Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

MAHÖ 2-Gun

m_w
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 203
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 08:55

Re: MAHÖ 2-Gun

Beitrag von m_w » Di 27. Aug 2019, 17:24

Hellprayer hat geschrieben:
Di 27. Aug 2019, 16:25
m_w hat geschrieben:
Di 27. Aug 2019, 15:12
Echt jetzt?
25 Euro Startgeld ist zuviel, für ein Match?

Jetzt wird's richtig lächerlich!
Ich will hier Keinem zu nahe treten, würde aber ernsthaft an ein anderes (günstigeres) Hobby denken...
Ähm, du trittst aber jemandem ZU nahe falls du es nicht mitbekommst. Deine Meinung ist also wertvoller als seine oder wie soll ich das Kommentar verstehen?

Ich lasse jede Meinung gelten.
Nur wenn jemand bei 25 € Startgeld sudert, dann finde ICH das LÄCHERLICH!

Sagt ja keiner das wer auf eine EEO um 250€ fahren muss, 25€ Startgeld geht sich halt bei manchen Veranstaltern einfach nicht mehr aus. Ich seh`s ja selber...(leider)

---
@beide: Er hat nur seine Meinung geäußert (er hat sogar explizit mittels Großschreibung darauf hingewiesen).
Euer Totschlagargument ist das bekannte: "Wenn du es dir nicht leisten kannst dann geh halt spazieren...". Super Argument, wenn man wie ein selbstüberzeugter Schnösel daher kommen möchte. Soll ja Leute geben die nicht mit Reichtümern gesegnet sind und eben nicht die Kohle so locker haben wie ihr zwei.

Ich bin leider nicht reich. Der IPSC Sport ist mein Hobby, darum bin ich bereit dafür Geld auszugeben. PUNKT
btw. das "Schnösel" kannst dir sparen.


Nur zu euerer Information aber ich hab das letzte Jahr mehr als ein halbes Monatsgehalt für Startgelder ausgegeben (Ist für einige vielleicht sogar wenig, für mich ist das schon ein ordentlicher Anteil). Im Moment seh ich dass von einigen Veranstaltern die Preisschraube angezogen wird und da wird es mir ja wohl noch gestattet sein meine Meinung und mein Missfallen daran kundzutun.

Das steht dir zu, keine Frage!
Könnte es aber sein dass du nicht genau weisst was es eigentlich bedeutet ein 3 Tages Match zu organisieren, aufzubauen, durchzuführen...? ;)


Wenn ihr eine Diskussion darüber führen wollt ob die Preisentwicklung gerechtfertigt ist oder nicht bin ich gerne offen und bereit auf Kritik/Gegenargumente einzugehen. Aber bleibts mir bitte mit eurem "Elitensport muss man sich leisten können" ganz weit weg...


Von "Elite" Sport hab ich hier noch nichts gelesen, lasse mich aber gerne Ausbessern!
Schau, wir alle haben Pistolen um 1-3 Tausender (manchmal mehr) umgehängt, die restliche Ausrüstung kostet locker gleich einen Tausender, der mit Sicherheit grösste Faktor ist die Munition. Dazu kommt das Sprit, Hotel, Verpflegung, usw.

Und dann reg ma uns wegn 25 € auf...?!
Bitte hör auf...

lG. & DVC

Martin

R_B_
Beiträge: 3
Registriert: Di 27. Aug 2019, 17:33

Re: MAHÖ 2-Gun

Beitrag von R_B_ » Di 27. Aug 2019, 17:59

Jetzt hab ich mich -nach jahrelangem mitlesen- doch noch anmelden müssen. Ich z.B. war dieses Jahr beim Permafrost, Mahö Cup und der 2 Gun wäre für mich "der Bewerb des Jahres" gewesen, wenn nicht, ja wenn nicht diese schmerzliche Änderung zum Vorjahr eingetreten wäre. ICH HABE MICH AUF FLINTE UND PCC eingestellt!!!!!! Ich bin , wie üblich um 19.55 Uhr vorm Rechner gesessen und war schon angemeldet um -leider erst danach- die Ausschreibung zu lesen. Nach dieser Entäuschung hab ich mich wieder abgemeldet. Ich würde auch 100€ für ein Flintenmatch bezahlen, aber PCC und Handgun interessiert mich halt überhaupt nicht. Ich habe mich beim Schwoaninger Häferl am Sonntag angemeldet und hätte somit ein richtig gutes Wochenende vor mir gehabt. Gut jetzt wirds eben die LM in Wien und Schwoaninger Häferl. Übrigens kenne ich noch 2 die sich wegen dieser Paarung abgemeldet haben und noch mindestens 3 die die Ausschreibung, welche ja erst sehr spät online war, gelesen haben und sich deswegen erst gar nicht angemeldet haben.
Ich wette hier meinen Popo, wäre es als Shotgun + PCC match ausgeschrieben gewesen wären die Plätze in 10 Minuten vergeben gewesen. 75€ inkl. Essen und ein Getränk sind eigentlich preiswert für das was in Mahö geboten wird, ich muß aber auch zugeben daß ich vorher auch immer 2 Portionen vom Pulled pork gegessen habe, egal ob ich danach am Nachmittag etwas an Beweglichkeit eingebüßt habe, das wars wert, und sooo ehrgeizig bin ich dann nicht, es zählt der Spaß, und Mahö garantiert einfach Spaß!

@ die Mahö´ler: ändert die Ausschreibung in Flinte & PCC, und ich wette ihr seit ausgebucht.

P.S.: und alle die immer schreiben: das kann sich nicht jeder leisten.... Stimmt, ich kann mir auch kein Formel 1 Team leisten obwohl ich doch soooooo gerne mitfahren würde. DAS LEBEN IST EBEN SO!

Mentor
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 220
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 23:33

Re: MAHÖ 2-Gun

Beitrag von Mentor » Di 27. Aug 2019, 21:19

Es wird doch wohl jedem Schützen selbst überlassen sein, ob ihm das Startgeld, der Termin, die Matchart oder was auch immer zusagt?

Jeder Schütze kann selbst entscheiden, ob er sich anmeldet oder nicht und ist dafür niemandem eine Rechenschaft schuldig.
Und genau das ist jetzt passiert:
Einige Schützen haben sich aus verschiedensten Gründen nicht zu diesem Match angemeldet. Ist ja auch ihr gutes Recht und ausnahmslos zu akzeptieren!

Also über was wird hier diskutiert?


Wenn jemanden 25€ für ein Match zu viel sind, dann wird er eben in Zukunft vermutlich nicht mehr viele IPSC Matches schießen können . Jeder hat halt seine persönliche Grenze, die er nicht überschreiten will - sei sie für jemand anderen noch so lächerlich, es ist ganz einfach zu akzeptieren.

Hellprayer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 513
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 00:18
Wohnort: Hinterm Mond gleich links

Re: MAHÖ 2-Gun

Beitrag von Hellprayer » Di 27. Aug 2019, 21:26

Mentor hat geschrieben:
Di 27. Aug 2019, 21:19
Es wird doch wohl jedem Schützen selbst überlassen sein, ob ihm das Startgeld, der Termin, die Matchart oder was auch immer zusagt?

Jeder Schütze kann selbst entscheiden, ob er sich anmeldet oder nicht und ist dafür niemandem eine Rechenschaft schuldig.
Und genau das ist jetzt passiert:
Einige Schützen haben sich aus verschiedensten Gründen nicht zu diesem Match angemeldet. Ist ja auch ihr gutes Recht und ausnahmslos zu akzeptieren!

Also über was wird hier diskutiert?


Wenn jemanden 25€ für ein Match zu viel sind, dann wird er eben in Zukunft vermutlich nicht mehr viele IPSC Matches schießen können . Jeder hat halt seine persönliche Grenze, die er nicht überschreiten will - sei sie für jemand anderen noch so lächerlich, es ist ganz einfach zu akzeptieren.
+1 und Danke!
"Des No-Shoot is net von mir"
Member of Pulverdampf DODLSQUAD - Bande von Schützen ohne Gewinnabsicht

"Notorischer Antwortverfasser, Kopfschüttler und zwecks Sinnlosigkeit bleiben Lasser"

Neurologe44
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 567
Registriert: Di 5. Nov 2013, 20:21

Re: MAHÖ 2-Gun

Beitrag von Neurologe44 » Mi 28. Aug 2019, 07:47

Ich denke es wird darüber diskutiert wie es passieren konnte, dass in mahö (normalerweise ist der Name alleine ein Garant für tolle Matches und ausgebuchte Veranstaltungen) ein Bewerb abgesagt wurde. Und ich finde auch, dass teilweise interessante Wortmeldungen abgegeben wurde, sei es aus Sicht der Veranstaalter aber auch aus Sicht der Schützen

Benutzeravatar
Black_Knight
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 190
Registriert: So 29. Apr 2018, 00:32

