Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
Benutzeravatar
HS911
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1295
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:29

Re: SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Beitrag von HS911 » Sa 7. Sep 2019, 09:30

Wenn ich mich recht erinnere, steht irgendwo in dem Urteil, dass der Besitzer der Waffe, den Markt beobachten soll, ob jemand panzerbrechende Munition in dem Kaliber herstellt.
Sollte das passieren, wird die Waffe anscheinend zur Kat.A und der Besitzer muss dann um eine Ausnahmegenehmigung ansuchen & die Waffe inzwischen bei einem Berechtigten parken.

Ziemlich lustig eigentlich.
If liberty means anything at all, it means the right to tell people what they do not want to hear.
George Orwell

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 25299
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Beitrag von gewo » Sa 7. Sep 2019, 11:41

es muss die ueberwiegende anzahl der bedingungen erfuellt werden nicht alle

aber ansonsten hast du recht
es macht nur keinen sinn auf die anderen von dir genannten punkte abzustellen
wer mit der sachlage vertraut ist weiss warum und es hier zu thematisieren ist nicht zweckmaessig

die 10.000 joule waren jahrzehntelang die grenze

jetzt gibt es ein ( ein ) urteil in dem durch ein gutachten zwei oder drei weitere kaliber aus dem panzerbuechsen bereich rausgeloest worden sind

das ist schoen
wer eine will soll sich eine kaufen
ich hab mir selber auch eine 408ct geholt privat, logisch ..,



davon auszugehen dass die 10.000 joule grenze damit hinfaellig ist wird ein wunschtraum bleiben
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Emil
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 232
Registriert: So 28. Jul 2019, 16:35

Re: SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Beitrag von Emil » Sa 7. Sep 2019, 12:02

HS911 hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:30
Wenn ich mich recht erinnere, steht irgendwo in dem Urteil, dass der Besitzer der Waffe, den Markt beobachten soll, ob jemand panzerbrechende Munition in dem Kaliber herstellt.
Sollte das passieren, wird die Waffe anscheinend zur Kat.A und der Besitzer muss dann um eine Ausnahmegenehmigung ansuchen & die Waffe inzwischen bei einem Berechtigten parken.

Ziemlich lustig eigentlich.
Das stimmt, BVwG W170 2104835-1:
[...]stehen in Zukunft am Markt Patronen oder Geschosse (sodass Patronen realistisch selbst laboriert werden können) im Kaliber .408 Chey Tac zur Verfügung, die panzerbrechende Eigenschaften aufweisen, wird aus der zum nunmehrigen Entscheidungszeitpunkt nicht als Kriegsmaterial zu sehenden Waffe Kriegsmaterial. Der Beschwerdeführer wird hier regelmäßig den Markt zu beobachten und - sobald entsprechende Munition oder Geschosse verfügbar sind - die notwendigen Schritte (Antragstellung nach § 18 Abs. 2 WaffG unter gleichzeitiger, wenn auch nur vorübergehenden Aufgabe der Innehabung der Waffe durch Übergabe an einen Berechtigten) zu setzen haben.
Ich kann dieser Argumentation absolut nicht folgen weil sie einige entscheidenen Punkte meiner Meinung nach völlig außer Acht lässt:
1. "panzerbrechende" Munition ist an sich Kriegsmaterial und "am Markt" legal natürlich nie erhältlich.
2. Man stellt also in einer gewissen Weise sinngemäß darauf ab, ob ein Inhaber der Waffe sich für diese illegal Munition, die Kriegsmaterial ist, beschaffen könnte. (Umkehrschluss der Argumentation dass es keine Panzerbüchse ist solange eine solche Munition nicht existiert und selbst nicht hergestellt werden kann.)
3. Welchen "Markt" soll der Inhaber der Waffe nun "beobachten", den für das Militär (der Zivilpersonen nicht offen steht) oder gar den illegalen Markt und falls zweitens wie soll er das machen ohne sich dabei strafbar zu machen?

Die Panzerbüchse ist nach meiner Meinung eine völlig verunglückte Regelung die dringend einer Klarstellung bedürfte, dass bis inklusive Kaliber .50 BMG - unbeschadet der Bestimmungen über Leuchtspur-, Rauch-, Markierungs-, Hartkern-, Brand- und Treibspiegelgeschoß - es sich nur aufgrund des Kalibers noch um keine Panzerbüchse handelt.
Selbst in Deutschland ist das Kaliber .50 BMG normal erhältlich!

