Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen

Moderatoren: BigBen, Floody

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 15583
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Beitragvon BigBen » Sa 19. Nov 2016, 11:52

Die Europäische Kommission will im Rahmen der EU-Westbalkan-Innenminister Konferenz am 15. und 16. Dezember scheinbar einen neuen Anlauf für ein Verbot ALLER AR15 und AK Derivate starten - egal ob die Waffen jemals vollautomatisch waren oder nicht.

Grundlage dafür ist folgendes Dokument

https://www.parlament.gv.at/PAKT/EU/XXV ... 671764.pdf

Man beachte Seite 2 und 3:

Following two trilogue meetings, the co-legislators were still unable to agree on the revision
of the Firearms Directive. These negotiations must be unblocked to take military grade
assault weapons off the streets including those converted to semi-automatic use. The
Commission's position is clear that semi-automatic assault weapons derived from the "AK 47
Kalashnikov family" and the "AR 15 family" should be banned for civilian use given that they
were designed for military use. Magazine sizes for short and long firearms should be limited
to 10 rounds and should be subject to authorisation and stringent checks and any derogation
should be strictly limited and tightly controlled. EU citizens expect swift progress in this area
to ensure their protection, so we must reach agreement before the end of 2016 on this key
piece of legislation. In parallel, the Commission will launch a renewed push to clamp down
on the illegal firearms trade including at the EU/Western Balkans Justice and Home Affairs
Ministers' Conference on 15-16 December.


Besonders schäbig und verlogen ist dabei wie die Opfer der Terroranschläge von Paris hier für die Agenda der Europäischen Kommission missbraucht werden:

A year since the Paris attacks where reactivated military assault weapons were used with
devastating effect, negotiations on the revision of the Firearms Directive tabled by the
Commission on 18 November 2015 remain deadlocked by attempts to water down the
proposals. The work must now be finalised before the end of this month if we are to honour
the memory of the Paris victims and also to deliver on the legitimate expectation of our
citizens that military grade weapons should not be in private hands.


Abgesehen davon dass es logisch überhaupt keinen Sinn macht, da weder in Paris noch bei sonstigen islamistisch motivierten Anschlägen legale Schusswaffen verwendet wurden, ist es einfach generell eine Riesen-Frechheit, Opfer von Terror für sowas zu missbrauchen!

Also bitte schreibt allen MEPs, der Kommission, euren Parlamentsabgeordneten, Ministern usw. bis die Tasten glühen - wir, die Bevölkerung der EU, können sehr wohl zwischen Sport- und Kriegswaffen unterscheiden und wollen uns nicht unter fadenscheinigen Gründen entwaffnen und enteignen lassen! Auch ist diese intransparente Hinterhof-Politik der EU-Kommission abzustellen, hier entscheiden demokratisch nicht legitimierte Personen über das Schicksal von Millionen Menschen...ohne Impact-Analyse oder sonst irgendwelche belastbaren rationalen Argumente!


Hier der Link zu den Listen mit Emailadressen von Ministern, Abgeordneten, Europaparlamentariern viewtopic.php?t=30827

bzw. hier ein Google-Spreadsheet mit allen wichtigen Emailadressen.

Bei Gmail etc. reicht es wenn man die Adressen aus der Tabelle raus- und in das Empfängerfeld des Mailprogrammes reinkopiert:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... sp=sharing
Zuletzt geändert von BigBen am Mo 21. Nov 2016, 14:18, insgesamt 6-mal geändert.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1223
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Beitragvon sauersigi » Sa 19. Nov 2016, 12:20

Auch die Passage: short and long firearms lässt jede Menge Argumentationsspielraum zu...
Der Magazinschwachsinn ist wieder und noch intensiver dabei.
Aber warum der Zeitdruck???
Zuletzt geändert von sauersigi am Sa 19. Nov 2016, 12:22, insgesamt 1-mal geändert.
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 15583
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Beitragvon BigBen » Sa 19. Nov 2016, 12:22

Hier noch eine schnelle deutsche Übersetzung des wichtigen Textteiles:

Den 2 Trilog-Treffen folgend, waren die Ko-Gesetzgeber nach wie vor nicht in der Lage sich auf eine Version der “Firearms Directive” zu einigen. Diese Verhandlungen dürfen nicht weiter blockiert werden um militärische Angriffswaffen, inklusive denen die auf halbautomatische Funktionsweise konvertiert wurden, von den Straßen zu kriegen.
Die Position der Kommission ist das halbautomatische Angriffswaffen die von der “AK 47 Kalashnikov”- und der “AR 15”-Familie abgeleitet wurden, für den zivilen Gebrauch komplett verboten werden, da sie für den militärischen Gebrauch entwickelt wurden. Magazingrößen für Kurz- und Langwaffen sollten auf 10 Schuss begrenzt werden, Genehmigungen und Prüfungen erfordern und jegliche Abweichung davon muss strikt begrenzt und streng kontrolliert werden.
Die europäischen Bürger erwarten sich in diesem Bereich schnelle Fortschritte um ihre Sicherheit zu gewährleisten, weshalb wir in diesem Schlüsselstück der Gesetzgebung zu einer Einigung bis Ende 2016 kommen müssen. Parallel dazu wird die Kommission bei EU/Westbalkan Konferenz der Justiz- und Innenminister am 15.-16. Dezember einen weiteren Anlauf zu Bekämpfung des illegalen Waffenhandels unternehmen.


Im Klartext: der Kommission gefällt das demokratische Prozedere nicht, bei dem berechtigte Einwände der Betroffenen berücksichtigt werden und Kosten/Nutzen abgewägt werden. Die eigene, offensichtlich ideologisch motivierte Agenda ist wichtiger, egal wie wenig Sinn sie macht - und dafür darf die Kommission auch die Opfer von Terrorismus missbrauchen.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

-MHK-
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 233
Registriert: Sa 12. Apr 2014, 12:53

Re: Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Beitragvon -MHK- » Sa 19. Nov 2016, 12:22

Das Wochenende fängt ja gut an.
Werd mich gleich mal ans schreiben machen. Unglaublich die Ignoranz mit der hier agiert wird.

@Ben: Kannst du vielleicht hier auchnochmal die Liste von den ganzen Mail Adressen der MEPs usw dranhängen. Is zwar schon im anderen Thread aber doppelt hält besser.

Gesendet von meiner Mikrowelle

Tobi1987
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1049
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09
Wohnort: Vorarlberg

Re: Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Beitragvon Tobi1987 » Sa 19. Nov 2016, 12:34

Hab das jetzt nur überflogen, aber was ist daran neu?

raptor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1454
Registriert: Do 17. Mär 2011, 18:06

Re: Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Beitragvon raptor » Sa 19. Nov 2016, 13:09

Haut in die Tasten: http://proguncaps.tumblr.com/
Werkzeuge zum Kampf gegen die EU-Waffenrichtlinie: http://proguncaps.tumblr.com/

Bitte um Solikauf bei triebel.de.

Spendenkonto Firearms United Österreich: AT03 1400 0100 1017 7010

raptor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1454
Registriert: Do 17. Mär 2011, 18:06

Re: Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Beitragvon raptor » Sa 19. Nov 2016, 13:10

Tobi1987 hat geschrieben:Hab das jetzt nur überflogen, aber was ist daran neu?


Dass vieles, das im Verhandlungsprozess mit dem Parlament bereits rausverhandelt war, wieder drinnen ist.
Zuletzt geändert von raptor am Sa 19. Nov 2016, 13:10, insgesamt 1-mal geändert.
Werkzeuge zum Kampf gegen die EU-Waffenrichtlinie: http://proguncaps.tumblr.com/

Bitte um Solikauf bei triebel.de.

Spendenkonto Firearms United Österreich: AT03 1400 0100 1017 7010

Tobi1987
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1049
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09
Wohnort: Vorarlberg

Re: Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Beitragvon Tobi1987 » Sa 19. Nov 2016, 13:17

sauersigi hat geschrieben:Aber warum der Zeitdruck???


Weil denen der Reis geht nach dem Brexit, Trump-Sieg und dem rasanten Aufstieg sämtlicher Anti-Establishment-Parteien in Europa.

Benutzeravatar
yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3820
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23
Wohnort: Niederösterreich (WU)

Re: Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Beitragvon yoda » Sa 19. Nov 2016, 13:22

Die EU mit ihren Bestrebungen wird immer wie ein Damoklesschwert über den legalen Waffenbesitzern schweben. Wenn sich jetzt nicht sämtliche Waffenbesitzer geschlossen politisch gegen die EU einsetzen, wird man damit leben müssen, dass man als anständiger Bürger dauernd mit sinnlosen Verboten rechnen muss, während die Terroristen zum größten Teil unbehelligt bleiben.

Wenn man das nicht versteht, wird man garantiert in den Genuss zahlreicher Verbote kommen, über die man sich dann aber bitte nicht beschweren soll....
Zuletzt geändert von yoda am Sa 19. Nov 2016, 13:23, insgesamt 1-mal geändert.

Bernd_1
Beiträge: 2
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 14:30

Re: Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Beitragvon Bernd_1 » Sa 19. Nov 2016, 13:24

Das Volk muss entwaffnet werden , das nur ein geringer Wiederstand zu erwarten ist.
Das ist der Plan dieser abgehobenen Saubande!!

Benutzeravatar
Joker 5
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 122
Registriert: Do 12. Mär 2015, 10:21

Re: Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Beitragvon Joker 5 » Sa 19. Nov 2016, 13:33

Bernd_1 hat geschrieben:Das Volk muss entwaffnet werden , das nur ein geringer Wiederstand zu erwarten ist.
Das ist der Plan dieser abgehobenen Saubande!!


Ihr postet halt schon auch viele dinge, die genau den eurokraten in die Hände spielen. Manche Sachen denkt man sich vielleicht, postet sie aber nicht unbedingt in einem öffentlichen Forum, in dem auch unsere Gegner mitlesen.

Only my 2 cents......
“Wer in der Demokratie schläft, erwacht in der Diktatur”

Benutzeravatar
Scaar
B.O.W. Response Team
B.O.W. Response Team
Beiträge: 1435
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 11:18

Re: Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Beitragvon Scaar » Sa 19. Nov 2016, 13:45

Joker 5 hat geschrieben:
Bernd_1 hat geschrieben:Das Volk muss entwaffnet werden , das nur ein geringer Wiederstand zu erwarten ist.
Das ist der Plan dieser abgehobenen Saubande!!


Ihr postet halt schon auch viele dinge, die genau den eurokraten in die Hände spielen. Manche Sachen denkt man sich vielleicht, postet sie aber nicht unbedingt in einem öffentlichen Forum, in dem auch unsere Gegner mitlesen.

Only my 2 cents......


Ich mach 4 Cent daraus: Mich ärgert die Situation genauso, aber mit öffentlich geposteten Beleidigungen, die sich sehr negativ für den Legalwaffenbesitz auslegen lassen, sollten wir uns alle zurückhalten.

raptor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1454
Registriert: Do 17. Mär 2011, 18:06

Re: Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Beitragvon raptor » Sa 19. Nov 2016, 13:53

Solche generellen politischen Diskussionen bringen genau gar nichts. Es gilt konkret diesen Vorschlag abzuwehren. Mit Verschwörungstheorien wird das nicht gelingen.
Werkzeuge zum Kampf gegen die EU-Waffenrichtlinie: http://proguncaps.tumblr.com/

Bitte um Solikauf bei triebel.de.

Spendenkonto Firearms United Österreich: AT03 1400 0100 1017 7010

Benutzeravatar
Joker 5
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 122
Registriert: Do 12. Mär 2015, 10:21

Re: Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Beitragvon Joker 5 » Sa 19. Nov 2016, 13:54

Scaar hat geschrieben:
Joker 5 hat geschrieben:
Bernd_1 hat geschrieben:Das Volk muss entwaffnet werden , das nur ein geringer Wiederstand zu erwarten ist.
Das ist der Plan dieser abgehobenen Saubande!!


Ihr postet halt schon auch viele dinge, die genau den eurokraten in die Hände spielen. Manche Sachen denkt man sich vielleicht, postet sie aber nicht unbedingt in einem öffentlichen Forum, in dem auch unsere Gegner mitlesen.

Only my 2 cents......


Ich mach 4 Cent daraus: Mich ärgert die Situation genauso, aber mit öffentlich geposteten Beleidigungen, die sich sehr negativ für den Legalwaffenbesitz auslegen lassen, sollten wir uns alle zurückhalten.


:clap:

Danke! Also ran an die Tastatur und anstatt hier Revolutionsszenarien aufzuzeigen, sachliche mails an die mep's und kommissare und mal fragen ob sie wirklich den geordneten Gesetzgsbungsweg aushebeln wollen. Dass Wähler sehr wohl was bewirken können zeigt trump und das darf man denen sehr wohl schreiben und aufzeigen! Aber schreibt sachlich und freundlich, alles andere schadet uns!
“Wer in der Demokratie schläft, erwacht in der Diktatur”

Benutzeravatar
susi
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 238
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 06:43

Re: Europäische Kommission will alle AR15 und AK Derivate verbieten lassen - 2. Anlauf

Beitragvon susi » Sa 19. Nov 2016, 13:59

Wären da AUG's auch davon betroffen?
Grüße
susi

NFVÖ-Mitglied


Zurück zu „Waffen News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Streubombe und 4 Gäste