
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:39
Wohnort: Kufstein

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Evilcannibal79 » Do 10. Sep 2020, 13:07

The_Governor hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 10:08
trenck hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 10:01
The_Governor hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 21:35
Gut, dass nicht alle so egoistisch denken, sonst gäbe es nie auch nur irgendwelche Impfstoffe. Sich im gemachten Nest auszuruhen, ist natürlich sehr fein.
Und, Deine Alternative ist? Zwangsweise Impfung von 100% der Bevölkerung, wegen der "Gerechtigkeit"?

trenck
Hab ich das irgendwo geschrieben? Ich persönlich bin gegen eine Impfpflicht, nicht aber gegen die Erforschung und Entwicklung von Impfstoffen. Das hat uns die letzten 200 Jahre recht viel Leid erspart, wie ich mal zu behaupten wage, wenn man sich ansieht, an was man früher kläglich zu Grunde gegangen ist. Immer vorausgesetzt es gibt ordentliche Langzeittests und diese scheinen momentan im politischen Wettrennen um den ersten Anbieter zu kurz zu kommen.

Wodurch kommt die kategorische Ablehnung eines potentiellen Corona-Impfstoffes, während man die anderen Impfungen zumindest akzeptiert (z.B. die im Schulalter oder wenn man in gewisse Länder reisen will).
Also das mit der Impfplicht halte ich auch für höchst bedenklich zumal das Corona Virus nicht DER Menschheitskiller ist wie Anfangs gedacht.
Noch dazu wenn mit nicht vernünftig erforschten Mitteln dann an der Bevölkerung ein "Massentest" gemacht wird.
Ich bin nicht gegen Impfungen per se, aber in diesem Fall halte ich es für völlig übereilt und überzogen.
Aber mal ernsthaft, wer glaubt ihr denn sitzt der der Politik im Nacken? Pharma Lobby? Nööööö, nieeemals
Schon mal überlegt um wie viele Impfdosen das es da geht? einige 100Millionen? werden wahrscheinlich von den Staaten bezahlt
deshalb kann man dafür verlangen was man gerne verlangt.
Das ist ein Multimilliarden Geschäft.
Wie eh schon des öfteren geschrieben wurde, wir werden lernen müssen mit Corona zu leben aber den erhobenen Zeigefinger kann sich die Regierung lansam in den Ar+++ schieben.
Eine vernünftige Diskussionskultur wäre wünschenswert wo nicht Volkschullehrer über unser Wohl entscheiden sonder Experten die auch wirklich Ahnung haben. Und es wäre gut wenn die Personen nicht im Hintergrund agieren wie es jetzt der Fall ist sondern das man als Bürger auch sehen kann WER WELCHE Empfehlung abgibt und warum.
Derzeit werden aber kritische Stimmen als COVIDIDIOTEN hingestellt.
Und nein ich meine nicht die ganzen anderen Extremen, es gibt auch genug Mediziner die der ganzen Sache durchaus vernünftig aber kritisch gegenüberstehen.
In sämtlichen Medien wird nur noch versucht die Angst der Bevölkerung noch weiter zu schüren anstatt vernünftig aufzuklären.
"Ich hab hier 6 kleine Freunde, die alle schneller laufen als du ... "

22.lr, 9x19, 7,62x54 R, 45 acp, 12/76, 38.spec, 357 mag, 8x57is, .308, .223, .300Wmag, 6,5x55 SE,

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 27580
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von gewo » Do 10. Sep 2020, 13:10

Steelman hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 12:23
AUG-andy hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 10:39
The_Governor hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 10:08

Wodurch kommt die kategorische Ablehnung eines potentiellen Corona-Impfstoffes, während man die anderen Impfungen zumindest akzeptiert (z.B. die im Schulalter oder wenn man in gewisse Länder reisen will).
Als Kleinkind oder Jugendlicher hast du kaum die Möglichkeit dagegen zu sein.
Ich hatte selbst einige der "klassischen" Kinderkrankheiten wie Masern und Konsorten. Bin seid der Schulzeit gegen nix mehr geimpft worden und lebe auch noch. Unsere Generation ist GsD noch vernünftig aufgewachsen mit einem intakten Immunsystem. Spielen im sogenanntem "Dreck" und sehr viel in freier Natur am Wochenende. Mit essen am Lagerfeuer und schlafen im Baumhaus. Die heutigen Kinder ("Weicheier") kennen so was nicht mal ansatzweise. Heute vom ersten Atemzug an in fast steriler Umgebung aufgezogen, wundern sich viele Eltern warum die Kleinen bei jeder Kleinigkeit krank sind. Das ist sicher auch ein Grund warum die Menschen in unseren Breiten immer anfälliger werden auf neue Krankheiten aller Art.
100% Zustimmung!

LG Steelman
du hast keine tetanus impfung?
Waffenführerscheinkurse Mo + Mi + Fr 17:30, Sa 09:30
Kalender für Termine ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.at
Irrtum vorbehalten.

Glöckler
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 8
Registriert: Mi 9. Sep 2020, 12:17

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Glöckler » Do 10. Sep 2020, 13:35

Wir sollten generell etwas pragmatischer mit der ganzen Sache umgehen.
Aussage von meinem Vater (83 Jahre pumperlgsund): in meinem Alter ist jeder Tag ein Geschenk, aber mein Leben ist gelebt, das ist nicht mehr gleichzusetzen mit einem jungen Leben. Wenn wir bei einer Impfung das Leben der Jungen gefährden ist das nicht fair weil ein heute 10 Jähriges Kind hoffentlich noch 70 Jahre hat und ich vielleicht noch ein paar wenige Jahre, sogesehen ist auch das Leben eines Kindes 14 mal mehr wert wie das Meinige.
Ich bin stolz auf meinen Vater!

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4248
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Incite » Do 10. Sep 2020, 13:41

Evilcannibal79 hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 13:07

Derzeit werden aber kritische Stimmen als COVIDIDIOTEN hingestellt.
Das ist schon sehr hart formuliert aber man muss auch beachten dass es im Internet auch bewusste "Fake news" Verbreiter gibt.... zum Glück wird sowas mittlerweile rasch gelöscht.
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

Benutzeravatar
Musashi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1646
Registriert: Di 13. Jul 2010, 14:51
Wohnort: 3rd rock from the sun

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Musashi » Do 10. Sep 2020, 14:02

Seit 75 Jahren haben wir Leben nicht mehr gegen Leben aufgewogen, "lebenswerteres" gegen weniger wertvolles Leben aufgerechnet, sondern haben versucht den einmaligen Wert JEDES Lebens zu sehen. Aber die Veneers der Gesellschaft sind offenbar dünn- und schon das Maskentragen lässt viele wieder der Barbarei anheimzufallen - und vulnerable Gruppen über die Klinge springen zu lassen statt sich ein, zwei Jahre einzuschränken. Das sind die wahren egomanisch-neurotischen Weicheier.

K.P. Liessmann recht treffend:
Das Ansinnen, auf etwas, und sei es nur für eine begrenzte Zeit, zu verzichten, kollidiert mit einem seit langem propagierten Anspruchsdenken. Goethes «Entbehren sollst du! Sollst entbehren!» überlassen wir gerne seinem frustrierten Faust, mit uns hat das nichts mehr zu tun. Also dann: Hinein ins Menschengewühl, für prickelnde Spannung ist jedenfalls gesorgt. Risikosportarten erübrigen sich in diesem Sommer, es genügen die biederen Strandferien, um sich als Held zu fühlen. Manche werden vielleicht auf der Strecke bleiben, aber das darf die Stimmung nicht mehr trüben. Viel Vergnügen!
https://www.nzz.ch/meinung/leben-mit-de ... ld.1566031
Infos u.a. zum neuen WaffG http://waffg.info" onclick="window.open(this.href);return false;

Online
Evilcannibal79
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1220
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:39
Wohnort: Kufstein

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Evilcannibal79 » Do 10. Sep 2020, 14:23

Incite hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 13:41
Evilcannibal79 hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 13:07

Derzeit werden aber kritische Stimmen als COVIDIDIOTEN hingestellt.
Das ist schon sehr hart formuliert aber man muss auch beachten dass es im Internet auch bewusste "Fake news" Verbreiter gibt.... zum Glück wird sowas mittlerweile rasch gelöscht.
Man darf halt auch nicht auf jeden FakeNews Artikel aufspringen.
Wie so oft liegt halt die Wahrheit irgendwo zwischen den Fronten, da ist dann jeder selber daran seine eigenen Schlüsse zu ziehen.
Das passiert aber nicht, Message Control,....schon vergessen?
Ich bin weder jemand der mit dem Aluhut rumrennt noch empfänglich für Hetze egal von welcher Seite die kommt.
Also bitte, lasst die Keule im Sack.
Mit stösst lediglich der nicht vorhandene Diskurs extrem sauer auf.
Hier wird mit der Angst der Leute politik gemacht um ja nicht zugeben zu müssen das auch vielleicht die eine oder andere Maßnahme überzogen bzw. völlig unausgegoren war.
Bestes Beispiel derzeit, die gschixxxene Corona Ampel.
Wo man dann schön die Verantwortung an die unteren Instanzen abwälzen kann und sich hinstellen kann danach und sagen "es waren ja nur empfehlungen :P"
So auch der Impfstoff, grad die Tage in den Nachrichten das die Pharma Industrie die Verantwortung für Impffolgeschäden an die jeweiligen Regierungen abwälzen will, weil sie ja so schnell entwickeln mussten ect...bla bla.
Egal was passiert, am Ende gehts immer nur ums Geld......
"Ich hab hier 6 kleine Freunde, die alle schneller laufen als du ... "

22.lr, 9x19, 7,62x54 R, 45 acp, 12/76, 38.spec, 357 mag, 8x57is, .308, .223, .300Wmag, 6,5x55 SE,

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 27580
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von gewo » Do 10. Sep 2020, 14:33

Glöckler hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 13:35
sogesehen ist auch das Leben eines Kindes 14 mal mehr wert wie das Meinige.
das ist diskriminierend (menschen duerfen nicht aufgrund ihres ... alters ....) benachteiligt werden.
das steht in der menschenrechtskonvention

moralisch gesehen - abseits vom gesetz - muss man feststellen dass der 83jaehrige - bei ueblichem konservativem lebenswandel wertgesichert berechnet - in seinem leben vermutlich millionen von euro an wertschoepfung fuer den staat und seine staatsangehoerigen erarbeitet hat der ihm jetzt erklaert dass es unzumutbar ist das zu bestimmten zeiten und anlaessen schueler in schulklassen ggf MSN masken tragen muessen

der 10jaehrige dagegen hat ausser kosten fuer die gesellschaft keinerlei leistung erbracht
eine geringfuegige einschraenkung ist hier wohl nicht unzumutbar
Waffenführerscheinkurse Mo + Mi + Fr 17:30, Sa 09:30
Kalender für Termine ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.at
Irrtum vorbehalten.

Hellprayer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 633
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 00:18
Wohnort: Hinterm Mond gleich links

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Hellprayer » Do 10. Sep 2020, 14:45

Steelman hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 12:23
AUG-andy hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 10:39
The_Governor hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 10:08

Wodurch kommt die kategorische Ablehnung eines potentiellen Corona-Impfstoffes, während man die anderen Impfungen zumindest akzeptiert (z.B. die im Schulalter oder wenn man in gewisse Länder reisen will).
Als Kleinkind oder Jugendlicher hast du kaum die Möglichkeit dagegen zu sein.
Ich hatte selbst einige der "klassischen" Kinderkrankheiten wie Masern und Konsorten. Bin seid der Schulzeit gegen nix mehr geimpft worden und lebe auch noch. Unsere Generation ist GsD noch vernünftig aufgewachsen mit einem intakten Immunsystem. Spielen im sogenanntem "Dreck" und sehr viel in freier Natur am Wochenende. Mit essen am Lagerfeuer und schlafen im Baumhaus. Die heutigen Kinder ("Weicheier") kennen so was nicht mal ansatzweise. Heute vom ersten Atemzug an in fast steriler Umgebung aufgezogen, wundern sich viele Eltern warum die Kleinen bei jeder Kleinigkeit krank sind. Das ist sicher auch ein Grund warum die Menschen in unseren Breiten immer anfälliger werden auf neue Krankheiten aller Art.
100% Zustimmung!

LG Steelman
Deppert gestorben ist aber immer noch deppert gestorben...

Nur weils "in der guten Alten Zeit" keinen Plan gehabt haben warum der Peppi immer nachm Mittagessen ne Stund am Scheißhaus verbracht hat (moderne Diagnose: Lactoseintoleranz) und sich die Holde daheim dauernd auf Kopfschmerzen ausgeredet hat (moderne Diagnose: Chronische Migräne) heißts nicht dass es eine "gute alte Zeit" war.

Und dass man der jungen Generation unterstellt "Weicheier" zu sein ist auch so ein Paradebeispiel für Arroganz der Ignoranten.

Übrigens eine mögliche Erklärung warum du keine Impfungen gebraucht hast könnt daran liegen dass es noch Leute gibt die innerhalb der Gemeinschaft leben und sich impfen lassen.

Mir hat mal der Arzt meines Vertrauens eine Geschichte über die Eiserne Lunge erzählt die er noch live in Aktion erlebt hat. Würd nicht schaden wenn sich die "Gute Alte Generation (=Richtige Männer und keine Weicheier)" auch daran erinnert :think:
"Des No-Shoot is net von mir"
Member of Pulverdampf DODLSQUAD - Bande von Schützen ohne Gewinnabsicht

"Notorischer Antwortverfasser, Kopfschüttler und zwecks Sinnlosigkeit Bleibenlasser"

Online
Evilcannibal79
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1220
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:39
Wohnort: Kufstein

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Evilcannibal79 » Do 10. Sep 2020, 14:57

Impfungen sind Sinnvoll, keine Frage aber nicht alle und nicht um jeden Preis.
Ich bin keineswegs gegen gewisse Impfungen, sonst hätten wir manche Krankheiten niemals besiegen können.
Impfungen werden aber jahrelangen Tests unterzogen bevor diese Mittelchen auf die Menschheit losgelassen werden.
Das ist jetzt einfach nicht der Fall und eine Impfpflicht würde ich als schwere staatliche Nötigung empfinden.
Wer garantiert mir das ich nicht lebenslang geschädigt werde dadurch? oder meine ungeborenen Kinder?
Ich sag nur Contergan, auch ein Medikament das nicht ausreichend getestet wurde, die Folgen kennen wir ja.......
"Ich hab hier 6 kleine Freunde, die alle schneller laufen als du ... "

22.lr, 9x19, 7,62x54 R, 45 acp, 12/76, 38.spec, 357 mag, 8x57is, .308, .223, .300Wmag, 6,5x55 SE,

Benutzeravatar
milu
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 272
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 09:15
Wohnort: Tirol

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von milu » Do 10. Sep 2020, 15:21

AUG-andy hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 10:39
The_Governor hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 10:08

Wodurch kommt die kategorische Ablehnung eines potentiellen Corona-Impfstoffes, während man die anderen Impfungen zumindest akzeptiert (z.B. die im Schulalter oder wenn man in gewisse Länder reisen will).
Als Kleinkind oder Jugendlicher hast du kaum die Möglichkeit dagegen zu sein.
Ich hatte selbst einige der "klassischen" Kinderkrankheiten wie Masern und Konsorten. Bin seid der Schulzeit gegen nix mehr geimpft worden und lebe auch noch. Unsere Generation ist GsD noch vernünftig aufgewachsen mit einem intakten Immunsystem. Spielen im sogenanntem "Dreck" und sehr viel in freier Natur am Wochenende. Mit essen am Lagerfeuer und schlafen im Baumhaus. Die heutigen Kinder ("Weicheier") kennen so was nicht mal ansatzweise. Heute vom ersten Atemzug an in fast steriler Umgebung aufgezogen, wundern sich viele Eltern warum die Kleinen bei jeder Kleinigkeit krank sind. Das ist sicher auch ein Grund warum die Menschen in unseren Breiten immer anfälliger werden auf neue Krankheiten aller Art.

Grenzwertigen Unsinn gelöscht. Ich habe schon öfters geschrieben, dass dieses Thema hier unerwünscht ist.
Yukon

Heutzutage ist es aufgrund der Luftqualität in manchen Gegenden schon fast Körperverletzung, wenn man die Kinder draussen lässt...
Zuletzt geändert von milu am Do 10. Sep 2020, 15:25, insgesamt 1-mal geändert.

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4248
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Incite » Do 10. Sep 2020, 15:23

Wien, Niederösterreich: Mehrere Schüler infiziert

https://www.krone.at/2227543
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3969
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von The_Governor » Do 10. Sep 2020, 15:29

milu hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 15:21
AUG-andy hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 10:39
The_Governor hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 10:08

Wodurch kommt die kategorische Ablehnung eines potentiellen Corona-Impfstoffes, während man die anderen Impfungen zumindest akzeptiert (z.B. die im Schulalter oder wenn man in gewisse Länder reisen will).
Als Kleinkind oder Jugendlicher hast du kaum die Möglichkeit dagegen zu sein.
Ich hatte selbst einige der "klassischen" Kinderkrankheiten wie Masern und Konsorten. Bin seid der Schulzeit gegen nix mehr geimpft worden und lebe auch noch. Unsere Generation ist GsD noch vernünftig aufgewachsen mit einem intakten Immunsystem. Spielen im sogenanntem "Dreck" und sehr viel in freier Natur am Wochenende. Mit essen am Lagerfeuer und schlafen im Baumhaus. Die heutigen Kinder ("Weicheier") kennen so was nicht mal ansatzweise. Heute vom ersten Atemzug an in fast steriler Umgebung aufgezogen, wundern sich viele Eltern warum die Kleinen bei jeder Kleinigkeit krank sind. Das ist sicher auch ein Grund warum die Menschen in unseren Breiten immer anfälliger werden auf neue Krankheiten aller Art.

Grenzwertigen Unsinn gelöscht.
Yukon


Heutzutage ist es aufgrund der Luftqualität in manchen Gegenden schon fast Körperverletzung, wenn man die Kinder draussen lässt...
Hätten die Buab'n in den 20ern mehr Dreck g'fressen, wäre die Spanische Grippe nur a laue Erkältungswelle gewesen. :roll: :violin:
Zuletzt geändert von The_Governor am Do 10. Sep 2020, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 27580
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von gewo » Do 10. Sep 2020, 15:33

da wird schon ein netter anteil von den 600 neuinfizierten aus den schulen kommen
wie willst das unterscheiden?

mind. 60% der kids in wien waren am balkan bis letzte woche
und heut sitzen sie in der schule

wars der heimataufenthalt
oder ist es die schule
Waffenführerscheinkurse Mo + Mi + Fr 17:30, Sa 09:30
Kalender für Termine ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.at
Irrtum vorbehalten.

Glöckler
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 8
Registriert: Mi 9. Sep 2020, 12:17

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Glöckler » Do 10. Sep 2020, 15:42

gewo hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 14:33
Glöckler hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 13:35
sogesehen ist auch das Leben eines Kindes 14 mal mehr wert wie das Meinige.
das ist diskriminierend (menschen duerfen nicht aufgrund ihres ... alters ....) benachteiligt werden.
das steht in der menschenrechtskonvention
Diese Aussage kommt vom Betroffenen selbst, sogesehen kannst die Menschenrechtskonvention stecken lassen. Außerdem geht es hier nicht um Benachteiligung sondern um die Aussage eines Betroffenen dass er nicht will dass für sein übersichtliches zeitliches Wirken alle Anderen einem, seiner Meinung nach, unnötigem Risiko ausgesetzt werden.
Mittlerweile ist defakto bewiesen dass die Gefährlichkeit massiv abgenommen hat. Es kommen täglich seit mehreren Wochen zwischen 3 und 500 angeblich infizierte (nach einem sehr unsichern Test gestesten) Fälle dazu, die stationär Behandelten und Intensivfälle hingegen bleiben konstant niedrig. Es gibt also überhaupt keinen Grund mehr irgendwelche Sanktionen, Ampeln oder sonstigen Blödsinn aufrecht zu erhalten. Im Herbst kommt die Grippe und ich wette jetzt schon dass die dieses Jahr ausfällt und von Corona adoptiert wird. Dann kann man Corona weiter abfeiern. Zumindest die Corona Befürworter werden dies freudig tun. Corona Befürworter deshalb weil es laut Medien Corona Gegner gibt und es folglich ja auch die Befürworter geben muß.

Antworten