Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Coronavirus \ COVID 19

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Davomon1979
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 247
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 18:59

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Davomon1979 » So 7. Feb 2021, 00:12

gewo hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 23:41
Der von Astra-Zeneca entwickelte Impfstoff bietet nach einem Zeitungsbericht offenbar keinen umfassenden Schutz vor der in Südafrika entdeckten Mutation des Coronavirus. Das Vakzin schütze nicht vor leichten und mittelschweren Erkrankungen, die durch diese Virus-Variante ausgelöst werden, berichtet die „Financial Times“ unter Berufung auf eine Studie, die Montag veröffentlicht werden soll. Astra-Zeneca bestätigte den Bericht. Es gehe aber davon aus, dass schwere Krankheitsverläufe verhindert werden könnten, teilt das Unternehmen mit.

anmerkung:
man beachte den konjunktiv ....

quelle:
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaf ... 35419.html
Dann bin ich gespannt was zu P1 aus Brasilien sagts, da hilft keine Impfung und auch keine durchgemachte Erkrankung.

The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4258
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von The_Governor » So 7. Feb 2021, 00:16

Das Ärzteblatt und Netdoktor würde ich jetzt nicht unbedingt zu den Verschwörungsblättern zählen. Die Studie kommt von der Stanford University.

Woher nehmt ihr diese absolute Sicherheit? Das würde mich wirklich interessieren.

FFP2 und keine Parties & Konzerte würden völlig ausreichen. Wer steckt sich im Spar an der Kassa an, wer in Restaurants? Viele Länder haben es vorgemacht. Bei uns macht man alles gleichzeitig, alles halbherzig und nach diesem Sammelsurium an Maßnahmen klopft man sich dann selbst auf die Schulter, wenn die Welle dann wieder abflacht, frei nach dem Motto, etwas wird schon geholfen haben.

Redest du von den Intensivstationen, die jetzt portugiesische Patienten aufnehmen, weil so leer?

RcL
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von RcL » So 7. Feb 2021, 00:36

The_Governor hat geschrieben:
So 7. Feb 2021, 00:16
Redest du von den Intensivstationen, die jetzt portugiesische Patienten aufnehmen, weil so leer?
So wie das hier breit getreten wird, könnte man meinen dass sich manche wünschen, sie wären ned leer.....

Es sind ganze 10 Patienten von denen wir da sprechen.

10.

Du willst hoffentlich ned ernsthaft 10 Betten als Argument für oder gegen irgendwelche Maßnahmen ins Feld führen?

Im Übrigen nehmen wir damit mehr Patienten auf, als in ganz Portugal noch Intensivbetten frei sind. Ja, wenn in Portugal 8 Menschen auf die Intensiv müssen, is für einen kein Platz mehr frei. Drum zeigen sich manche Länder solidarisch und nehmen ihnen eine Hand voll ab.

Da greifst dir doch teilweise echt am Schädel, was hier manchmal für abstruses Zeugs in die Tasten gehämmert wird :doh:

The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4258
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von The_Governor » So 7. Feb 2021, 00:43

Freut mich eh für Portugal und die Betroffenen. Wenn man der Bevölkerung aber über Monate eintrichtert, dass es einzig um Intensivkapazitäten geht und dort um jedes Bett und man jetzt bei 34% Auslastung liegt, dennoch alle daheim bleiben müssen, Existenzgrundlagen geschlossen bleiben müssen, weil jetzt wieder irgendeine unberechenbare Mutation daher kommt und man deshalb keinesfalls aufmachen darf, dann fehlt mir dafür das Verständnis. Also für den Lockdown, nicht für die Hilfe.

Dass am Montag zumindest teilweise wieder aufgemacht wird, wird höchste Zeit und wir werden sehen, was dabei rauskommt.

Ich bin auch ernsthaft darüber erstaunt, wie viel die Wirtschaft 1. akzeptiert und 2. anscheinend wegstecken kann. Vor Corona hätte ich diese als sehr viel labiler für Krisen eingeschätzt.

Davomon1979
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 247
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 18:59

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Davomon1979 » So 7. Feb 2021, 01:39

The_Governor hat geschrieben:
So 7. Feb 2021, 00:43
Freut mich eh für Portugal und die Betroffenen. Wenn man der Bevölkerung aber über Monate eintrichtert, dass es einzig um Intensivkapazitäten geht und dort um jedes Bett und man jetzt bei 34% Auslastung liegt, dennoch alle daheim bleiben müssen, Existenzgrundlagen geschlossen bleiben müssen, weil jetzt wieder irgendeine unberechenbare Mutation daher kommt und man deshalb keinesfalls aufmachen darf, dann fehlt mir dafür das Verständnis. Also für den Lockdown, nicht für die Hilfe.

Dass am Montag zumindest teilweise wieder aufgemacht wird, wird höchste Zeit und wir werden sehen, was dabei rauskommt.

Ich bin auch ernsthaft darüber erstaunt, wie viel die Wirtschaft 1. akzeptiert und 2. anscheinend wegstecken kann. Vor Corona hätte ich diese als sehr viel labiler für Krisen eingeschätzt.
Zu Ioannidis: Wenn ich wissen will welche Folgen Lockdowns für die Wirtschaft und Selbstmordraten hat frag ich keinen studierten Mathematiker/Mediziner. - Mein Steuerberater macht mir auch keine Plomben. - Seine Mortalitätsstudie vom Herbst wurde ja mittlerweile in der Luft zerrissen. - Über den Schmarrn von letzten März will ich gar nicht mehr reden.

Ich würd man an deiner Stelle auch mal Gedanken darüber machen ob du wirklich verstehst was hinter Zahlen steht. - So stimmen zwar die 34 %, das ist aber keine Auslastung sondern lediglich der Prozentsatz von allen für Covid-19 geeigneten Betten die mit Covid-19 Patienten belegt sind. - Bedeutet aber nicht, dass die anderen 66 % frei sind.

Zur Wirtschaft: Die erholt sich erst nachhaltig nach Covid-19. - Gab auch im Sommer kaum Handel/Gastrobetrieb die ohne Staatshilfe leben konnten.

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1585
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: AT

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Steppenwolf » So 7. Feb 2021, 09:53

Kurz will Sputnik in Österreich produzieren lasse. Wieso nicht ;)

https://orf.at/#/stories/3200503/
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Benutzeravatar
biofan
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 225
Registriert: So 5. Jan 2014, 20:24
Wohnort: Bez.Baden

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von biofan » So 7. Feb 2021, 10:10

Steppenwolf hat geschrieben:
So 7. Feb 2021, 09:53
Kurz will Sputnik in Österreich produzieren lasse. Wieso nicht ;)

https://orf.at/#/stories/3200503/
Da wird ihn aber Mutti an den Ohren nehmen.

Biofan :eusa-naughty:
Wer sich wehrt, kann verlieren, wer sich nicht wehrt, hat schon verloren.

Online
Benutzeravatar
milu
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 430
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 09:15
Wohnort: Tirol

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von milu » So 7. Feb 2021, 10:18

zum Thema "die depperte EU" und wer die EU wirklich ist.
Und was Österreich mit dem "EU-Impfchaos" zu tun hat.
https://www.tagesschau.de/investigativ/ ... e-101.html

Zitat:
"Mitte Juni schuf die EU-Kommission den organisatorischen Rahmen für die Impfstoffbeschaffung. Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides richtete dazu eine Steuerungsgruppe ("Steering Board") mit Vertretern aus allen 27 Mitgliedsstaaten ein. Den Vorsitz übernahm die Italienerin Sandra Gallina, die für die EU bereits das schwierige Handelsabkommen mit dem südamerikanischen Wirtschaftsblock Mercosur unter Dach und Fach gebracht hatte. Co-Vorsitzender wurde der Österreicher Clemens Auer. "

Wer ist der Clemens Martin Auer (auf die Nennung seines 2. Vornamens steht er ja) nochmal?
Achja, das ist der im Gesundheitsministerium, der von der großen Regierungspartei dort installiert wurde.
Nein! Doch! Oh!

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1585
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: AT

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Steppenwolf » So 7. Feb 2021, 10:21

biofan hat geschrieben:
So 7. Feb 2021, 10:10
Steppenwolf hat geschrieben:
So 7. Feb 2021, 09:53
Kurz will Sputnik in Österreich produzieren lasse. Wieso nicht ;)

https://orf.at/#/stories/3200503/
Da wird ihn aber Mutti an den Ohren nehmen.

Biofan :eusa-naughty:
Ja...Mut kann man nicht kaufen :lol:
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Benutzeravatar
Django
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1430
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 16:33
Wohnort: Scheiß EU

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Django » So 7. Feb 2021, 11:19

Prim. Univ.-Doz. Dr. Christoph Wenisch ist der beste Mann, erklärt alles, komplett unaufgeregt, keine Regierungsdramaqueen.

Therapien werden besser, man weiß was bei leichten Verläufen zu tun ist, damit es nicht schlimmer wird.

Im Krankenhaus bekommen alle eine anti-virale Therapie, manche brauchen Sauerstoff. Nach 3-5 Tagen können die meisten aus dem Krankenhaus nach Hause.

Bei einigen kommt es nach ~5 Tagen zu einem erneuten Ansteigen des Fiebers, bekommen Sauerstoff. Wieder einige benötigen eine Beatmung mittels Maske, die kommen auf Intensiv. Manche sind nach 3-5 Tagen wieder soweit fit, dass sie die Intensivstation verlassen können.
Intensivpatienten sterben 20-30 Prozent, wobei er sagt, dass das die selbe Sterberate wie bei einer Grippe und einer schweren Lungenentzündung bei Intensivpatienten ist.

In den nächsten Tagen gibt es Studienresultate zu einem neuen Medikament, dass schwere Verläufe verhindern soll.

Zu den Mutationen sagt er, dass die britische Variante zwar infektiöser ist, Schwere und Verlauf jedoch die Selben sind. Die Impfungen wirken auch.

Die brasilianische und südafrikanische Varianten sind gefährlicher, da die Impfungen dagegen nicht so wirksam sind, unter 50 Prozent und ich glaub' er hat alle Impfstoffe aufgezählt.
Er meint auch, dass man die Ausbreitung von Tirol aus auf jeden Fall unterbinden muss.

Weiters sagt er ganz klar, dass man die Alten- und Pflegeheime auf jeden Fall mit allen Mitteln schützen und unterstützen muss.

Die Gefährlichkeit war Anfangs 10x so hoch wie bei der Grippe, mit den Erfahrungen, Medikamenten, Therapien und Impfungen ist es jetzt 2-3x so gefährlich und es geht langsam weiter Richtung Grippe runter.

Die Fälle mit britischer Mutation machen bei ihm im Krankenhaus schon 40 Prozent der Fälle aus, südafrikanische oder brasilianische Variante hatten sie noch keinen Fall in Wien.

Also alles in allem kein Grund sich zu Tode zu fürchten. ;)
Stand your Ground!

Benutzeravatar
Spiky
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1119
Registriert: So 11. Mär 2018, 16:28
Wohnort: 1180

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Spiky » So 7. Feb 2021, 11:23

gewo hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 23:41
Der von Astra-Zeneca entwickelte Impfstoff bietet nach einem Zeitungsbericht offenbar keinen umfassenden Schutz vor der in Südafrika entdeckten Mutation des Coronavirus. Das Vakzin schütze nicht vor leichten und mittelschweren Erkrankungen, die durch diese Virus-Variante ausgelöst werden, berichtet die „Financial Times“ unter Berufung auf eine Studie, die Montag veröffentlicht werden soll. Astra-Zeneca bestätigte den Bericht. Es gehe aber davon aus, dass schwere Krankheitsverläufe verhindert werden könnten, teilt das Unternehmen mit.

anmerkung:
man beachte den konjunktiv ....

quelle:
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaf ... 35419.html
Ja und?
Die letzte Grippeimpfung half auch nur gegen 3 von 4 Stämmen.
75%iger Impfschutz ist noch immer besser als 0%iger Impfschutz.

Bei der rasanten Mutationsgeschwindigkeit kann ich mir nicht vorstellen, dass es einen 100%igen Coronaimpfschutz in den nächsten Monaten/Jahr(en) geben wird.
Wie lange wird's dauern bis 80-90% der Weltbevölkerung geimpft sind?

Das Coronavirus wird uns noch lange begleiten...

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1585
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: AT

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Steppenwolf » So 7. Feb 2021, 11:29

Spiky hat geschrieben:
So 7. Feb 2021, 11:23
gewo hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 23:41
Der von Astra-Zeneca entwickelte Impfstoff bietet nach einem Zeitungsbericht offenbar keinen umfassenden Schutz vor der in Südafrika entdeckten Mutation des Coronavirus. Das Vakzin schütze nicht vor leichten und mittelschweren Erkrankungen, die durch diese Virus-Variante ausgelöst werden, berichtet die „Financial Times“ unter Berufung auf eine Studie, die Montag veröffentlicht werden soll. Astra-Zeneca bestätigte den Bericht. Es gehe aber davon aus, dass schwere Krankheitsverläufe verhindert werden könnten, teilt das Unternehmen mit.

anmerkung:
man beachte den konjunktiv ....

quelle:
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaf ... 35419.html
Ja und?
Die letzte Grippeimpfung half auch nur gegen 3 von 4 Stämmen.
Diese Aussage ist nicht richtig! Es gab zwei unterschiedliche Impfstoffe. Ich hatte den mit 4 Stämmen (aus der Apotheke in Wien )
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Benutzeravatar
Spiky
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1119
Registriert: So 11. Mär 2018, 16:28
Wohnort: 1180

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Spiky » So 7. Feb 2021, 11:44

Steppenwolf hat geschrieben:
So 7. Feb 2021, 11:29
Diese Aussage ist nicht richtig! Es gab zwei unterschiedliche Impfstoffe. Ich hatte den mit 4 Stämmen (aus der Apotheke in Wien )
Diese Aussage ist richtig nachdem ich mit dem 3er Impfstoff geimpft wurde.

Benutzeravatar
Django
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1430
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 16:33
Wohnort: Scheiß EU

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Django » So 7. Feb 2021, 11:45

RcL hat geschrieben:
So 7. Feb 2021, 00:36

Du willst hoffentlich ned ernsthaft 10 Betten als Argument für oder gegen irgendwelche Maßnahmen ins Feld führen?
Warum ist dann die Ampel für das ganze Burgenland auf Rot und das ganze Bundesland im Lockdown? ;)
Burgenland:
Fälle auf Normalstationen: 32
Fälle auf Intensivstationen: 6

Keine Sorge, ich habe kein Problem damit, wenn man 10 Intensivpatienten aus einem anderen Land versorgt, wenn über 600 Intensivbetten frei sind.
Stand your Ground!

Benutzeravatar
fritzthemoose
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 998
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 22:42

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von fritzthemoose » So 7. Feb 2021, 11:45

AUG-andy hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 22:16
The_Governor hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 22:02

Wie viele es ohne Lockdowns geworden wären, werden wir nie erfahren. Deshalb finde ich die Aussage ein bisschen gewagt... :whistle:

"In der kürzlich veröffentlichten und bereits begutachteten Studie vergleichen die Autoren Auswirkungen und Wirksamkeit von Maßnahmen mit unterschiedlichem Grad der Strenge. Sie kommen zum Ergebnis, dass die restriktiven Maßnahmen epidemiologisch sinnlos sind, aber enormen Schaden anrichten."

https://www.aerzteblatt.de/studieren/forum/139935
Du hast dich verschrieben. :lol:
Sollte das nicht gewogt heißen ? :whistle:
Aber GsD stellen immer mehr Leute den Betrug an der Bevölkerung fest.
Zauberworte aus dem ersten LD wie Angst und Tod ziehen schon lange nimmer.
Die Rechnung wird bald fällig falls es zu einem weiteren Lockdown mit neuen Schikanen kommt.
Ich würde an Deiner Stelle mit der Wortwahl aufpassen. Da könntest schon gegen § 188 StGB Herabwürdigung religiöser Lehren verstoßen

Und das kann teuer werden!

Wer öffentlich eine Person oder eine Sache, die den Gegenstand der Verehrung einer im Inland bestehenden Kirche oder Religionsgesellschaft bildet, oder eine Glaubenslehre, einen gesetzlich zulässigen Brauch oder eine gesetzlich zulässige Einrichtung einer solchen Kirche oder Religionsgesellschaft unter Umständen herabwürdigt oder verspottet, unter denen sein Verhalten geeignet ist, berechtigtes Ärgernis zu erregen, ist mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 360 Tagessätzen zu bestrafen.

Und wennst das bei einem Meeting der Coronajünger machst gehts gegen § 189 StGB

(1) Wer mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt den gesetzlich zulässigen Gottesdienst oder einzelne solche gottesdienstliche Handlungen einer im Inland bestehenden Kirche oder Religionsgesellschaft hindert oder stört, ist mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren zu bestrafen.

(2) Wer

1. an einem Ort, der der gesetzlich zulässigen Religionsübung einer im Inland bestehenden Kirche oder Religionsgesellschaft gewidmet ist,
2. bei dem gesetzlich zulässigen öffentlichen Gottesdienst oder einzelnen gesetzlich zulässigen öffentlichen gottesdienstlichen Handlungen einer im Inland bestehenden Kirche oder Religionsgesellschaft oder
3. mit einem dem gesetzlich zulässigen Gottesdienst einer im Inland bestehenden Kirche oder Religionsgesellschaft unmittelbar gewidmeten Gegenstand
auf eine Weise Unfug treibt, die geeignet ist, berechtigtes Ärgernis zu erregen, ist mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 360 Tagessätzen zu bestrafen.

Antworten