Benutzeravatar
HS911
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1295
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:29

Re: SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Beitrag von HS911 » Sa 7. Sep 2019, 12:08

Vermutlich den internationalen Markt, bzw. den Markt für Behörden.
Ob das Sinn macht, steht wieder auf einem ganz anderen Blatt - praktische Relevanz hat das aber mutmaßlich keine, weils sich mit solcher Munition kein Geld verdienen lässt. Damit wird es wohl kaum jemand entwickeln oder anbieten.
If liberty means anything at all, it means the right to tell people what they do not want to hear.
George Orwell

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 25299
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Beitrag von gewo » Sa 7. Sep 2019, 12:12

HS911 hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 12:08
Vermutlich den internationalen Markt, bzw. den Markt für Behörden.
Ob das Sinn macht, steht wieder auf einem ganz anderen Blatt - praktische Relevanz hat das aber mutmaßlich keine, weils sich mit solcher Munition kein Geld verdienen lässt. Damit wird es wohl kaum jemand entwickeln oder anbieten.
trifft auf jede solid zu
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Prometheus
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 317
Registriert: Do 27. Nov 2014, 09:51

Re: SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Beitrag von Prometheus » Di 17. Sep 2019, 10:09

Ich arbeite in der Industrie und habe tagtäglich mit so etwas zu tun und kann euch versichern,
diese 10.000Joule haben nichts mehr mit dem aktuellen Stand der Technik zu tun.
Panzerbrechende Eigenschaften von "Wuchtgeschossen" sind heutzutag kaum noch relevant.
Bei Waffen, wie sie ein Zivilist haben darf, spricht man eigentlich nur noch von Panzerbrechender Munition wenn ein Hartkern (z.B.: Stahl, WC, usw..) im Geschoss vorhanden ist.
Diese Geschosse sind ja ohnehin schon vom KMG erfasst.

Eine Joule oder Kaliber Beschränkung ist meiner Meinung nach nicht die richtige Lösung. (Für ein Problem dass es eigentlich eh nie gab)



Um zurück zur Sig 516 zu kommen:

Ich konnte meine Sig 516 mit einer HK MR223 vergleichen und muss sagen ich war vorher immer der Meinung die HK wäre die bessere Waffe als die Sig.
Jetzt würde ich immer die Sig der HK vorziehen.
Die Sig ist um einiges ausgedachter als die HK.

Das fängt schon bei dem Gassystem an, bei der Sig kann man den ganzen Gaszylinder einfach nach vorne herausnehmen und reinigen ohne die Waffe zerlegen zu müssen, bei der HK muss man erst den Handguard abbauen.....

Bei der Sig sind insgesamt 8 QD Sling Aufnahmen auf der Waffe verteilt, Gewehrriemen mit QD Bolzen gibt es wie Sand am Meer.
HK setzt auf altbackene Schlitze wo man die Riemen durchfädeln muss oder wo nur spezielle Karabiner funktionieren, der Kollege dem die HK gehört hat inzwischen schon den 3ten Riemen daheim weil es immer irgendwo hackelt und nicht richtig passt.

Die Sig hat ein Standard Ar15 1/2x28 Mündungsgewinde.
Die HK setzt auf M15x1 gefolgt von einem Kegel wo nur Spezielle Mündungsbremsen richtig passen. Der MFD der vom Werk kommt hat keine Rotex V Schlitze.......muss man erst einen speziellen von HK kaufen.

Die Sig bekommt man nur mit Quadrail, auch wenn dies eher veraltet ist sind die Picatinny Schienen sehr nützlich und es gibt millionen Sachen an Zubehör dafür.
Die HK hatte einen "HKey" Handguard, man möchte meinen das Keymod Zubehör damit kompatibel sein müsste...... Nein natürlich nicht. Es passen nur HK eigene Picatinny Platten, sonst gibts eigentlich nix.

Was mir bei der HK noch aufgefallen ist, das Dustcover ist bei der teueren Waffe aus PLASTIK (Wahrscheinlich um 2gr. Gewicht zu sparen).

Versteht mich nicht falsch die HK ist nach wie vor eine der besten AR15 Derivate die ich je in der Hand hatte und macht einiges an den Systemkrankheiten wett.
Die Verarbeitung und Oberflächenbehandlung ist definitv edler als bei der Sig aber ich würde eher zur Sig greifen als zur HK.

gearrillero
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 99
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 14:01

Re: SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Beitrag von gearrillero » Di 17. Sep 2019, 21:24

Das ist mal eine Vergleich!!!!

Weist du ob die Bauteile von SIG AR kompatibel sind? sprich das fast alle AR Bauteile passen nicht wie bei HK.
Die 516 ist jedoch nicht die MCX, die könnt dann womöglich noch bissl besser sein...:/??