Re: MAHÖ 2-Gun

Beitrag von Black_Knight » Mi 28. Aug 2019, 10:36

wie gesagt das ist MEINE meinung
sorry für die rechtschreibfehler -kanns nicht besser (werde aber deswegen nicht nochmal zur schule gehen) & wurde ich die nacht wach gehalten

im endeffekt ist das unser aller hobby, und ich denke das man durch solche aus meiner sicht konstruktive diskusionen was für die zukunft lernen kann - die schützen die sicht der veranstalter, und umgekehrt

also ich verstehe natürlich aussagen wie wennst kein geld hast suche dir ein anders hobby, ich kann mit gutem gewissen sagen das ich einkommenstechnisch sicher nicht so schlecht liege, für mich aber trotzdem schaue wie ICH mit dieser summe so viel wie möglich herausholen kann.
Jeder der da einfach noch mehr einkommen hat, oder gerne was herschenkt, was auch immer - daumen nach oben
(sowas kommt bei mir auch vor)

m_w hat geschrieben:
Di 27. Aug 2019, 15:12
Echt jetzt?
25 Euro Startgeld ist zuviel, für ein Match?
Hab ich gesagt welches match gemeint ist? ehrlich gesagt wenn man für ein 1 stage "match" mit 60-70 schuss 25 oder 30 euro verlangt,, wo der aufbau aufgrund von platzmangel einfach gehalten ist, finde ich das schon mutig - und ICH muss das nicht gutfinden, das ist quasi wirklich dann ein geschäftsmodell.

Es geht nie nur ums geld, vorangig ist der spaß am hobby. wenn jedoch sachen dazukommen das man nicht gleich einsquadten kann wie man es persönlich gerne hätte (sorry, für mich ist das noch immer ein hobby wo ich mich mit freunden treffen kann und nicht der beruf oder so) die kosten sehr hoch sind - kann es vorkommen das es für den einen oder anderen als angebot nicht attraktiv ist.

Für mich ist das einerseits als ratlosigkeit und frage an die community an die runde rübergekommen warum sich für den bewerb nicht die gewohnte und auch benötigte starteranzahl erreicht hatte, und daher abgesagt wurde.
wenn dann antworten bzw ein feedback kommen wie: mir war es zu teuer, keine flinte mehr dabei, kein interesse an pcc, zu lange wartezeiten, und so weiter und man von gewissen personen als rekation (welche natürlich hier EVENTUELL indirekt "beleidigt" ist weil ein toller bewerb abgesagt wurde) verspottet wird, kommt


Und ehrlich an alle, bewerbe sind aus meiner sicht quasi DOCH auf eine gewisse art ein geschäftsmodell:
das material ist zum teil schon vorhanden - oft wird nur bauholz, scheiben, tacker pickerl usw benötigt.
die planung und aufbauten der bewerbe werden von den vereinsmitgliedern oder interresierten freiwllig und ohne bezahlung in der freizeit organisiert
der stand wird mit dem "gewinn" in schuss gehalten, ausgebaut, modernisiert, technische aufbauten angeschafft, usw.
Die startgelder spielten in den vereinen wo ich war die kosten an anschaffungen für den bewerb, verpflegung für die helfer usw locker ein, da blieb oft mehr als 30% über.


lg thomas

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2525
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: MAHÖ 2-Gun

Beitrag von Balistix » Mi 28. Aug 2019, 10:48

m_a_d hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 10:37
Balistix hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 10:23
doc steel hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 09:59

einer der gründe warum ich damit aufgehört habe.
du peckst €70-100 für stundenlanges herumstehen und warten und schlussendlich ist ein ganzer tag, immerhin die hälfte eines wochenendes im eimer.
natürlich, wer das mag dem sei es von ganzem herzen mit Spaß und erfolg gegönnt.
Ernst gemeinte Frage eines Außenstehenden: eine fixe (oder zumindest näherungsweise, bspw in Blöcken) Vergabe von Startzeiten ist nicht möglich?
Es sind hier 6 Stages und 6 Squads, dh alle Squads starten zur gleichen Zeit. Aber da jeweils mehrere Schützen zusammen eine Squad bilden und jede Squad die Stage fertig schießt bevor die Squad geschlossen zur nächsten Stage geht, dauert es halt bis alle durch sind und man wartet halt auf die anderen. Mehrere Blöcke hast du nur dann, wenn es mehr Squads als Stages gibt.Aber so einfach dividieren kannst es auch nicht. Zwei 6er Squads brauchen länger als eine 12er Squad.

Ganz normal im IPSC- ist bei jedem Match so.
Dass es so ist, ist klar. Ob es so sein muss, das war die Frage. Mangels Fachkenntnis fällt mir (außer kleineren Squads) auch keine Lösung ein momentan.
Leidenschaftlicher Taubenschach-Spieler und Troll-Fütterer.

ASL - PDSV - NFVÖ - SSC Stetten

Aussagen zu rechtlichen Themen sind meine persönliche Einschätzung und damit weder Rechtsberatung noch kundige Auskunft.

m_w
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 203
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 08:55

Re: MAHÖ 2-Gun

Beitrag von m_w » Mi 28. Aug 2019, 15:53

Black_Knight hat geschrieben:
Mi 28. Aug 2019, 10:36
m_w hat geschrieben:
Di 27. Aug 2019, 15:12
Echt jetzt?
25 Euro Startgeld ist zuviel, für ein Match?
Hab ich gesagt welches match gemeint ist? ehrlich gesagt wenn man für ein 1 stage "match" mit 60-70 schuss 25 oder 30 euro verlangt,, wo der aufbau aufgrund von platzmangel einfach gehalten ist, finde ich das schon mutig

lg thomas
Gut, das ist wahr.
Ich entschuldige mich damit aufrichtig!

Wenn wir vor unseren Matches so drüber rechnen, kommen wir auf ca. 150 - 180 Schuss, 7 - 8 Übungen, bei 50€ Startgeld.
Da ist die Differenz von 30€ für 70 Schuss natürlich da... (und ned grade klein)

Andererseits kämpfen halt viele Veranstalter mit dem von dir genannten "Platzproblem".
Ist für beide, Schützen wir Veranstalter nicht einfach!
lG. & DVC

Martin

Benutzeravatar
Black_Knight
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 190
Registriert: So 29. Apr 2018, 00:32

Re: MAHÖ 2-Gun

Beitrag von Black_Knight » Do 29. Aug 2019, 08:43

kein thema.

Ich mag mahö persönlich schon sehr, finde es auch toll was sie bisher so alles gemacht haben.

Im enddefekkt wollte ich nur helfen so das alle miteinander spaß daran haben.
Ich denke das dieses alles befruchtend sein kann wenn man die infos verarbeitet und ggf darauf auf die schützen eingeht - was auch klar sein sollte man kann es nie allen recht machen.

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1091
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: MAHÖ 2-Gun

Beitrag von Coolhand1980 » Do 29. Aug 2019, 17:51

Es tut mir sehr leid für MaHoe, dass der Bewerb abgesagt werden musste. Es ist mein Lieblingsplatz in diesem Land.


Was alle, die damit zu tun haben, draus lernen können: (wenn ich mal zusammenfassen darf?)


:idea: Termine müssen besser koordiniert werden. Das hilft niemandem, wenn man sich gegenseitig die Starter wegnimmt. In dem Fall war Mahöe eindeutig nicht daran schuld, hat aber den Schaden.

:idea: Es dürfte viele Starter für ein Flintenmatch geben.

:idea: Die Zusammenfassung von PCC und Pistole dürfte auch genug Anklang finden. (Wenn .223 nicht mehr sein darf.)

:idea: Das Pulled Pork war legendär!

:idea: Ein Match das sich in einem halben Tag ausgeht, wird von vielen bevorzugt.

Vielleicht ist es schaffbar, mehr Stages mit gleichem Personalaufwand unterzubringen? 2 kürzere Stages hintereinander mit einer RO Crew sind da vielleicht auch eine Idee.

Der ganze Sport braucht dringend eine taugliche Anmeldeplattform.

Dann dürfte es an der Startgebühr auch nicht scheitern...

Es gibt in diesem Forum eine maximale Anzahl von Smileys pro Post. Sie beträgt 5. Wieder was gelernt...

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 8081
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: MAHÖ 2-Gun

Beitrag von doc steel » Fr 30. Aug 2019, 09:33

Mein Resümee daraus:
Es mangelt an der Kommunikation der Vereine untereinander.
Beheben ließe sich das - das wäre der Idealfall - wenn sich Verantwortliche aus so vielen Vereinen wie möglich zusammentun und gemeinsam ihre Termine für das Folgejahr koordinieren.
Das geht, da gibt es sogar unterstützende Software dazu, es ist alles nur eine Frage des Wollens.
Aber nachdem in vielen Vereinen ein wenig die "mir san mir"-Mentalität herrscht, sehe ich da auch in Zukunft schwarz.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

viejo
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 61
Registriert: Mi 13. Mai 2015, 23:25

Re: MAHÖ 2-Gun

Beitrag von viejo » Sa 31. Aug 2019, 14:53

Ich war jetzt schon ein Weilchen nicht mehr auf Pulverdampf und nutze nur MOS da ich auf das COS immer vergesse.
Hatte mich schon gefreut und gehofft, daß es wie durch ein Wunder noch einen Startplatz gibt, aber leider, abgesagt.

Ob Flinte+Handgun/PCC oder sonst wie, Hauptsache 2-gun oder 3-gun. Das ist ein extra Spaßerl.
Flinte wäre aber wieder mal fällig.

Ich bin jedenfalls jedem Verein, Organisator und Helfer dankbar und sehe den Aufwand der dahinter steckt.

MaHö Matches waren bisher immer gut und ich habe auch mit 100 EUR Startgeld kein Problem.
So oft hat man die Möglichkeit gar nicht. Ich bin ja schon froh, daß sich die Leute die Mühe machen und denke nicht, daß sie dabei groß verdienen.
DVC

Antworten