Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Glock 46

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
brausi
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 106
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 12:55

Glock 46

Beitragvon brausi » So 24. Sep 2017, 11:18

Ist das in der Gen5 Euphorie untergegangen oder hab ich hier was übersehen?
Glock hat offenbar eine Pistole mit Drehlaufverschluß konstruiert!
https://www.dwj.de/magazin/topthema/det ... ock46.html
Warum soll die nur für Behörden bestimmt sein? Kommt das wenn man mit den deutschen Behörden liebäugelt? Wird man dann zu Heckler und Koch? Because you suck usw...?
Die Gen5 reizt mich gar nicht aber die 46 finde ich sehr spannend!

Benutzeravatar
Norander
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 462
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 17:19

Re: Glock 46

Beitragvon Norander » So 24. Sep 2017, 16:21

Wieder mal eine german Extrawurst. Wenn's nicht überkompliziert und overengineerd ist, kaufen's de Preißen ned :tipphead:
If the freedom of speech is taken away then dumb and silent we may be led, like sheep to the slaughter.

George Washington :flags-waveusa:

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 18531
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Glock 46

Beitragvon gewo » So 24. Sep 2017, 16:35

Norander hat geschrieben:Wieder mal eine german Extrawurst. Wenn's nicht überkompliziert und overengineerd ist, kaufen's de Preißen ned :tipphead:


so in der art

statt dass man als marktfuehrer auf einem 40 jahre lang erfolgreichem weg bleibt
sich zuruecklehnt und nun die marktbegleiter die fehler machen laesst die man selber jahrzehntelang vermieden hat, tut man es ihnen nun gleich

ich schreib jetzt eh einfach nix mehr zu glock
weil entweder muss ich mich in sechs bis zehn jahren wegen meiner postings hier auslachen lassen weil glock eine erfolgsbilanz nach der anderen abliefert
oder die dann aktuelle gen6 oder gen7 ist eine mittelmaessig erfolgreichen waffe irgendwo im einheitsbrei der polymerpistolen und glock dann schon weit weg von der nummer eins

beides ned erfreulich
aber beides werde ich aushalten

verstehn tu ichs halt ned
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1522
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Glock 46

Beitragvon kuni » So 24. Sep 2017, 17:04

brausi hat geschrieben:Ist das in der Gen5 Euphorie untergegangen oder hab ich hier was übersehen?
Glock hat offenbar eine Pistole mit Drehlaufverschluß konstruiert!
https://www.dwj.de/magazin/topthema/det ... ock46.html
Warum soll die nur für Behörden bestimmt sein? Kommt das wenn man mit den deutschen Behörden liebäugelt? Wird man dann zu Heckler und Koch? Because you suck usw...?
Die Gen5 reizt mich gar nicht aber die 46 finde ich sehr spannend!


Es gab hier eine Diskussion darüber - aber noch keine Details

SwissShot
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 285
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: Glock 46

Beitragvon SwissShot » So 24. Sep 2017, 18:11

Klingt interessant, jedenfalls wesentlicher interessanter als FS oder Gen 5 ;)

Man wird sehen, was die Zukunft bringt.
Hoffe nur sie fangen nicht an, auf jeder Hochzeit tanzen zu wollen.

Gruss SwissShot.

Benutzeravatar
BlackWolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 599
Registriert: Di 13. Nov 2012, 21:01
Wohnort: BGLD

Re: Glock 46

Beitragvon BlackWolf » So 24. Sep 2017, 18:30

SwissShot hat geschrieben:Klingt interessant, jedenfalls wesentlicher interessanter als FS oder Gen 5 ;)

Man wird sehen, was die Zukunft bringt.
Hoffe nur sie fangen nicht an, auf jeder Hochzeit tanzen zu wollen.

Gruss SwissShot.



Wenn die Qualität weiterhin passt, ist mir das nur recht. :-)
CZ 75 SP-01 Shadow
CZ 455
Glock 17 Gen. 4
Mauser K98k Portugal 1941
Remington 700
Ruger Redhawk
S&W 686-3 4"

Benutzeravatar
Stefan85
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 203
Registriert: Di 26. Jul 2016, 21:08
Wohnort: Leibnitz

Re: Glock 46

Beitragvon Stefan85 » So 24. Sep 2017, 19:36

Für was muss da ein drehlaufverschluss rein für Deutschland? Kann mir da mal wer Licht ins dunkle bringen, bitte.
Mfg
Stefan

Glock 17 Gen4, Glock19 Gen3, S&W 686 International, Lakefield Model 64,

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 18531
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Glock 46

Beitragvon gewo » So 24. Sep 2017, 19:46

Stefan85 hat geschrieben:Für was muss da ein drehlaufverschluss rein für Deutschland? Kann mir da mal wer Licht ins dunkle bringen, bitte.


laender machen ausschreibungen
weil sie dazu verpflichtet sind

eigentlich wollen sie ja eh immer die im land produzierten waffen kaufen
bedarf, qualitaet, preis .., interessiert normal nicht sonderlich solange es im rahmen ist

solange der unterschied nicht erheblich ist kann man mitbewerber im ausschreibungsprozess recht leicht wegargumentieren

bei faustfeuerwaffen ist das aber zwischenzeitlich kompliziert
glock hat da quasi ein monopol auf gut&guenstig

daher legt man unterscheidungskriterien fest welche einerseits auf die jeweils im land produzierte waffe zugeschnitten sind und welche andererseits die glock ausschliessen

siehe externe mechanische sicherungen oder zb aktuell die verschlussfanghebel beidseitig in der FBI ausschreibung usw

zur ueberraschung aller hat glock dann einfach eine mit beidseitigen verschlussfanghebel gebaut
und die ausschreibung damit gewonnen

jetzt haben die germanen halt drehlaufverschluss in den ausschreibungen stehen
und glock bietet ihnen halt drehlaufverschluesse an
macht es den entscheidern in DE nun recht schwer irgendwelche gruende aus dem dunkeln zu ziehen warum trotzdem H&K oder SIG das rennen machen werden
man wird sehen
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1345
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: Glock 46

