Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Glock 46

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
Benutzeravatar
Warnschuss
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1239
Registriert: So 9. Mai 2010, 20:20
Wohnort:

Re: Glock 46

Beitragvon Warnschuss » So 1. Okt 2017, 14:03

Ich glaube auch nicht, dass deutsche Polizisten in einen Sandsturm geraten werden oder durch den Gatsch robben werden müssen. Vielleicht würde die G46 in diesen Situationen ja trotzdem funktionieren, ich weiß es nicht.
Wie schon richtig angemerkt wurde, ist die Glock 46 aufgrund der guten alten deutschen Denkweise entstanden, die sagt: Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?
Interessant wäre für mich lediglich, ob man im Schussverhalten oder in der Präzision wirklich einen Unterschied merken würde.
Waffen töten nicht. Ehemänner, die zu früh heimkommen, töten.

Benutzeravatar
Revierler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2809
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 10:18

Re: Glock 46

Beitragvon Revierler » So 1. Okt 2017, 14:11

Man muss endlich damit aufhören, Waffen das anzuzüchten, was eigentlich der Schütze tun sollte. Letztlich führt das nur zu Achtlosigkiet und Unfällen.
Legendär die Vorfälle mit den Walther PPK, wo beim Entspannen der Schlagbolzen brach und das ganze Magazin sich zwanglos entleerte.

Das Problem sitzt nicht in der Waffe, sondern zwischen den Ohren.
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die das nicht getan haben.

Bild

Benutzeravatar
Prof_Enfield
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 353
Registriert: Di 10. Dez 2013, 19:49

Re: Glock 46

Beitragvon Prof_Enfield » So 1. Okt 2017, 17:10

brausi hat geschrieben:
SwissShot hat geschrieben:Was mich am meisten stört: "Nicht für Zivilmarkt"

Das stört mich allerdings gewaltig. Hauptsache die unnötige Gen5 bieten sie an.
Muß ich mir doch noch eine Grand Power für einen Drehlaufverschluß kaufen.



Grandpower hab' ich auch schon überlegt ... aus verschiedenen Gründen hab' ich das noch nicht getan ;-)
Die Glock 46 hätte allerdings im Vergleich zur GP K100 bzw. Q100 eine niedriger Laufachse, was (ich weiß, da scheiden sich die Geister) mir sehr liegt. Vielleicht wird's ja noch was mit dem Zivilmarkt...

Benutzeravatar
yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4007
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23
Wohnort: Niederösterreich (WU)

Re: Glock 46

Beitragvon yoda » So 1. Okt 2017, 18:21

Trommler hat geschrieben:...Mir wurde damals vom Trainer eingebläut immer eine leere Hülse einzulegen, da gerade bei einer Randfeuerpatrone der Rand des Patronenlagers leidet.
Das ist von Waffe zu Waffe verschieden, die Ruger 10/22 haben z.B.: einen Stift der durch den Schlagbolzen geht der verhindert, dass der Schlagbolzen überhaupt den Lauf berührt. Das Ding kann man also so oft leer abschlagen wie man will.

Wenn der Pin aber mal vor dem zusammenbauen herausfällt, hat man sehr schnell einen Schaden im Bereich vom Patronenlager der eine Reibahle oder eine Feile erforderlich macht, dann schlägt nämlich der gehärtete Schlagbolzen eine Delle in den weicheren Lauf, wie man es sonst nur mit einem spitzen Körner schaffen würde.

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 645
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Glock 46

Beitragvon Coolhand1980 » Mi 11. Okt 2017, 15:31

Ich finde das durchwegs spannend, dass sich Glock zu so einem Schritt hinreißen ließ.
Ich denke, dass der Drehlauf irgendein spezielles Kriterium indirekt erfüllen muss. Ich glaub nicht, dass man in ein Pflichtenheft einfach reinschreiben könnte, dass die Waffe einen Drehlauf haben muss. Man definiert ja, was das Ding können muss, und nicht wie es das macht. (zb geforderte Präzision, V0, Größe, Bedienelemente usw...) Sollte es dann zu einem Einspruch des Verlierers kommen, hat der gleich mal gute Chancen. Die Kunst ist, die Ansprüche so zu formulieren, dass man bekommt, was man will, ohne Angriffsflächen zu bieten. Das ist eine hohe Kunst.
Ohne das TPH zu kennen, kann es sein, dass das etwas mit einem voll unterstützen Patronenlager zu tun hat?
Das ist beim Drehlauf ja kein Problem, oder?

fjb261
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 17
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 17:17

Re: Glock 46

Beitragvon fjb261 » Fr 13. Okt 2017, 08:06

@50.BMG

Die Chance, dass deutsche Polizisten in Sanstürme geraten stehen gar nicht so schlecht, zumindest im Irak und Afghanistan.

Und natürlich werden Ausschreibungen hier extra so gemacht, dass Glock raus ist. Sonst gäbs hier nur Glocks, die sind halt einfach genial als Behördenwaffen.

Wird aber auch in Zukunft eunfach sein.
man muss nur ein vernünftiges flexibles Griffstück fordern, dann wars das mit Glock.

Benutzeravatar
Prof_Enfield
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 353
Registriert: Di 10. Dez 2013, 19:49

Re: Glock 46

Beitragvon Prof_Enfield » So 26. Nov 2017, 22:55

Weiß jemand, wann der Sieger der dt. Ausschreibung gekürt werden soll?

brausi
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 106
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 12:55

Re: Glock 46

Beitragvon brausi » Mo 27. Nov 2017, 16:19

Gibt es denn konkret eine Ausschreibung derzeit? Bayern steht an, die haben noch immer die P7 und spätestens seit dem OEZ tut sich da wohl was. Da wird Glock möglicherweise hinschielen. In Bayern stet ja keine Produktionsstätte von einem der "großen 3", oder?
Könnte auch für Steyr interessant sein. Polizei Bayern will auch neue Mitteldistanzwaffen und Rheinmetall wäre in Bayern stark vertreten.

Benutzeravatar
Prof_Enfield
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 353
Registriert: Di 10. Dez 2013, 19:49

Re: Glock 46

Beitragvon Prof_Enfield » Mo 27. Nov 2017, 16:29

brausi hat geschrieben:Gibt es denn konkret eine Ausschreibung derzeit? Bayern steht an, die haben noch immer die P7 und spätestens seit dem OEZ tut sich da wohl was. Da wird Glock möglicherweise hinschielen. In Bayern stet ja keine Produktionsstätte von einem der "großen 3", oder?
Könnte auch für Steyr interessant sein. Polizei Bayern will auch neue Mitteldistanzwaffen und Rheinmetall wäre in Bayern stark vertreten.


https://www.dwj.de/magazin/topthema/det ... ock46.html Hier wird nur allgemein von "Ausschreibungen" der deutschen Polizei gesprochen... Bin - warum auch immer - nur von einer (großen) ausgegangen. Meine Hoffnung ist halt, dass Glock - sollte die Glock 46 nicht das Rennen machen - diese doch auch am Zivilmarkt anbietet...

brausi
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 106
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 12:55

Re: Glock 46

Beitragvon brausi » Mo 27. Nov 2017, 16:36

Polizei ist mit Ausnahme der Bundespolizei, also ehemaliger BGS, Ländersache in Deutschland. Jedes Land stattet anders aus. Bayern ist eigentlich das letzte Bundesland mit einer Pistole aus den Neubeschaffungen der 70er/80er Jahre, also P5,P6,P7. Bayern ist eh die größte Landespolizei mit so 30000 Waffenträgern. Wäre also eh ein fettes Ding und wenn Rheinmetall-Steyr das RS556 für die Mitteldistanzwaffe unterbringen könnte, hätten die Bayern nicht nur "unsere" Uniformen. :at1:
Naja, wenn überhaupt kommt die nur über einen Behördenauftrag auch auf den Zivilmarkt. Sonst bekommst die Stückzahlen nicht hin damit das lohnt nehme ich mal an.

Benutzeravatar
Prof_Enfield
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 353
Registriert: Di 10. Dez 2013, 19:49

Re: Glock 46

Beitragvon Prof_Enfield » Mo 27. Nov 2017, 18:09

brausi hat geschrieben:Naja, wenn überhaupt kommt die nur über einen Behördenauftrag auch auf den Zivilmarkt. Sonst bekommst die Stückzahlen nicht hin damit das lohnt nehme ich mal an.


Es gibt ja - soweit ich weiß - auch Glocks, die nicht unbedingt auf den Behördenmarkt abzielen ... aber für deren Produktion muss man vermutlich nicht so viel investieren, wie für eine mit Drehlaufverschluss... Also wirst Du mit dieser Vermutung recht haben, denk ich.

Wann sind denn die Bayern dran?

Benutzeravatar
Prof_Enfield
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 353
Registriert: Di 10. Dez 2013, 19:49

Re: Glock 46

Beitragvon Prof_Enfield » Mo 27. Nov 2017, 18:13

brausi hat geschrieben:[...] hätten die Bayern nicht nur "unsere" Uniformen. :at1:

:lol: :lol: :lol: Hab's mal schnell gegoogelt - Die bayrischen Uniformen sehen denen unserer Polizei ja wirklich sehr, sehr ähnlich.

brausi
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 106
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 12:55

Re: Glock 46

Beitragvon brausi » Mo 27. Nov 2017, 22:14

http://bmi.gv.at/news.aspx?id=6E5A7A7171494F3453646F3D
http://www.bmi.gv.at/magazinfiles/2015/ ... bayern.pdf
Pullover haben sie sich einen besseren ausgesucht, sonst ist alles sehr nah an den österreichischen Vorbildern dran. Das mit dem Einsatzgurt unter der Jacke, naja....


Zurück zu „Waffen News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste