Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Uberti 1876 in .50-95

Vom Vorderlader bis zum Cowboy Action Shooting - Hauptsache es kracht und raucht!
Antworten
Geronimo44
Beiträge: 2
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 13:50

Uberti 1876 in .50-95

Beitrag von Geronimo44 » Mi 8. Mai 2019, 16:47

So, hier meine persönliche Erkenntnis über meinen Geisteszustand: sehr getrübt reload-smile

Nach meiner 45/120 Sharps habe ich mir eine Uberti 1876 im "Standardkaliber" .50/95 ins Haus geholt. Was soll ich sagen: dagegen ist die 45/120 ein weit verbreitetes Kaliber. :o

Hat wer von Euch schon Erfahrung mit diesem Kaliber? Das große weite Netz spuckt sehr wenig aus. Gibt es Hülsen die umgeformt werden können, oder Hersteller von erschwinglichen Hülsen? Welche Geschosse setzt Ihr ein? Ladedaten, etc.?

Danke vorab


Roman

Benutzeravatar
docncash
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 10
Registriert: Do 26. Aug 2010, 18:55

Re: Uberti 1876 in .50-95

Beitrag von docncash » Fr 5. Jul 2019, 21:32

Ich habe mal so ein Teil von Chaparral gehabt. Damals gab es von denen auch Hülsen. Im Moment wüsste ich nur www.grauwolf.net der Bertram Hülsen hat (20 Stk. für € 128,45). Geschosse hat der auch - da gehen nur die .510 / 13 mm (50-110) 300 gr / 19,4 g Barnes Original (20 Stk. € 22,95). Also nicht wirklich billig. Getroffen habe ich mit meiner Rifle auch nie viel und deshalb habe ich sie schon vor langer Zeit verkauft. Als Pulver würde ich IMR Trail Boss empfehlen (ca. 70 % Ladedichte). Ich habe noch eine Winchester 1886 in .50-110. Da gehen die Barnes Geschosse recht gut.

Antworten