Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Steyr STM556

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
jagawirth
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 565
Registriert: So 9. Mai 2010, 20:02
Wohnort: Linz-Land / Wien

Re: Steyr STM556

Beitragvon jagawirth » Fr 10. Nov 2017, 10:01

BigBen hat geschrieben:
jagawirth hat geschrieben:
BigBen hat geschrieben:
Ähm was genau ist jetzt am MCX viel anders als am STM556? Sind beides ergonomische AR Derivate, funktional aber Piston-Systeme. Dieser Vergleich bzw. was genau am MCX besser sein soll erschließt sich mir gerade nicht.

Es hat ein anderes Rückholsystem (sagt man das so? :lol: )
Das Ding benötigt keine Buffertube und dadurch ists mit dem Klappschaft einfacher...
Bild


Und jetzt bitte das gleich Bild von einem STM556...nur um sicher zu gehen dass die Buffertube am STM556 auch wirklich einen Feder und einen Buffer drinnen hat und nicht nur eine AR15 kompatible Schaftmontagemöglichkeit ist.

Ich wollte nur zur Aufklärung beitragen. Halte mich eh schon wieder raus ;)

http://www.monch.com/mpg/news/14-land/2 ... rs556.html

Auf dem Bild sieht man den Buffer.

lg
Suche Schaftmontageschlüssel für Sauer 202. (langer Inbusschlüssel)

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3487
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Steyr STM556

Beitragvon DerDaniel » Fr 10. Nov 2017, 10:09

Rechts unten der Boot Carrier. Der passt nur in ein System mit Buffertube im Schafft.
Bild

Nachtrag: Da war er schneller als ich am Handy mit hin und her kopieren.

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16322
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Steyr STM556

Beitragvon BigBen » Fr 10. Nov 2017, 12:04

Ok mit dem langen Bolt Carrier wirds schwer. Aber militärisch werden Klappschafte überbewertet...nur wirklich relevant in Fahrzeugen und da gibts andere Optionen (Bullpup :-P).
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
-wolf-
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 275
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 19:49

Re: Steyr STM556

Beitragvon -wolf- » Fr 10. Nov 2017, 13:17

Alle AR-15 Verfechter bringen immer wieder das Argument des schnell wechselbaren Uppers bei eben selbigem. Kann man das Gehäuse mit Lauf beim AUG nicht schnell genug wechseln? Ich persönliche finde, das geht sogar schneller als beim AR-15 (habe beide Systeme) und zusätzlich besteht noch die Möglichkeit schnell die Lauflänge zu ändern (selbst beim AUG-Z tausche ich den Lauf schneller als bei jedem klassischen AR-15).

Vereinheitlichung von Training und Logistik bei NATO-Partnern halte ich da schon für schwerwiegender, wobei man da über ein einheitliches Magazinsystem sicher auch einiges hinbekommen würde (okay, die NATO-Schäfte fürs AUG haben jetzt nicht unbedingt den zuverlässigsten Ruf, zugegeben :whistle: ).
"Wir kommen vom Himmel und bringen die Hölle... Glück Ab!"

"You don´t have to follow orders when your leader is acting like a daft c*nt!"

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 18531
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Steyr STM556

Beitragvon gewo » Fr 10. Nov 2017, 13:18

-wolf- hat geschrieben:Alle AR-15 Verfechter bringen immer wieder das Argument das schnell wechselbaren Uppers bei eben selbigem. Kann man das Gehäuse mit Lauf beim AUG nicht schnell genug wechseln? Ich persönliche finde, das geht sogar schneller als beim AR-15 (habe beide Systeme) und zusätzlich besteht noch die Möglichkeit schnell die Lauflänge zu ändern (selbst beim AUG-Z tausche ich den Lauf schneller als bei jedem klassischen AR-15)..


aber nur wenn du den militaerischen schnellzerlegknopf montiert hast
im originalzustand schau ich mir das an dass das schneller geht ..... no way, oder?
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16322
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Steyr STM556

Beitragvon BigBen » Fr 10. Nov 2017, 13:20

-wolf- hat geschrieben:Alle AR-15 Verfechter bringen immer wieder das Argument das schnell wechselbaren Uppers bei eben selbigem. Kann man das Gehäuse mit Lauf beim AUG nicht schnell genug wechseln? Ich persönliche finde, das geht sogar schneller als beim AR-15 (habe beide Systeme) und zusätzlich besteht noch die Möglichkeit schnell die Lauflänge zu ändern (selbst beim AUG-Z tausche ich den Lauf schneller als bei jedem klassischen AR-15).

Vereinheitlichung von Training und Logistik bei NATO-Partnern halte ich da schon für schwerwiegender, wobei man da über ein einheitliches Magazinsystem sicher auch einiges hinbekommen würde (okay, die NATO-Schäfte fürs AUG haben jetzt nicht unbedingt den zuverlässigsten Ruf, zugegeben).


Ich denke nicht das die Geschwindigkeit des Laufwechsels ein großes Kriterium ist....aber es hat schon Vorteile den gesamten Upper INKL. eingeschossener Optik zu wechseln...anstatt nur den Lauf und dann jedes Mal neu einschiessen zu müssen. Nur Lauf spart hingegen wiederum einiges an Gewicht...
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
-wolf-
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 275
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 19:49

Re: Steyr STM556

Beitragvon -wolf- » Fr 10. Nov 2017, 16:05

gewo hat geschrieben:aber nur wenn du den militaerischen schnellzerlegknopf montiert hast
im originalzustand schau ich mir das an dass das schneller geht ..... no way, oder?