Beitragvon Maddin » So 24. Sep 2017, 19:54

Der Herr Dechant ist auch noch im Geschäft ? Der hat den Weg für Glock ja für das Bundesheer quasi geebnet.

Fragt sich nur ob man mit diesen neuen Modellen dem Grundgerüst was gutes tut. Ist schon ein wenig ein Risiko für Glock wie ich meine. Die aktuellen Pistolen und Systeme funktionieren hervorragend, wieso so grundlegendes ändern ?

Benutzeravatar
Stefan85
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 203
Registriert: Di 26. Jul 2016, 21:08
Wohnort: Leibnitz

Re: Glock 46

Beitragvon Stefan85 » So 24. Sep 2017, 19:57

Ahso, ok danke für die Info.

Ob das gut geht ist ne ganz andere Frage. Weil ne Glock ist es damit schonmal nicht mehr.
Bin ich froh das ich noch ne gute gen3 und gen4 zuhause habe und sicher nicht mehr hergeben werde. Wer weis was da noch alles kommt in denn nächsten Jahren.
Mfg
Stefan

Glock 17 Gen4, Glock19 Gen3, S&W 686 International, Lakefield Model 64,

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 18531
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Glock 46

Beitragvon gewo » So 24. Sep 2017, 20:08

Stefan85 hat geschrieben:Ahso, ok danke für die Info.
Ob das gut geht ist ne ganz andere Frage. Weil ne Glock ist es damit schonmal nicht mehr.
Bin ich froh das ich noch ne gute gen3 und gen4 zuhause habe und sicher nicht mehr hergeben werde. Wer weis was da noch alles kommt in denn nächsten Jahren.


genau so sehen ich das auch
aber evt bin ich ja nur ein schwarzseher
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3487
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Glock 46

Beitragvon DerDaniel » So 24. Sep 2017, 20:08

gewo hat geschrieben:laender machen ausschreibungen
weil sie dazu verpflichtet sind

eigentlich wollen sie ja eh immer die im land produzierten waffen kaufen

Nur hats meines Wissens nach keinen deutschen Hersteller, der Drehlaufverschlüsse im Programm hat. Insofern war das ein offenes Rennen für alle (auch wenn ich beim Spaghettimonster nicht verstehe wieso man einen Drehlaufverschluss braucht).

Benutzeravatar
GreaseMonkey
Supporter AR15
Supporter AR15
Beiträge: 1175
Registriert: Fr 26. Nov 2010, 14:29

Re: Glock 46

Beitragvon GreaseMonkey » So 24. Sep 2017, 20:34

Making good people helpless won't make bad people harmless

Tacticoll
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 261
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:31

Re: Glock 46

Beitragvon Tacticoll » So 24. Sep 2017, 20:41

Ich werde zwar vermutlich bei meiner ordinären Glock 17 Gen4 bleiben... aber mehr Vielfalt ist auch nicht uninteressant. Auch wenn sich mir nicht genau erschließt was für Vorteile ein Drehlauf hier haben sollte.

jetzt haben die germanen halt drehlaufverschluss in den ausschreibungen stehen
und glock bietet ihnen halt drehlaufverschluesse an
macht es den entscheidern in DE nun recht schwer irgendwelche gruende aus dem dunkeln zu ziehen warum trotzdem H&K oder SIG das rennen machen werden


Hm... welche Waffen mit Drehlaufverschluss gibt es denn von H&K oder SIG?

Bei relativ etablierten modernen Pistolen in 9mm Para fällt mir eigentlich nur die Beretta Px4 Storm, die kommt aber bekanntlich nicht aus Deutschland, in Frage kommt eventuell auch noch die Grand Power K100, ebenfalls nicht aus Deutschland.

Oder gibt es Ausschreibungskriterien die einen Drehlauf als solchen zwar nicht explizit vorschreiben aber von einer Pistole mit Browning-System nicht erfüllt werden können? Auch wenn z.B. ein Kipplauf verboten wäre würde nicht viel übrig bleiben das heute noch hergestellt wird und aus Deutschland kommt.

SwissShot
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 285
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: Glock 46

Beitragvon SwissShot » So 24. Sep 2017, 21:02

Jedenfalls sieht es gut aus, laut dem Link von Greasemonkey :)

Welche Vor-/Nachteile ein Drehlauf-Verschluss gegen den "Kipplauf"-Verschluss hat, weiss ich jetzt nicht.

Hab zwar eine G17 und eine Beretta Px4, Funktionieren beide, das "Schussverhalten" ist Unterschiedlich.
Ob dies jetzt am Verschlusssystem liegt, andere Geometrie oder dem Gewicht kann ich nicht beurteilen.

Zuerst muss sie auf dem Markt sein und dann wird man sehen.

Gruss SwissShot.


Zurück zu „Waffen News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste