Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

OA-15 Black Label

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
MegamanAT
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 292
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 14:17

Re: OA-15 Black Label

Beitragvon MegamanAT » Di 30. Mai 2017, 19:03

gewo hat geschrieben:
Jo_Kux hat geschrieben:
gewo hat geschrieben: ...nagelneue schmeisser AR-15 die wesentlich besser und wesentlich billiger als die OA-15 sind
....

Kannst du das argumentieren auch, oder haust du nur drauf, weil du keine OA mehr verkaufen darfst?
Das 1/2x28 Gewinde am Lauf wirds wohl nicht sein, warum das Schmeisser so viel besser sein sollte.
Also bitte, klär uns auf, wenn du schon solchen Wind machst. Danke


ich kann keine OA-15 verkaufen weil ich aufgrund meiner zu niedrigen endkundenpreise vom OA-kartell nicht beliefert werde

warum du das - als mutmasslicher endkunde - jetzt als "nicht darfst" bezeichnest weiss ich nicht, eigentlich waere es ein vorteil fuer die endkunden wenn die preise fair und attraktiv sind, oder?

ich habe es mehrfach geschafft im umweg ueber das ausland bei anderen haendler austria-OAs zu bekommen, aber aufgrund der nachverfolgbarkeit der seriennummern machen die beteiligten die quelle immer umgehend "dicht"

und dass ich einfach deutsche OA-15 in oesterreich verkaufe (solls in der westlichen provinz angeblich auch geben?) dazu konnte ich mich bisher aus rechtlichen gruenden ned durchringen

dass das schmeisser erheblich besser ist als das OA daraueber gibt es meiner meinung nach ned viel zweifel

leg doch einfach zwei nebeneinander
oder schiess zwei neben einander

zumindestens zwischen dem BL und dem schmeisser liegen welten ...


Schmeisser ist um nichts besser als ein OA. Meiner Meinung nach ist eher das Gegenteil der Fall. Aber klar, was du nicht verkaufen kannst/darfst, ist halt schlecht... Ich habe noch kein OA gesehen, dass nicht super schießt. Und ich habe schon sehr viele gesehen... Mein 20" Black Label mit eingeschlossen. Damit trete ich jederzeit gegen ein Ultramatch an!

"leg doch einfach zwei nebeneinander oder schiess zwei neben einander" sind übrigens keine Argumente...

Und warum betreibst du dann so einen Aufwand, welche (OA) in die Finger zu bekommen (Grauimporte, ...), wenn die Schmeisser eh um so viel besser sind?
Zuletzt geändert von MegamanAT am Di 30. Mai 2017, 19:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16339
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: OA-15 Black Label

Beitragvon BigBen » Di 30. Mai 2017, 19:09

Das OA schlechter sein soll als Schmeisser kann ich auch nicht bestätigen.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
Myon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1815
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 17:47
Wohnort:

Re: OA-15 Black Label

Beitragvon Myon » Di 30. Mai 2017, 19:44

Aber genausowenig umgekehrt. Es gab/gibt und wirds auch immer Montagsmodelle geben. Egal ob OA,Schmeisser, VW, Mercedes oder whatever.

redstorm
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 475
Registriert: So 4. Okt 2015, 15:12

Re: OA-15 Black Label

Beitragvon redstorm » Di 30. Mai 2017, 20:40

BigBen hat geschrieben:Die China-Anbauteile sind dazu da den Preis niedrig zu halten...was Sinn macht, da sich eh jeder irgendwas anderes dranbauen will. Bringt ja nix um 500 Euro mehr irgendwelche Komponenten zu verbauen die dann erst wieder getauscht werden.


wenns nur um den preis gehen würde, dann sollte man eine light variante mit low profile gasblock, ohne vorder- und ohne hinterschaft anbieten. egal ob schmeisser oder OA. macht aber dann auch wieder keiner von denen ....
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Franklin

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 18547
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: OA-15 Black Label

Beitragvon gewo » Di 30. Mai 2017, 20:51

MegamanAT hat geschrieben:
gewo hat geschrieben:
Jo_Kux hat geschrieben:Kannst du das argumentieren auch, oder haust du nur drauf, weil du keine OA mehr verkaufen darfst?
Das 1/2x28 Gewinde am Lauf wirds wohl nicht sein, warum das Schmeisser so viel besser sein sollte.
Also bitte, klär uns auf, wenn du schon solchen Wind machst. Danke


ich kann keine OA-15 verkaufen weil ich aufgrund meiner zu niedrigen endkundenpreise vom OA-kartell nicht beliefert werde

warum du das - als mutmasslicher endkunde - jetzt als "nicht darfst" bezeichnest weiss ich nicht, eigentlich waere es ein vorteil fuer die endkunden wenn die preise fair und attraktiv sind, oder?

ich habe es mehrfach geschafft im umweg ueber das ausland bei anderen haendler austria-OAs zu bekommen, aber aufgrund der nachverfolgbarkeit der seriennummern machen die beteiligten die quelle immer umgehend "dicht"

und dass ich einfach deutsche OA-15 in oesterreich verkaufe (solls in der westlichen provinz angeblich auch geben?) dazu konnte ich mich bisher aus rechtlichen gruenden ned durchringen

dass das schmeisser erheblich besser ist als das OA daraueber gibt es meiner meinung nach ned viel zweifel

leg doch einfach zwei nebeneinander
oder schiess zwei neben einander

zumindestens zwischen dem BL und dem schmeisser liegen welten ...


Aber klar, was du nicht verkaufen kannst/darfst, ist halt schlecht...

Und warum betreibst du dann so einen Aufwand, welche (OA) in die Finger zu bekommen (Grauimporte, ...), wenn die Schmeisser eh um so viel besser sind?


ich versteh ned so ganz warum einzelne user mit einem engen naheverhaeltnis zu einem mitbewerber immer wieder versuchen mich hier oeffentlich anzupi**en
in der zwischenzeit habt ihr doch eh schon mitbekommen dass es nicht funktioniert, oder?

ich schicke oft genug kunden zum mitbewerb wenn ich bestimmte artikeln nicht oder nicht radch genug bekomme
ist fuer mich in vielerlei hinsicht praktisch

denn recht oft sind die erfahrungen .........wie zb preis anders als beworben, ware doch auch nicht lagernd, voellig unrealistische lieferzeit die dann natuerlich eh auch nicht haelt usw ......... die meine kunden dann dort machen solche die sie dazu bewegen dort nie wieder was einzukaufen, egal wie lange es bei uns dauert

und wenns doch klappen sollte kommen sie trotzdem auch wieder zu mir, oft mit informationen die fuer mich nuetzlich sind. man glaubt ja garned was man in den div. laeden so mithoeren kann wenn man die ohren offen hat ... und meine stammkunden wissen dass ich an infos immer interessiert bin...
nutzen fuer beide seiten quasi ...

es trifft daher ned mal im mindesten zu dass ich produkte, die ich nicht brschaffen kann schlecht mache.

wenn du kein OA kennst das nicht schiesst zeigt das nur das du offenbar ned viele kennst.
pd ist generell recht OA lastig, das ist auch ok so, warum denn auch nicht
man muss halt als interessent zwischen den zeilen lesen koennen und die fanboy gesaenge von den realen infos trennen

und logisch will ichs verkaufen, aber mit meinem standard aufschlag bin ich weit unter dem preis der dzt bezahlt wird und daher bekomme ich keine ware .... weder im inland noch im ausland

das schmeisser AR kostet im haendlereinkauf fast auf den euro genau doppelt so viel wie ein modellgleiches OA BL

wenn es da ein kollege geschafft die schmeissers direkt zu bekommen dann ist das fuer den legalwaffenbesitz nur gut denn damit gehen auch die OA preise mittelfristig auf ein niedrigeres niveau damit wird mehr verkauft und es gibt mehr legalwaffenbesitzer, die communitiy wird groesser und bekommt mehr gewicht

gut so
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16339
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: OA-15 Black Label

Beitragvon BigBen » Di 30. Mai 2017, 20:51

das hat OA eine zeit lang gemacht und dann schnell wieder gelassen...weil immer wenn dann jemand was verbastelt hat war natürlich immer OA schuld wenn etwas nicht nehr funktioniert hat.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

SIPR
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 286
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 09:48

Re: OA-15 Black Label

Beitragvon SIPR » Mi 31. Mai 2017, 08:30

Dieses Händler Hick-Hack ist ungut, schade um die Diskussion.
-----

Was das Schmeisser angeht, so war mein Kritikpunkt immer der enorme Preis von 2500-2700 Euro mit den ganzen China Anbauteilen.
Die Phantom Arms Edition hat dieses Manko beseitigt und ist eine sehr gute Option, die Fase, das Gewinde, der Abzug und vor allem (wenn er mal da ist) der verchromte Lauf sind sehr gute Boni, die mich überzeugen würden.
Einzig der 1/9er Drall und der Pin im Upper würden mich stören.
So kann man ohne geeignetes Werkzeug kaum selbst Hand anlegen und wird abhängig gemacht - ein Freund hat für den leeren Schmeisser Upper volle 300 Euro hingelegt und das ist zu viel.

Dass alle Händler Schmeisser loben hat ja auch neben dem leichteren Import genau 1 Hauptgrund: Die Marge ist mehr als zweimal so hoch wie bei OA oder HERA.
Bei der Präzision nehmen sie sich nicht viel, da beide LW Läufe verbauen, also wer da meint Schmeisser wäre qualitätsmässig besser, redet einfach Blödsinn. Die abgefeilte Verschlusswarze ist auch "nur" streichbrüniert und nicht beschichtet (sieht man sogar im Video vom Markus Königsberger), ich bin sicher dass das bald abgeht.

Schmeisser verbaut bei den teureren Waffen FAB oder UTG Anbauteile, beide Firmen sind eher im untersten Preissegemnt zu finden - die Keymod Rail ist aus China und kostet ca. 40 Euro und das miese Plastik BUIS 30 Euro.
Also kann mir niemand erzählen dass der Abzug die +800 Euro zum BL oder + 400.- zum OA-15 Classic rechtfertigen.

Diese Fakten machen die Phantom Arms Edition umso attraktiver und man ist schlecht damit beraten, noch irgend eine andere Schmeisser zu kaufen, ausser vielleicht das DMR mit Bullbarrel.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 18547
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: OA-15 Black Label

Beitragvon gewo » Mi 31. Mai 2017, 08:37

SIPR hat geschrieben:Diese Fakten machen die Phantom Arms Edition umso attraktiver und man ist schlecht damit beraten, noch irgend eine andere Schmeisser zu kaufen, ausser vielleicht das DMR mit Bullbarrel.

sag ich doch
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5769
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: OA-15 Black Label

Beitragvon rupi » Mi 31. Mai 2017, 08:43

so nur um das festzuhalten

die Schmeisser UTG Keymod Rail kostet mehr als 40€

und die Läufe von OA und Schmeisser unterscheiden sich sehr wohl

ist ein oft übergangenes Detail das aber große Auswirkungen hat bei den Mittelklasseläufen:
OA verwendet eine Medium Laufkontur von .750"
Schmeisser verbaut eine Bull/M4 Konturmischung mit einem Bullbarrel Lauf bis zum Gasblock und dann eine .750" M4 Laufkontur ab dem Gasblock

heißt bis zum Gasblock hat man einen Ultramatchlauf der entsprechend schwerer aber auch steifer und hitzeaufnehmender ist
member the old PD design ? oh I member

SIPR
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 286
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 09:48

Re: OA-15 Black Label

Beitragvon SIPR » Mi 31. Mai 2017, 08:58

Ja, deswegen gibt es auch Leute die sich den Lauf abdrehen weil sie nicht einsehen, dass ein 10.5" Schmeisser schwerer als ein 16" OA ist.
Die Keymod Rail bei Schmeisser ist laut Aussage Schmeisser Händler eine 40 Euro UTG Chinakopie, kein UTG Original...aber daran mache ich jetzt bitte keine Kaufentscheidung fest.

Sie ist trotzdem nicht "besser" als ein OA-BL und auch nicht wirklich billiger, auch ist der Kundendienst bei OA besser traue ich mich frech zu behaupten.

Bei Waffengebraucht finden sich Händlerangebote zum OA-BL (um genau das geht es nämlich hier im Thread!) mit demselben Zubehör ab 1699.- und wenn das M14/1 Gewinde wirklich stört, bekommt man u.a. bei Peterssen Gunworks sowie 365+ saugute und vor allem günstige Comps:

http://www.365-plus.com/compensator-zero-erre-oa15-eu

http://www.buechsenmacher.biz/index.php ... aubbremsen



Eine echte Ansage wäre ein Verkaufspreis von EUR 1400-1500.- ganz egal von welchem Produzenten, dann wären sie preislich allesamt dort, wo sie im Qualitätsvergleich zu ihren US Pendanten hingehören.

MegamanAT
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 292
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 14:17

Re: OA-15 Black Label

Beitragvon MegamanAT » Mi 31. Mai 2017, 09:52

[quote="SIPR"]Dieses Händler Hick-Hack ist ungut, schade um die Diskussion.
-----

Nur um das klarzustellen: Ich bin weder ein Händler, noch stehe ich in irgendeinem Verhältnis zu einem. Das sind lediglich haltlose Unterstellungen von Gewo, die er er sich zusammengedichtet hat!

SIPR
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 286
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 09:48

Re: OA-15 Black Label

Beitragvon SIPR » Mi 31. Mai 2017, 09:55

Das war mir schon klar, ich kenne dich ja.

MegamanAT
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 292
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 14:17

Re: OA-15 Black Label

Beitragvon MegamanAT » Mi 31. Mai 2017, 11:27

gewo hat geschrieben:
MegamanAT hat geschrieben:
gewo hat geschrieben:
ich kann keine OA-15 verkaufen weil ich aufgrund meiner zu niedrigen endkundenpreise vom OA-kartell nicht beliefert werde

warum du das - als mutmasslicher endkunde - jetzt als "nicht darfst" bezeichnest weiss ich nicht, eigentlich waere es ein vorteil fuer die endkunden wenn die preise fair und attraktiv sind, oder?

ich habe es mehrfach geschafft im umweg ueber das ausland bei anderen haendler austria-OAs zu bekommen, aber aufgrund der nachverfolgbarkeit der seriennummern machen die beteiligten die quelle immer umgehend "dicht"

und dass ich einfach deutsche OA-15 in oesterreich verkaufe (solls in der westlichen provinz angeblich auch geben?) dazu konnte ich mich bisher aus rechtlichen gruenden ned durchringen

dass das schmeisser erheblich besser ist als das OA daraueber gibt es meiner meinung nach ned viel zweifel

leg doch einfach zwei nebeneinander
oder schiess zwei neben einander

zumindestens zwischen dem BL und dem schmeisser liegen welten ...


Aber klar, was du nicht verkaufen kannst/darfst, ist halt schlecht...

Und warum betreibst du dann so einen Aufwand, welche (OA) in die Finger zu bekommen (Grauimporte, ...), wenn die Schmeisser eh um so viel besser sind?


ich versteh ned so ganz warum einzelne user mit einem engen naheverhaeltnis zu einem mitbewerber immer wieder versuchen mich hier oeffentlich anzupi**en
in der zwischenzeit habt ihr doch eh schon mitbekommen dass es nicht funktioniert, oder?

ich schicke oft genug kunden zum mitbewerb wenn ich bestimmte artikeln nicht oder nicht radch genug bekomme
ist fuer mich in vielerlei hinsicht praktisch

denn recht oft sind die erfahrungen .........wie zb preis anders als beworben, ware doch auch nicht lagernd, voellig unrealistische lieferzeit die dann natuerlich eh auch nicht haelt usw ......... die meine kunden dann dort machen solche die sie dazu bewegen dort nie wieder was einzukaufen, egal wie lange es bei uns dauert

und wenns doch klappen sollte kommen sie trotzdem auch wieder zu mir, oft mit informationen die fuer mich nuetzlich sind. man glaubt ja garned was man in den div. laeden so mithoeren kann wenn man die ohren offen hat ... und meine stammkunden wissen dass ich an infos immer interessiert bin...
nutzen fuer beide seiten quasi ...

es trifft daher ned mal im mindesten zu dass ich produkte, die ich nicht brschaffen kann schlecht mache.

wenn du kein OA kennst das nicht schiesst zeigt das nur das du offenbar ned viele kennst.
pd ist generell recht OA lastig, das ist auch ok so, warum denn auch nicht
man muss halt als interessent zwischen den zeilen lesen koennen und die fanboy gesaenge von den realen infos trennen

und logisch will ichs verkaufen, aber mit meinem standard aufschlag bin ich weit unter dem preis der dzt bezahlt wird und daher bekomme ich keine ware .... weder im inland noch im ausland

das schmeisser AR kostet im haendlereinkauf fast auf den euro genau doppelt so viel wie ein modellgleiches OA BL

wenn es da ein kollege geschafft die schmeissers direkt zu bekommen dann ist das fuer den legalwaffenbesitz nur gut denn damit gehen auch die OA preise mittelfristig auf ein niedrigeres niveau damit wird mehr verkauft und es gibt mehr legalwaffenbesitzer, die communitiy wird groesser und bekommt mehr gewicht

gut so


Sehr interessant! Bitte erzähle mir mehr von deinen Geschichten!

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16339
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: OA-15 Black Label

Beitragvon BigBen » Mi 31. Mai 2017, 11:32

Machts euch das bitte woanders aus, das hier ist kein Kindergarten.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
Reverend45
Supporter .45 ACP HP
Supporter .45 ACP HP
Beiträge: 3251
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 00:42

Re: OA-15 Black Label

Beitragvon Reverend45 » Mi 31. Mai 2017, 12:03

BigBen hat geschrieben:Machts euch das bitte woanders aus, das hier ist kein Kindergarten.


Bild
And John Moses Browning saw what he had made, and he saw that is was good.


Zurück zu „Waffen News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste