Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Österreichische Meisterschaft FFW-GK Pistole und Revolver des Verein

Benutzeravatar
Howard-Wolowitz
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 379
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 19:00

Re: Österreichische Meisterschaft FFW-GK Pistole und Revolver des Verein

Beitrag von Howard-Wolowitz » Mi 9. Sep 2020, 10:26

IR84 hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 08:47
Richtig.
Nachdem die IPSC Austria aus dem ÖSB ausgetreten ist, sind sie zur ASF gegangen.
Im ÖSB wurde ja, soviel mir berichtet wurde, IPSC nicht mal als eine Sportart anerkannt.
Mir ist jedoch nicht ganz verständlich, warum sich die IPSC Austria dann einem Tontaubenverbnad angeschlossen hat.
Tontauben schießen mit doppelläufigen Schrotflinten ist ja etwas anderes als dynamisches Großkaliberschießen.

Weiß jemand, warum die IPSC Austria nicht ein selbstständiger Verband wurde, sondern sich einem anderen Verband wieder angeschlossen hat?
Es gäbe ja genug IPSC Schützen in Österreich um einen eigenen, selbstständigen Verband zu haben,
und es gibt ja auch einen IPSC Weltverband?
Wir nähern uns des Pudels Kern
Love is not a sprint, it's a marathon, a relentless pursuit that only ends when she falls into your arms- or hits you with the pepper spray.

Benutzeravatar
hmg382
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1560
Registriert: Di 1. Dez 2015, 08:10
Wohnort: Tirol

Re: Österreichische Meisterschaft FFW-GK Pistole und Revolver des Verein

Beitrag von hmg382 » Mi 9. Sep 2020, 10:57

IR84 hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 08:47
Weiß jemand, warum die IPSC Austria nicht ein selbstständiger Verband wurde, sondern sich einem anderen Verband wieder angeschlossen hat?
Es gäbe ja genug IPSC Schützen in Österreich um einen eigenen, selbstständigen Verband zu haben,
und es gibt ja auch einen IPSC Weltverband?
Wissen tu ich es nicht, aber ich vermute mal, dass es (a) daran liegt, das IPSC Austria ein Verein (physische Personen sind primär Mitglieder ... mittlerweile optional auch Vereine) und kein Verband ist und (b) der ASF Vollmitglied in der BSO ist.
DVC & #IamTheGunLobby

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." - Benjamin Franklin

CZ Shadow 2, CZ P-09

Benutzeravatar
Hane
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2772
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 17:13
Wohnort:

Re: Österreichische Meisterschaft FFW-GK Pistole und Revolver des Verein

Beitrag von Hane » Mi 9. Sep 2020, 14:07

Ich finde es gut und bewundernswert was das IR 84 in letzter Zeit auf die Beine stellt.
Ich denke auch das manche Kritik z.B. von Howard W. durchaus eine Berechtigung hat und ich schätze Howard W. als sehr fachverständig ein.
Genauso sehe ich auch ein, das das IR84 seine Veranstaltung machen möchte wie es will.
Mir fehlt das entsprechende Wissen ob das so sein darf oder nicht, ist mir persönlich auch relativ egal.
Was mir nicht gefällt ist der Umgangston.
Besonders finde ich es nicht in Ordnung, dass das IR84 sich hier über Howard W. Lustig macht.
Ich nehme an, der Account IR84 steht für den Verein/Verband und daher finde ich das doppelt unangemessen, als Privatperson kann einem schon Mal was raussrutschen, als Verein/Verband ist das für mich nicht OK.

Benutzeravatar
Dobi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 723
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 09:13
Wohnort: Wien

Re: Österreichische Meisterschaft FFW-GK Pistole und Revolver des Verein

Beitrag von Dobi » Mi 9. Sep 2020, 16:57

Hane hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 14:07
Ich finde es gut und bewundernswert was das IR 84 in letzter Zeit auf die Beine stellt.
Ich denke auch das manche Kritik z.B. von Howard W. durchaus eine Berechtigung hat und ich schätze Howard W. als sehr fachverständig ein.
Genauso sehe ich auch ein, das das IR84 seine Veranstaltung machen möchte wie es will.
Mir fehlt das entsprechende Wissen ob das so sein darf oder nicht, ist mir persönlich auch relativ egal.
Was mir nicht gefällt ist der Umgangston.
Besonders finde ich es nicht in Ordnung, dass das IR84 sich hier über Howard W. Lustig macht.
Ich nehme an, der Account IR84 steht für den Verein/Verband und daher finde ich das doppelt unangemessen, als Privatperson kann einem schon Mal was raussrutschen, als Verein/Verband ist das für mich nicht OK.
Du wirst sicher deine Gründe haben, warum du hier für den Howard in die Bresche springst, aber zwischen berechtigter Kritik und alles was einem nicht so taugt nur schlecht reden und madig machen, sind halt auch Unterschiede.