Benutzeravatar
Prometheus
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 317
Registriert: Do 27. Nov 2014, 09:51

Re: SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Beitrag von Prometheus » Di 17. Sep 2019, 21:33

gearrillero hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 21:24
Das ist mal eine Vergleich!!!!

Weist du ob die Bauteile von SIG AR kompatibel sind? sprich das fast alle AR Bauteile passen nicht wie bei HK.
Die 516 ist jedoch nicht die MCX, die könnt dann womöglich noch bissl besser sein...:/??
Welche Bauteile interessiern dich genau?
Ich hab die Sig und ein OA15 BL und kann gerne vergleichen wenn du willst.
Upper und Lower kann man untereinander definitiv kreuzen das hab ich schon versucht.

gearrillero
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 99
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 14:01

Re: SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Beitrag von gearrillero » Mi 18. Sep 2019, 05:28

Welche Bauteile interessiern dich genau?

Naja, EH alle :P :D OA hab ich auch (MFD aka Comp-Gewinde is klar bei OA), aber sonst
Triggerpin, Buffertubegewinde, Barrelnut, Griffschraube,...etc

Denk mal das sind die Wichtigsten dinge an dem Teil

Benutzeravatar
Prometheus
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 317
Registriert: Do 27. Nov 2014, 09:51

Re: SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Beitrag von Prometheus » Mi 18. Sep 2019, 23:11

gearrillero hat geschrieben:
Mi 18. Sep 2019, 05:28
Welche Bauteile interessiern dich genau?

Naja, EH alle :P :D OA hab ich auch (MFD aka Comp-Gewinde is klar bei OA), aber sonst
Triggerpin, Buffertubegewinde, Barrelnut, Griffschraube,...etc

Denk mal das sind die Wichtigsten dinge an dem Teil
Triggerpins sind ganz normale
Buffertube ist eine Milspec
Die Barrelnut habe ich nicht abgenommen weil man eh nur den standard Handguard oder den Lancer verwenden kann.
Den Griff habe ich zwar gewechselt aber die original Schraube verwendet also nicht sicher, hat aber normal gewirkt.

gearrillero
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 99
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 14:01

Re: SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Beitrag von gearrillero » So 22. Sep 2019, 17:35

Herzlichen Dank!

Superrtarget3000
Beiträge: 2
Registriert: Di 27. Mär 2018, 11:17

Re: SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Beitrag von Superrtarget3000 » Di 24. Sep 2019, 00:00

gearrillero hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 21:24
Das ist mal eine Vergleich!!!!

Weist du ob die Bauteile von SIG AR kompatibel sind? sprich das fast alle AR Bauteile passen nicht wie bei HK.
Die 516 ist jedoch nicht die MCX, die könnt dann womöglich noch bissl besser sein...:/??
Bin am Überlegen mir eine Sig 516 anzuschaffen.
Bin aber auch von der MCX sehr angetan.
Wird die MCX Virtus womöglich ab nächstem Jahr in Österreich erhältlich sein? Würde sich das Warten lohnen oder soll ich doch besser zur 516 greifen? Hat jemand einen Vergleich 516 zur Mcx?

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien / Vorarlberg

Re: SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Beitrag von Balistix » Di 24. Sep 2019, 08:10

Es gehen viele hier davon aus, dass ab Dezember der Kreis der angebotenen HA deutlich erweitert werden wird. Wenn die MCX nachgefragt wird, dann wird sich sicher ein Händler dafür finden lassen.
ASL - NFVÖ - SSC Stetten

22lr - 5.56x45 - 9x19 - 38spl - 357mag - 45ACP

Aussagen zu rechtlichen Inhalten sind lediglich meine persönliche Einschätzung und weder Rechtsberatung noch kundige Auskunft.

gearrillero
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 99
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 14:01

Re: SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Beitrag von gearrillero » Di 24. Sep 2019, 14:14

Hoffentlich! Einzig das die nur mit 16" gibt nervt extrem. Oder gibt wo 14,5"

Superrtarget3000
Beiträge: 2
Registriert: Di 27. Mär 2018, 11:17

Re: SigSauer Patrol 516/716 eingestuft!

Beitrag von Superrtarget3000 » Di 24. Sep 2019, 16:25

Wie wird die ganze Sache sich preislich entwickeln? Es wäre dann ja zurzeit eher kontraproduktiv sich einen HA anzuschaffen? Mehr Auswahl, kleinerer Preis? Oder wie soll man das verstehen?

Antworten