Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Fiocchi Old Time .320 Short FMJ 82 grs Revolverpatronen

Vom Vorderlader bis zum Cowboy Action Shooting - Hauptsache es kracht und raucht!
Benutzeravatar
Salem
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2558
Registriert: Di 11. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Im Schatten der Karawancos

Re: Fiocchi Old Time .320 Short FMJ 82 grs Revolverpatronen

Beitrag von Salem » Di 15. Dez 2020, 13:35

@lancaster:
Was an
Salem hat geschrieben:
Mo 14. Dez 2020, 09:59
Der absichtliche Verzicht auf korrekte Rechtschreibung gilt auch heute noch als ein Zeichen von Respektlosigkeit...
hast Du nicht verstanden? Dein Geschreibsel verursacht beim Lesen Kopfweh. Der Inhalt ist, soweit ich das bei dem Kauderwelsch herauslesen kann, auch stellenweise falsch. Meine Zeit ist mir für sowas zu kostbar. Nebenbei: .32 Short und .56 Spencer (CF) habe ich vor einigen Jahren schon mal für einen Schützenkollegen zurechtgestoppelt, und aus Spaß habe ich einige .22LR nach jener Methode wiedergeladen die auch einige nordamerikanische Indianerstämme drauf hatten um ihre .56 Spencer (RF) wiederzuladen (Mit dem Effekt daß die U.S. Cavalry den Befehl herausgab die Hülsen der im Indianergebiet verfeuerten Munition entweder einzusammeln oder per Gewehrkolbenstoß zu zerquetschen um sie für die Indianer unbrauchbar zu machen).
Kleingedrucktes:
Dieses Posting kann extrem hohe Dosen an Ironie und Sarkasmus sowie Spuren von Nüssen enthalten.
Wer unfähig ist Ironie oder Sarkasmus wegen "fehlender" Smileys zu erkennen erzähle dies gefälligst seinem Frisör.

Fivegunner
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 459
Registriert: Do 19. Dez 2019, 14:50
Wohnort: Birgisch / VS / CH

Re: Fiocchi Old Time .320 Short FMJ 82 grs Revolverpatronen

Beitrag von Fivegunner » Di 15. Dez 2020, 16:11

Salem hat geschrieben:
Di 15. Dez 2020, 13:35
und aus Spaß habe ich einige .22LR nach jener Methode wiedergeladen die auch einige nordamerikanische Indianerstämme drauf hatten um ihre .56 Spencer (RF) wiederzuladen
Mein Freund Dieter M. und ich luden vor rund 30 Jahren Randfeuerpatronen 10,4mm Vetterli. Schätze gegen das Gefummel mit der kleinen .22 war unsere Bastelei direcht erholsam dagegen.
1911 - It's like a Glock, but for men!

Benutzeravatar
Salem
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2558
Registriert: Di 11. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Im Schatten der Karawancos

Re: Fiocchi Old Time .320 Short FMJ 82 grs Revolverpatronen

Beitrag von Salem » Di 15. Dez 2020, 17:13

Jepp, das war "witzig". Von einer Hand voll Patronen ging eine gar nicht, 2 o. 3 erst nach dem 2. Mal abschlagen - mit etwas weitergedrehter Patrone. Die Präzi war gar nicht sooo schlecht, wenn ich mich recht erinnere war alles im Spiegel auf einer KK-Gewehrscheibe (50m). Kaum zu glauben wie ein paar so kleiner Patrönchen eine Waffe regelrecht versiffen können, der Schmodder war überall.
Kleingedrucktes:
Dieses Posting kann extrem hohe Dosen an Ironie und Sarkasmus sowie Spuren von Nüssen enthalten.
Wer unfähig ist Ironie oder Sarkasmus wegen "fehlender" Smileys zu erkennen erzähle dies gefälligst seinem Frisör.

lancaster
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 96
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 20:45

Re: Fiocchi Old Time .320 Short FMJ 82 grs Revolverpatronen

Beitrag von lancaster » Di 15. Dez 2020, 18:04

Salem hat geschrieben:
Di 15. Dez 2020, 13:35
@lancaster:
Was an
Salem hat geschrieben:
Mo 14. Dez 2020, 09:59
Der absichtliche Verzicht auf korrekte Rechtschreibung gilt auch heute noch als ein Zeichen von Respektlosigkeit...
hast Du nicht verstanden? Dein Geschreibsel verursacht beim Lesen Kopfweh. Der Inhalt ist, soweit ich das bei dem Kauderwelsch herauslesen kann, auch stellenweise falsch. Meine Zeit ist mir für sowas zu kostbar. Nebenbei: .32 Short und .56 Spencer (CF) habe ich vor einigen Jahren schon mal für einen Schützenkollegen zurechtgestoppelt, und aus Spaß habe ich einige .22LR nach jener Methode wiedergeladen die auch einige nordamerikanische Indianerstämme drauf hatten um ihre .56 Spencer (RF) wiederzuladen (Mit dem Effekt daß die U.S. Cavalry den Befehl herausgab die Hülsen der im Indianergebiet verfeuerten Munition entweder einzusammeln oder per Gewehrkolbenstoß zu zerquetschen um sie für die Indianer unbrauchbar zu machen).

deine rechtschreibvorlieben sind mir wurscht, ich sehe nur das du 32 S&W hülsen für die 320 short anbietest und der 38 S&W ein heeled geschoß andichtest. vermutlich hast du vor einigen jahren 32 S&W short wiedergeladen was mit der gefragten patrone nichts zu tun hat und das wiederladen der 56-50 spencer ( denn laß dich aufklären - um diese handelte es sich) zentralfeuer macht dich auch nicht zum experten der evolution der entsprechenden randfeuerpatrone.
ich denke wenn jemand 32 S&W hülsen in die trommel einer waffe in .320 short CF bekommt dann du.
nur zu, weise fehler nach wenn du kannst, soll ja stellenweise falsch sein das kauderwelsch. so prachtvolle böcke wie du hier schon geschossen hast können es kaum sein.

aber ja, es ist unter deinem niveau, nicht war?

Benutzeravatar
Salem
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2558
Registriert: Di 11. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Im Schatten der Karawancos

Re: Fiocchi Old Time .320 Short FMJ 82 grs Revolverpatronen

Beitrag von Salem » Di 15. Dez 2020, 19:44

Da sich meine "Rechtschreibvorlieben" mit den in den Nutzungsbestimmungen dieses Forums festgeschriebenen Rechtschreibregeln decken verstößt derjenige der sie ignoriert auch gleichzeitig gegen die Nutzungsbestimmungen dieses Forums, präziser gegen Punkt 3, Absatz 3 eben jener: Jeder wie er halt will - oder kann...
Und da mir meine Zeit zu kostbar ist um mich mit irgendeinem subalternen Anonymgscheiterl sinnlos herumzustreiten das mich schräg im Internet anschwurbelt weil es offenbar ebensogut sinnerfassend lesen kann wie es die Rechtschreibung beherrscht:
Ignorierliste: +1
Zuletzt geändert von Salem am Di 22. Dez 2020, 14:12, insgesamt 2-mal geändert.
Kleingedrucktes:
Dieses Posting kann extrem hohe Dosen an Ironie und Sarkasmus sowie Spuren von Nüssen enthalten.
Wer unfähig ist Ironie oder Sarkasmus wegen "fehlender" Smileys zu erkennen erzähle dies gefälligst seinem Frisör.

lancaster
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 96
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 20:45

Re: Fiocchi Old Time .320 Short FMJ 82 grs Revolverpatronen

Beitrag von lancaster » Di 15. Dez 2020, 20:11

so sei es ...

Trijikon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 514
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 13:55
Wohnort: Riederberg

Re: Fiocchi Old Time .320 Short FMJ 82 grs Revolverpatronen

Beitrag von Trijikon » Di 5. Jan 2021, 09:44

https://www.directupload.net/file/d/605 ... tv_jpg.htm
Das ist das Teil für welches ich die Mun benötige:

Was ist das überhaupt ?

LG Wolfgang
22 lr, .32 S&W long, .320 kurz, 9mm Para, 38/357, 44 Remington Magnum, .500 S&W
31, 36, 44 VL
6,5x55SE, .223 Remington, .308 Win ,.243 Win, 6mm PPC
12/70
reload-smile

lancaster
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 96
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 20:45

Re: Fiocchi Old Time .320 Short FMJ 82 grs Revolverpatronen

Beitrag von lancaster » Do 7. Jan 2021, 21:36

das ist ein in der Gegend von Lüttich in Handarbeit/Heimarbeit zu sehr billigem Preis hergstellter Taschenrevolver mit Klappabzug. Diese Dinger gabs bis zum ersten Weltkrieg und dann auch noch zwischen den Kriegen für ganz kleines Geld. Die Hersteller waren praktisch belgische Familien die die Waffen zu Hause nach einem Muster von Hand feilten. Natürlich gab es da keine Austauschbarkeit der Teile und natürlich gab es nicht nur ein Muster nach dem gearbeitet wurde. Lüttich hat Eisenbahnladungen von den Dingern produziert.

Im Prinzip ist es eine Variante des britischen Bulldog-Revolvers https://en.wikipedia.org/wiki/British_Bull_Dog_revolver

"The design originated in 1868 for the Webley Royal Irish Constabulary (RIC) model revolver and was manufactured as late as 1917.[4]"


hier in diesem alten franz. Katalog wird er auch als Constabler bezeichnet. Jeder wußte damals was gemeint war.

Bild

Das Kaliber ist meistens 320 short CF, wie gesagt das ist die Fiocchi .320 corto.
Ein Aufreiben der Trommel für die dickere Hülse 32 S&W ist nicht möglich. Sag ich mal so ohne die Trommel gesehen zu haben.
Die Möglichkeiten um Hülsen zu gewinnen habe ich dir aufgezeigt, wenn du eine kleine Drehbank hast kannst du die Hülse auch aus dem vollen drehen. Die Hülsen der 8 mm Knall und .315 Knall für Schreckschußwaffen haben auch den richtigen Durchmesser. Du must nur das Innenleben rauspullen, Boxerzündung ist vorhanden. Der Rand über der Ausziehrille - es sind Pistolenpatronen - muß ein paar mal gestaucht werden so das sich Punkte bilden die die Hülse statt eines Randes in der Trommel halten.
Für den Anfang gehen auch 8,0 mm Rundkugeln, die kannst du bei Schwarzpulver mit dem Daumen in die Hülse drücken.

Antworten