Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Ruger NMBH Convertible 5.5' oder 6.5' Präzision?

Vom Vorderlader bis zum Cowboy Action Shooting - Hauptsache es kracht und raucht!
Antworten
greenhorny
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 11
Registriert: Di 17. Apr 2018, 18:47

Ruger NMBH Convertible 5.5' oder 6.5' Präzision?

Beitrag von greenhorny » Mo 10. Jun 2019, 16:28

Guten Tag

Ich beabsichtige eine Ruger New Model Blackhawk Convertible  357M/38 Sp und 9mm  zu kaufen. Was die Lauflänge betrifft bin ich mir jedoch noch nicht sicher: auf jeden Fall 5.5 oder 6.5 Zoll.
Wer von euch hat konkrete Erfahrungen mit beiden Längen: 5.5 und 6.5 Zoll? Es geht mir lediglich um die Präzision und nicht ums Aussehen oder Trag- bzw. Handling Komfort. Ich könnte mir vorstellen, dass es bis 25/30 m keinen grossen Unterschied macht. Aber wie sieht es bei 50m aus? Und wenn es einen Unterschied macht; wie gross bzw. relevant ist der?

greenhorny
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 11
Registriert: Di 17. Apr 2018, 18:47

Re: Ruger NMBH Convertible 5.5' oder 6.5' Präzision?

Beitrag von greenhorny » Mo 10. Jun 2019, 17:20

Sorry, Nachtrag:
Natürlich meinte ich nicht die Waffenpräzision. Die verändert sich ja ab 4" nicht (oder kaum) mehr. Es geht eher darum, wie viel die um ein Zoll längere Visierung ausmacht? 

Lucky Luke2
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 94
Registriert: Di 1. Mär 2016, 13:58

Re: Ruger NMBH Convertible 5.5' oder 6.5' Präzision?

Beitrag von Lucky Luke2 » Mo 17. Jun 2019, 12:37

Längere Visierlinie ist immer besser !

Antworten