Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Zündkanal reinigen...

Vom Vorderlader bis zum Cowboy Action Shooting - Hauptsache es kracht und raucht!
the_law
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2069
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 20:55
Wohnort: Im Herzen von Tirol

Zündkanal reinigen...

Beitragvon the_law » Di 27. Feb 2018, 08:16

grüß euch,

wie bekomm ich einen verwinkelten zündkanal fettfrei?

der vorbesitzer meines mauser 1857iger hat das gewehr vorbildlich gepflegt und innen sowie aussen die metallteile vor einigen jahren mit einem konservierungsöl (kein ballistol :mrgreen: ) aus der metallerbranche eingelassen da er das gewehr aus altersgründen nicht mehr verwendete und so eingelagert hat.
das problem jetzt, das verwendete öl ist eingetrocknet und hat einen lackartigen überzug hinterlassen. oberflächlich kein problem, hab ich mit cilit bang fettlöser und leichter mechanischer mithilfe rückstands und kratzfrei abbekommen, allerdings hat sich im pulversack und im zündkanal das öl angesammelt und wil dort ums verrecken nicht raus :evil:

hab schon aceton und pfeifenreiniger versucht, mit mäßigem erfolg :think: , auch das bewährte cilit bang brachte keine lösung ausser das des zeug im kanal jetzt klebrig ist....
ein “freischießen“ mit zündhütchen hat den kanal nur verdreckt..., eine blind oder gefechtsladung :mrgreen: kann wegen momentan fehlender schießmöglichkeit nicht verfeuert werden.

hat vielleicht wer a idee? wär ja a bisserl peinlich wenn beim ersten schießen die geladene bixxn erst nach dem 3-4 zünden losgeht :twisted:

Benutzeravatar
maggus
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 605
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Graz

Re: Zündkanal reinigen...

Beitragvon maggus » Di 27. Feb 2018, 08:42

Du könntest die Metallteile ein paar Tage in WD40 einlegen.
9x19 | .223 Rem. | 7,62x54R | 8x57JS | 44 Mag. | 338 Lapua Magnum | Kal. 12

Calcipher
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 473
Registriert: Mo 21. Dez 2015, 21:16

Re: Zündkanal reinigen...

Beitragvon Calcipher » Di 27. Feb 2018, 08:59

Entschäften und ins Ultraschallbad hängen? Aber vorsicht, bloß keine Säure verwenden, nur Laugen!

LG.
No one will ban your sporting rifle. They will call it terrorists weapon first.

Benutzeravatar
Salem
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2231
Registriert: Di 11. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Im Schatten der Karawancos

Re: Zündkanal reinigen...

Beitragvon Salem » Di 27. Feb 2018, 11:02

Mit WD40, Ballistol o.Ä. einsafteln, einwirken lassen, mit Bremsenreiniger aus der Sprühdose durchblasen - das Röhrchen kann man vorher eventüll zum passenden Zuz umformen / aufpolstern / schnitzen um Undichtigkeitsverluste und Spritzer im Auge zu minimieren. Funzt bei mir immer.
Wer suchet, der findet - wer draufsteigt verschwindet.

(Leitspruch der Minensucher)


Zurück zu „Oldschool Shooting“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast