Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

CAS Einstieg?

Vom Vorderlader bis zum Cowboy Action Shooting - Hauptsache es kracht und raucht!
Antworten
Benutzeravatar
Ronco
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 32
Registriert: Di 24. Aug 2010, 23:44
Wohnort: Kärnten und Tirol

CAS Einstieg?

Beitrag von Ronco » Sa 21. Nov 2015, 15:16

hallo!

werde mir wohl demnächst einen colt navy 1851(replika) zulegen, wbk ist in planung.
als western-fan finde ich das CAS natürlich interessant. allerdings ist mir die waffenanzahl nicht ganz geheuer. da ist ja jeder ausgerüstet, als wenn er es alleine mit der wild bunch aufnehmen würde :mrgreen: .
mit einem einzigen vorderlader-revolver hat man dort wohl nichts verloren?
oder kann man auch nur in einer einzigen unter-kategorie antreten?

cheers

ronco

Benutzeravatar
cowroper
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 09:53

Re: CAS Einstieg?

Beitrag von cowroper » So 22. Nov 2015, 13:19

Minimum Ausrüstung beim CAS:

1 Unterhebelrepetierer ab cal .38
1 Coach Gun
2 Revolver ab cal .38

Bei manchen Bewerben wir d eine Katergorie "Little" angeboten, die ist für Einsteiger mit nur einem Revolver. UHR (Unterhebelrepetierer) und Coach Gun bleiben gleich.

Am Besten ist es, wenn du dir das Regelbuch einmal durchliest:

http://www.sassnet.com/Downloads/SASS%2 ... German.pdf
The old gunfighter stood on the porch and stared into the sun,
and relived all the old days back when he was livin` by the gun;
And the thought of the smell of the black powder smoke
And the stand in the street at the turn of a joke.

Benutzeravatar
gasti357
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 153
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 13:03
Wohnort: Wien 1220

Re: CAS Einstieg?

Beitrag von gasti357 » Mo 23. Nov 2015, 08:09

Hallo
Anfangsdroge sind die Western Kombi Bewerbe.
Ein Revolver und eine UHR mit Revolver Kaliber. (.22, .38, .44, .45 u.s.w.)
Da kannst du auch die Cowboys alles fragen.
m.f.G.
Gasti
„Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!“
Adolf Hitler, Reichsparteitag am 15. 09.1935

GSchoenbauer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 604
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 16:17

Re: CAS Einstieg?

Beitrag von GSchoenbauer » Mo 23. Nov 2015, 12:50

net bös sein, aber was hat a Western Kombi Bewerb mit Cowboy Action Shooting zu tun?
GAR NIX.

Benutzeravatar
cowroper
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 09:53

Re: CAS Einstieg?

Beitrag von cowroper » Mo 23. Nov 2015, 13:18

gasti357 hat geschrieben: ...Anfangsdroge sind die Western Kombi Bewerbe.


Hat mit CAS ungefähr soviel zu tun wie gar nix!

CAS ist ein dynamischer Bewerb und wenn mann es unbedingt vergleichen will noch am ehesten mit einem 3-Gun-Match.
The old gunfighter stood on the porch and stared into the sun,
and relived all the old days back when he was livin` by the gun;
And the thought of the smell of the black powder smoke
And the stand in the street at the turn of a joke.

Benutzeravatar
kemira
Supporter .45 ACP Black Talon
Supporter .45 ACP Black Talon
Beiträge: 5885
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:43
Wohnort: Los Karawancos

Re: CAS Einstieg?

Beitrag von kemira » Mo 23. Nov 2015, 13:35

Wie Cowroper schon sagte - die Ausrüstung ist durch das Regelwerk bestimmt.
Mit einem einzelnen 1851er kannst Du nicht CAS schießen, da fährt die Eisenbahn drüber (schon gar nicht in einer Halle oder einem Keller, wo viele der Matches stattfinden - wegen dem Schwarzpulver wärs gwesn...)

Aber: wenn Du Dir nicht die ganze Latte an Waffen auf einmal kaufen kannst oder willst, dann findet sich in der CAS-Szene mit hoher Wahrscheinlichkeit jemand, der Dich beim ersten Schnuppermatch mal eins seiner Geräte benutzen lässt, oder Du redest Dich mit nem Kumpel zusammen.
Ich hab bei meinem ersten Match z.B. einen Unterhebler mitgehabt, ein Freund die Flinte und einen Revo, und den zweiten Revo haben wir uns von wem anderen geborgt...

Man muss auch nicht alles nagelneu kaufen und daran pleite gehen; günstige Gebrauchtwaffen aus eGun reichen für den Einstieg (und teilweise noch etwas länger...).
Vor allem Querflinten gehen oft sehr günstig her (auch und gerade Kaliber 16), Revolver von Armi Jäger sind deutlich besser als ihr Ruf und immer wieder für kleines Geld zu haben.

SG,
Kemira
illegitimi non carborundum
...the Brotherhood of Blackpowder...

Benutzeravatar
Ronco
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 32
Registriert: Di 24. Aug 2010, 23:44
Wohnort: Kärnten und Tirol

Re: CAS Einstieg?

Beitrag von Ronco » Mo 23. Nov 2015, 23:32

muß erst mal den einen VL revolver meiner besseren hälfte verklickern.
mit einem ganzen waffenarsenal komme ich sicher nicht durch.

schnuppern wäre interessant, aber CASen ist bei den vorraussetzungen erstmal nicht drinn, schade

Elsa
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 91
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 13:48

Re: CAS Einstieg?

Beitrag von Elsa » Di 24. Nov 2015, 00:22

Hallo Ronco
Den VL Revolver kannst auch mitbringen
Ist bei der SASS in jeder klasse erlaubt
So long
Elsa

Benutzeravatar
gasti357
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 153
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 13:03
Wohnort: Wien 1220

Re: CAS Einstieg?

Beitrag von gasti357 » Di 24. Nov 2015, 08:02

wbk ist in planung


Oh, die Herrn haben sofort mit CAS begonnen? Respekt

Also mein Einstieg war ein DA Revolver und ein UHR wegen der gleichen Munition.

Man sollte erst gehen können, bevor man zu laufen beginnt.

m.f.G.
Gasti
„Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!“
Adolf Hitler, Reichsparteitag am 15. 09.1935

Benutzeravatar
kemira
Supporter .45 ACP Black Talon
Supporter .45 ACP Black Talon
Beiträge: 5885
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:43
Wohnort: Los Karawancos

Re: CAS Einstieg?

Beitrag von kemira » Di 24. Nov 2015, 11:41

Die Frage des TE war ja ziemlich klar dahingehend formuliert, ob man mit einem einzelnen 1851er CAS schießen kann.
Das kann man halt nun mal leider nicht; für Cowboy Action Shooting brauchts nun mal die Waffen lt. Reglement.

Daß man damit statische Präzisionsbewerbe für Westernwaffen schießen kann, hat keiner bestritten (sofern Schwarzpulverwaffen dort zugelassen sind).
Man kann damit z.B. auch Vorderladerwettkämpfe lt. MLAIC wunderbar schießen.
Ist halt beides kein CAS...

SG
Kemira
illegitimi non carborundum
...the Brotherhood of Blackpowder...

Benutzeravatar
Werner
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 269
Registriert: Mo 11. Jul 2011, 16:25
Wohnort: Wo die Sprache herkommt

Re: CAS Einstieg?

Beitrag von Werner » Mi 16. Dez 2015, 11:22

@ Ronco:
Habe 4 Jahre gebraucht um in Tschörmanie alles nötige zusammen zu bekommen. Sehr nervig.
In der Zeit habe ich aber eine ganze Menge Bewerbe mehr oder weniger mit Leihwaffen bestritten.
Es ist deshalb nicht unüblich dass 2 Schützen (ganz oder teilweise) einen Waffensatz nutzen.
Die Hilfsbereitschaft unter Schützen ist m.E. nirgends auch nur annähernd so groß als unter den Cowboys.
Gruß
Werner

Benutzeravatar
Nostromo
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 62
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 11:10
Wohnort: Salzburg

Re: CAS Einstieg?

Beitrag von Nostromo » Fr 25. Jan 2019, 13:57

Gibt es in Salzburg einen derartigen Verein, bzw. wo finden Veranstaltungen statt?
Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell sich eine miserable Gegenwart in eine gute alte Zeit
verwandelt.

Benutzeravatar
voere01
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 30
Registriert: So 15. Jul 2012, 22:01

Re: CAS Einstieg?

Beitrag von voere01 » Sa 26. Jan 2019, 21:01

Hallo,

in Österreich gibt mehrere Vereine, die aktiv CAS betreiben: die Haager Bluebeans / die Niebelungen ................zumindest die Haager wären in deiner Nähe:

https://www.country-freunde-haag.at/shooting/bluebeans/

Die Veranstaltungen 2019 findest du hier:

http://www.sass-austria.at/bewerbe.htm

see you on range

Benutzeravatar
Nostromo
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 62
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 11:10
Wohnort: Salzburg

Re: CAS Einstieg?

Beitrag von Nostromo » So 27. Jan 2019, 17:21

voere01 hat geschrieben:
Sa 26. Jan 2019, 21:01
Hallo,

in Österreich gibt mehrere Vereine, die aktiv CAS betreiben: die Haager Bluebeans / die Niebelungen ................zumindest die Haager wären in deiner Nähe:

https://www.country-freunde-haag.at/shooting/bluebeans/

Die Veranstaltungen 2019 findest du hier:

http://www.sass-austria.at/bewerbe.htm

see you on range
Schau ich mir doch gleich mal an, danke...
Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell sich eine miserable Gegenwart in eine gute alte Zeit
verwandelt.

Antworten