Einen AUG Lauf wechsle ich dir in unter fünf Minuten, wenn ich nen guten Tag hab:
Gehäuse von Schaft lösen, untere Schraube am Gehäuse bis auf Anschlag rausdrehen, Gehäuse mit Lauf nach oben aufstellen, Holzstaberl von oben auf Laufverriegelung drücken und Lauf dabei leicht drehen bis sich Verriegelung löst, Staberl rausziehen, Lauf weiterdrehen und rausnehmen.
Neuen Lauf einsetzen und einrasten lassen, Schraube auf Unterseite Gehäuse wieder reindrehen, Waffe zusammensetzen, fertig.
Mit dem Holzstaberl zerkratzt auch nichts. Alternativ tuts auch das Glock Zerlegetool. Man muss nur darauf achten, dass man senkrecht von oben drückt und nicht anfängt herumzuhebeln.
Du darfst mich gern drauf festnageln, wenn ich das nächste Mal meine Frau abhole ;)

Ich versteh beim besten Willen nicht, was die ganzen Schrauborgien auf Youtube sollen, bei der die Leute bald den kompletten Verriegelungsmechanismus auseinandernehmen und gern Teile verlieren...

Ja klar dauerts länger als beim StG77 und natürlich braucht man ein Hilfsmittel dazu. Schneller und einfacher als beim AR-15 ist es trotzdem allemal, ganz ohne Spezialwerkzeug und Drehmomentschlüssel.


BigBen hat geschrieben:Ich denke nicht das die Geschwindigkeit des Laufwechsels ein großes Kriterium ist....aber es hat schon Vorteile den gesamten Upper INKL. eingeschossener Optik zu wechseln...anstatt nur den Lauf und dann jedes Mal neu einschiessen zu müssen.


Und was hindert den Schützen daran, beim AUG das Gehäuse zu wechseln? Inklusive Lauf und Optik? Das ist doch auch nicht aufwändiger als beim AR-15?
"Wir kommen vom Himmel und bringen die Hölle... Glück Ab!"

"You don´t have to follow orders when your leader is acting like a daft c*nt!"

Benutzeravatar
Myon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1815
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 17:47
Wohnort:

Re: Steyr STM556

Beitragvon Myon » Fr 10. Nov 2017, 16:23

Geht das beim AUG auch in 5 Sekunden?

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 18531
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Steyr STM556

Beitragvon gewo » Fr 10. Nov 2017, 16:25

den upper tauscht bei einem AR-15 in ca 10 sekunden
da simma aber weit weg von 4 minuten oder -...?
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16322
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Steyr STM556

Beitragvon BigBen » Fr 10. Nov 2017, 16:27

gewo hat geschrieben:den upper tauscht bei einem AR-15 in ca 10 sekunden
da simma aber weit weg von 4 minuten oder -...?


Was aber für militärische Belange relativ wurscht ist, die Waffe wird zu 99,9% vor dem Einsatz demselbigen angepasst und obs da 10 Sekunden dauert oder 4-5 Minuten ist vernachlässigbar.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
Myon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1815
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 17:47
Wohnort:

Re: Steyr STM556

Beitragvon Myon » Fr 10. Nov 2017, 16:28

Ja klar aber es wurde ja behauptet das es gleich lang dauert...

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16322
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Steyr STM556

Beitragvon BigBen » Fr 10. Nov 2017, 16:29

Myon hat geschrieben:Ja klar aber es wurde ja behauptet das es gleich lang dauert...


Jo das ist natürlich Unsinn...beim zivilen Aug noch viel mehr.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
mura
Supporter .308 Win. AMAX
Supporter .308 Win. AMAX
Beiträge: 965
Registriert: So 27. Feb 2011, 11:26
Wohnort: Vorarlberg

Re: Steyr STM556

Beitragvon mura » Fr 10. Nov 2017, 16:47

Ihr vergleicht hier die Zeit zum wechseln eines kompletten Uppers vom Lower eines AR15 gegen die Zeit des reinen Laufwechsels eines AUG! Der reine Laufwechsel(ohne Upper) geht beim AUG erheblich schneller, der Wechsel von Upper/Lower beim AR15 gegenüber dem Wechsel einer Lauf/Verschlussgehäuse Einheit beim AUG ist auch kaum ein Unterschied. ;)
.308 Win / .223 Rem / 9mm / .357Mag

Benutzeravatar
Myon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1815
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 17:47
Wohnort:

Re: Steyr STM556

Beitragvon Myon » Fr 10. Nov 2017, 16:51

Genau das hab ich einige Post weiter oben gefragt. Ich kenn mich mitn AUG nicht aus, warum sollte ich auch :)

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 18531
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Steyr STM556

Beitragvon gewo » Fr 10. Nov 2017, 16:58

mura hat geschrieben:Der reine Laufwechsel(ohne Upper) geht beim AUG erheblich schneller, der Wechsel von Upper/Lower beim AR15 gegenüber dem Wechsel einer Lauf/Verschlussgehäuse Einheit beim AUG ist auch kaum ein Unterschied. ;)


bei der zivilen AUG version?
da wuerde ich gerne mal zusehen ..... ;-)
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke


Zurück zu „Waffen News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste