Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Benutzeravatar
Robiwan
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 912
Registriert: Di 27. Sep 2016, 19:42
Wohnort: IBK

Re: Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Beitragvon Robiwan » Fr 2. Jun 2017, 13:24

Paddy91 hat geschrieben:
Robiwan hat geschrieben:Würde ein dunkelhäutiger Mann mit Vollbart so was machen, stünde wahrscheinlich der Vorwurf eines Terror-Trainingscamps im Raum (Real Life Szenarios).

Die du hier meinst machen das schon an Orten wo du sie nicht siehst, keine Sorge. Insofern ist jeder dunkelhäutige Mann mit Vollbart der mit mir trainiert einer weniger der das mit der illegalen Zavasta im 3. Tiefgeschoss hinterm Kühlhaus der Fleischerei in Wien Favoriten macht.
Wieso sollte man mit seiner Waffe (die man ja uU mit dem Recht auf Selbstverteidigung erwirbt) nicht trainieren dürfen?
Und wieso willst du mir das Szenario mit dem ich trainiere vorschreiben? In Räume reingehen darf ich also nicht... oder darf ich es mit der Geburtsurkunde meiner Kinder die in einem anderen Stockwerk des Hauses wohnen wodurch ich vielleicht trotzdem wo hinein wollen würde?

Ein schneller Finger bei den 10 Matches / Jahr in Wien Umgebung. Mehr kann ich auch nicht empfehlen =(


Bitte reiß meine Sätze nicht aus dem Zusammenhang =>
Würde ein dunkelhäutiger Mann mit Vollbart so was machen, stünde wahrscheinlich der Vorwurf eines Terror-Trainingscamps im Raum (Real Life Szenarios). Vielleicht ein wenig überspitzt dargestellt, aber es geht fast in die Richtung.


Außerdem schreib ich weder dir noch sonst jemanden was vor. Als Trainingsszenario gegen Home Invasion find ich es ja noch halbwegs ok. Geiselnahmen und/oder Einbruchszenarien (auf seiten des Einbrechers) mehr oder weniger authentisch nachzustellen und als "Sport" zu verpacken ist für mich persönlich zu viel des Guten. Da gibt's mit z.B. IPSC Sportarten ohne faden Beigeschmack, und die deswegen nicht weniger anspruchsvoll sind.
*edit* Bei Airsoft und Co. hab ich auch kein Problem damit, aber mit echten Waffen?
~ G17 Gen. 4 Plus ~ Steyr AUG Z A3 kurz .223 ~ Ruger Precision Rifle 20" .308 ~ HK416 .22lr ~

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16334
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Beitragvon BigBen » Fr 2. Jun 2017, 17:09

Keiner stellt bei einem IDPA Kurs die Seite des Einbrechers nach, da interpretierst du was rein bzw, hast vielleicht was falsch verstanden. Auch geht es bei IDPA bewusst darum Gute von Bösen zu unterscheiden und Bedrohungen gemäß ihrer Gefährlichkeit zu bekämpfen - unter Ausnutzung von Deckung usw. Sowas gibts bei IPSC nicht, was IPSC in weiten Teilen unbrauchbar für SV macht (von Verbesserung der Schiesskünste, Waffenhandling usw. mal abgesehen).

Geiselszenarien: warum nicht? Was wenn jemand bei dir einbricht und es vor dir ins Schlafzimmer deiner Kinder schafft? Natürlich alles höchst unwahrscheinlich, aber was schadet es sich damit zumindest mal auseinandergesetzt zu haben?

Aber wir leben ja noch in einem einigermaßen freiem Land wo einem nicht alles gefallen muss was andere vielleicht gut oder interessant finden ;)
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
loksi67
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 253
Registriert: Di 3. Aug 2010, 22:45
Wohnort: wien

Re: Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Beitragvon loksi67 » Fr 2. Jun 2017, 19:25

in ungarn gibt es einige idpa bewerbe, schau mal hier rein, auf der linken seite hast neben dem datum die abkürzungen:

http://www.mdlsz.sport.hu/versenynaptar-2017

18.6. gibts was in sopron, ist ja auch nicht sehr weit

http://www.mdlsz.sport.hu/verseny/2017/v170618id.pdf

staatsmeisterschaft:

IDPA Hungarian outdoor state championship 2017.07.08.

http://belse.hu/170708.html

stages:

http://belse.hu/170708.pdf

doorman
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 189
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 11:10
Wohnort: Wien

Re: Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Beitragvon doorman » Sa 3. Jun 2017, 00:05

Hallo,

Danke für Eure Unterstützung, aber ich wollte hier keine Diskussion über die Sinnhaftigkeit von IDPA lostreten.
IPSC und IDPA sind grundverschieden. Für mich ist das Umdenken im IPSC extrem schwierig... im Laufen Magazin wechseln, halbvolle Magazine fallen lassen/wechseln, schießen außerhalb der Deckung, Prioritäten nicht nach Gefahrenpotential sondern nach Zeit und Magazinwechsel bewerten,.... das war der Grund nach der IDPA Frage.
IPSC ist eben ein Sport.
Danke für die Anregungen und die Hilfestellung.

@loksi67: Danke, die Bewerbe in Ungarn hatte ich nicht am Radar.
Numquam retro

Benutzeravatar
schurl45
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 222
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 16:12
Wohnort: Wien

Re: Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Beitragvon schurl45 » Di 6. Jun 2017, 20:18

In Tschechien ist sehr so genannte LOS beliebt, ist eben IDPA Ableger mit eigenen Regeln wenn du mehr Infos willst bitte per PN
.22 LR
9mm Para
.45 ACP
.223 Rem
cal.12
NFVÖ

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 647
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Beitragvon Coolhand1980 » Mi 7. Jun 2017, 11:06

War schon mal wer in Hun auf so einem IDPA Match? Gibt's da Erfahrungen?

Benutzeravatar
nuovolemon
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 144
Registriert: Di 27. Sep 2011, 12:37
Wohnort: Wien

Re: Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Beitragvon nuovolemon » Mi 7. Jun 2017, 11:30

schurl45 hat geschrieben:In Tschechien ist sehr so genannte LOS beliebt, ist eben IDPA Ableger mit eigenen Regeln wenn du mehr Infos willst bitte per PN


Weil ich es genauer wissen wollte und andere vielleicht auch:

"Lidová Obranná Střelba, aka LOS, translates to People Defensive Shooting"

G19 Gen4 in MicroRoni mit Red/Green Dot und 3x
G22 Gen4

NFVÖ Platin Mitglied

phantom4711
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 18
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 09:47

Re: Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Beitragvon phantom4711 » Do 15. Jun 2017, 12:22

Hallo, ich bin ebefalls auf der Suche nach IDPA Bewerben weil mich der taktische Aspekt bei den Matches sehr interessiert. So wie ich bisher mitbekommen habe, gibt es in Österreich derzeit keine Vereine die solche Wettbewerbe ausrichten. Eine Frage noch dazu, gibt es irgendwo eine deutsche Version der IDPA Regeln oder muss ich mir das alles selbst übersetzen?

phantom4711
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 18
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 09:47

Re: Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Beitragvon phantom4711 » Do 15. Jun 2017, 16:59

Ahja ich würde auch noch IDPA Targets zu einem halbwegs vernünftigen Preis suchen, falls jemand von euch einen Tipp für mich hat. Die ich bisher im Netzte gefunden habe sind ganz schön teuer bzw, sind die Versandkosten erheblich.

Benutzeravatar
haunclesam
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1477
Registriert: So 9. Mai 2010, 19:33
Wohnort: Wien

Re: Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Beitragvon haunclesam » So 18. Jun 2017, 17:28

phantom4711 hat geschrieben:Ahja ich würde auch noch IDPA Targets zu einem halbwegs vernünftigen Preis suchen, falls jemand von euch einen Tipp für mich hat. Die ich bisher im Netzte gefunden habe sind ganz schön teuer bzw, sind die Versandkosten erheblich.


Wo hast denn schon geschaut??

https://www.swissita.ch/index.php/de/angebot-de/shop/idpa-target-detail

http://www.ipscstore.eu/de/ipscidpa-zielscheiben/903-idpa-target.html#/farbe-tan_tan/menge_pack-50_pcs_pack

https://www.brownells-deutschland.de/IDPA-PRACTICE-TARGET

raptor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1558
Registriert: Do 17. Mär 2011, 18:06

Re: Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Beitragvon raptor » Mo 19. Jun 2017, 06:34

phantom4711 hat geschrieben:Hallo, ich bin ebefalls auf der Suche nach IDPA Bewerben weil mich der taktische Aspekt bei den Matches sehr interessiert. So wie ich bisher mitbekommen habe, gibt es in Österreich derzeit keine Vereine die solche Wettbewerbe ausrichten. Eine Frage noch dazu, gibt es irgendwo eine deutsche Version der IDPA Regeln oder muss ich mir das alles selbst übersetzen?


Irgendwann hab ich mal aus dem Waldviertel mal eine Einladung zu IDPA gesehen. Der Verfasser hat gleich mal eine einseitige Präambel vorangestellt, wen und was er dort alles nicht will, sodass als mögliche Teilnehmer nur mehr Polizisten und Geldtransporteure im Firmungsanzug übriggeblieben wären. Ich habe dann gar nicht weitergelesen, da das Dokument der Dummheit und Angst normale WBK-Inhaber pauschal ausschloss, als hätten wir wie in Deutschland ein Verbot des Verteidigungsschießens. :headslap: Ich kann mir kaum vorstellen, dass daraus überhaupt was geworden ist, da es wohl kaum ausreichend Privatdetektive, Polizisten mit Interesse am Schießsport und zivile Wachleute mit Waffenpass im Waldviertel gibt.

Den Tip mit CZ oben finde ich gut. Ich war bisher nur in SK. Dort kann ich mitmachen, egal bei was und egal wer ich bin.
Bitte um Solikauf bei www.triebel.de.

Spendenkonto Firearms United Österreich: AT03 1400 0100 1017 7010

phantom4711
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 18
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 09:47

Re: Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Beitragvon phantom4711 » Mo 19. Jun 2017, 14:04

@haunclesam: den IPSC Store und Brownells kannte ich schon. Da sind die Paketgebühren ganz schön gesalzen. Den Tipp mit "swissita" kann ich noch nicht. Danke für die Informationen. Jetzt muss ich mir für das Training mal ein Paket bestellen.

phantom4711
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 18
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 09:47

Re: Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Beitragvon phantom4711 » Mo 19. Jun 2017, 14:07

@raptor. Ahja kann mich darann erinnern. Das ist aber schon einige Zeit her. Leider gibt es nur vereinzelt solche Matches, dabei wären die sehr interessant und vorallem taktischen Aspekt ist sehr anspruchsvoll. Ich werde mal weitersuchen, vielleicht macht ja ein Verein irgendwo in Wien oder NÖ ein solches Match.
Wie stehts du zu dieser Art von Match?

raptor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1558
Registriert: Do 17. Mär 2011, 18:06

Re: Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Beitragvon raptor » Mo 19. Jun 2017, 16:36

Wie steh ich dazu?

AW: Why not? Auf meinem WBK-Antrag stand schließlich "SV innerhalb der eigenen 4 Wände". Nur weil irgendwelche Gralshüter und Privatstrategen glauben, sie können den Schießsport durch besondere Anpassungsfreudigkeit retten, lass ich mir nicht sinnvolles Training mit einer schließlich vom Staat lizensierten Verteidigungswaffe nehmen. Der ÖAMTC kommt auch nicht auf die Idee, dass Leute, die einen Führerschein und ein Auto haben aber nicht Chauffeure sind, kein Fahrtraining absolvieren dürfen, weil das Raser heranzüchten könnte.

Wennst was findest, poste es hier im Forum. Bei IPSC springt bei mir irgendwie nicht der Funken der Begeisterung über. Ich habe Respekt vor dem Sport und kennen mittlerweile einige in der Szene, aber aus meiner Sicht ist das rein ein, zugegeben cooler, Sport.
Bitte um Solikauf bei www.triebel.de.

Spendenkonto Firearms United Österreich: AT03 1400 0100 1017 7010

doorman
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 189
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 11:10
Wohnort: Wien

Re: Suche IDPA und IPSC Bewerbe

Beitragvon doorman » Mo 19. Jun 2017, 18:33

Sehe ich wie Raptor.
Also wenn jemand etwas in die Richtung IDPA organisiert, wäre ich dabei.
Numquam retro


Zurück zu „Veranstaltungen und Bewerbe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast