Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Anleitung zum Zerlegen eines Magazins einer Lahti L35 bzw. Husqvarna M40

Vom Vorderlader bis zum Cowboy Action Shooting - Hauptsache es kracht und raucht!

Moderatoren: BigBen, Maggo

Benutzeravatar
Prof_Enfield
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 279
Registriert: Di 10. Dez 2013, 19:49

Anleitung zum Zerlegen eines Magazins einer Lahti L35 bzw. Husqvarna M40

Beitragvon Prof_Enfield » Di 9. Mai 2017, 07:28

Da ich leider trotz etlicher google-Konsultationen nichts dazu gefunden habe, hoffe ich, dass das eine oder andere Forumsmitglied vielleicht weiterhelfen kann und/oder einen Link dazu parat hat.

Wie im Betreff erwähnt, suche ich eine Anleitung (Link, .pdf, youtube-video etc.) zum (zerstörungsfreien) Zerlegen eines Magazins einer Lahti L35 bzw. Husqvarna M40.

Vielen Dank im Voraus!

LG PE

P.S.: Falls das nach Meinung der admins nicht hierher passt, bitte verschieben, danke!

Benutzeravatar
gogomobue
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 604
Registriert: So 24. Jul 2011, 12:01

Re: Anleitung zum Zerlegen eines Magazins einer Lahti L35 bzw. Husqvarna M40

Beitragvon gogomobue » Di 9. Mai 2017, 16:15

R97, 6mmBR, 6.5x55, 7,5x54, 7.62x54, 2x 8x57, .308 Win, .338 LM, .416 Rigby, .450 Marlin, 2x 12-76,
Glock34 Gen4 M.O.S. / SIG-Sauer X-Five / Nagant / GSG 1911 / GSG 522 / .45 ACP RBF Match-King / Glock 21 .45 ACP / S&W .460 Magnum XVR

Benutzeravatar
Prof_Enfield
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 279
Registriert: Di 10. Dez 2013, 19:49

Re: Anleitung zum Zerlegen eines Magazins einer Lahti L35 bzw. Husqvarna M40

Beitragvon Prof_Enfield » Sa 13. Mai 2017, 16:42

Danke für die Links zu den Videos ... Leider helfen sie mir nicht weiter. Dass die Bodenplatte runter muss ist mir klar aber so einfach wie im Video ist es (für mich) leider nicht.

Hat jemand vielleicht etwas Detaillierteres?

Maxx 78
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 31
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 14:36

Re: Anleitung zum Zerlegen eines Magazins einer Lahti L35 bzw. Husqvarna M40

Beitragvon Maxx 78 » So 14. Mai 2017, 18:35

da gibt's jede Menge Anleitungen vielleicht ist da etwas dabei

http://www.stevespages.com/page7b.htm

Benutzeravatar
Prof_Enfield
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 279
Registriert: Di 10. Dez 2013, 19:49

Re: Anleitung zum Zerlegen eines Magazins einer Lahti L35 bzw. Husqvarna M40

Beitragvon Prof_Enfield » Di 16. Mai 2017, 20:11

Maxx 78 hat geschrieben:da gibt's jede Menge Anleitungen vielleicht ist da etwas dabei

http://www.stevespages.com/page7b.htm


Danke, hab' aber leider auch hier nichts finden können :-(

Benutzeravatar
Prof_Enfield
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 279
Registriert: Di 10. Dez 2013, 19:49

Re: Anleitung zum Zerlegen eines Magazins einer Lahti L35 bzw. Husqvarna M40

Beitragvon Prof_Enfield » Mo 26. Jun 2017, 18:11

Bitte immer noch um diesbezügliche Info, danke :-)

GSchoenbauer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 588
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 16:17

Re: Anleitung zum Zerlegen eines Magazins einer Lahti L35 bzw. Husqvarna M40

Beitragvon GSchoenbauer » Di 27. Jun 2017, 20:59

verzeih meine vielleicht unbedarfte Frage:
Was ist an dem Magazin leicht soviel anders als bei den normalen Magazinen, dass es nicht wie üblich zu zerlegen geht?
(hab leider noch keine Lathi in der Hand gehalten, aber sicher schon mehere hundert verschieden Magazine)

Benutzeravatar
Prof_Enfield
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 279
Registriert: Di 10. Dez 2013, 19:49

Re: Anleitung zum Zerlegen eines Magazins einer Lahti L35 bzw. Husqvarna M40

Beitragvon Prof_Enfield » Do 29. Jun 2017, 21:03

GSchoenbauer hat geschrieben:verzeih meine vielleicht unbedarfte Frage:
Was ist an dem Magazin leicht soviel anders als bei den normalen Magazinen, dass es nicht wie üblich zu zerlegen geht?
(hab leider noch keine Lathi in der Hand gehalten, aber sicher schon mehere hundert verschieden Magazine)


Vielleicht ist es keine unbedarfte Frage und ich steh' einfach nur unglaublich auf der Leitung.

Bei den "klassischen" Magazinen, die ich kenne, gibt es irgendwo in der Gegend des Magazinbodens irgendetwas, das man hineindrücken kann und so den Magazinboden entriegelt. Bei meinen Husqvarna M40 Magazinen ( die so aussehen wie dieses http://www.jgsales.com/images/99023-lah ... sed-s1.JPG ) konnte ich so etwas leider nicht ausmachen.

Vielleicht gibt's ja auch einen einfachen Trick, den ich einfach noch nicht kenne ...

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1279
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Anleitung zum Zerlegen eines Magazins einer Lahti L35 bzw. Husqvarna M40

Beitragvon sauersigi » Do 29. Jun 2017, 21:28

Ohne es zu wissen würde ich versuchen die Feder mittels Stift richtung Patronenseite zu drücken und damit den Magazinboden entlasten. Ev. Kann man dann den Magazinboden wegschieben oder wegkippen. Das würde ich auch versuchen in entspanntem Zustand mit Patronenseite nach unten....
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3130
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Anleitung zum Zerlegen eines Magazins einer Lahti L35 bzw. Husqvarna M40

Beitragvon gunlove » Do 29. Jun 2017, 21:43

@Prof_Enfield
Ich habe da eine Idee und hoffe die jetzt verständlich rüber zu bringen
Anhand des Fotos ist es zwar etwas schwierig zu erkennen, aber ... da gibt es ja einen Schlitz, mittig im Magazinkörper.
Kann es sein, dass der Magazinboden da eingehängt ist?

Wenn ja, dann müsste man wahrscheinlich nur das "Ohrwaschel" des Magazinbodens in den Magazinkörper drücken und könnte so den Magazinboden nach unten ziehen/ aus dem Magazinkörper entnehmen. Bzw. sollten auf beiden Seiten des Magazins derartige Schlitze sein (das erkennt man leider am Foto nicht wirklich), dann muss man ziemlich sicher zwei "Ohrwascheln" (Sorry, mir fällt kein besseres Wort ein) nach innen drücken um den Magazinboden nach unten ziehen zu können.

Lass mich wissen, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege!
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”(Johann Wolfgang von Goethe)

Benutzeravatar
Prof_Enfield
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 279
Registriert: Di 10. Dez 2013, 19:49

Re: Anleitung zum Zerlegen eines Magazins einer Lahti L35 bzw. Husqvarna M40

Beitragvon Prof_Enfield » Fr 30. Jun 2017, 06:47

sauersigi hat geschrieben:Ohne es zu wissen würde ich versuchen die Feder mittels Stift richtung Patronenseite zu drücken und damit den Magazinboden entlasten. Ev. Kann man dann den Magazinboden wegschieben oder wegkippen. Das würde ich auch versuchen in entspanntem Zustand mit Patronenseite nach unten....


Servus Sigi!

Danke für den Tipp!! Hab's grad probiert - leider erfolglos, hab' aber grad auch nicht allzu viel Zeit und werd' mich bei Gelegenheit mal in Ruhe damit befassen.

LG PE

Benutzeravatar
Prof_Enfield
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 279
Registriert: Di 10. Dez 2013, 19:49

Re: Anleitung zum Zerlegen eines Magazins einer Lahti L35 bzw. Husqvarna M40

Beitragvon Prof_Enfield » Fr 30. Jun 2017, 06:53

gunlove hat geschrieben:@Prof_Enfield
Ich habe da eine Idee und hoffe die jetzt verständlich rüber zu bringen
Anhand des Fotos ist es zwar etwas schwierig zu erkennen, aber ... da gibt es ja einen Schlitz, mittig im Magazinkörper.
Kann es sein, dass der Magazinboden da eingehängt ist?

Wenn ja, dann müsste man wahrscheinlich nur das "Ohrwaschel" des Magazinbodens in den Magazinkörper drücken und könnte so den Magazinboden nach unten ziehen/ aus dem Magazinkörper entnehmen. Bzw. sollten auf beiden Seiten des Magazins derartige Schlitze sein (das erkennt man leider am Foto nicht wirklich), dann muss man ziemlich sicher zwei "Ohrwascheln" (Sorry, mir fällt kein besseres Wort ein) nach innen drücken um den Magazinboden nach unten ziehen zu können.

Lass mich wissen, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege!


Hi gunlove!

Danke für Deine Hilfe!
Wenn ich Dich richtig verstanden habe, meinst Du einen Schlitz bzw. beiseitige Schlitze zwischen dem Loch und dem Magazinsboden (unten im Bild). Hier gibt es anscheinend zwei verschiedene Magazinstypen: http://www.gotavapen.se/gota/m40/m40mag_2typer600w.jpg und ich hab' (natürlich :( ) Magazine ohne diesen Schlitz (oben im Bild) ...

Trotzdem vielen Dank!

LG PE

Benutzeravatar
Prof_Enfield
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 279
Registriert: Di 10. Dez 2013, 19:49

Re: Anleitung zum Zerlegen eines Magazins einer Lahti L35 bzw. Husqvarna M40

Beitragvon Prof_Enfield » Do 13. Jul 2017, 16:39

Prof_Enfield hat geschrieben:
sauersigi hat geschrieben:Ohne es zu wissen würde ich versuchen die Feder mittels Stift richtung Patronenseite zu drücken und damit den Magazinboden entlasten. Ev. Kann man dann den Magazinboden wegschieben oder wegkippen. Das würde ich auch versuchen in entspanntem Zustand mit Patronenseite nach unten....


Servus Sigi!

Danke für den Tipp!! Hab's grad probiert - leider erfolglos, hab' aber grad auch nicht allzu viel Zeit und werd' mich bei Gelegenheit mal in Ruhe damit befassen.

LG PE


Hab's jetzt in Ruhe probiert - leider erfolglos :( Trotzdem danke für den Hoffnungsschimmer!


Zurück zu „Oldschool Shooting“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast