Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Halbautomaten ab dem 14.12.

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
Benutzeravatar
fluxhunter
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 116
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 13:18

Re: Halbautomaten ab dem 14.12.

Beitrag von fluxhunter » Mo 7. Dez 2020, 15:01

Fennson90 hat geschrieben:
Mo 7. Dez 2020, 14:10
hasgunz hat geschrieben:
Mo 7. Dez 2020, 00:22
Und Schmeisser wird angeblich in China gefertigt.
So hat jeder iwo Mist gebaut.
Ich persönlich bin mit meinem Frankenstein-AR15 sehr zufrieden.

LG
Woher nimmst du deine Info das die Schmeisser in China gefertigt wird? Quellen?

Das ewige Marken hin und her ist doch schon ein so leidiges Thema...Schmeisser gegen OA ...das ist wie Audi- gegen BMW - Fans.
Und im Endeffekt kauft doch jeder nur Teile zu und schraubt diese zusammen. Die Kleinteile stammen doch alle wo aus Billigfertigung.
Ich kann sagen ich hatte mal beide. Beide haben ihre Pro/contras. Nur die Black label Serie finde ich sowas von überteuret. Da kann man bei low budget bei der DPMS auch bleiben.
Für mich ist zwar OA die etwas sympathischere Marke, aber das ist persönliches Befinden.
Ich finde aber die Schmeisser besser verabeitet und hat serienmäßig schon viele Features verbaut. Bei OA sucht man nach wie vergeblich beidseitiger Magazinauslöserund beidseitig bedienbarer Verschlussfang und ein Geissele Handschutz macht das auch nicht wett.

In Anbetracht der neuen AR's würde ich bei einem neuerlichen AR-Kauf zu keiner der 2 Marken greifen, sondern eher auf eine DAR oder Daniel Defense tendieren. Aber dazu müsste man mal beide in den Händen halten um eher eine Aussage zu treffen.
Meine Meinung.

Im Endeffekt kauft sich eh jeder das was einem persönlich liegt oder eingeredet wird...
Bitte den Thread wieder nutzen für neue HA... Markenbattles OA vs Schmeisser sind schön langsam oldschool...

ich glaub das mit china war ironisch gemeint... ;o)
| DVC & WMH |

Benutzeravatar
martin4fun
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 239
Registriert: Di 7. Jan 2014, 22:10
Wohnort: Bezirk WN

Re: Halbautomaten ab dem 14.12.

Beitrag von martin4fun » Mo 7. Dez 2020, 15:27

Welche Daniel Defense würdest du dir kaufen?
Glock 17 Gen 4 / CZ 75 / OA15 M5 mit Eotech / Beretta 1301
Glock 34 MOS / Glock 43 / Savage .308 / CZ Shadow

Benutzeravatar
hasgunz
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2337
Registriert: Do 10. Jul 2014, 20:47
Wohnort: Wien

Re: Halbautomaten ab dem 14.12.

Beitrag von hasgunz » Mo 7. Dez 2020, 22:25

fluxhunter hat geschrieben:
Mo 7. Dez 2020, 15:01
Fennson90 hat geschrieben:
Mo 7. Dez 2020, 14:10
hasgunz hat geschrieben:
Mo 7. Dez 2020, 00:22
Und Schmeisser wird angeblich in China gefertigt.
So hat jeder iwo Mist gebaut.
Ich persönlich bin mit meinem Frankenstein-AR15 sehr zufrieden.

LG
Woher nimmst du deine Info das die Schmeisser in China gefertigt wird? Quellen?

Das ewige Marken hin und her ist doch schon ein so leidiges Thema...Schmeisser gegen OA ...das ist wie Audi- gegen BMW - Fans.
Und im Endeffekt kauft doch jeder nur Teile zu und schraubt diese zusammen. Die Kleinteile stammen doch alle wo aus Billigfertigung.
Ich kann sagen ich hatte mal beide. Beide haben ihre Pro/contras. Nur die Black label Serie finde ich sowas von überteuret. Da kann man bei low budget bei der DPMS auch bleiben.
Für mich ist zwar OA die etwas sympathischere Marke, aber das ist persönliches Befinden.
Ich finde aber die Schmeisser besser verabeitet und hat serienmäßig schon viele Features verbaut. Bei OA sucht man nach wie vergeblich beidseitiger Magazinauslöserund beidseitig bedienbarer Verschlussfang und ein Geissele Handschutz macht das auch nicht wett.