Das hier der Umgangston öfter mal etwas kräftiger ausfällt als am Elternsprechtag in der Waldorfschule, mag für manchen nicht OK sein, macht aber für mich auch irgendwie den "Charme" dieses Forums aus! ;-)

Und ich seh das so: Wer selber austeilt, muss auch einstecken können!
Alles andere ist für mich "Mimimi", wie es die Jungen nennen würden …
Steyr L9-A1, Manurhin MR 88 .38 Sp. & Ruger Mark IV 22/45 Lite
Anfänger & Mitglied im Verein, Verein & LSVNOE, PDSV & Verein.
Ich glaube keine Verschwörungstheorien!
Die werden alle von einer geheimen Regierungsbehörde in Umlauf gebracht …

Benutzeravatar
Howard-Wolowitz
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 379
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 19:00

Re: Österreichische Meisterschaft FFW-GK Pistole und Revolver des Verein

Beitrag von Howard-Wolowitz » Mi 9. Sep 2020, 17:16

hmg382 hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 10:57
IR84 hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 08:47
Weiß jemand, warum die IPSC Austria nicht ein selbstständiger Verband wurde, sondern sich einem anderen Verband wieder angeschlossen hat?
Es gäbe ja genug IPSC Schützen in Österreich um einen eigenen, selbstständigen Verband zu haben,
und es gibt ja auch einen IPSC Weltverband?
Wissen tu ich es nicht, aber ich vermute mal, dass es (a) daran liegt, das IPSC Austria ein Verein (physische Personen sind primär Mitglieder ... mittlerweile optional auch Vereine) und kein Verband ist und (b) der ASF Vollmitglied in der BSO ist.
b ist schon mal ganz gut.
Love is not a sprint, it's a marathon, a relentless pursuit that only ends when she falls into your arms- or hits you with the pepper spray.

Benutzeravatar
DonPapa
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 766
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: Österreichische Meisterschaft FFW-GK Pistole und Revolver des Verein

Beitrag von DonPapa » Mi 9. Sep 2020, 18:04

Alaskan454 hat geschrieben:
Di 8. Sep 2020, 22:09
Man sollte sich im klaren sein was man will und auch manchmal aufpassen was man sich "wünscht".

Für so manchen Hardliner ist alles was nicht olympisch ist kein Sport und jeder möge für sich selbst überlegen ob das erstrebenswert ist.

Der Verein bietet eigentlich alles an was Spass macht und für jeden ist etwas dabei ausser vielleicht für die Steinschleuder und Blasrohrschützen.

Es ist keiner gezwungen dort beizutreten und der Ir84 hat ja schon ein paar mal bewiesen das er was auf die Beine stellen kann.

Warum muss man das dann schlecht reden?
Ja, da bin ich ganz deiner Meinung. IR84 macht sehr viel für die Hobbyschützen und Verbreitung des Schießsports.
Gruß
DonPapa


Nehmt nicht alles für bare Münze, was ich sage. Vieles ist ironisch.

Benutzeravatar
DonPapa
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 766
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: Österreichische Meisterschaft FFW-GK Pistole und Revolver des Verein

Beitrag von DonPapa » Mi 9. Sep 2020, 18:09

hallo IR84 : Nachdem Kritik erlaubt ist, will ich gleich eine anbringen, um das ganze etwas aufzulockern.. :lol: :lol:

Ihr seit etwas zu weit von mir weg ! Aber wird sich ja bald ändern. Bereite wie besprochen diese Woche alles vor.
Gruß
DonPapa


Nehmt nicht alles für bare Münze, was ich sage. Vieles ist ironisch.

Benutzeravatar
McMonkey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2071
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 22:24

Re: Österreichische Meisterschaft FFW-GK Pistole und Revolver des Verein

Beitrag von McMonkey » Mi 9. Sep 2020, 20:02

IR84 hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 17:51
Konstruktive Kritik ist auch in unsere laufenden Evaluierungen eingebunden, damit wir uns auch ständig verbessern können.
Wir haben stets ein offenes Ohr für vernünftige Anregungen und Verbesserungsvorschläge.
Ich finde euer Engagement sehr gut und meine, dass dies für die Schützen-Szene nur gut sein kann.

Schussdistanz 20m
Das Problem mit 25m Distanzen bei einer größeren Anzahl an Startern kennt man und somit ist die Distanz klar in Ordnung.

Startgebühr pro Serie á 5x10 Schuss € 25,--, Nachkauf unbegrenzt.
„Schießen soll Spaß machen und für die ganze Familie sein“. Der Preis ist schon hoch angesetzt und wenn ich jetzt auf das „Wort Familie ziele“ dann wird das schon heftig. Aber das ist meine subjektive Meinung.

Noch weniger finde ich den Umstand des unbegrenzten Nachkauf gut. Die Österreichische Meisterschaft FFW-GK Pistole und Revolver des Verein sollte - denke ich mir - nicht nur den finanziellen Hintergrund auf eine gewisses Niveau bringen. Der unbegrenzte Nachkauf schafft keine gleichen Verhältnisse für die Schützen. Sehr überspitzt ausgedrückt (ist nicht wirklich bös gemeint!) ... sich den Stockerlplatz zu „erkaufen“ ist nicht der Anspruch den eine „Meisterschaft“ oder sogar eine österreichische Meisterschaft haben sollte. Ich möchte die Veranstaltungen bei denen ein Nachkauf möglich ist nicht „verteufeln“, nehme ich ja auch ab und zu daran teil. Eine „Meisterschaft“ deklassiert sich jedoch durch diese Möglichkeit.

Scheiben, Zeit und Schussanzahl
Nun da bin ich flexibel und ich verstehe auch die verschiedenen Abläufe. Keine Probeschüsse sind aus der Sicht der „Squadeinteilung“ (musste erst mal googeln warum man das Squad nennen kann/muss) gerade noch nachvollziehbar. Aus dieser Sicht ...
und ein verantwortungsvoller Schütze kennt seine Waffe.

Na ja, mit deiner „fast 30-jähriger Erfahrung als Schütze“ (Respekt) willst mir das jetzt aber nicht „aufs Auge drücken wollen“. Keine Probeschüsse, nun gut ist halt so. Leider schmälert diese Beschränkung eben auch die Wertigkeit einer „Meisterschaft“.

Zielbeobachtung (Spektiv) durch die Schützen ist nicht erlaubt
Schade, Schade nun gut das ist halt so.

Ich verstehe den finanziellen Aspekt. Ich verstehe auch die Rahmenbedingungen bis zu einem gewissen Teil. Aber für mich fehlt der Charakter einer „Meisterschaft“! sehr Schade.

Ich sehe meine Ausführungen als Kritik und nicht als Stänkerei. Als Kritik die mit Sicherheit subjektiven Charakter hat und einen Hauch vom „Mimosenzuchtverein“ :D
Wenn was konstruktives dabei war freu ich mich. Auch wenn ich mit der Ausschreibung oder den Ansätzen grundsätzlich nicht konform gehe, wünsche ich euch - ehrlich - eine erfolgreiche Veranstaltung. Und vieeeeeeeeleicht komm ich mal vorbei, aber nur vielleicht ;)
Was man nicht tut, geschieht auch nicht.

Muhanak
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 89
Registriert: Di 26. Feb 2019, 06:23

Re: Österreichische Meisterschaft FFW-GK Pistole und Revolver des Verein

Beitrag von Muhanak » Fr 11. Sep 2020, 11:57

Findet die Veranstaltung nach den heute-bekanntgegebenen Corona Maßnahmen statt?

Benutzeravatar
custodes
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 63
Registriert: Di 24. Apr 2018, 11:54

Re: Österreichische Meisterschaft FFW-GK Pistole und Revolver des Verein

Beitrag von custodes » Fr 18. Sep 2020, 13:36

Muhanak hat geschrieben:
Fr 11. Sep 2020, 11:57
Findet die Veranstaltung nach den heute-bekanntgegebenen Corona Maßnahmen statt?
Hänge mich hier an, gibt es etwas zu beachten morgen (MNS, Abstand etc.)?
Quis custodiet ipsos custodes? - „Wer wird die Wächter selbst bewachen?“ (Juvenal, Satire 6,347 f.)

Antworten