In Anbetracht der neuen AR's würde ich bei einem neuerlichen AR-Kauf zu keiner der 2 Marken greifen, sondern eher auf eine DAR oder Daniel Defense tendieren. Aber dazu müsste man mal beide in den Händen halten um eher eine Aussage zu treffen.
Meine Meinung.

Im Endeffekt kauft sich eh jeder das was einem persönlich liegt oder eingeredet wird...
Bitte den Thread wieder nutzen für neue HA... Markenbattles OA vs Schmeisser sind schön langsam oldschool...

ich glaub das mit china war ironisch gemeint... ;o)
Ned ganz, so halbert ;)
Wennst auf den "China-Shops" bissi stöberst findest interessanter weise viel Schmeisser "Zubehör" *hust*

LG
Derjenige, der Freiheit für Sicherheit aufgibt, verliert am Ende beides.

:violence-torch:

gearrillero
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 114
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 14:01

Re: Halbautomaten ab dem 14.12.

Beitrag von gearrillero » Di 22. Dez 2020, 12:38

Also ich muss Musashi schon recht geben.

Zum einen werden sich wenige so intensiv mit dem Problem(en) beim Ar beschäftigen, geschweigeden das sie es selbst diagnostizieren wollen.

LMT hat u.a eine Rückrufaktion starten müssen nach dem die NZDF die Gewehre nicht mehr benutzen wollte wegen firing pin breakages!
https://www.nzherald.co.nz/nz/nzdfs-new ... PLBMNRLDA/

Auch Colt und andere haben ihre Probleme, wie jeder der schon mal was "mit in der Produktions" zutun hatte ;)

Es stimmt jedoch das einige Herrschaften schlampen was das zeug hergibt. Ich bin ein gezwungener OA-Besitzer und seit dem das Ding am Markt war und ist, gabs angäblich Probleme => bei mir gabs bis lang *holzkopf* noch nix
Die Neuren u.a BlackLabel hatte ich in der hand und die waren noch mal ein Eck besser verarbeitet wie auch die M5, obwohl ich ein altes M1 habe.

Zu dem Milspec Geschichten, ja das is Minimum Standard aber auch NUR SO, sprich die US Army und Co kaufen nix an, was anders ist.
So definiert das Militär genau das was sie haben möchten ohne jemanden aussen vor zu lassen .

Viel Hersteller bemühen sich Problem zu lösen, die es A) gibt! B) nicht! C) eine Alternative aka ein neuer Markt
LMT und Knights bauen viele neue Ansätze ein die das AR besser und belastbarer machen, jeder unterstützt oder hilft da indirekt dem anderen in der Planung, wenn auch trotzdem jeder sein eigenes Ding macht.

Kleine Firmen decken da sachen ab wie das anklappen des Schafsts => LAW, auch diese Firma hat bis jetzt schon 3 Versionen herausgebracht, von Alu bis zur jetzigen in Stahl.

Gasbohrungen, Läufe und Magazine...alles hat einen Standard und wenn man sich mal School of the American Rifle
oder SmallArmsSolutions auf Youtube anschaut, dann wird man verstehen warum sich einige Leute MEHR damit beschäftigen wie andere.

Trotzdem find ich es gut das es so Leute gibt, weil ich kenn den ein oder anderen der hätte wohl ein Gasloch aufgebohrt statt relevante Teile zu tauschen => die für 25Euro keine Beschädigung der Waffe zur Folge hätten

LG und frohe Weihnachten!

sportshooter
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 96
Registriert: Fr 5. Apr 2019, 20:32

Re: Halbautomaten ab dem 14.12.

Beitrag von sportshooter » Di 22. Dez 2020, 15:29

martin4fun hat geschrieben:
Mo 7. Dez 2020, 15:27
Welche Daniel Defense würdest du dir kaufen?
hab eine DD MK18, super teil. ich kann nichts negatives sagen. ist mein 6 AR

Davomon1979
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 197
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 18:59

Re: Halbautomaten ab dem 14.12.

Beitrag von Davomon1979 » Sa 2. Jan 2021, 17:10

Ich hab gerade bei einem Österreichischen Händler Burk BR-10 in 308 entdeckt (Weiß nicht ob der Händler hier erwünscht ist). - Hat jemand Erfahrung damit? - Was man in deutschen Foren so liest sollte die auf MR308 Niveau sein.

Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Teil?

Wick
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 322
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 17:27

Re: Halbautomaten ab dem 14.12.

Beitrag von Wick » So 3. Jan 2021, 19:52

Dude72 hat geschrieben:
Sa 5. Dez 2020, 23:13
@hasgunz
Socom ist das Beschaffungsprogramm der US Spezialeinheiten. DD produziert vielleicht oder vermutlich nach deren Vorgaben? Wahrscheinlich um so Kunden zu generieren? Vielleicht sind Begriffe wie Socom oder M4A1 auch nicht geschützt und werden daher verwendet? Denn mein M4A1 ist ja auch kein echtes M4A1.
Aber hier kann man schön sehen wer die Systeme liefert und wer das Zubehör beisteuert https://www.clonerifles.com/theclones
zB M4A1 Block II https://www.clonerifles.com/theclones/m4a1blockii
Nur so als Detail am Rande:
SOCOM steht für Special Operations Command. Wie der Name schon sagt ist es ein Kommando und zwar eines der Combatant Commands. Auf der deutschen Wiki Seite findest du Beschaffung als 7. und letzte Aufgabe. Auf der englischen Wiki Seite findest du "procurement" (Beschaffung) überhaupt nicht. Das Kommando nimmt seine Aufgaben wahr, dazu braucht es auch mal spezielles Gerät. Mehr aber auch nicht.

dacastra
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 6
Registriert: Do 11. Jun 2020, 19:49

Re: Halbautomaten ab dem 14.12.

Beitrag von dacastra » Do 7. Jan 2021, 23:06

Servus, ich habe schon eine Schmeisser 16,75" in 9mm, aber hätte noch gerne einen Halbautomaten im Kaliber 300. Jedoch hat mein Händler nur welche in 7" und 10" und die sind mir zu kurz... hab schon gehört das 300 Blackout kurz gehört. Aber mit dem montierten Griff vorne ist man der Mündung schon relativ nah mit den Fingern. Hab ein bissl bedenken dass ich mit den Fingern reingreife, da mein Zeigefinger im Klammergriff immer abgespreizt ist.

In den USA gibt es ja genug Auswahl und 300er Läufe in allen gängigen Längen... hier zu Lande habe ich nicht so viel gefunden. Angestrebt hätte ich eine länge von 12,5"...

habt ihr noch tipps was ich mir anschauen sollte oder sollte ich noch warten bis diese Corona scheiße vorbei ist und mehr aus den USA wieder rüber kommt und es dann über brownells probieren???

Mein Händler hat mir glaub ich auch ein gutes Angebot gemacht. 2000 für eine DD in 300blk... So dringend brauch ich sie jetzt auch nicht, aber warten und dann am ende mehr zahlen... wäre ärgerlich.
Schmeisser AR15 - 9L - 16,75"
CZ P10C
Bul 1911 Trophy Saw 9mm
Browning BL 22

Lexman1
Supporter 20x138mmB
Supporter 20x138mmB
Beiträge: 1667
Registriert: So 23. Mär 2014, 11:04
Wohnort: Früher WY nun Tulln

Re: Halbautomaten ab dem 14.12.

Beitrag von Lexman1 » Fr 8. Jan 2021, 07:32

Im Moment kann es nur besser werden. Die lustigen Amerikaner kaufen im Moment alles was es gibt auf, insofern sind die Preise auch extrem überteuert und das Angebot sehr bescheiden und überschaubar.

Ich würde an deiner Stelle bis ins Frühjahr/ Anfang des Sommers warten, dann sieht die Welt (hoffentlich) wieder etwas besser aus. DD sind aber immer gute Geräte!
From My Cold, Dead Hands

dacastra
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 6
Registriert: Do 11. Jun 2020, 19:49

Re: Halbautomaten ab dem 14.12.

Beitrag von dacastra » Sa 9. Jan 2021, 11:17

Einen Upper von Tactical T73 hätte ich bei earms gefunden in 12.5" 300blk. Könnt ihr diesen Hersteller empfehlen?

Sonst würde ich schauen ob ich den von Bravo Company in 12.5" bekomm oder ich warte bis die DDM4 Hunter 300 Blackout nach Österreich kommt und lass sie dann (vielleicht) kürzen :lol:
Schmeisser AR15 - 9L - 16,75"
CZ P10C
Bul 1911 Trophy Saw 9mm
Browning BL 22

yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5360
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23

Re: Halbautomaten ab dem 14.12.

Beitrag von yoda » Sa 9. Jan 2021, 11:23

Lexman1 hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 07:32
Im Moment kann es nur besser werden. Die lustigen Amerikaner kaufen im Moment alles was es gibt auf, insofern sind die Preise auch extrem überteuert und das Angebot sehr bescheiden und überschaubar.

Ich würde an deiner Stelle bis ins Frühjahr/ Anfang des Sommers warten, dann sieht die Welt (hoffentlich) wieder etwas besser aus. DD sind aber immer gute Geräte!
In den USA kriegst du aktuell netmal mehr eine einzige Ruger 10/22. Die Besseren AR-15 Hersteller sind 1-2 Jahre ausgelastet, warum sollten die auch nur eine einzige Palette AR-15 nach Österreich schicken die noch nichtmal bestellt ist wenns dort EINZELHÄNDLER gibt die mehr bestellen als der österreichische Großhändler ? Ich prognostiziere dass die ganzen guten US AR-15 nächstes Jahr schlecht bis garnicht mehr verfügbar sein werden. Beim Shootingstore sind noch genau 2 kurze DD drinnen und der hatte noch einiges davon auf Lager, Wertgarner ist garnix mehr auf der Homepage.

Benutzeravatar
fluxhunter
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 116
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 13:18

Re: Halbautomaten ab dem 14.12.

Beitrag von fluxhunter » Sa 9. Jan 2021, 15:25

dacastra hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 11:17
Einen Upper von Tactical T73 hätte ich bei earms gefunden in 12.5" 300blk. Könnt ihr diesen Hersteller empfehlen?

Sonst würde ich schauen ob ich den von Bravo Company in 12.5" bekomm oder ich warte bis die DDM4 Hunter 300 Blackout nach Österreich kommt und lass sie dann (vielleicht) kürzen :lol:
hab einen in 9mm von T73 in 10,5''
viewtopic.php?f=2&t=47510&start=15#p771671

passt für mich
| DVC & WMH |

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 28064
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Halbautomaten ab dem 14.12.

Beitrag von gewo » Sa 9. Jan 2021, 15:43

yoda hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 11:23
Lexman1 hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 07:32
Im Moment kann es nur besser werden. Die lustigen Amerikaner kaufen im Moment alles was es gibt auf, insofern sind die Preise auch extrem überteuert und das Angebot sehr bescheiden und überschaubar.

Ich würde an deiner Stelle bis ins Frühjahr/ Anfang des Sommers warten, dann sieht die Welt (hoffentlich) wieder etwas besser aus. DD sind aber immer gute Geräte!
In den USA kriegst du aktuell netmal mehr eine einzige Ruger 10/22. Die Besseren AR-15 Hersteller sind 1-2 Jahre ausgelastet, warum sollten die auch nur eine einzige Palette AR-15 nach Österreich schicken die noch nichtmal bestellt ist wenns dort EINZELHÄNDLER gibt die mehr bestellen als der österreichische Großhändler ? Ich prognostiziere dass die ganzen guten US AR-15 nächstes Jahr schlecht bis garnicht mehr verfügbar sein werden. Beim Shootingstore sind noch genau 2 kurze DD drinnen und der hatte noch einiges davon auf Lager, Wertgarner ist garnix mehr auf der Homepage.
der groesste AR grosshaendler in oesterreich hatte als ich zuletzt da war eine halle von dem zeug
in gitterboxen bis unters dach gestapelt
und ich red von hallen in denen du mit ein sattelzug umdrehen kannst in einem zug .....

dass es zunehmend schlechter werden wird ist wohl so
bei dem katastrophalen wahlergebniss in den USA werden sich wieder alle einzudecken versuchen in den naechsten jahren
logisch

schlecht fuer uns
Waffenführerscheinkurse Mo + Mi + Fr 17:30, Sa 09:30
Kalender für Termine ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.at
Irrtum vorbehalten.

deni
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 60
Registriert: Mi 4. Mai 2016, 14:52
Wohnort: Vlbg

Re: Halbautomaten ab dem 14.12.

Beitrag von deni » Sa 9. Jan 2021, 17:28

Ich brauch dann auch 1 Mitte 2021 :mrgreen:

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2065
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: Halbautomaten ab dem 14.12.

Beitrag von Glock1768 » Sa 9. Jan 2021, 18:05

fluxhunter hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 15:25
dacastra hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 11:17
Einen Upper von Tactical T73 hätte ich bei earms gefunden in 12.5" 300blk. Könnt ihr diesen Hersteller empfehlen?

Sonst würde ich schauen ob ich den von Bravo Company in 12.5" bekomm oder ich warte bis die DDM4 Hunter 300 Blackout nach Österreich kommt und lass sie dann (vielleicht) kürzen :lol:
hab einen in 9mm von T73 in 10,5''
viewtopic.php?f=2&t=47510&start=15#p771671

passt für mich
hab auch eines in 16" und 9x19 ... feine Sache ... kann ich empfehlen
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4, Glock 43 Gen4, Tactical 17 TAC-9
.357: S&W 686-3
.22: TSG.22, CZ 75 Kadett II, CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National

Antworten